Posts by StS

    Da gibts ne zuständige Übersetzungsdatei: DTG\CologneKoblenz\RailVehicles\Electric\DB146\Engine\Textures\Digits.bin die ruft die entsprechende Textur auf.

    Wenn man a einstellt kommt die Textur a, da nicht genutzte ummalen. Bzw die Digitis,bin erweitern und zusätzliche Textur anlegen.

    ZZA-Aufruf. entsprechender Buchstabe vor der jeweiligen Fahrzeugnummer Das gilt für Lok und Steuerwagen. Gerade in den Szenarien gespickt.

    Welche TS-Version hast du? Setupaudio.bat haben ältere Versionen mal gebraucht, längst passé.

    Deshalb immer erst mal 64bit Version starten, die meisten Strecken haben mit 32bit eh Probleme.

    Tip 1:

    Railworks.exe umbenennen in Railworks32.exe. Railworks64.exe kopieren nach railworks.exe. Dann startet der Ts immer in 64bit. (auch nach Cache leeren).

    Tip2:

    über Stream Verknüpfung für den Ts auf den Desktop legen:

    Wie ist die ZZA aufgebaut, Einzeltexturen, bzw. eine Sammeltextur die über eine .bin Datei gesteuert werden?

    ich find allerdings im Manal zu Köln-köblenz nichts.

    Da schlicht und einfach damit eIne neue de.lan - datei importiert werden kann und damit weder die Tracks.bin noch die Szenarien berührt werden, ist das völlig gefahrlos.

    Diese lan Dateien dienen dazu die vom Ersteller in seiner Sprache angelegten Bezeichnungen der eingestellten TS-Sprache anzupassen.

    Warum der Einsender die Wiki nicht nutzt und das ganze einfacher gestaltet hat, versteh ich jetzt nicht. --> Wiki

    Der vorgeschlagene Import-weg ist völlig unnötig und verwirrend, hier ist es besser die Excel-Datei entsprechend des Wiki-Tutorials zu importieren.

    Noch besser: gleich eine de.lan per rwp zum Importieren anbieten. Diese wird ausserhalb der Mainkontent ap geparkt und wenns nicht gefällt, einfach die Zusatz de.lan löschen dann nimmt der Ts die Originale.

    Ziemlich gut dargestelltes über PZB : http://www.tf-ausbildung.de/BahnInfo/pzb90.htm

    der TS wurde von Engländern nach englischen Vorbild "erfunden". Dort gibts ein anders Zugsicherungssystem. Daher ist PZB mehr oder weniger gut im TS umgesetzt worden. meist nur von Deutschen Herstellern.

    Da mir PZB zu nervig ist, geb ich zu, wenig Wissen vorhanden, was wo mit welchen Fahrzeugen möglich ist, ich fahr ohne.

    Die deutschen Strecken haben bestimmt PZB verbaut, man muss nur die Fahrzeuge finden, die das vorbildgerecht implementiert haben.

    Es gibt u.a. die Expert-Linie von Virtual railroads, da ist das bestimmt umgesetzt. Also immer die Readme zu den Fahrzeugen lesen, was kann da speziell eingestellt werden.

    Also; der BR155 fix verändert die Br155 Pakete, die man extra kaufen kann, aber auch mit bestimmten Strecken mitgeliefert bekommt.

    Inhalt des fixes:

    Die Probier Installation:

    7zip, rechte Maustaste auf DTG_BR155_CEJ_Fix_v1.0.rwp, öffnen.

    den Ordner Assets in den Railworks-Ordner schieben, das parkt den fix ausserhalb der Br155...ap-Pakete, der TS nimmt ausserhalb vor innerhalb Ap.

    Falls was nicht so ist wie man meint, das ausserhalb der Br155 ap's weglöschen. Alles gut.

    den Content-Ordner ebenfalls in den Railworks-Ordner schieben, das verbessert das bewusste Szenario.

    Grundspiel ist TS 2012?

    Erst mal Steam online und das Grundspiel auf TS Classic updaten lassen. Dann DlC Überprüfung von Hagen-Siegen. evtl. auch das Elap.

    Dann Download Abteilung Objekte Signale und die neuesten Versionen der lt. Readme geforderten Schustersignale runterladen und installieren.

    Frage, bei der 3.1.4 Version ist doch ein Assets-Paket dabei. Sind da nicht die Sonderversionen der Signale drin? Bin an einem Tablett, kann da gerade nicht schauen.

    Ansonsten die Liste Deiner Fehlteile hier anhängen.

    Bodentexturen kann RW/TStools nicht finden (wurde nicht programmiert), die stecken da drin :

    Routesproperties, dieser Abschnitt:

    <TerrainBlueprint>

    <iBlueprintLibrary-cAbsoluteBlueprintID>

    <BlueprintSetID>

    <iBlueprintLibrary-cBlueprintSetID>

    <Provider d:type="cDeltaString">DTS</Provider>

    <Product d:type="cDeltaString">Misc</Product>

    </iBlueprintLibrary-cBlueprintSetID>

    </BlueprintSetID>

    <BlueprintID d:type="cDeltaString">Environment\Terrain\Texturing.xml</BlueprintID>

    </iBlueprintLibrary-cAbsoluteBlueprintID>

    </TerrainBlueprint>

    IM Welt editor unterm Pinsel durchschauen was da nicht ordendlich dargestellt wird, abzählen, das ist die Position in der Texturing.bin. dort was passendes eintragen, bzw was passendes kopieren und mit dem Namen ins genannte Verzeichnis ablegen.

    Es ist ratsam in den Einstellungen den Spielabbruch, bei rotem Signal abzuschalten. Es gibt im TS 1000 Gründe warum ein Signal nicht auf grün schaltet.

    Wenn Du Dich reinfuchst, besser mit PZB fahren, da gibts dann Zwangsbremsungen, aber keinen Spielabbruch.