Dieselsounds / virtualRailroads

  • Ich denke mal, dass die Entwicklung der oben genannten Fahrzeuge keineswegs gesichert ist

    Vermutlich wird sie sogar abhängig davon sein, inwiefern hier passende Sound-Dateien geliefert werden

    So kann man es sagen, ja. Planen kann man viel, aber wenn es sich wegen fehlender Dinge nicht umsetzen lässt, wird es auch nicht kommen.

    nicht dass es so wie mit dem VT98 endet

    Der aus 2 Gründen nicht kommt. Fehlender Sound, nicht in vernünftige Funktion zu bringende Technik. Letzteres kann vll noch gelöst werden, mit viel Zeit, aber Sound fällt halt nicht vom Himmel und alle Bemühungen und Versprechungen sind bisher im Sande verlaufen. Das kann auch für die hier genannten Dieselloks so ausgehen.


    Die 218 wird definitiv jetzt entwickelt und da ist auch eigentlich genügend Sound vorhanden (nur TB11). Aber erwartet dennoch keine 1zu1 Kopie der echten 218. Ich springe hier is eiskalte Wasser diese Lok umzusetzen. Mein Kopf sagt, das geht, aber der TS kann da auch noch anderer Meinung sein. Ein paar Aspekte der 218 können aber durchaus mit einfliesen, wenn denn jemand, für mich verständlich und im TS umsetzbar, erklären kann wie diese funktionieren, oder sich auswirken etc. pp. Meine vorhandene Literatur zu den Loks ist mehr Bilderbuch denn Information wie so eine Lok funktioniert. Fakt ist, dass Motor, Turbolader, Wandler, Getriebe mit 2 Gängen per Script umgesetzt werden muss. Das daraus errechnete Ergebnis wandern an den TS der eine 1zu1 Kennlinie auf Basis der diesel-electric Simulation vorhält. Soweit die Idee. An die Werte die dabei (rudimentär) berechnet werden, kann man die Sounds anhängen. Somit wird es möglich sein, wenn es denn möglich ist, den Turbolader getrennt vom Motor anzusteuern. Abgasdruck werden ich auch als Wert herstellen, der dann genutzt werden kann den Sound bei Last zu formen und gleichzeitig die Drehzahl des Turboladers steuert. Dann sollte das recht nach einer 218 klingen. Fahrverhalten wird auch so gemacht, dass die Lok nicht sofort losschießt (aber nur für Player, die KI macht was sie will damit). Also am Rad zupfen, Wandlerfüllung abwarten, weiter drehen und dann baut sich langsam Zugkraft auf. Die beiden "Gänge" des Wandlers werden nicht abgebildet. Die bekommt man so normal nicht mit. Wie das mit der Zugheizung in den Loks funktioniert weis ich nicht. Genausowenig wie das mit dem Motor Starten alles läuft, vor allem wenn 2 Loks zusammenhängen. Komplizierte ZWS/KWS Gebilde werden da keinen Weg rein finden. Im Zweifel muss jede Lok separat gestartet werden (wenn man sie mal ausgemacht hat). Für all die Dinge die da so mit den Motoren und Zeugs passieren können, fehlt auch einfach die Zeit das einzubauen. Die Lok wird sich gut fahren lassen, als erklärtes Ziel und hoffentlich einigermaßen nach 218 klingen. Ob das alles für die anderen genannten Baureihen auch geht: keine Ahnung.

  • @Maik Goltz Ich kann jetzt nur für die V90 sprechen, kann mir aber nicht vorstellen, dass es bei der 218 anders sein soll:


    Man merkt sehr wohl, wenn die Wandlerumschaltung erfolgt. Am Sound, an der Drehzahl und je nach Last auch ein ganz leichter Ruck (naja Ruck kann man es fast nicht nennen).


    Aber ich wünsche dir bei dem was du da beschreibst viel Durchhaltevermögen, und vor allem Geduld! Klingt in der Theorie schon mal ganz geil 8o


    Edit: Bei deinen Fragen wird sich doch sicher ein Tf hier finden, der die Ausbildung auf der Kiste hat. Wenn nicht, kann ich einen Kollegen von mir fragen.

  • Die Lok wird sich gut fahren lassen, als erklärtes Ziel und hoffentlich einigermaßen nach 218 klingen.

    Und ich traue mich sonst was wetten das diese der sehr großen (und stillen Mehrheit) durchaus mehr als genügt.


    Ja ich weiß! :whistling:
    Der "lauten" und aktiven "Mehrheit" hier im Forum dann eher doch nicht.


    Kleine Anekdote dazu von mir von vor ein paar Monaten ...

    Train Simulator, obwohl oft Ärger bringend, oftmals nicht mal mit ihm an sich, einer von dem man doch nicht lassen kann. Viele können nicht mal von Unterwegs von ihm lassen (Forum). Was nach meiner Meinung zu voreiligen Postings führt. Auch von Usern die selbst gegen solche schimpfen.

    Edited 3 times, last by Loco-Michel ().

  • Lieber Maik, keine Sorge, das kann eigentlich nur gut werden, die fopix ist alleine schon vom Außenmodell her zu toppen *eiei*@Jean-Maurice apropos, auch wenn die olle Kuju V90 sicher nicht das allerschlechteste Modell ist und mit TTB Adaption wirklich passabel, ich meinne sie würde unbendingt in das vR Typenprogramm reingehören, vor allem frühere Varianten (z.B, auch ohne Umlaufgitter und alter Stand- statt joystick Steuerung, auch unterschiedliche Motorisierung und Mehrfachtraktion, sowie womöglich artverwandte für Private. Die Lollo ist genial, aber wenn daneben keine altrote V90 steht wäre es auch schade. Aber was solls, gehts mal langsam an und nein ich werde jetzt nicht platt sagen wenn Ihr doch die V100 schon gebaut habt ... :D Wie auch immer, das Gesülze bedeutet nichts als Vorfreude!

  • ch kann jetzt nur für die V90 sprechen, kann mir aber nicht vorstellen, dass es bei der 218 anders sein soll:


    Man merkt sehr wohl, wenn die Wandlerumschaltung erfolgt. Am Sound, an der Drehzahl und je nach Last auch ein ganz leichter Ruck (naja Ruck kann man es fast nicht nennen).

    Laut meinen Informationen ist das bei einer 218/217/216 nicht so. Die Übergänge sind bei stabiler Drehzahl und somit nicht wahrzunehmen. Einzig das Verhalten des Drehzahlreglers ändert sich wohl, damit der Wandler nicht sinnlos hin und her schaltet. Aber davon merkt man nix vorn in der Hütte.

  • @Maik Goltz


    sorry, bei den Baureihen, da hatte ich vorhin wohl Tomaten vor den Augen ;-)


    ich weiß deinen Hang zum Perfektionismus sehr zu schätzen, aber Du weißt wohl am Besten was der TS so her gibt, daher ist doch oft weniger eben mehr. ;-) Also bei der Funktion als auch beim Sound - ohne Komprmisse ist beim Spiel halt nicht viel möglich.

  • Laut meinen Informationen ist das bei einer 218/217/216 nicht so. Die Übergänge sind bei stabiler Drehzahl und somit nicht wahrzunehmen

    Das kommt stark auf Verschleiß und Hersteller des Getriebes an, bei den Meisten 218 merkt man NICHTS, bei anderen "nickt" man mal für ne Sekunde, weil gar keine Leistung übertragen wird.


    mfg


    FabiaLP

  • Zur realistischen Umsetzung werden dafür noch Motor Sounds zu den bekannten Baureihen
    V160, V100, V200, V80, VT11.5, VT 08.5, DR V200, DR V180, DR VT18.16 gesucht.


    Wer da helfen kann ist herzlich eingeladen eine Mail an uf@virtual-railroads.de und / oder support@virtual-railroads.de zu senden.

    Anbei ein Reminder, um welches Thema es sich hier eigentlich dreht. Bislang 32 Antworten und nur 1 mit der Andeutung etwas zu schicken und 1 Gegenfrage, welche Sounds benötigt werden...


    Des ist hier weder ein Wunschthema, noch ein "ach damals war das und das mist" noch ein was weiß ich Thema :(

  • Also für eine V100 West (Br 212) hätte ich vielleicht die Möglichkeit da an was zu kommen. Ich habe allerdings noch nie irgendwas mit Sounds für den TS gemacht. Von wo müssten die Aufnahmen denn kommen? Führerstand oder außen?

  • Jou, wünsch Dir was Thread.


    Die Diskussion geht in genau die falsche Richtung. Einer wenn nicht der Grund, warum ich mich immer sehr schwer damit tue Projekte hier vor Fertigstellung anzukündigen. Da werden Erwartungen gesetzt die nachher nicht zu halten sind, weil Fantasie.


    Die Liste gibt auf keinen Fall die Fahrzeuge wieder, die umgesetzt werden, weil für 80% der Fahrzeuge sicherlich keine Sounds zu
    beschaffen sind. Wird da von unserer Seite dann gemogelt fliegen hier wieder die Fetzen und vR kann nix, hat nix und ist zu teuer.


    Technische Fragen werden hier auch nicht im Forum besprochen, deshalb habe ich ja die Mailadressen angegben.


    ...und weiter im Text!

  • @vR_Ulf @Maik Goltz


    Meine ehrliche Meinung ist, wenn es wirklich keine brauchbaren Sounds mehr gibt dann "mogelt" wo es sein muss.


    Ich denke mit dieser Meinung bin ich nicht allein, wenn man sich den Wunschthread so ansieht.
    Und ich glaube auch das viele lieber eine brauchbare Lok haben, Die irgendwie nach Diesel klingt und sich nicht verhält wie ein Holzklotz den man mit dem Fuß getreten hat, als niemals damit im TS fahren zu können.

  • Meine ehrliche Meinung ist, wenn es wirklich keine brauchbaren Sounds mehr gibt dann "mogelt" wo es sein muss.

    Problem dabei ist, aus meiner Erfahrung (was nix bedeutet), dass das mogeln 5 mal länger dauert. Man kann aus NIX auch kein Sound machen, noch weniger als aus ganz schlechtem Sound. Je besser die Sources sind um so schneller kommt man überhaupt zu einem Ergebnis. Und da Zeit die einzig treibende Kraft in dem Genre zu sein scheint, ist klar, wo man ansetzen muss. Kein Sound = kein Fahrzeug. Schlechter Sound = "geht so"-Fahrzeug. Originalsound, extra aufgenommen für den Zweck = sauteuer, dauert ewig, aber gutes Fahrzeug :) Kann man alles drehen und wenden wie man will. Es ist und bleib schwierig bis heikel, wenn man etwas Anspruch verfolgt. DTG packt dann halt einfach nen Ludmilla Sound auf die 218 und dann hat sich das für die. Wenn ich das mach, na dann is aber Polen offen :D


    Hat Jemand, für mich verwertbare (also für Dummies) Angaben (Werte == Zahlen) zu der Motordynamik. Soll heisen, wie verhält sich der Motor bei Drehzahländerungen. Wie schnell dreht er hoch, wie schnell runter, Leerlauf Drehzahl, Max Drehzahl, "Settle Time" up/down (keine Ahnung wie das auf deutsch heist :D ) , Drehzahl bei StufeX am Lenkrad, Drehzahl bei Heizung an, Drehzahl bei Compressor an, Drehzahl bei kaputt ... ach nee, die kenn ich, 0 ^^ .... naja und weitere solche Angaben die ich einfach nicht kenne und nicht finde ohne 3 Jahren rumzugraben und auf Antworten zu warten. Je mehr ich davon weis, um so besser wird die Simulation werden. Sonst saug ich mir das aus den Fingern nach Bauchgefühl. Zeit für Übermittlung, max 1 Woche, danach bin ich so weit dass ich nicht mehr warten kann und erfinde dann eben wieder.


    Und entgegen Ulf seiner Aussage oben im Post, hätte ich schon gern auch hier Diskussion (sachlich und nutzbringend, eventuell extra Thema) zur Funktion der Lok. Ich weis auch nich alles und es tut sich halt schwer immer im stillen Kämmerlein wat zu bauen das man gar nicht kennt. Nur bitte halt keine Wünsche außerhalb der Thematik. Wer sich hier noch nen ICE wünscht, kann fern bleiben. Gibt kein ICE. Nich heute und nich Morgen.

  • Da fallen mir eigentlich die Sounds von Hibu ein. Aber ob das rechtlich möglich ist, das ist zu bezweifeln, da Er leider schon verstorben ist.
    https://the-train.de/downloads/entry/523-sound-für-die-br-218-mit-mtu-r4000-motor-incl-anlassersound/


    Mihu

    Intel Core i5-8600k 6x 3.6GHz (Turbo bis 4.3GHz) + CPU Towerkühler_ Gigabyte Z370 Mainboard_ NVIDIA GeForce GTX 970 4GB_ 32 GB DDR4 RAM_ 500GB Samsung 960 Evo, M.2, NVMe / 2,0TB HDD SATA3_ Windows 10 64bit_ MDCC, 128 Mbit/s

  • Aber schlecht waren seine Sounds nicht, vorallem die neuern klangen richtig gut.
    Inwiefern ist es denn möglich (nur mal technisch) solch einen „alten“ Sound zu verwenden? Wegen den Dateiformaten und so?