Posts by Schwarzwaldbahner

    Manchmal sind es aber auch keine betrieblichen Gründe (wie z.b. keine freien Gleise im Zielbahnhof, usw.), sondern der Tf macht einfach Pause, denn auch Lokführer haben Lenk- und Pausenzeiten, die sie einhalten müssen.


    Und zu a.) nette Fdl´s informieren auch, ob und wann es weiter geht, damit der Kollege sich ein bisschen ausruhen kann und nicht gespannt das SIgnal beobachten muss. Dann kann er in Abspache auch wenn korekt gesichert den Zug auch mal verpassen, zum Bäcker gehen usw.


    b.) Ja richtig, das nennt sich "Rostfahrt" und ist je anch Bahnhof und Ausrüstung bzw. Nutzung in bestimmten Intervallen vorgeschrieben.


    Oder man schickt einen Güterzug aber auch über ein solches Nebengleis, um ihn einzubremsen, wenn z.B. genau vorne dran eine langsame S-Bahn fähhrt, die überall hält. Damit der Gz dann nicht immer wieder auf die aufläuft und Halten muss, kann man den damit ein bisschen Einbremsen und somiit einen größeren Absstand herstellen.

    BlackyTrains  Hallenser Vielen Dank für die Antworten. Jetzt habe ich es verstanden. Man muss erst Start-, dann Zielort eigeben. Das war/ist im Hanbdbuch nur unzureichend erklärt. Denn bei der Liste mit den ganzen Stationsnummern steht blos was von Zielstationen, nicht aber von der Startstation.

    Ich habe mir die Strecke jetzt auch mal geholt, da ich das englische Gegenstück, die Virtual District Line, sehr mag. Die Umsetzung im Ts gefällt mir soweit so gut. Fahrzeuge und Szenerie sehen gut aus, die Sounds passen auch (besonders in den Tunnelabschnitten klingt es sehr nahe dem, was man in der "echten" Welt hört. Leider gibt es zwei Dinge, die ich nicht so gut finde bzw.. niccht vershene:

    1. Warum beginnen die Fahrzeuge erst bei +35% auf der Kombihebelstellung mit dem Leistung aufschalten und Bremsen erst bei -15%? Da ist eine rießige tote Fläche dazwischen, das das präzise Fahren unnötig schwerer macht. Könnte man das selbst vlt. umändern?

    2. Ich komme nicht mit diesem IBIS zurecht: Stelle ich alles wie im Handbuch ein, bekomme ich einen Fehler. Bsp.: Linie U5 vom Hbf nach Preungsheim: Eingestellt Linie 95, Ziel 726. Nach dem auf dem Pfeil drücken erscheint oben im Eck eine Meldung, dass das Ziel und und die Linie nicht passen, im Stationenauswahlmenue ist die Endstation ausgewählt und ich kan mit Q nur nach vorne durchblättern. mache ich da irgendwas falsch?

    Die Bremsen der Dampfloks sind irgendwie komisch. Entweder sind sie quasi voll angelegt oder gar nichts. Dazu passen die auf den Anzeigen angezeigten Werte absolut nicht: Bei gelöst ist die Hauptluftleitung auf 7 Bar, Bremszylinderdruck auf 0, bei Fahrend ist die Hl dann auf 5 und 1 Bar Bremszylinderdruck. Sobald man versucht zu bremsen, verringert sich der Druck in der Hl und der Zug steht quasi sofort. Auch gibt es scheinbar nur eine "Bremsstellung".

    Er schrieb, das er mit seiner Arbeit zufrieden ist und das sollte man nun mal aktzeptieren, auch wenn man anderer Meinung ist. Da wurde auch nicht so ein Gezeter gemacht. Ich für meinen Teil hab daraus meine Konsequenzen gezogen und die Strecke wieder deinstalliert, ganz einfach.

    Und warum deinstalliert? Bin die ja auch etliche Male auf und ab gefahren, gefällt mir gut. Wüsste nicht, was man da groß stört. Aber gut, das ist ziemlich OT.

    Hey, ich hab nun auch diese wunderbare Strecke entdeckt. Dass sie fiktv sein soll, merkt man kaum! Es macht sehr viel Spaß dort zu fahren und nötig mich, mit meinem absoluten Albtraum außeinander zu setzen, den Hl-Signalen! Zum Glück muss ich die in der Ausbildung nicht lernen, kann mir die Signalbegriffe und -bedeutungen einfach nicht merken!


    Aber wegen was ich mich hier eigentlich melde (außer dem großen Lob für die Erbauer natürlich) ist mein Problem mit dem 500Hz-Magnet in der Einfahrt zum Gbf Nachtenburg. Dort wird am Signal A100 Ks 1 mit Zs3 "2" signalisiert und am davor liegenden 500 Hz-Magneten habe ich nun schon 2-mal eine gewischt bekommen. Beim letzten Versuch war ich sogar unter 20 Km/h unterwegs (vR Br 111 2020 in der mittleren Zugart). Wie langsam darf man denn dar unterweg sein, um einer Zwangsbremsung zu entgehen? Oder ist dies ein Bug, dass man dort eine Zwangsbremsung bekommt?

    Keine Ahnung ob das schon erwähnt wurde, aber mir sind zwei Dinge aufgefallen: Zum Einen erhellen die Lichter nichts. Das ist in der normalen Stellung okay, aber dann wäre es schön, wenn zumindest die Fernlichteinstellungen attsächlich auch den Boden beleuchten. Blöd, wenn man im Tunnel oder nachts extra das Fernlicht anstellt und trotzdem nichts sieht.

    Und zum Anderen bin ich mir nicht sicher, ob das so sein soll, dass wenn man Wagen angehängt hat und mit der inidrekten Druckluftrbremse bremst, keine Daten zum Druck im Bremszylinder angezeigt wird. Die betreffenden Balken bleiben einfach leer. Kann aber auch sein, dass das so sein soll.

    alexFan183 Das Problem hatte ich auch. Scheinbar kann man ETCS nicht wieder einschalten, wenn es ausgeschalten wurde. Also zumindest hatte ich das. Trotz dass ETCS eingeschaltet war, war es auf dem Display durchgestrichen und konnte nicht aktiviert werden. Ich habe den Umweg gemacht und ein anderes Land eingeschaltet, dann konnte das ETCS wieder problemlos eingeschaltet werden (nicht vergessen, den Driving Key einmal aus und wieder an) und das Land wieder zurück stellen.