[DTG] Train Simulator 2020

  • @Panzermann4 Nach dem Cache leeren startet der TS aber von selbst neu, ohne dass man die Version auswählen kann. Darum geht‘s hier.


    P.S. Es gibt so etwas, das nennt sich „Punkt“, benutzt man Normalerweise um einen normalen Satz zu beenden. Den solltest du dir mal anschauen.

  • @Mittelschwabenbahn
    Es gibt kein Rezept für Einstellungen. Hast du eine kurze Lok / lange Lok je nach dem wirkt der FOV anders. Die Helligkeitsoptionen, Sonne, Licht, sind nach wie vor abhängig von den ToD Werten der Map.
    z.B Kuju ist nicht VR. Daher wie alle anderen schon schrieben, suche Dir was Dir am Besten gefällt ;)


    @railworki finde ich auch. Jedoch ist es nicht nur das Führerstandssichtfelds, sondern allgemein, also in allen Ansichten wird der Wert übernommen. Wäre Sicht 1 und 2 getrennt einstellbar wäre es noch besser.

    Edited once, last by Gast ().

  • Schön finde ich u.a. das verändern der Kamera FOV, erspart man sich das rumfummeln in den cab bin´s :)

    Mein System: CPU: AMD Ryzen 5 3600X 4.4GHz RAM: 16GB DDR4 2666MHz GraKa: MSI RX Vega 56 Air Boost 8GB OC TS auf 500GB M.2 SSD

  • Wie kann man einstellen wenn man Cashe leert das nicht immer die 32Bit Version öffnet?


    LG max

    Das wurde hier im Forum schon des öfteren geschrieben:
    1. Gehe in deinen Railworks-Hauptordner.
    2. Benenne die railworks.exe um in railworks32.exe
    3. Benenne die railworks64.exe in railworks.exe um.
    4. Lege Dir eine Verknüpfung der neuen railworks.exe auf deinen Desktop.


    Jetzt kannst Du immer TS-64bit vom Bildschirm starten und nach dem Cache leeren startet automatich die 64-bit-Version.

  • Ich hab mal ein bisschen im QD getestet ( Extra auf einer nicht ganz so hochqualitativen Strecke ): Frankfurt Highspeed.


    Und joa, was soll ich groß drum rum reden. Ich bin im Bezug auf die Grafikeinstellungen und die diversen Möglichkeiten + Anpassungen zu tätigen positiv überrascht!
    Generell scheint es so, dass die Texturen an sich deutlich schärfer sind.
    Ich bevorzuge beim Fahren einen höheren Kontrast, dadurch wirken die Farben satter/ kräftiger und das drum herum lebendiger.


    Ich glaube die Einstellungsmöglichkeiten erhöhen die Spielqualität nochmals immens. :love:


    • Eisenbahnfan seit meiner BRIO-Eisenbahn^^
  • Ein Segen für meinen alten PC mit einer eher schwachen Grafikkarte. Das ausschalten der KI bringt bei mir rund 10 Frames mehr.
    Es ging auch vorher schon mit 20-40, aber auf manchen Routen gingen die Frames bis 12 runter. Ambient Occlusion haut mir dann die Frames wieder zehn tiefer :)
    Aber ok, kann man, aber braucht man nicht.
    Ansonsten gefällt mir die neuen Grafikeinstellungen ganz prima. Alles läuft jetzt sehr flüssig, und sieht bei endsprechend gestalteter Strecke gut aus.

  • Hallo,
    dachte kriege mit dem update auch die nürberg -regennsburg und die norfolk sterecke! nee is nicht! Nur 58 mb update was is den da los`


    lg RJ

  • nur 52 MB ?

    Naja, ein paar neue Einstellmöglichkeiten machen das Spiel nicht plötzlich um mehrere GB größer

    i7 9700K @5,0GHz @H2O| 16GB (2x 8GB) DDR4 3200MHz | Asus ROG Maximus XI Hero | Palit GeForce GTX1080 GameRock Premium | Samsung 850EVO 500GB, Crucial MX500 1000GB | Windoof 10 Home

  • Also mein update war 533,2 MB groß, das Herunterladen hat gerade schlappe 3 Minuten gedauert. Die beiden für mich neuen Strecken, Regensburg - Nürnberg und Southampton - Bournemouth muß man sich kaufen, was ich aber nicht machen werde. Hab 120 Strecken, das reicht mir erst einmal...


    Gruß
    der trainman1

  • Wie sieht es denn jetzt aus? Wurde das angepasst das der TS automatisch die richtige OpenAl.dll läd oder muß der User das immer noch manuell machen. Ich fürchte das sich in dieser Hinsicht rein gar nichts getan hat.