Modelleisenbahn

  • I got an H0 218 and an E 410 from my grandpa. Can you convert them to digital encoders?

    If they are original Fleischmann models it can be done, but their construction makes it a little bit more difficult as they use the chassis as a common return. On some old motors you need to replace the front cover with a modern one as well to be able to convert them. If they are Lima it's relatively easy to convert them.

  • Hey Leute, da ich die Tage ein paar Sachen bei Conrad Elektronik eingekauft habe und das ganze in verschiedene Pakete verteilt wurde, habe ich 2x Gutscheine für 7,5€ Rabatt (bei Bestellwert über 69€, noch ca 3 Wochen gültig) und einen 10% Rabatt-Gutschein auf den Inhalt des Modellbahnkatalogs (Mindestbestellwert 149€, Gültig bis 31.03.). Wer Interesse hat, bitte melden.

  • ... ich habe den 73057, DC.


    Der Sound haut einen nicht unbedingt auf Anhieb vom Hocker, aber er ist durchaus OK. 16 verschiedene

    Sounds sind mit auf dem Decoder.

    Ich hätte ihn eigentlich in der nackten DC Version gekauft, allerdings hatte ich beim Steckdosen-IC, BR 515,

    ziemlich Probleme mit dem Nachrüsten der Decoder. Daher und weil ich dann mit den Decodern fast auf

    dem Preis mit Sound gewesen wäre, habe ich mich für den 73057 entschieden.

    ... Grottenmolch der ersten Stunde und stolz darauf !

  • ... über ein Soundupdate habe ich mir noch keine Gedanken gemacht.

    Bei ZIMO bin ich da auch nicht so wirklich der Spezialist.


    Funktionen:


    ... Grottenmolch der ersten Stunde und stolz darauf !

  • Delayed by the disaster known Brexit a few additions to the Bahnpark arrived last week. Seems that Roco have a big problem with Brexit at the moment, like everybody else. Bozo obviously isn't a railway enthusiast. Piko at least seem to be coping.


  • Oh Mann, da verpasst du Einiges! Ich habe auch eine Märklin H0 Bahn, bin aber an dem Punkt angekommen, wo ich beschlossen habe, dass ich absolut keine Neuware von Märklin mehr kaufe. Märklin ist für mich nur noch überteuerte Nostalgie. In Sachen Detaillierung, Originaltreue und Fahrverhalten liegt Roco klar vorne. Von Piko habe ich nur eine Lok, die auch schon ein paar Jahre alt ist, aber auch die sieht gut aus, war sehr erschwinglich (neu) und läuft unglaublich sanft und ruhig. Persönlich sehr empfehlen kann ich von Roco die SBB Re 460, eine absolut tolle Maschine, die so ruhig läuft, dass man den Motor gar nicht hört. Dazu tolle Soundfunktionen inklusive zahlreicher echter SBB Bahnhofsansagen. Ein Traum! Preislich liegen die Roco-Loks und Wagen auch m.M.n. deutlich fairer als die von Märklin. Man bekommt halt am Ende mehr für sein Geld.

    Heute hier, Morgen hier, Übermorgen eventuell dort

  • Hab mir ne Ludmilla von Roco gekauft (diese verwitterte DR132), als Deko für aufn Lautsprecher (auf dem anderen steht ne Piko G6, tolle Qualität). Bin trotzdem mal paar Runden mit der 132 gefahren. Fahrverhalten ist für Modellbahn spitze, aber der Motor ist elendig laut und macht unheimliche Geräusche.


    Da gibt es so extreme Qualitätsunterschiede überall bei der Modellbahn, das macht wenig Spaß. Von den 6 Spur-N Loks die ich habe, sind zwei super leise (FLM DR118, DR106), wobei die 106 wahnsinnige Probleme hat zu fahren weil die so klein ist. FLM DR120 ist ein Mittelding. Fährt absolut sauber und sehr langsam überall drüber, ja selbst über die elendigen DKWs, aber sie macht komische Geräusche. Die lautesten fahren aber am besten (Brawa DR119, DR132). Die letzte ist dann ein Montagsprodukt, die FLM DR110. Die eiert vorwärts, hat einen absolut unrunden lauf.


    Ich hab den ganzen Kram in Schrank getan jetzt. Mir macht das kein Spaß. Wenn wer Interesse an Spur-N DR Fahrzeugen hat (habe auch noch ne Menge diverser Personenwagen und Güterwagen und auch Gleise von FLM mit Bettung, alles quasi nagelneu), einfach melden. Gibt es aber nur in Paketen, Loks zusammen, Wagen zusammen, Gleise zusammen, am liebsten alles an einen Interessenten. Ebay hab ich kein Bock mehr drauf.

  • Ich bin ein rechter Märklin fan. Herrlich diese schwere Dinger. Nicht das Plasticgefühl. Aber ich habe auch Piko loks. Billig und fahren wirklich gut. Roco habe ich auch (Niederländische Züge) und eine Mehano Lok. Neues kauf ich ja nur Modellen die mir besonders gefallen. Markenunabhängig.

    Fakt bleibt (bei mir) das loks nach 60 jahre! noch immer fahren (zwei mahl bürsten getauscht!).

    Markenkampf bringt doch gar nichts. Erfahrungen dest mehr.

  • Märklin (und Mehano) waren früher mal Schwer, heute eher weniger.

    Don't believe what your eyes are telling you, all they show is limitation, look with your understanding.

    Wer für Meinungsfreiheit ist, muss auch andere Meinungen aushalten.

  • Ich habe grundsätzlich Marklin-Lokomotiven. Nostalgie einerseits und auch, weil ich das Gewicht von Ganzmetalllokomotiven mag. Aber Marklin-Lokomotiven sind im Detail nicht immer dem Leben treu. Ich habe den BR152 und er hat weder die Griffe auf beiden Seiten noch die Stufen auf beiden Seiten wie im wirklichen Leben.


    Ich kaufe nur Züge der Periode V außer TEE. Ich finde, dass es große Unterschiede im Verhalten der Marklin-Modelle gibt. Schade. Und das sehen wir am Rollen. Die Details sind schlecht gemacht, wir können sie vor dem Kauf auf den Fotos sehen.


    Mein erster Zug einer anderen Marke ist der BR 407 von Roco. Es ist wirklich sehr gut. Leise, nie ein Mikro-Stromausfall, guter Sound, viele Funktionen, nette Details. Ich mag es sehr, obwohl es aus Plastik ist. Ich hatte viel gezögert, bevor ich den BR 407 gekauft habe, aber ich bereue es überhaupt nicht. Und ich zögere nicht länger, Roco zu kaufen. Außerdem hat der Roco-Support meine Fragen beantwortet.


    Zuerst hatte ich Mühe, alle Funktionen von BR 407 auf MobileStation 2 bereitzustellen. Dann bekam ich hier und in einem anderen Forum Hilfe. Zum Speichern der Einstellungen des BR 407 muss eine Speicherkarte bereitgestellt werden.


    Ich habe noch keinen Piko. Ich hätte gerne den BR 624. Da Piko meine E-Mail nie beantwortet hat, zögere ich. Darüber hinaus hat der BR 642 keinen eingebauten Sound. Also bleibe ich für den Moment bei Marklin und Roco.

  • schorni

    Es heißt übrigens H0 ("H-Null"), nicht HO.

    H0 steht für "halb 0", also halb so groß wie Spur 0.


    Bei Märklin gab es über die Jahre sehr große Unterschiede in der Qualität. Man kann weder sagen, dass Märklin grundsätzlich gut oder grundsätzlich schlecht ist.

    Kommt immer auf das einzelne Modell und das Produktionsjahr an.

    Weichenzungen haben wenig zu sagen, sind dafür aber richtungsweisend.

  • Auf Deutsch ist es H0 (Buchstabe und Nummer). Aber in vielen anderen Sprachen ist es HO (zwei Buchstaben). Auf Französisch wird sehr oft HO. Auf Englisch gesagt, es ist variabel.

    HO scale - Wikipedia

    Rail transport modelling - Wikipedia

    Modélisme ferroviaire — Wikipédia (wikipedia.org)

  • Also mir ist der Hersteller egal, Hauptsache ein Modell von dem Zug, den ich haben ,möchte. Ich finde aber zum Steuern die Roco Lokmaus viel besser als die Märklin Steuergeräte, alleine schon vom preis her. Deswegen bin ich, trotz Märklin Anlage, vor kurzem auch auf die Lokmaus umgestiegen. Das Metallgehäuse ist natürlich sehr cool und das habe ich eigentlich auch lieber als Kunststoff, aber es wirkt, als könnte man mit Kunststoff leichter mehr Details machen, oder ist das nur so, weil Märklin da nicht so viel Wert darauf legt. Btw am schlimmsten fand ich tatsächlich die 1216, die ich vor einiger Zeit von Märklin gekauft habe, die tatsächlich mit 10/1116 Sound kam.

  • Also am Material kanns nicht liegen. Wenn ich mir meine DR106 in N anschaue. Die ist auch aus Mettall. Ja, glaubt man nicht, ist aber so. Und die hat genug Details, obwohl die so winzig ist. Denke mal Märklin ist ein bisschen wie DTG. Solide Qualität, aber nicht über ein bestimmtes Maß hinaus. Dafür aber stetig neue Produkte.