Posts by RalfK

    ES64F4


    ... wenn englisch nicht unbedingt notwendig ist, schreibe ich, der Einfachheit halber, natürlich in deutsch.

    Ich vermute, Du bist auch "Europäer (EU-Bürger)", genau wie ich und wohnst "eben" in Belgien, oder? ;)


    Die Version 2.20 ist wohl die aktuellste Firmware-Version für die CS3/CS3-plus. Diese ist datiert vom 11.11.2020.

    Ich hatte vermutet, dass es bereits etwas Aktuelleres gäbe, war allerdings wohl falsch gedacht. :P


    Eventuell kann man sich ja zukünftig mal, bezüglich der Erfahrungen mit der CS3, austauschen ...



    Transalpin4010


    Gruß aus der Nordpfalz nach NÖ ...


    ... wenn man die CS3 bereits besitzt, ist Deine Empfehlung vermutlich etwas spät.

    Bei mir war es halt so, dass ich "TRIX-EXPRESS'ler" war, unserem Sohn dann seinerzeit ein Märklin Startset

    "Thomas" gekauft habe, welches dann mit einem Märklin Digital-Startset und MS-1 erweitert wurde. Ich, als

    alter TRIX'ler, habe dann ein TRIX-Digital-Startset, mit TRIX MS1, gekauft, welchem dann später eine TRIX-MS2

    und die Märklin CS3 folgten. Noch eine Zentrale werde ich mir sicher nicht mehr zulegen ... 8o


    Gruß aus der Nordpfalz

    Ralf

    Ich habe meine erhalten Zentrale Station 3.


    Guten Morgen Kollege,


    ... Glückwunsch *perfekt*


    Ich habe meine CS3 ja nun schon einige Jahre im Einsatz und bin recht zufrieden.

    Die Software wird ja auch noch ständig verbesssert und das Updaten funktioniert

    prima. Wenn Du die CS3 "am Netz" hast, sogar automatisch ...


    Viel Spass mit Deiner CS3 und Gruß

    Ralf

    ... das ist doch kein Chaos, ich denke, dass es bei den Allermeisten, wenn sie Bauen, so aussieht.


    Leider macht R1 die Angelegenheit nicht einfacher, aber wo nur R1 hinpasst, geht halt auch nur R1.

    Was ich so sehen kann, sieht doch sehr ordentlich aus und Du hast auch noch den alten Faller

    Wasserturm. Den habe ich auch noch auf meiner TRIX-Anlage im BW stehen. Beim letzten Bild kann

    ich Dir nur zustimmen, sieht wiklich sehr gut aus.


    Die beiden Bilder in der Mitte sind interessant. Ich werde nacher, wenn ich dazu kommen, einmal meine

    1603 herausholen und mir einen R1-Bogen aufbauen, um das mal mit Fahrzeugen verschiedenen Her-

    steller und mit verschiedenen Kurzkupplungen zu testen. Ich habe mir kürzlich einige der neuen Piko-

    Kurzkupplungen beschafft, aber bisher noch nicht eingesetzt. Mal sehen, wie die sich schlagen.


    Ich melde mich, sobald ich etwas zu berichten habe.


    Gruß Ralf

    ... oh, I forgot to say, the problem with my BR 515 in only with driving trailer, ahead,

    mostly on switches.


    I will keep you informed about my progress *dhoch*

    holzroller


    ... absolutely agree, glueing is for sure not the best solution.


    For the one or other case, I used Fleischmann profi couplings as well. Anyhow I will try your solution

    for my "hopeless case", Roco 72082 BR 515. Maybe, it will solve this, finally ...

    Schwarzwaldbahner


    ... bei Deiner Schilderung fallen mir auf Anhieb einige Fragen ein, die hier auch

    einen Einfluß haben könnten:


    #1 ... mit welcher Kupplung fährst Du?

    #2 ... kommt das Aufpuffern bei allen Wagentypen vor?

    #3 ... welchen Gleisradius hast Du in den besagten Kurven verbaut?

    #4 ... wie groß ist das Gefälle/die Steigung in den besagten Kurven?


    Ich habe die CFL 1603, allerdings TRIX 22673, welche ja bis auf die Stromabnahme

    identisch ist, selbst. Bisher ist mir dergleichen noch nicht aufgefallen. Ich muss jedoch

    gleich dazusagen, dass ich noch nicht allzu viele H0-Kilometer mit der 1603 zurückge-

    legt habe. Ich hatte sie mal, vor längerer Zeit schon, auf einer Clubanlage mit dem grünen

    CFL-Zug getestet. Probleme, wie von Dir beschrieben hatte ich nicht, auch nicht bei der

    Abfahrt in den Gleiswendeln zum Schattenbahnhof.

    Ich fahre in der Regel die normale Märklin-KK. Wenn Probleme auftreten probiere ich

    auch schon einmal die Kurzkupplungen der anderen Hersteller aus. Wenn Alles nicht hilft,

    ist eventuell so eine "Notreparatur", wie von holzroller beschrieben, eine Möglichkeit.

    Was auch noch gehen könnte, die Kurzkupplung etwas aus der Raststellung im Schacht heraus-

    ziehen und mit einem Kleber "Deines Vetrauens" fixieren. Wäre dann jedoch, auch nicht unbedingt

    meine favorisierte Lösung ...


    Gruß Ralf

    ... aber hallo 8)


    Wie Du ja weisst, bin ich alter "TRIX-Expressler", Baujahr 1963. Ich kann mich also durchaus an die Namen

    Rokal und RÖWA erinnern. Wobei ich mich dann allerdings erst mit fortschreitendem Alter für die Hinter-

    gründe interessiert habe. Eigentlich schade und eine traurige Geschichte, da TT sicherlich ein "guter" Kom-

    promiss, im Bezug auf den Maßstab, gewesen wäre. War halt leider eine gute Idee zur falschen Zeit ... :(


    Wie ich ja schon viele Beiträge früher einmal erzählte, habe ich noch meine ursprüngliche-, recht große TRIX-

    Express Anlage, in der alten Heimat, eine Märklin-H0 Anlage, welche ich mal für unseren Sohn gebaut habe

    und eine "im Aufbau befindliche" TRIX H0 Anlage, die letzteren Beiden mit Märklin/TRIX C-Gleis und digital.

    An Digital-Steuergeräten besitzen wir eine Märklins MS-1, eine TRIX MS-1, eine TRIX MS-2 und eine Märklin

    CS-3. Auch einige original Märklin- bzw. TRIX-Fahrzeuge nennen wir unser eigen. Allerdings haben Fahrzeuge,

    in der Haupsache von PIKO und auch einige wenige von Roco, inzwischen die Mehrheit übernommen. TRIX-

    Origalfahrzeuge kaufe ich eigentlich nur noch, wenn es sich um Fahrzeuge handelt, zu denen ich einen per-

    sönliche Bezug habe. Ich kaufe eigentlich eher selten Sound-Modelle und digitalisiere die Fahrzeuge selbst.

    Bei Piko gibt es grundsätzlich die DC-analog Version zum Nachrüsten, die DC-Soundversion und die AC-Sound-

    version. Bei PIKO hatte ich mit dem Nachrüsten noch nie Probleme, Decoder rein, programmieren, fahren.

    Es gibt jedoch Fahrzeuge, nämlich mit Pufferkondensator, die sich nicht ganz so gut mit bestimmten Decodern

    vertragen, da muss man halt einen Alternativen nehmen. Hat bisher noch immer funktioniert. Bei Roco hatte

    ich beim Nachrüsten schon manchmal, zuletzt beim "Steckdosen-IC" BR 515, durchaus einige Probleme. Auch

    der Fachhändler meines Vertrauens war leider ratlos und Roco kannte das Problem angeblich nicht. Aber am

    Ende hat es dann doch hingehauen ... :)


    Gruß Ralf

    ... über ein Soundupdate habe ich mir noch keine Gedanken gemacht.

    Bei ZIMO bin ich da auch nicht so wirklich der Spezialist.


    Funktionen:


    ... ich habe den 73057, DC.


    Der Sound haut einen nicht unbedingt auf Anhieb vom Hocker, aber er ist durchaus OK. 16 verschiedene

    Sounds sind mit auf dem Decoder.

    Ich hätte ihn eigentlich in der nackten DC Version gekauft, allerdings hatte ich beim Steckdosen-IC, BR 515,

    ziemlich Probleme mit dem Nachrüsten der Decoder. Daher und weil ich dann mit den Decodern fast auf

    dem Preis mit Sound gewesen wäre, habe ich mich für den 73057 entschieden.

    Good morning,


    ... basically yes, but I solved the problem in a different way.

    I kept lens flares enabled in TS, but edited the lens flare section in light's .bin-files

    according to my expectations.


    I will send an example via PN ...


    BR Ralf

    ... ähnliche Effekte, bei deaktivierten Lensflares, gab es damals auch bei der vR BR 156.


    War die Option Lensflares beim TS deaktiviert, hattest Du statt der Spitzen- bzw. Schlusslichter

    nur "schwarze Löcher". Hier gäbe es dann eigentlich nur die Möglichkeit, den Eintrag für die

    Lensflares, in der entsprechenden .bin-Datei der Lichter, zu bearbeiten. Habe ich auch schon

    bei anderen Loks so gemacht, da ich die Flares allgemein als störend empfinde.