[RSSLO] Stadler Eurodual

  • Man geht ohne hohe Erwartungen an die Maschine heran - und wird trotzdem bitter enttäuscht. Ein absoluter Jammer, aber - war schon im Vornherein klar.


    Wir sollten alle das Produkt mehrfach kaufen, um die bitterarmen Ersteller vor dem Hungertod und dem Prepaid-Stromzähler zu schützen sowie um die schlechte Leistung zu honorieren. Was für ein Gesülze in diesem Faden.

  • Lemaster121 Was ist denn jetzt dein Problem?

    Du weißt nicht mal, wieso ich keine Antworten von meinen Zitaten von BlackyTrains möchte, es hat dich aber auch nichts anzugehen, nicht böse gemeint.


    Ich habe meine Meinung schon zu RSSLO geäußert und bin ja auch andererseits bei den Meinungen anderer hier auch, dass der Sound bzw. die Fahrphysik nicht am besten ist. Das gebe ich schon ehrlich zu.

    Ich möchte aber keinen Streit anfangen und bevor der Beitrag gelöscht wird oder ins Archiv wandert, ist für mich das Off-Topic mit BlackyTrains und die Zitaten auch nun beendet.


    Es gibt eine Meinungsfreiheit und dabei soll es auch bleiben.


    LG

  • wieso ich keine Antworten von meinen Zitaten von BlackyTrains möchte

    Dann sag mal, ich würde es auch ganz gerne wissen. Eins ist sicher, solange ich dich zitieren kann, werde ich das auch fröhlich weiter tun. *popcorn*

    Mich bekommst du nicht so leicht abgestellt, nur weil ich deine heilige Meinung nicht unterstütze. :)


    Um noch was zur Lok zu sagen: Ich hoffe ja, man wird sie nicht so oft in Szenarien verwenden. Schließlich gibt es bisher noch keine Hybrid-Alternative zum Tauschen, und den Kauf dieses Exemplares würde ich mir gerne sparen.

  • Ich möchte dazu nur sagen, das es Freewareloks gibt, die um längen eine bessere Fahrphysik haben als so manche DTG, oder RSSLO Kiste! Wenn das Freeware Hersteller können, sollte das erst recht ein Payware Hersteller können!

  • Ich möchte dazu nur sagen, das es Freewareloks gibt, die um längen eine bessere Fahrphysik haben als so manche DTG, oder RSSLO Kiste! Wenn das Freeware Hersteller können, sollte das erst recht ein Payware Hersteller können!

    Du hast es nach wie vor nicht verstanden. Übe weiter, wie die Welt wirklich funktioniert. Irgendwann, wenn du 50 bist, wirst du es sicherlich begriffen haben. In deinem Beruf solltest du das aber eigentlich bereits alles wissen. Ordentlich gemachte Freeware kann und wird immer besser sein als PayWare.

  • Bis ich 50 bin ist nicht mehr lange hin! Wer reichlich verdienen will, und das im TS nicht kann, sollte dann um zu überleben, andere Dinge machen, wo die Marge wesendlich höher ist! Mir hat man bei gebracht, sein Job richtig zu machen, oder es einfach zu lassen. Und wenn man mit richig machen im TS nicht genug erwirtschaftet, hat man betriebswirtschaftlich gesehen aufs falsche Pferd gesetzt und sollte um zu überleben, das Buisness wechseln Maik Goltz ;)

  • Darum geht es doch aber gar nicht. Wenn alle Hersteller so handeln würden, gäbe es keinen TS/TSW. Denn wirklich reich wird damit keiner. Es geht mir eher darum, dass die Kunden so unvorstellbar hohe Ansprüche an so günstige Produkte stellen. Das kann nun mal nicht generell erfüllt werden. Die Qualität, welche von RSSLO dargeboten wird, kann man mit Marge machen. Qualität die ich normalerweise anstrebe und welche von vielen hier irgendwie schon fast vorausgesetzt wird, kann man mit ordentlicher Marge nicht machen. Dafür fehlt einfach die Menge an Käufern. Das ist letztlich das, was ich versuche mitzuteilen, wenn auch auf merkwürdige Art :) Ich heule hier nicht rum, dass mein Business nicht laufen tut. Hier geht es nicht um mich. Ich verteidige hier sogar einen quasi Konkurrenten. Ich versuche euch mitzuteilen, wie das Business wirklich läuft. Denn viele begreifen es einfach nicht, dass wir uns hier in einem Markt bewegen, der keine Extrawürste erlaubt. Aber es werden massig Extrawürste verlangt für die Preise. Für 15€ Euro bekommst du auf anderen Nischenmärkten nicht mal einen abwertenden Blick zugewendet. Hier gibts immerhin ein paar Stunden Gameplay, auch wenn das nicht immer jedem genug ist.

  • Maik Goltz ok this is a serious suggestion: I, personally, would happily buy an Hausach - Offenburg - Freiburg route from you in “lesser quality”. Just to get the “hole plugged”.


    If you think you could not bring lesser quality out under the TSG brand, do it under a pseudonym.

    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.

  • Beispiel CD 380, für lau! Mit einer der aller besten Freeware Kisten im TS! Da is null verdient worden, wobei die absolut Payware niveau hat! Ich hätte mich nicht geäußert, wenn dieser Gummibandefekt, ala Vectron bei der Eurodual nicht wären. Aber ist er mal wieder! Manche lernen dazu und werden besser und andere lernen nie was zu!

  • Zusammengefasst: Man kann immer nur hoffen, dass der Hersteller von sich aus die gewünschte Qualität als eigenen Anspruch hat. Ist das nicht der Fall, ist das Produkt eben nichts für einen. Jeder darf schreiben, ob und warum einem etwas gefällt oder nicht, sollte aber nicht erwarten, damit etwas bewirken zu können. Mit der Einstellung und den Einblicken, wie es in der Branche zugeht, sollte ein guter Austausch hier im Forum möglich sein.

  • Für 15€ Euro bekommst du auf anderen Nischenmärkten nicht mal einen abwertenden Blick zugewendet.

    Aber andere Spiele kosten gesamt bloß 20€ und sind Top. Und für eine Lok soviel wie für ein ganzes Spiel auszugeben erhöht dann doch die Erwartungen.

  • Ich meine Kritik ist okey aber der ein oder andere, meckert nur über RSSLO. Sound hier Mist Physik hier Mist und da und da und da. Ich meine es gibt hier Leute im Forum die nur was auszusetzen haben, Kaufen sich dan trotzdem die Lok/Strecke. Ja als Payware erwartet man schon was, aber wieso ( sorry für meine Ausdrucksweise) kotzt man ständig über RSSLO ab und kauft sich im Endeeffekt doch das Addon? Wenn’s einen nicht passt dann solle er sich es nicht kaufen geschweige selbst mal so was machen. Der Sound ist mir schnuppe kann man, durch Soundupdates besser machen. Die Fahrpysik gut da weis ich nicht in wiefern man dort es besser machen kann. Aber man kann froh sein das für den TS überhaupt noch was übers Band lauft, und noch Updates/ neue Loks/ Strecken durch andere kommen. Mir ist es egal wie das Fahrzeug ist Hauptsache es kommt.


    Gruß




    Ps. Ich sehe hier schon einige Leute in die Tasten klimpern die hier drauf antworten werden das ich keine Ahnung hab und co. Mir Schnuppe.

  • Aber andere Spiele kosten gesamt bloß 20€ und sind Top. Und für eine Lok soviel wie für ein ganzes Spiel auszugeben erhöht dann doch die Erwartungen.

    Ich rede von Nischenmärkten, nicht von anderen Spielen. TS DLC sind keine Renner, werden meist nicht tausendfach oder gar millionenfach verkauft. Oft sind es nur niedrige bis mittlere 3-stellige Verkäufe (Fahrzeuge). Wenn man dagegen dann z.B. ein halbes Jahr Entwicklungszeit stellt, dann wird jedem der rechnen kann schnell klar, was das heist. Wenn irgendein Spiel 20€ kostet, aber dann vll. 100.000 mal verkauft wird, was nicht selten so ist, dann ist die Sachlage eine ganz andere. Von den A-AAA Spielen fangen wir gar nicht an zu reden hier. Warum wohl wird RSSLO so einen Output fahren und auf die gute Physik verzichten? Weil es sich nicht lohnt es zu tun und nur über Quantität das noch funktioniert. Es macht definitiv keinen Spass, jeden Monat was neues entwickeln zu müssen, wenn man das Gefühl hat, das andere ist noch gar nicht fertig. So ging es mir immer bei vR. Schnell schnell musste es immer gehen. Sonst hätte sich das nicht gerechnet, wenn der Goltz für jedes Fahrzeug 6 Monate bräuchte. Ihr stellt euch das alles immer viel zu einfach vor.


    Kritik an den Produkten ist natürlich erlaubt und auch gewünscht. Von allen Herstellern, denke ich. Aber die Erwartungshaltung sollte man nach untern schrauben. Vieles ist machbar, aber nicht immer bei jedem Produkt oder von jedem Hersteller. Jeder muss anders kalkulieren. Ich hab z.B. keine Bürden außer mich selbst zu tragen (Steuern, Business-Kosten, Essen, Miete). Keine Familie, kein Auto, kein Urlaub, keine Häuser, keine Boote, keine Flugzeuge und was man sonst noch an Luxus haben könnte, der nicht in die 4 Wände passt. Ich hab's einfach. Die anderen haben mehr zu "schützen" als nur sich selbst. Wenn ich pleite geh, kräht kein Hahn nach. Bei den anderen weis ich nicht, ob das so gut wäre, nur weil se zu viel Detail bauen und damit auf Umsatz (Ertrag/Zeit) verzichten. Also machen die es wie es eben so wie es gemacht wird zur Zeit. Ihr müsstet mal bei DTG schauen wie das da läuft. Ich kann da nix erzählen, aber da rollen sich einem die Nägel hoch, wie da entschieden wird was gemacht wird und was nicht. Da geht es nur um Geld, um nichts sonst. Und das ist auch normal so, in einer größeren Firma wie DTG es ist. Selbst bei den kleineren Spielebuden ist das genau so, weil es anders nicht funktioniert. Ohne Mittel keine Produkte. Sagte ich schon glaub ich ^^.

    So, ich verabschiede mich jetzt aber mal von der Diskussion. Ich hab zu tun. Ich muss G6 Aufgaben bauen, G6 das machen, G6 dies machen, G6 anderes machen, Rübelandbahn machen, Schlafen und Essen (nicht so wichtig) :D

  • Danke erneut für deine Worte. Aber deshalb ist es wohl eher Usus, die TS-Bauerei als Hobby neben einem normalen Beruf zu betreiben. Dann dauert zwar alles länger aber man kann ohne Zeitdruck (Naja bis auf den von der Community ;) ) und nach eigener Detailverliebtheit bauen. Ich erwähnte bereites diverse andere namhafte Hersteller hier im deutschsprachigen Raum. Keine Ahnung wie das ganze so im Ausland läuft (bei AP zum Beispiel) Naja nun sollten wir es mit dem OT vielleicht dabei belassen. Und am berühmten Erwartungshaltungsmanagement arbeiten :P

    Wenn man weiß, wer der Feind ist, hat der Tag Struktur...

    Edited once, last by Capricorn ().