[DTG] Train Simulator 2019

  • Zig kaputte Signale ohne Link 0 erzählen da eine andere Geschichte... ;-). Scheinbar haben einige einfach Glück gehabt.
    Aber habe ich das richtig verstanden: Änderungen in der Tracks.bin mit der neuesten TS-Version bringen keine Nebenwirkungen mehr mit, oder hat das bei @hansdampff schon aus unerkläarlichen Gründen vorher ohne Probleme funktioniert.? Würde das nämlich gerne wissen, nicht dass dann am Ende doch alles fürn *** ist.

  • Das Problem hatte ich auch mal. Signale hatten beim letzten starten noch eine Funktion und dann sind sie alle rot und die Gleis und Abschnittsverbindungen fehlen. Weichen sind auf einmal alle Handweichen. Hatte nach bearbeiten nur gespeichert und sie ausprobiert ohne den TS zu reseten. Bei den ganzen Problemen kommt es darauf an wie man speichert seit der 64er Version. Aller halben Stunde speichern und TS neu starten. Strecke bearbeiten nur aus dem Editor heraus und nicht einfach in einer Aufgabe in den Editor gehen und ein Nebengleis erstellen. Daher, Aufgabe beenden, Ts schliessen, Neustart und im Editor die Aufgabe starten. Veränderung vornehmen. Ts neu sarten... PS: Bei Avira die Datei freigeben und prüfen lassen. Dann geht es.....

  • Joh TSW Du kannst (vorerst) warten *frech* , bin wieder etwas versöhnt mit DTG *eiei* , auch das muss man zugeben, war ein zäher Kampf und werd mich auch nochmal persönlich bei denen bedanken!
    Also nach Sicherungen mal rasch 20 Minuten probiert … Dummy DKW und paar Signale gesetzt, gespeichert, neu rein, auch mal 32 bit dazwischen … auch mit einer Altstrecke hat es tadellos funktioniert, alleine schon weil ich gleich ein umfangreicheres Szenario gestartet habe, da würde man sofort crashes haben und kein einziger Zug würde fahren, vorher war keine einzige DKW mehr intakt …. aber was seht Ihr … intakte DKW noch und nöcher und ein Filmchen mit intakten Signalen könnte ich nachlegen … und man sieht noch was, viele viele Wagen, der läd in 64bit sogar noch etwas Schneller, aber man kann halt nicht nur 5 fette Züge reinstellen sondern genug für alle Zwecke die es braucht.


    Noch was, kaputte Sachen bleiben natürlich kaputt, da man sie ja also solche gespeichert hatte. Es scheint also so zu sein dass der olle TS damit eine Frischzellenkur abbekommen hat und nochmal ein paar Jährchen Gnadenfrist bekommt, die einem ermöglicht die vielen hunderten € (bei mir sicher etwas mehr) nochmal richtig auszukosten.

  • Frage an diejenigen, die die beiden Railworksdateien umbenannt haben, um immer mit 64 bit zu starten: Umbenennung rückgängig gemacht vorm Update?

    Keine Hilfe und Auskunft per PN, da meist von allgemeinem Interesse. Diese Fragen im Forum stellen.

  • @StS also bei mir nicht! Wurde nichts verändert und es funktioniert alles weiterhin wie vor dem Update!
    Hatte alles so gelassen wie es war und habe dann mir das Update geholt und es wurde nichts daran verändert.
    Der TS läuft bei mir weiterhin ohne Ausfälle und das mit dem 64bit funktioniert auch weiterhin ohne Probleme.
    Ich kann ohne Probleme weiterhin sofort mit 64bit den TS starten.


    Gruß *hi*


    Rene´

  • Habe auch jetzt mal den Versuch auf Berlin Leipzig gewagt. Ohne Probleme kann ich im 64bit Editor an den Gleisen, Signale etc. werkeln ohne das mir was zerschossen wird.
    Da haben die 4,8 MB viel verbessert.
    Ansonsten läuft der TS so wie immer.

  • War die Strecke schon 64-bit-zerschossen, oder war das ein Klon einer noch funktionierenden Strecke? Vielleicht werden mit dem Update keine Fehler mehr produziert, aber bereits vorhandene bleiben erhalten. ?(

    Hast du richtig erfasst, es steht nirgendwo, dass das Update eine zerschossene Strecke repariert, sondern lediglich keine neuen Fehler mehr produziert.

  • jedenfalls hat @handsdampff sche...wetter :D
    Sieht aber genial aus

    Grüße
    Schotti *hi*

    Win 10 Pro, Intel I7-8700, 32 GB RAM DDR4-2400, 512 GB SSD Boot, Seagate ST 2000 Daten.
    nVidia GTX 1080 8 GB, AOC 28`` 4K Monitor
    TS auf separater SSD 512 GB nur mit deutschen Strecken

    Edited once, last by schotterman ().

  • @schotterman @trainman1 hier drumherum gibts ein paar Videos Meine Teststrecken: SDL, Lahn und Ehrang eigentlich alter Käse (2016 und natürlich noch alles im 32bitler), der aber eben in 64bit auf einmal wieder mundet und die Flucherei über den nächsten Absturz und lange Warterei bis zum Neuladen deutlich reduziert. Also ohne jetzt hier das Blaue vom Himmel zu verzapfen, aber es gibt keine Ausreden mehr dafür dass man keine großen oder komplexen Situationen nachbauen kann. Klar sollte man auch weiterhin Megatexturen oder unzählbare Objekte auf kritischen Kacheln sein lassen (was früher halt die 3,3 GB physiche zum Absturz brachten passiert heute iregndwo ab 8,-9 GB, aber eher wegen Adresszuweisungen, kein Ahnung, jedenfalls verändert sich ja nix an den bestehenden Fehlerchen und Limits der alten Engin, das ist klar (er stürtzt vielleicht nicht ab, aber mit einer schwachen Graka gibts halt Daumenkino; bei mir nicht ;-))). Nur eingedenk der Enhancements und Wetter Pakete (aber auch Soundpakete, neuen Dampfern von Niclas u.s.w.) macht mir der TS19 wieder deutlich mehr Spaß.

  • Hat jemand eine Idee was ich machen könnte, dass ich ein gespeichertes Quickdrive wieder weiter spielen kann? Es läd und dann kommt nur ein schwarzer Bildschirm. Bei eder Strecke is das Problem.
    Bis vor kurzem ging es noch normal.
    Lg

  • Hey User, habe an meiner Tramstrecke weiter gebaut. Einiges erweitert Gleise und OL, beim Speichern oh Schreck. Siehe erstes Bild.
    Strecke von Gestern Abend, 3.tes Bild. An Dieser heute weitergebaut nach 20:00 Uhr abgespeichert-Pleite. Das ist mir bis jetzt noch nicht passiert, dieser Fehler, ( Gleise weg ).


    Gruß Mumpfi2010

  • @hansdampff sehr schick :thumbup:


    2 Stellen sind mir aufgefallen. Gelb da ist eine Missbildung des Kreuzes.
    Orange, ist da das Gleis versetzt und noch verbunden? sieht etwas komisch aus :ugly:


    @Mumpfi2010 Sowas kenne ich auch nur wenn man Lofts, Gleise verlegt und das wieder mit den rückgängig Pfeil rückgängig macht.
    Geht man mit der Maus auf das verschwundene Gleis, Loft wird die Gelbe Linie noch angezeigt. Gleis liegt also noch, aber ein Darstellungsfehler.
    Anders kann ich mir das auch nicht erklären.

  • Das ist mir bis jetzt noch nicht passiert, dieser Fehler, ( Gleise weg ).

    Wie groß ist deine Tracks.bin? 0Kb? Dann hat es dir diese zerschossen. Kann auch nur über ein Backup gerettet werden. Passiert u.a. wenn man das komplette speichern nicht abwartet und vorher beendet.

    Intel Core i5-4570 CPU@3,20Ghz, Ram 12GB, ASUS Strix GTX 1080, Win10 64bit Pro, 3x500GB SSD Samsung Evo
    Szenario gefällig? KLICK HIER Viel Spaß beim Fahren!

  • Na super, nach einem großen Windoof Update vor dem loslegen fragt er mich nun beim Starten nach einer kompletten Neuinstallation des TS, für die er 5h haben will? Also manchmal …
    … heftig, TS2019 ist komplett weg aus der Steam Bib, bzw. noch grau zum neu installieren, also Überprüfung schlicht nicht möglich weil ja gar nix da ist, offline Modus will er auch installieren … TSW läuft ganz normal … ok irgendwann musst es einen ja mal erwischen ...

  • Was ihr immer habt. Ja auch ich habe heute das übliche Windows Update erhalten und habe keinerlei Probleme. Tja Win7 läuft halt wie am Schnürchen und bei Win 10 scheint es ja nur Probleme zu geben. *bääh**nänänä*