[GBE] Vogelfluglinie: Lübeck - Puttgarden

  • Also ich bin absolut bereit für ein Top Fahrzeug oder Strecke auch erheblich mehr Geld zu zahlen. Ich finde dass die Arbeit anerkannt werden soll.
    Finde es schade dass solche Produkte die Qualität im TS kaputt machen.

  • Das ist leider so und macht mich eher traurig.

    Wäre das nicht so, würde ich mir Sorgen machen. Vielleicht könnte man in der Plauderecke mal ein entsprechendes Thema machen, in welchem Einblicke in die Add-On Praxis von TS und TSW gegeben wird. Es kommt immer wieder auf und ich finde es schade, dass diese "Insider-Infos" auf mehrere Themen verteilt werden.


    Dennoch bleibe ich bei der Meinung, dass man nicht verpflichtet ist, deswegen ein DLC toll zu finden oder gar zu kaufen. Es darf, ich finde sogar es sollte, jeder seine Kritikpunkte äußern und da wir Meinungsfreiheit haben, kann auch jeder schreiben, dass ein Add-On seinen eigenen Ansprüchen genügt oder nicht. Man sollte dies aber nicht in der Absicht tun, den Hersteller zum Umdenken zu bringen, sondern in erster Linie, den Mitlesern bei der Kaufentscheidung zu helfen, so mache ich das.


    Um wieder etwas mehr zum Thema zurückzukommen: Der Anblick des Fährschiffes löste auch bei mir ziemliches Entsetzen aus, qualitativ ist das gefühlt MSTS im Jahre 2002. Wenn es nur in etwas Entfernung in der Ostsee rumfährt, könnte ich damit leben, aber da offenbar Szenarien ins Schiffsinnere rein- oder dort rausführen, hätte man sich da schon mehr Mühe geben können.

  • Aber man sieht es hier wieder deutlich. Für ordentliches, was ja jeder möchte, muss dementsprechend honoriert werden. Da muss man auch kein Fass immer aufmachen. Entweder man möchte Qualität, dann sollte man es dem Ersteller/n auch honorieren oder lässt es bleiben und darf aber auch nicht meckern über das was kommt. Meine Frau ist auch Teilselbstandig mit ihren Onlineshop und da ist Qualität, auserwählte Stoffe, die für ewig halten. Da sollte man auch nicht meckern, wenn das Teil locker zehn Jahre hält, aber die Anschaffungskosten erstmal hoch sind. Aber wenn man es erstmal hat, sind die Anschaffungskosten wieder vergessen, weil man glücklich und zufrieden ist. Da muss man wenn man noch nicht sein eigenes Verdient, mal etwas abwarten und kann es nicht gleich kaufen.



    In meiner Jugend hieß dies darauf sparen oder sich zum Geburtstag schenken lassen. Da kann man sich das leisten und spart nicht an der falschen Stelle.


    Aber nicht drüber meckern. Einfach mal bereit sein für Qualität zu bezahlen.


    Kaufte mir auch die Fsx Capitansim 757 III, der Preis hat sich komplett gelohnt, obwohl ich auch schon die Vorgänger 757 hatte.


    Solche Preise sind auch reel im TS, bei einer guten Strecke und ordentlich km. Was dazu gehört an Arbeit, kann man nicht nur im Wolkensteiner Projekt verfolgen.


    Würde mir auch nochmal die 143 von VR kaufen, wenn die Steuerung so ist wie bei der 243.

  • Ich mag die Vogelfluglinie sehr und finde die Strecke gut umgesetzt. Schade finde ich dass man den Schiffen nicht mehr Zeit widmen konnte. Für mich ist dies das Highlight. Mit etwas Ambient Occlusion und Fahrbahn Markierungen wäre das schnell aufgewertet. Und damit es nachts auch leuchtet einfach alles in den Tex Shader baken.


    Wird eine schöne Strecke und viel Abnehmer finden. Gut gemacht.

  • Wer glaubt mit Sofware Addons reich zu werden, der schlägt sich morgens zum wach werden auch ein Nagelbrett vor dem Kopf.

    Davon hat auch nirgendwo jemand was gesagt. Ich hab im Gegenteil schon zu vielen Leuten gesagt, dass man im TS kein Reichtum verdienen kann, um direkt diverse Illusionen zu nehmen. Aber man kann davon leben, wenn man es richtig macht. Ich lebe davon, seit Jahren. Und das wird auch so bleiben. Ich "produziere" zwar gerade eher nichts, aber ich arbeite für DTG an diversen Dingen und verdiene eben so mein Geld, bis ich wieder Lust und Muse habe, mich in das Haifischbecken zu stürzen und was eigenes zu produzieren, das dann wieder längerfristiger Geld einfährt. ABER, um eben davon leben zu können, muss man schon auch arbeiten, sonst versiegt der Geldregen schnell. Ulf hat danmals halt die "Fließbandproduktion" als perfekt erachtet. Hat auch in gewisser Weise gut funktioniert, für Ihn :) Ich hab zwar daran auch verdient, aber auch sehr sehr viel gearbeitet dafür. Aber ich denke wer aufmerksam gelesen hat, weis das eh schon alles. Momentan ist meine Motivation bei 0. Ich muss aber leider trotzdem arbeiten und so mach ich eben die unliebsamen Dinge für andere. Aber nicht ewig, denn das ist Sklavenarbeit, schon wieder. Neue Projekte sind geplant und ihr werdet sicher bald auch davon erfahren, aber bis dahin, mecker ich hier nur weiter rum und friemel unter Zeitdruck an DTG Zeugs rum. Der Alltag halt im TS Geschäft. Arbeit ist nur selten wirklich befriedigend und macht meist nie reich, um den Kreis mal zu schließen.

  • Hmmmmm........ich weiß selber nicht was ich von der Strecke halten soll!
    Einer Seits bin ich froh, das es wieder eine neue Deutsche Strecke bald gibt!
    Anderer Seits bin ich auch enttäuscht wie die Strecke nun geworden ist.
    Auch was das Rollmaterial betrifft,
    Das ist doch niemals der original Sound vom DSB MF (IC3)!!!
    Also ich habe diesen schon real gesehen und bin mit diesem in den Urlaub gefahren!
    Ich weiß nicht was ich von dem allen denken und halten soll.
    Ich weiß es wirklich nicht!


    Gruß *hi*


    Rene´

  • Also, ich verstehe GBE nicht. Es gibt Bereiche nach dem Video, die sehen durchaus ordentlich aus. Aber ein Signal direkt neben das Gleis zu setzen - das ist schon dreist. Das richtig zu plazieren kostet keinen Handschlag mehr. Das wird ein wenig ausgeblendet. In vielen Fällen kann man Dinge ordentlich machen, ohne das man dadurch mehr Zeit braucht. Erst das Korrigieren kostet dann zusätzlichen Aufwand. Das konnte man bei der Marschbahn sehen und auch bei der Eifelbahn. Eine ordentliche Vorplanung spart bei der Umsetzung dann auch Zeit. Aber das kenn ich vin vielen Projekten, nicht nur im TS!
    Schon die ersten von mir genannten Fehler hätte man ohne Aufwand vermeiden können - eine passende Textur für die Hafenfläche - einen etwas farblich abgesetzte Textur für den Fährenboden - die Fähre etwas zurückgesetzt, das Gignal mit Abstand plaziert und die Brücke etwas höher gesetzt und am Bahnsteig eine Ecke abgeflacht - alles kein wirklich zusätzlicher Aufwand und der Ersteindruck wäre besser gewesen...... *ohman*


    Die Gleislage ist eigentlich ordentlich - bis auf ein paar Gleislagefehler im Bereich der Sundbrücke. Die bekommt man aber korrgiert - ohne wirklich großen Aufwand. Dann gibt es eine Reihe schwebender Objekte - Bäume, Sträucher, Gräser und Straßenlofts - auch nicht wirklich Aufwand. Bei der Länge der Strecke wahrscheinlich zwei bis drei Tage. Es hängt ein wenig davon ab, was bei den Lofts nachzuarbeiten ist. Was mir dann fehlt, ist das Grün in der Tiefe (Bäume, Büsche, Wald). Das kann man aber im Workflow optimieren und bedeutet auch nicht wirklich mehr Aufwand. Die Ausgestaltung haben offensichtlich verschiedenen Personen gemacht - einige Abschnitte sind recht passable, auch was die Auswahl der Vegetation angeht, andere entsprechen nicht meinem Geschmack. Da wäre Optimierungspotentiel - aber auch nicht unbedingt Mehraufwand. Was allerdings zeitlich zu Buche schlägt, die Gebäude sind extrem simple. Da besteht Optimierungsbedarf. Das geht besser, bedeutet dann aber auch deutlich mehr Zeitaufwand - in dem von Maik angesprochenen Sinne. Es fehlen diverse markante Gebäude, vor allem etwas besser durchgestaltet als der Standard.


    Fazit aus der Sicht eines Streckenbauers, der zudem sehr detailverliebt ist. Diverse Fehler müssen nicht sein, es geht an verschiedenen Stellen in Bezug auf Ausgestaltung besser (Workflow abstimmen und optimieren) ohne wirklich mehr Aufwand betreiben zu müssen. Es fehlen ein paar gut detaillierte Highlights, das hätte die Fähre sein können, die Sundbrücke und einige Gebäude entlang der Strecke. Dieser Aufwand sollte sein - dann wäre die Strecke auch akzeptabel. Es ist ein wenig wie bei einem Film. Man braucht in gewissen Abständen die Wow-Effekte.


    Gruß Bernd

    System: HP Z800, 2 x Xeon 5550 2,66 Ghz, 12 GB RAM, Nvidia Quadro 4000

  • Also die Vogelfluglinie als ProTrain 6, wenn ich mich jetzt nicht ganz irre - sieht aktuell noch besser aus, als was man hier auf den Markt bringen möchte. Vorallem wenn man berücksichtigt was die Engine damals zur Verfügung stellt.


    External Content
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Als Betatester müssten die ganzen Sachen auffallen.


    Eine Woche das ganze Teil nochmal nach hinten geschoben und die notwendigen Optimierung durchführen. Dann passt das ganze.


    Verpflichtigungen, die ja DTG angeblich wegen den Steam Workshop hat - gibt es ja nicht. Außer das halt das Geld später in die Kasse fließt - dann vielleicht aber so richtig und nicht unter der aktuellen Vorschau.


    Edit: PT6 richtig

  • Als Betatester müssten die ganzen Sachen auffallen.

    Woher wissen wir denn was den Betatester aufgefallen ist oder auch nicht? Wenn es überhaupt welche gib? Oder mehr als einen.
    Vielleicht haben die ja all das was hier im Thema angesprochen wurde auch bemängelt und gemeldet?


    Nur das melden seitens der Betatester ist das eine!


    Das umsetzen des gemeldeten durch den Streckenbauer / Fahrzeugbauer ist dann das andere!

    Train Simulator, obwohl oft Ärger bringend, oftmals nicht mal mit ihm an sich, einer von dem man doch nicht lassen kann. Viele können nicht mal von Unterwegs von ihm lassen (Forum). Was nach meiner Meinung zu voreiligen Postings führt. Auch von Usern die selbst gegen solche schimpfen.

  • Woher wissen wir denn was den Betatester aufgefallen ist oder auch nicht? Wenn es überhaupt welche gib? Oder mehr als einen.Vielleicht haben die ja all das was hier im Thema angesprochen wurde auch bemängelt und gemeldet?

    Ich finde da gibt es immer zwei Dinge.
    1) Betatester müssen das auch sehen. Klar, ist einleuchtet, aber ihr glaubt nicht was Betatester so alles nicht sehen - wirklich.
    2) Wie schon korrekt gesagt, reporting ist das eine, die Umsetzung hinterher das andere. Das entscheidet ja nicht der Betatester und hier stehen auch manchmal andere Dinge im Fokus, wie Wirtschaftlichkeit, Zeitaufwand, Ressourcen...

  • Keine Ahnung welcher Bauzustand im Video gezeigt wurde, aber da es ja kurz vor Release sein soll:
    Neongestrüpp, Schottergleise auf der Brücke, der bereits erwähnte Fährbereich der aussieht als fehle ne Textur :/ , der Bahnsteig im Gleis, :S
    Das Signal im Schotterbett zu verschieben wär ne Sache von 1min.
    Immerhin, die Kurvenüberhöhung scheint bisdahin sauber ausgeführt zu sein, zumindest hab ich keine Gleisbrüche vernommen (was so in letzten TS-Strecken gern mal verpeilt wird).
    Die einen nennen es verchromte Gleise... *haumichweg* ... ich nenne es Rost.

    "All those moments will be lost in time, like tears in the rain" (Rutger Hauer)

    Edited once, last by fizzbin ().

  • Ich bin damals die Strecke im MSTS auch gerne gefahren. Bei meinem realen Besuch bin ich 2013 von Burg nach Puttgarden gewandert. Das Flair kommt schon einigermaßen gut rüber, aber es sind viele unnötige Fehler dabei. Vieles ist aber tatsächlich zu verstehen, weil man irgendwann die Fehler beim Bau nicht mehr sieht (Fliegende Objekte) bzw beim Testen nicht drauf achtet (Spiegelung der Autos unter der Brücke).

  • Hmm, kiggede på billederne igen. Så du skal sige, at du er klar over, at det gamle hold tilsyneladende ikke længere arbejder på det. Og sandsynligvis kommer projektet nu fra Danmark ?! Dog finder jeg det delvist overtrækket, hvor mange skraldespande der er på en så lille platform ?! Skal der virkelig være sååå meget ved udbruddet ?! : D ... Selv i Stuttgart kan du være glad for at finde en skraldespand. Jeg får kigge på, når det er færdigt, hvis nogen vil lave en video ... Og derefter beslutte, om jeg vil bruge penge på det ... Som sagt, faktisk vil jeg gerne støtte den danske gruppe, lige bag i tankerne nødt til at støtte den gamle Riega med det ?! ... Selvfølgelig afhænger prisen derefter, især for ejendommene, designet er ikke som Constance Villingen eller Münster Bremen, Freiburg Basel ...


    Tænk også på, at det gør det for meget arbejde. Det vigtigste er, at sporene er rigtige denne gang, og du har faktisk formået at bruge mindst Googleoverlay. Måske ville Westerland Husum ikke have været så katastrofalt ...

    Would you descripe exactly what your mean about the stations?


    Their have been added some new people to gbe team also. New 3d builder and testers but Rome was not build in one day. :)


    Critics that we can use is welcome but the same GBE is bad und so weiter is not gonna help you or us.


    I would love to get some info about the germany signalsystem. german building structure and that kind of stuff. Im currently working on marschbahn upgrade. But as more info i can get this better result.



    Greatings Forcesius