Jetzt vorbestellen: Die Rübelandbahn für Train Simulator!

  • HORCHman Geht mir ja nicht um genaue Zahlen, aber zumindest ob die Anzahl der Vorbesteller für eine Weiterentwicklung der Strecke ausgereicht hat, werden wir schon erfahren. Und wenn Maik sich eventuell doch nochmal für ein neues Projekt entscheidet, dann auch.

  • aber zumindest ob die Anzahl der Vorbesteller für eine Weiterentwicklung der Strecke ausgereicht hat

    Die Strecke wird so oder so „ohne Verzögerung fertig gestellt“ (Zitat Herr G.).

    CPU: Intel Core i7 10700K 8x3.80Ghz, Ram 32GB, GPU: EVGA RTX 2080Ti, Win10 64bit Pro, 4x500GB SSD Samsung Evo

  • Ich kann mir vorstellen so eine Vorbestellung bzw. gezeigtes Interesse wird schon nachträglich entsprechend refelektiert und stellt schon einen Mehrwert für die Entwicklung da. Alles andere hat ja Maik schon ausführlich dargestellt. intertrain

  • Ja vielleicht reichen aber reine Einnahmen des TS einfach auch nur noch bedingt aus um über die Runden zu kommen. Wer heute noch denkt man verdient sich mit dem TS eine halbgoldene Nase der hat sich mit dem Thema nicht intensiver beschäftigt oder war die letzen zwei Jahre nicht so recht aktiv am lesen & beobachten. Man muss heute schon auch andere Felder bedienen um überhaupt Kosten zu decken. Die Strecke hier ist ein Liebhaberstück bei welcher durch den Vorverkauf die Arbeitszeit reingeholt werden kann (hoffentlich) und vermutlich auch muss odass diese Strecke auch in 2021 für uns alle verfügbar sein wird.

    Ich danke bis heute allen bekannten und bis jetzt ggf. unbekannten Beteiligten für dieses großartiges Projekt, und finde es super charmant eine Strecke aus der Zeit der verkohlten Industrienanlagen und Planwirtschaft zu erleben. Und dies sogar noch für den TrainSimulator :love:

  • Quickdrive wird sie haben, aber das wird etwas tricky mit der Spitzkehre. Muss ich probieren was da geht und was nicht. Ich denke man wird nicht durchfahren können.

  • Maik Goltz bei der Route SFM Torino gibt es bei einer Strecke eine Spitzkehresituation. Man kann im QD ohne Probleme durchfahren. Das passiert bei der Unterstrecke Torre Pellice nach Turin und zwar beim Bahnhof Pinerolo. Das muss man dort gleich zweimal machen. Zuerst fährt man auf ein Stumpengleis, wechselt den Führerstand (oder fährt rückwärts) in den Bahnhof. Dort wechselt man ein zweites Mal und fährt weiter. Weichen und Signale werden automatisch gestellt.

  • Das ist aber eine andere Situation. Dort wechselt man am Ende nicht die Richtung und kuppelt auch nicht um. Bei der RLB muss man den Zug ja umbauen, oder zumindest in die andere Lok wechseln. Das wird eher nicht funktionieren.

  • Das ist aber eine andere Situation. Dort wechselt man am Ende nicht die Richtung und kuppelt auch nicht um. Bei der RLB muss man den Zug ja umbauen, oder zumindest in die andere Lok wechseln. Das wird eher nicht funktionieren.


    Naja, Zug und Schiebelok gilt erst ab 450 Mp bei gemischter Wagenfolge. 300 Mp mit einer Lok an der Spitze mit beliebiger Wagenfolge.

    Personenzug Quickdrive wäre da schon einfacher, da wurde grundsätzlich an der Spitzkehre umgesetzt.

  • Hallo in die Runde.


    Würdet Ihr zur Vorfreude aller einen Screen machen, wo alle E Loks ( farblich ) zu sehen sind ?

    Das wäre super.


    Grüsse RW1969

    ( mainboard z77 pro4 - i5 - 3570k - 3.4ghz - 16gb ddr3 1800er - n geforce gtx 660 ti - 480er ssd sandisk ultra II )

  • "Liebhaberstück", ich weiß nicht so ganz, mir gehts eher umgekehrt dass ich die Strecken von der Stange nicht mehr sehen kann, das inkludiert TSW genauso. Eventuell ist es auch eine Marketingsache, in der Region (wie lief das bei der Berliner S-Bahn, da gab es doch eine Zusammenarbeit mit einem Verein?). Ja und zur Altersstruktur des Publikums, -finde es sehr schön wenn sich auch jüngere für diese Zeiten interessieren- eigentlich sollte die Zielgruppe der "jungen" Rentner viel mehr beworben werden, die haben Zeit, Geld und (noch) Bildsachirmfähigkeiten und eben auch Interesse an früheren Epochen.


    Zur RLB, es sind viele komplett neue Assets in der Strecke (etwa DDR Fahrzeuge) und das Rollmaterial wird sicher exzellent, dazu eine faszinierende "Gebirgs-" Strecke also preislich ist das mehr als im grünen Bereich, gar kein Vergleich zu einer DTG Strecke!

  • Kostet im Endeffekt ja auch nicht mehr wie eine TSW Strecke mit Fahrzeugen (ohne die Aufgaben der anderen Händler) - also von daher nicht teuer. Bei den Kommentaren von Maik hatte ich eigentlich mit einem weit höheren Beitrag gerechnet :) - sobald ich das Geld übrig haben sollte, werde ich es wahrscheinlich auch zulegen. Ist meine Epoche, aber DR hatte ich eher wenig am Hut.

  • Ich bin mal neugierig. Was für ein Musikstück ist für das Rübelandvideo verwendet worden? Ich kenne es zum Unterschied zu Google der erkennt es nicht. Aber wie heißt es.;)