[RSSLO] Salzburg - Mühldorf

  • Matthias0710

    Changed the title of the thread from “Neue Strecke von RSSLO” to “RSSLO Salzburg - Mühldorf”.
  • Fährt der denn auf der angekündigten Strecke?

    Jain. Nicht mehr. Die Südostbayernbahn hatte einige Zeit lang einen 650er, dieser existiert bei der SOB heute allerdings nicht mehr.

    Auf alle Fälle ist der zeitweise auf der Waginger Seekuh und auf der Traun-Alz-Bahn (hier dann Mühldorf-Garching) eingesetzt worden. Ob der auf der RB 45 (SBG-MÜ) im Einsatz war, kann ich leider nicht beantworten.

  • ich bin auf die Umsetzung der Strecke schon gespannt da ich selber früher oft auf dieser Strecke gefahren bin, mir persönlich währe allerdings eine österreichische Dieselstrecke lieber gewesen wie z.b. Mattigthal oder Hausruckbahn.

  • Guten Morgen alle

    lustige Idee, uns zu bauen: Salzburg - Mühldorf


    Es fällt mir schwer, den Punkt zu erkennen, selbst wenn ich ihn kaufen würde.

    Ich hätte es zusätzlich zu den bereits angekündigten Linien vorgezogen, von Linz nach Wien zu kommen.

    Freundschaften an alle

    Bruletrain Belgien

  • Gerade mal eine Fuhrerstandsmitfahrt angeschaut, mir gefällt die Strecke, auch weil das keine Bummel Bahn ist wo man nur mit 40 kmh lang fährt, sondern mit 160 kmh.


    Schade aber, dass das eine Strecke ist, bei der in der Realität nur einmal in der Stunde in eine Richtung gefahren wird aber im TS kann man ja einen fiktiven 30 Minuten Takt erstellen in der HVZ, um etwas mehr Verkehr zu bringen...

    Vielleicht noch ein paar Leerfahrt und Fahrzeugüberführungen und schon ist die Strecke belebter vom Verkehr. :thumbup:

  • Warum müssen interessante Strecken denn viel befahren sein? Ich nenne mal zum Beispiel Bernina und Albula. Weltkulturerbe, wunderschöne atemberaubende Landschaften. Also ich persönlich brauche nicht viel Verkehr, um mich an einer Fahrt zu erfreuen. Auch auf solchen Strecken kann man Spaß haben.

  • Im Prinzip ja, aber erfahrungsgemäß fährt man schöne Strecken mit wenig Abwechslung im Verkehr und Rollmaterial zweimal in jede Richtung und legt sie dann zu den Akten, während Strecken mit abwechslungsreichem Verkehr mit deutlich mehr Szenarien versorgt und in der Folge auch öfter wieder gefahren werden. Gerade die Albulabahn ist da bei mir so ein Beispiel für "lange nicht mehr angerührt".

  • Also ich fahre Strecken um so häufiger, je mehr abwechslungsreiche Szenarien sie bieten. Das geht natürlich auf Strecken mit mehr Betrieb deutlich einfacher, da man mit buntem Gegenverkehr schnell ein wenig Abwechslung reinbringen kann - ist aber grundsätzlich auch auf Strecken mit weniger Verkehr möglich. Anschlussbedienungen, Baustellen usw. kann man auch dort einbauen. Also insgesamt kann man auch dort mit ein bisschen Aufwand interessante Szenarien erstellen, die Variationsmöglichkeiten sind deutlich eingeschränkter.

  • Andere Beiträge der diesen Thema habe ich trotz nicht gefunden, weil wollte ich "232/234" suchen.


    Nicht nur 628, sondern auch 232/234 vor ICs und ECs zwischen Mühldorf und Salzburg....


    Andere Users haben etwa vergessen.

    Viele Grüße Martin aus Rottweil an der Gäubahn

    *achtung* ACHTUNG: Ich bin gehörlos! I am Deaf! Jestem głuchy! *achtung*

    Edited once, last by DeafOstbahner ().

  • Ich kann dir auch sagen woran das liegt. In Post 26 war das Bild exklusiv für die Premium Kunden, es wurde bloß im Newsletter gesendet. Jetzt ist das Bild für alle da. Also ist es ein neues Bild. es wurde nur vorher geleaked :D

  • Auf einen Kommentar bei Facebook, wann die Strecke denn veröffentlicht wird, antwortete RSSLO "Früh nächstes Jahr". Ich gehe mal davon aus, dass sie damit Anfang nächsten Jahres meinen.

  • Heute gab es ein neues Bild von der Strecke:

    Did you enjoy driving Wörgl - Saalfelden Route in winter time?

    https://www.rsslo.com/product/worgl-saalfelden-route/


    New snowy route is coming out soon!


    Im heutigen Premium-Customer-Newsletter stand, dass die im Newsletter gezeigten Bilder die letzten vor dem Release der Strecke sein werden. Lang wird es daher wohl nicht mehr dauern.