Neue 3rd Partys

  • Hallo!


    Ich dachte mir, es ist sinnvoll zusammenzufassen, welche neuen und welche bekannten 3rd Partys im TSW woran arbeiten. Ein bisschen Spekulation gehört auch dazu, aber lässt sich auch nicht ganz vermeiden.

    Neben DTG gibt es nun diese Studios, die bekanntgegeben wurden:

    • Rivet Games
    • Skyhook Games
    • SimTrack
    • Luminaries
    • Alan Thomson Sim
    • JustTrains
    • RailTraction
    • Train-Motion
    • TrainSim Germany
    • Union Workshop
    • Ticket to the North
    • Halycon Media
    • RSSLO


    Rivet Games:

    • Arbeitet an Five Circle Line: Edinburgh - Markinch via Dunfermline & Kirkcaldy
    • Danach kommt sicher entweder wieder was aus der Schweiz oder UK. Ich denke nicht, dass Rivet so schnell das Terrain wechselt.


    Skyhook Games

    • Arbeitet an Cargo Line Vol 2: Aggregates including the HOA Aggregate Wagon as well as adding new scenarios to both Midland Main Line and Great Western Express
    • Scotrail Class 158



    SimTrack

    • Hat bereits released: Centro Regional Railways Class 323
    • In Arbeit: BR Class 104 & Peak Forest Expansion Pack
    • In Arbeit: Ein deutsches Lok-DLC. Spekulativ würde ich behaupten, dass es eine Güterzuglok für Salzburg-Rosenheim sein könnte. Oder ne 120 und IR Wagen für die linke Rheinstrecke. Aber es gibt da keine konkreten Hinweise bisher.
    • Das Studio ist noch recht neu und international aufgestellt. Wir können sicher weitere englische und deutsche DLCs erwarten. Vielleicht aber auch etwas darüber hinaus.


    Luminaries

    • Da hab ich wirklich nicht die geringste Ahnung, wer das ist und was für ein Content kommen könnte. Aber da Luminaries nicht aus dem TSC bekannt ist, denke ich, dass es ein Community-Projekt sein könnte, das mit dem Release des Editors begonnen hat, aber jetzt "offiziell" wird. Es bleibt spannend, wer das ist.

    ATS

    • Sehr bekannter und geschätzter Hersteller von UK Strecken und Fahrzeugen.
    • Keine Infos über aktuelle Projekte. Man murmelt, es könnte ein Voyager werden.


    JT

    • Mit BPO haben sie einen hervorragenden Anfang gemacht. Mehr britische Strecken sind zu erwarten.


    RailTraction

    • Bekannt aus dem TSC
    • Neuestes Projekt war ein FLIRT 1 im TSC
    • Generell sehr viele Güterfahrzeuge, die RT gebaut hat. Ein Blick auf die Homepage verrät es schon:
    • RailTraction ist also eine weitere bekannte 3rd Party aus dem TSC, die den Sprung zum TSW wagt. Es bleibt abzuwarten, ob sie beide Games weiterhin supporten, oder sich wie mittlerweile RivetGames und TSG nur noch 100% auf den TSW konzentrieren.
    • Da dem TSW insgesamt viele Güterwagen fehlen, vor allem die wundervollen Tanktainer, glaube ich, dass ein großes Interesse an ein Güterwagen-Pack á la Skyhook bestehen würde!


    TrainMotion

    • Rumänisches Studio, das Strecken und Loks im TSC baut
    • Dabei reicht das Sortiment an Fahrzeugen von Rumänien über Kroatien, Ungarn und Tschechien sogar bis nach Deutschland
    • Endlich Osteurpa im TSW (sofern sie eine Strecke bauen sollten)



    TSG

    • Muss ich nicht viel zu sagen oder?
    • Bauen an der 420, der 218 und der 232
    • Fokus rein auf deutschen Fahrzeugen und Strecken


    Union Workshop

    • Der einzige (?) TSC Hersteller von japanischen und chinesischen Zügen und Strecken
    • Bauen an Tadami Line: AizuWakamatsu – Tadami
    • Fahrzeug: Vermutlich KiHa40 Dieseltriebzug
    • Die Tadami-Line ist ein Remake der Strecke, die bis für den TSC gebaut haben
    • Der aktuelle Zustand der Strecke ist ein sehr früher WIP:
    • Mehr japanischer und chinesischer Content ist zu erwarten
    • Die Frage ist auch, ob sich UW künftig 100% auf den TSW fokussiert (was ich auch glaube), oder weiterhin im TSC aktiv bleibt.


    Ticket to the North

    • Eine komplett neue 3rd party
    • Sein Streckenprojekt Husum-Tönning ist allerdings im DTG Forum bekannt
    • https://youtu.be/AkoOgEpR4Ak?si=yYhzOMq3X8bIJJJN
    • Er hat auch ein dänisches Signalisierungssystem für den TSW gebaut. "North" könnte also hier nicht nur auf Norddeutschland sondern auch auf Dänemark hindeuten.


    Halycon Media

    • Das kam eher überraschend. Halycon baut vor allem für Omsi.
    • Im Bereich TSC haben sie meines Wissens nur als publisher von Szenariopacks fungiert.
    • Waren früher im MSTS bekannt und geschätzt.
    • Es kann also sehr gut sein, dass auch im TSW jemand im Namen von Halycon baut, aber Halycon die Vermarktung über DTG übernimmt.
    • Aber insgesamt: deutscher Content wird da der Fokus sein, da bin ich mir sicher.


    RSSLO

    • Bekannter (wenn auch nicht bei allen beliebter) Hersteller im TSC
    • Baut vor allem österreichische Strecken mit Ausflügen nach Deutschland, Slowenien und Italien
    • Die Wahrscheinlickeit, dass es ne österreichische Strecke wird, ist hoch. Signale, Assets und ein Grundstock an Fahrzeugen ist vorhanden
    • Es bleibt abzuwarten, welche Qualität RSSLO an den Tag legen wird. Und
    • es bleibt abzuwarten, ob sie danach noch für den TSC weiterbauen werden. Da ja für dieses Jahr im TSC noch Projekte angekündigt sind, wird sicher ein bisschen was kommen. Wie es aber ab dem nächsten Jahr aussieht, ist eine andere Frage. Da TSW-Projekte vor allem zu Beginn viel Zeit in Anspruch nehmen, wird es sicher interessant werden.



    Also: Viele Neuigkeiten. Neue Länder. Neue Studios, die sich gegründet haben. Altbekannte Studios, die den TSC verlassen oder zumindest ihre Produktpalette um den TSW erweitern. Es bleibt spannend.

  • Thanks for the summary.

    I also (and for a long time) think that some German freight train packages are necessary.

    However, it is important to specify that these third parties will not be able to act freely as in the TSC, but will have to forcibly pass under the aegis of the DTG.

    Furthermore, development in TSW is much more complicated and slower.

  • Guten Abend,


    erstmal danke für die tolle Übersicht.


    Ich bin ehrlich gesagt etwas überrascht wie viele 3rd Party Hersteller jetzt zum TSW wechseln oder ihn zusätzlich mitmachen. Wahrscheinlich aber eher ersteres, weil die Konsolen sind wahrscheinlich ein großer Zusatzmarkt, der erschlossen werden kann.


    Was Halycon Media betrifft ist mir nur bekannt das die zu MSTS Zeiten die Schwarzwaldbahn und einen Teil der Marschbahn gebaut haben, aber das ist arg lange her.


    Ich bin jetzt wirklich gespannt, was die Zukunft so bringt.

  • Noch nicht mitmacht :D


    Nein, Spaß bei Seite. Jedes Entwicklerstudio muss das selbst wissen. Sicher wäre sein FLIRT 3XL eine große Bereicherung, aber mal schauen. Wer weiß, was so hinter den Kulissen noch passiert? DTG hat ja schon mal mit ChrisTrains zusammengearbeitet. Für Frankfurt-Koblenz wurde ja sein FLIRT 3 mitgeliefert. Kontakte bestehen also durchaus zwischen den beiden :)

  • Noch nicht mitmacht :D

    steckt warscheinlich viel Wahrheit drinne ... machen ja nun anscheinend wirklich alle rüber zum TSW. Christrains und alTerr sind bestimmt auch nur noch eine Frage der Zeit. Railtraction und RSSLO beteuern zwar noch Sachen für den TSC machen zu wollen, aber ich denke das wird laufen wie bei Just Trains, Rivet und co.

    Die angekündigten Sachen werden noch fertiggestellt und danach kommt nichts mehr. War ja bisher immer das Muster.

    Muss man dann als TSC Spieler so akzeptieren. Komplett ohne Payware wird nicht viel laufen... die englische Szene wird wohl länger "überleben" dank ATS und Armstrong Powerhouse.


    Das positive: ab 2025 werden wir warscheinlich eine sehr hohe Schlagzahl an Releases für den TSW sehen. Sicherlich auch mit interessanten Sachen dabei.

    „Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“
    Benjamin Franklin

    Edited 2 times, last by tom87 ().

  • dank ATS

    Selbst das ist fragwürdig, weil ATS ja mittlerweile auch für den TSW entwickelt. Wobei ich nicht glaube, dass ATS so schnell den TSC auf die lange Bank schiebt.


    Und das stimmt, ich denke, dass tatsächlich eine unfassbar große Bandbreite an Inhalten ab der zweiten Jahreshälfte kommen wird. Oder ab 25. Es dauert ja ein bisschen, sich in die Tools hineinzufuchsen. Aber die ein oder anderen Communityprojekte zeigen, dass es auf jeden Fall möglich ist.

  • Halycon war übrigens füher bekannt dafür, hochwertige DLC für den MSTS zu kreieren. Sie waren damals für den MSTS sowas wie heute TSG für den TSW (von der Qualität her). Ich nehme das daher mal positiv und bin gespannt, was da kommen mag.

  • Ticket to the North

    Eine komplett neue 3rd party
    Sein Streckenprojekt Husum-Tönning ist allerdings im DTG Forum bekannt

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Er hat auch ein dänisches Signalisierungssystem für den TSW gebaut. "North" könnte also hier nicht nur auf Norddeutschland sondern auch auf Dänemark hindeuten.

    Dänemark finde ich sehr interessant, fahre die Strecken von Erich im TS liebend gerne.

  • Selbst das ist fragwürdig, weil ATS ja mittlerweile auch für den TSW entwickelt. Wobei ich nicht glaube, dass ATS so schnell den TSC auf die lange Bank schiebt.

    Etwas Off-Topic, aber ATS ist so eine Sache ... die haben mitlterweile glaube ich um die 10 Strecken bzw. Streckenupgrades für den TSC angekündigt, aber so richtig fertig wird davon seit 3 Jahren nichts. Auf die ATS Strecke im TSW freue ich mich allerdings, da die paar Paywarestrecken im TSC die besten englischen Strecken sind meiner Meinung nach.

    „Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“
    Benjamin Franklin

    Edited 2 times, last by tom87 ().

  • Halyon war übrigens füher bekannt dafür, hochwertige DLC für den MSTS zu kreieren. Sie waren damals für den MSTS sowas wie heute TSG für den TSW (von der Qualität her).

    Ah das war mir nicht bewusst. Als MSTS noch ein Ding war, war ich wohl etwas zu jung. Dann bin ich mal sehr gespannt, ob irgendwann mal eine Ankündigung kommt.


    da die paar Paywarestrecken im TSC die besten englischen Strecken sind meiner Meinung nach.

    Und ich glaube, mit der Meinung bist du nicht alleine. Da ja Alan Thompson nicht erst seit gestern dabei ist, sondern die Ankündigung schon vor einigen Monaten kam, denke ich, dass wir noch in diesem Jahr mehr von ATS hören könnten.

  • der_fuchs

    Es gibt die "Black Forest Journeys" auf Steam, die ist laut der Seite aber von RailMagic [am besten auch Finger weglassen von dem DLC]

    Halycon machte mal tatsächlich die Strecke "Durch den Schwarzwald nach Offenburg" für den MSTS (Microsoft Train Simulator), war glaub ich Donaueschingen nach Offenburg + die Strecke nach Alpirsbach und Freudenstadt. Die Strecke wurde auch mal als 1972er ProTrain Version rausgebracht.

    "Wenn ihr nicht auf meiner Seite steht, dann seid ihr mein Feind!" (Anakin/Vader) - "Nur ein Sith kennt nichts weiter als Extreme" (Kenobi) - Star Wars

  • Ich gehe bei Luminaries genau auf die selbe Vermutung ein, wie du Sie hast, und bin mir mittlerweile fast sicher, dass sich darunter ein weiteres Community Projekt verbirgt. Ich habe im DTG Forum beobachtet, dass sich speziell zwei Community Creatoren sehr still verhalten und lange nichts mehr neues gekommen ist. War mir aber fast klar, dass DTG zumindest bei einem dieser Projekte die Hand anlegen will. Ich schätze, dass früher oder später sogar beide offiziell ihre Projekte über DTG veröffentlichen werden.

    Und für die anderen, die jetzt keine Ahnung haben wovon ich rede. Nein, ich nenne keine Namen. Geht ins PC Editor Forum von DTG und überzeugt euch selbst anhand der Projekte, die bereits veröffentlicht wurden, aber seit einiger Zeit still stehen. Eines dieser Projekte muss nach meiner Meinung 100%ig Luminaries sein.