Posts by fizzbin

    noch mehr INfos zum Sim von der NextSim

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    geplanter Release 1.HJ 2023

    und selbst wenn es Minesweeper ist was läuft, @ trainspotterin_diana, du kannst den TS nicht unbedingt mit anderen Games vergleichen. Allein schon deshalb weil der TS ohnehin seine Eigenheiten hat und je nach Strecke schon was an Performance benötigt. Zusi bspweise hat deutlich geringere Systemvorraussetzungen, kann dann erst Recht sein dass dieses funktioniert. Und nur weil es bei dir nicht läuft und frustet ist der TS kein Müll.


    Wurde glaub ich früher schon von anderen versucht vorzuschlagen:

    - TS nochmal komplett neu installieren (vorher komplettes Railworks Verzeichnis deinstallieren und Reste ggf per Hand löschen). Wenn du es schon versucht hat und es nichts geholfen hat, dann...

    - sicherstellen, dass der TS im 64bit Modus gestartet wird. Wenn du das auch schon versucht hast und es nichts geholfen hat, dann...

    - schauen dass keine andere Software im Hintergrund läuft die ggf noch an Performance frisst (vielleicht braucht ja auch Windows 11 so viel, dass es mit dieser Gerätekonfiguration einfach nicht geht den TS am Laufen zu halten)

    - ggf noch checken ob alle Treiber aktuell sind, Windows auf dem neuesten Stand ist. Vielleicht kann jemand in der Verwandschaft dabei helfen.

    - Windows 11 neu installieren: denk nicht dass das was bringt ausser einen Haufen Aufwand alles neu zu installieren.

    - Windows 10 zu installieren macht auch wenig Sinn, wenn man schon gar nicht Windows 10 haben sollte und sich dies erst kaufen müsste.


    Letzendlich wird es schlicht und ergreifend an der Hardware liegen! Sei es Prozessor, Grafik oder beides. Braucht auch bloss der Prozessor mit dieser Boostfunktion irgendwie komisch reagieren, dass er zb einfach länger braucht bis er hochschaltet, das es für den TS schon zu lang ist, oder überhaupt nichts hochboostet warum auch immer. Vielleicht wird auch irgendwas zu heiss, dass dann Schicht im Schacht ist. Oder Win11 braucht im Normalzustand schon zuviel Leistung, dass die restliche Leistung für den TS nicht mehr reicht, oder die Festplatte ist vielleicht zu langsam, oder.....


    Siehe auch schon die Systemvorraussetzungen von Steam die ich früher schon gepostet hatte, dass Notebooks nicht unterstützt werden.

    Genrell sollte man auf diese Angaben vor Kauf irgendeiner Software oder Game achten und mit seiner vorhanden Gerätekonfiguration vergleichen bzw mit dem , damit hinterher nicht der TS zum "Müll" wird.

    Was das neuladen alter Addons betrifft, so kann man sich sicherlich auch behelfen indem man in TSW3 die entsprechenden DLC´s erstmal deaktiviert (wird ja wie beim TSW2 sein nehme ich an) und sich erstmal auf die persönlichen wichtigen beschränkt. Dann hat man nicht auf einen schlag den ganzen Batzen zum downloaden, sondern kann sich den Rest ein andermal nachladen - rennen ja schließlich nicht weg.

    Ich schmeiss auch mal noch 2 wilde Spekulatius in den Raum:

    - Salzburg - Villach. Zwar nix Deutschland, aber mit Berge. Hat große Brücken, auch lange Tunnel (wenn das überhaupt für eine einzige Strecke zutrifft) und kommt auf ~ 183km. plus ein paar Rangiergleise auch nahe an 186km

    oder

    - Mannheim - Stuttgart - Ulm (doch nicht etwa über die neue NBS bevor die echte fertig ist???)

    Für Strecken ist schwierig, tut sich niemand an die KBS zusammenzuschreiben,

    Vielleicht ne andere Idee - keine Ahnung ob´s funktioniert.

    Aber ich hab ja schon ne Karte mit existierenden TS-Strecken erstellt. Im Grunde ließe sich sowas auch für Wunschstrecken erstellen mit der Option dass jeder die Map bearbeiten kann. Aus eigener Erfahrung weiss ich aber dass umap gerne mal beim abspeichern rumzickt und es passieren kann, dass etwas nicht übernommen wurde. Wenn nun mehrere daran arbeiten... keine Ahnung ob das gut geht. Kann man aber ja mal dennoch ausprobieren. Wenn es sich herausstellt dass es mehr Probleme macht als glücklich, dann isses halt so und wird ad akta gelegt.


    Also, ich hab mal versuchsweise ne Map erstellt und zur Bearbeitung freigegeben. Wer will kann ja seine Wunschstrecken einzeichnen, entweder im allgemeinen Layer, oder er erstellt sich einen eigenen (mit Username). Zum Ausprobieren gibt es noch einen Testlayer. Es sollte selbstverständlich sein, dass man jetzt nicht gerade Linien anderer löschen oder wesentlich verändern sollte.


    Wünsch dir Was - Map zur freien Bearbeitung

    TS: Wünsch Dir Was (Die Community-Wünsche Map) - uMap

    Hä? Eine RWP Datei kann man doch auch ganz leicht mit 7Zip öffnen und man weiß was drin ist?

    ....eine Fehlermeldung abgeben und der Utilities Programm dann abschmiert...

    eben, für sowas brauch ich dann eben aber auch keine rwp die erstmal erstellt werden will und die auch häufig genug selbst wiederrum in einer zip/rar landet.

    Einfach nur Dateien auswählen, zippen, fertig. Zip entpacken, in Railworks reinziehen, fertig. Nix Utilities und Co., nix mit Ewigkeiten warten, nix Fehlermeldung wo Utilities abschmiert und auch keine Archive in Archive in Archive, von denen auch genug im Web kursieren

    ... denen ist es zu mühsam, zu lernen, wie man eine rwp Datei erstellt (obwohl das nur wenige Minuten dauert). Die werfen dir dann eine zip/rar/ ... oder sonstwas Datei vor die Füße.

    mag vielleicht für nicht so CopyPaste affine praktisch sein, aber ich glaub dass eben viele auch lieber zip/rar bevorzugen WEIL sie 1. lieber mit CopyPaste Assets installieren und man so auch eher mitbekommt was man sich da auf die Platte holt. So ne klassische Paketmanager Installation kann auch mal durchaus Bockmist verzapfen

    Installationsüberprüfung: In Steam gibt es die Möglichkeit die Spiele in der Steam-Bibliothek auf Fehler checken zu lassen. Im Falle dass ggf ein paar Dateien nicht korrekt installiert wurden oder warum auch immer verschwunden sind, installiert Steam dann diese fehlenden Files nach.


    Mal ne ganz andere Frage: startet der Train Simulator im 32bit Modus oder 64bit?

    Steam gibt u.a. folgendes für den TS an:MINIMUM FÜR 32 BIT:

    • Betriebssystem: 32-bit Windows 7 Service Pack 1, 8.1 oder 10 erforderlich (andere Betriebssysteme oder Versionen werden nicht unterstützt)
    • Prozessor: Intel Core-i3 4330 3,50 GHz Dual Core oder AMD A8 6600K 3,90 GHz Quad Core

    Ausserdem:

    • Laptops, Notebooks, Mobilgeräte oder leistungsschwache Versionen der oben angegebenen Systemspezifikationen (einschl. Intel oder Integrated Graphics) könnten ausreichend sein, werden aber nicht unterstützt. Eine Aktualisierung der Chipsatz-, Grafik- oder Audiotreiber könnte notwendig sein. Weitere Informationen zu den empfohlenen Spezifikationen für Train Simulator 64-Bit finden Sie im Benutzerhandbuch für Train Simulator 2019.

    Unter dem Aspekt erscheinen mir bereits die 2 Ghz des i5 etwas schwach.

    Hmm den Minuretto hab ich vor langer Zeit auch mal ausrobiert ... und wieder von der Platte runtergeschmissen.


    Auf diesen Seiten gibts ein paar Strecken (und ggf auch Fahrzeuge. Sind teilweise aber viele die schon älteren Datums sind und daher aus heutiger Sicht nicht mehr das gelbe vom Ei. Entsprechend vorsicht auch bei eventuellen Installationen, nichts überschrieben lassen, sonst haste ggf was neueres durch was älteres ersetzt. Bei den italienischen Sachen weiss ich auch nicht in wie weit da noch so Datenmüll enthalten ist.

    Ruotes – Train Sim Italia

    ..::AMICITRENI.net - Rail Network Download::.. Train Simulator, Railworks, Train Simulator 2013, Rail Simulator, TrainZ Rail Road Simulator


    Schließlich noch die SFM Torino Strecke (muss man sich zuvor registrieren). In der Readme find ich jett nichts dass man Payware benötigt (ohne Gewähr).

    SFM Torino Rel 1.0 – coda del treno

    Ganz ok, großes Streckennetz was sich ggf auf die Performance auswirkt. EIn paar der Streckenabschnitte sind gleisbautechnisch leider nicht gut verbaut bzw man hat Kurvenüberhöhung aktiviert, obwohl die Gleise nicht entsprechend mit Übergangsradien ausgestattet sind. Entsprechend rumpelt man in die Kurven... :wacko:

    naja, strenggenommen heisst dieser Thread hier lediglich Nordbahn. Nix mit Phase 1.

    Wenn könnte man dies noch ergänzen oder eben doch alles unter einem Namen laufen lassen (da ja die einzelnen Teile auch zu einer Strecke werden)

    Nach hin und her überlegen habe ich dann doch zugegriffen weil der Abschnitt bei meinen früheren Wienreisen schon ein bissl das Highlight der Zugfahrt war.


    Im Prinzip gut umgesetzte Strecke mit den RSSLO typischen Eigenheiten. Erster Eindruck von Wien HBF: gelungen. Auch die Performance ist sehr gut im Vergleich mit der Freeware Westbahn, gerade eben im Bereich Matzleinsdorf. Das liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit an den vielen Backdrops in dem Bereich. Prinzipiell ok aber: RSSLO hätte etwas mehr Vielfalt in die Skyline bringen können, so hat man einfach sehr viel CopyPaste betrieben. Bissl mehr richtige Bebauung in die Umgebung hätte auch nicht geschadet. Aus dem Führerstand ist es zwar ok, ab und an sieht man aber schon, das da etwas ziemlich flaches rumsteht.


    Recht hübsch sind auch die Tunnel und die Tunnelgleise. Ein passender Tunnelsound fehlt mir jedoch etwas. Der Gleisbau hat kurventechnisch leider nicht ganz so das Niveau der letzten Strecken da scheinbar ordentliche Kurvenübergänge fehlen, ergo auch Kurvenüberhöhung. Dennoch noch irgendwie aktzetabel, gibt schlimmere Paywarestrecken in dieser Art (und auch die Unterinntalstrecke von RSSLO ist glaub ich ruppiger). Immerhin ne passende Strecke für den Railjet zum Vollausfahren, mit ICE kann man auch noch 20km/h schneller langdüsen.


    Fazit: ok, mit kleinen Schwächen. Aber es wäre noch etwas mehr Potenzial drin gewesen. Gerade unter dem Aspekt der genutzen Backdrops hätte wenigstens der kurze Abschnitt zum Wiener Westbf wirklich noch hinzugefügt werden können.


    P.S. heut Abend 19 Uhr gibt es einen Livestream zur Strecke auf dem YT Kanal von Andreas Dangl