[TSG] Rübelandbahn in Entwicklung

  • Nee, was du da im Video hörst sind die FML. Die Gleichrichter hörst du da vorn drin kaum. Die hört man eher draußen. Ist ähnlich wie bei der 103. Die laufen immer sobald Saft anliegt. Werden eventuell bei der251 auch für die Hilfsbetriebe genutzt, wie bei den anderen DR Loks (243,250). Die haben Drehstrom betrieben Hilfsbetriebe (zumindest die Trabbis). Ist nicht immer einfach zu erfasse, wo die Geräusche eigentlich wirklich herkommen und was es wirklich ist. Was wir seit Jahren immer gern als "Umrichter" Sound bei Drehstromloks bezeichnen, ist im Grund was ganz anderes. Es wird durch die PWR erzeugt, aber nicht dort wo diese eingebaut sind (die hört man eher gar nicht, da ist die "ÖKü" derer viel lauter) sondern in den Gehäusen der FM. Was wir dann aber wieder als FM Sound bezeichnen ist im Grunde ein Getriebesound ... und so weiter. Es ist schon witzig wie man immer wieder selbst überrascht wird, wie falsch man doch oft liegt in der Bestimmung der Dinge. Besser man weis es wirklich. Ist nur nicht so einfach an diese Infos zu kommen.

  • Im Stand laufen, wenn überhaupt Eigenlüfter (evl. Ladegrät, Arnoumformer) und die Ölpumpe. Gleichrichterlüfter/Ölkühlerlüfter und Fahrmotorlüfter werden erst mit dem Fahren eingeschaltet, wo bei die Ölkühlerlüfter gemein mit den Gleichrichterlüftern angesteuert werden.

  • Du hörst bei der Einfahrt in Michaelstein (Minute 7:50), wie alle 3 Lüfter (Gleichrichter/Trafo und FML) nach dem Abschalten der Trennschütze ausgeschaltet werden, Beim Wiederanfahren (Minute 8:16) hört man, wie die Lüfter wieder eingeschaltet wurden und anlaufen.

    Das, was du im Maschinenraum (Minute 11:50) hörst, ist der Arno Umformer!

  • hallöchen,

    hm... auf meiner Aufnahme sind keine Nebengeräusche, denn ich habe direkt neben der Lok gestanden.

    Bessere FM Lüfter wird man im Netz nicht finden. Die Weimarer Lok kann man nicht einfach aufrüsten, denn im BW gibt

    es keine Fahrleitung. Ich denke, mit gewissen Equalizer Einstellungen kann man aus der Aufnahme eine mp3 ( wave ) erstellen.

    ( mainboard z77 pro4 - i5 - 3570k - 3.4ghz - 16gb ddr3 1800er - n geforce gtx 660 ti - 480er ssd sandisk ultra II )

  • hm... auf meiner Aufnahme sind keine Nebengeräusche, denn ich habe direkt neben der Lok gestanden.

    Das könnte man jetzt endlos diskutieren :D Du hast durch das auflegen der Kamera auf den Sims ein Grenzflächenmikro erzeugt. Das ist grundsätzlich schon ma schlecht für sowas. Dadurch drücken alle unnötigen Geräusche als Reflektion vom dem Sims mit rein. Und es rauscht. Und ich höre Bahnhofsgetümmel etc. Sauber ist die Aufnahme nicht. Ich kann probieren da was draus zu machen. Ich muss daraus 3 teile extrahieren. Den Anfang (der ist ok), den mittleren Teil als Loop (geht vll.) und das Ende (das ist ziemlich unmöglich). Meine Erfahrung sagt mir beim Zuhören schon, das wird nix.

  • Hier gibt es noch ein Video vom Bahnbetriebswerk Blankenburg. Zu sehen sind die ganzen abgestellten Maschinen der Rübelandbahn.



    Noch etwas aktuelleres zur Strecke.


  • Das Hauptproblem sind meist die Windgeräusche, das Poltern, oder wenn ein Vogel zwitschert oder jemand reinquatscht.

    Heute kann man nahezu viele Aufnahme entstören und böse Frequenzen runterfiltern.... sollte gehen ;-)


    Beim alten MSTS ( wie manche schreiben ) gehen leider viele Klanganteile verloren, der arbeitet leider extrem konvertiert,

    da sind Höhen, Mitten und Bässe weg....


    Bin gespannt - was eventuell machbar ist.

    ( mainboard z77 pro4 - i5 - 3570k - 3.4ghz - 16gb ddr3 1800er - n geforce gtx 660 ti - 480er ssd sandisk ultra II )

    Edited once, last by RW1969 ().