Posts by rasender-roland

    Die Auslastung von modernen Mehrkern-CPUs wird man im TS nicht wesentlich höher bringen, da ja nur höchstens 2 Kerne vom TS genutzt werden.

    Einfaches Rechenbeispiel bei einer 8-Kern-CPU: Kern 0 und 1 arbeiten auf 100%, die anderen 6 langweilen sich. Macht dann höchstens 25% Gesamtauslastung.

    In der Realität kommt natürlich noch u.A. Hintergrundlast durch das Betriebssystem und andere Anwendungen dazu, das Beispiel dient nur zum Verständnis.

    Die Auslastung der GPU hängt übrigens zum Teil auch von der CPU-Leistung ab und natürlich weiteren Faktoren.

    Wenn du schon sämtliche Einstellungsmöglichkeiten durch hast, wird man da wahrscheinlich nicht mehr viel machen können.

    Auch wenn das Alles nicht zum TSW und dem ICE passt:

    Soweit mir bekannt, hat die bei Konstanz-Villingen mitgelieferte 111 einen Bug in der PZB. Da bekommt man nach dem Befreien oft (oder immer) eine gewischt.

    Irgendwo in den Tiefen des Forums sollte es dazu Beiträge geben.

    Ich wollte TramSim München heute mal eine Chance geben.

    Aus meiner Sicht ist das Produkt noch nicht ausgereift.


    Es ging schon damit los, dass das erst Spiel gar nicht startet, nur ein schwarzer Bildschirm erscheint.

    Nach Recherche im Steam-Forum habe ich herausgefunden, dass man die Option "TramSim direkt starten" auswählen muss.

    Warum ist das nicht die Standard-Auswahl? Wäre wohl zu einfach.

    Und nachdem ich das Spiel ENDLICH zum Laufen gebracht habe, musste ich feststellen, dass die Performance für die gebotene Grafik zu schlecht ist (für meinen Geschmack). Das macht mir so keinen Spaß.

    Vielleicht probiere ich es in ein paar Monaten wieder.

    Habe es wieder zurückgegeben.


    Bestimmt kann man damit viel Spaß haben, wenn einen die Negativ-Punkte nicht so stören.

    Für mich ist es derzeit aber nichts.

    Also wenn die Option nach wie vor im Einstellungs-Menü vorhanden ist, wo hakt es dann Helder ?

    Einfach in die Einstellungen gehen, EFX aktivieren und fertig. Das schafft auch ein Neueinsteiger, nur Mut. ;)

    Poste doch mal einen Screenshot vom Einstellungs-Menü des TS.

    Ich glaube, die Option "EFX" wurde im Lauf der Jahre mal umbenannt.

    Oder wurde der Punkt sogar mittlerweile ganz entfernt?


    Hab hier auf diesem Rechner gerade keinen TS zur Hand, sonst könnte ich selber nachschauen.

    Ob der Bildschirm gebogen ist oder gerade, ist dem TSW ziemlich egal.

    Es geht wohl eher darum, ob die Breitbild-Auflösung (abweichend vom üblichen 16:9) unterstützt wird.

    Es gibt ja auch Breitbild-Monitore ohne Biegung.

    Ein PC-Monitor sollte tendenziell eher spieletauglich sein. Monitore hatten zumindest in der Vergangenheit immer die besseren Reaktionszeiten.

    Das kann sich aber mittlerweile auch geändert haben.

    Kommt auch drauf an, was man darauf spielen will. Beim Train Simulator kommt es ja nicht auf jede Millisekunde an.


    Und für 4K-Auflösung muss die Grafikkarte stark genug sein. WQHD ist oft der bessere Kompromiss.

    Zumal starke Grafikkarten zur Zeit eh nicht grad gut zu bekommen sind. :D

    Aber wenn du bisher auf dem TV in 4K gut zurecht kamst, kannst du ja bei der Auflösung bleiben.

    Sehr schön, dass es Nachschub gibt.


    Nur leider muss ich feststellen, dass unter Anderem immer noch nicht bekannt gegeben wurde, wann die PZB vom Talent auf Rapid Transit repariert wird, nachdem man sie mit Rush Hour kaputt gepatcht hat.

    Also weiter abwarten und *teetrink*.

    Hallo rschally

    Ich nutze eine Asus Xonar DX, die läuft störungsfrei unter Windows 10.

    Allerdings ist diese unterhalb der Preisklasse deiner D2X angesiedelt und ebenfalls mittlerweile steinalt.


    Vernünftige Testberichte zu diversen Soundkarten findet man bei der PC Games Hardware.

    Creative scheint mittlerweile vernünftige Treiber zu haben.

    Vor etwa 8-10 Jahren hab ich wegen Treiberproblemen meine Creative-Karte rausgeworfen und bin auf Asus gewechselt.

    Das waren aber andere Zeiten.


    Was BlackHawk schreibt, stimmt prinzipiell, das kommt aber auf den Einsatzzweck und den eigenen Anspruch an.

    Außerdem ist rschallys Mainboard laut seinem Profil auch schon etwas älter.

    Pauschal zu sagen, dass Soundkarten überflüssig sind, finde ich nicht in Ordnung. Gerade wenn man sehr audiophil ist, kann eine Soundkarte immer noch die besser Wahl als Onboard sein.


    Vielleicht kommt alternativ ein externes USB-Audio-Interface in Frage?

    Nur könnte damit der TS Probleme haben, da dieser ja bei manchen USB-Soundlösungen herumzickt.

    Da kann ich leider keine Empfehlungen geben, es käme auf einen Versuch an.