Aktueller Stand der Soundprobleme im TSW 2

  • Hallo an alle,


    Ich wollte mal erfragen, wie die Lage mit den Soundproblemen bei den Baureihen 146, 185, 143 etc. ist, die mit dem Einführen der Preserved Collection aufgetreten sind. Ich habe jetzt entsprechende Threads hier im Forum mal durchgeschaut, und erinnere mich auch daran, dass es mal ein Update dafür gab, möchte es aber nochmal konkret wissen. Klingen die Main-Spessart-Bahn Loks, die 143 und evtl. weitere betroffene Loks jetzt wieder normal, oder gibt es weiterhin Soundprobleme im Vergleich zum alten TSW 2020?


    Viele Grüße!

    Heute hier, Morgen hier, Übermorgen eventuell dort

  • Gestern kurz mit der 143 fahren wollen, habe aber sofort abgebrochen, grausam, einfach nur grausam der Sound.

    Hoffe DTG fixt das bald, so machen die Loks absolut keinen Spaß.

  • BR143_Fan auch die Trainworks Upgrades nützen nichts. Der Sound ist kaputt. Ich weiß nicht wie das auf normalen Stereo Boxen klingt. Aber mit einem 7.1 Headset ist es einfach grausam.

    Ich würde so gerne wieder Güterzüge fahren. Aber so ist das einfach schrecklich. Wie V200.1 schon schrieb.


    Es ist ein Traum die BR 363 zu fahren mit ihrem wirklich wundervollem Sound oder auch die Englischen DLC´s sind top.

    Aber die LIRR oder SFJ leider auch kaputt. Bin ich zu gerne gefahren. Ok. man könnte da TSW 2020 installieren aber sollte ja nicht Sinn der Sache sein,

    da DTG diese DLC´s zum Vollpreis anbietet. Und aus diesem Grund sollten sie dieses auch Reparieren bevor man es wieder verkauft. (meine Meinung)

  • Da hilft leider nur abwarten und *teetrink* .

    ....und immer wieder mal ein Support Ticket absenden, zumindest die Leute die das noch nicht getan haben. Ich habe schon im Oktober deshalb ein Ticket eingereicht und jetzt gerade nochmals.

    PC-Daten und ein TS Einstellungen siehe Profil

  • Ich glaub viele stellen sich das halt zu einfach vor. Der Arbeitsaufwand, der da getrieben werden muss, ist aber immens und teils unüberschaubar. Es reicht nicht an ein paar Werten zu drehen. Der Sound muss eigentlich teilweise neu gemacht werden (Meine Meinung). Die Zeit sollte DTG lieber in neue Produkte stecken. Das Team, das an der "Preserved Collection" arbeitet, ist eben begrenzt und hat viel mehr zu tun als nur ein paar DB Sounds zu reparieren. Sie Sounds in den Loks waren schon davor nicht sonderlich gut. Selbst eine Reparatur der Occlusion Probleme würde die nicht besser machen, nur lauter. Da gehören eigentlich ganz neue Sounds rein, aber dazu fehlt definitiv die personelle Kapazität bei DTG. Da würde ich auf nicht all zu viel hoffen für die Preserved Collection Fahrzeuge. Und was die "Soundmods" angeht, das sind nur getauschte Dateien. An den Eigenschaften und der Steuerung der Sounds (und ja, da steckt teils ne Menge Code dahinter) kann ein Mod nichts ändern.

  • Also muss ich weiterhin TSW 2020 benutzen um bei vielen Fahrzeugen einen besseren aber nicht guten Sound zu haben.
    Die Lösung kann das ja auch nicht sein,oder?

  • Es ist wie es ist. Das ist nun mal kein AAA Game mit 2000 Entwicklern im Baumarkt großen Studio-Gebäude und weiteren 2000 Personen mit Outsourcing Work. Das ist ein kleines Team und dafür liefern sie recht solide Arbeit ab.

  • Naja wenn neue Strecken das alte Rollmaterial aus der preserved collection nutzen die wegen dem Sound nur noch als KI zu benutzen sind sollte DTG das schleunigst beheben.

    Ich persönlich werde erstmal keine deutsche Strecke mehr kaufen bis das behoben ist.

    Dem kann ich nur zustimmen und auch so handeln,wenn es so gewollt ist.Schade eigentlich,sehr bedauerlich dieser Zustand.

  • Genau aus diesen Gründen lass ich derzeit die Finger vom TSW. Klar müssen sie es nicht fixen, aber ich muss es auch nicht kaufen. Diese vermurksten Sounds machen die Dinger doch unspielbar.

    Keine Readme für den Support, der klar in den Dingen steht.


    - Viele Fehler...siehe Logmate -

  • Tja, das sehen halt die vielen anderen "normalen" Kunden wohl anders. Und deswegen wird sich da auch nicht viel ändern. Den meisten Kunden ist es echt egal, wie das klingt, Hauptsache fährt (möglichst simpel bedienbar) und sieht hübsch aus. Und genau danach richtet sich DTG nun mal, da diese Kunden die Hauptkundengruppe darstellt. Da können wir hier auf der Stelle trampeln wie 1 1/2 Elefanten (mehr nicht) und es wird dennoch nichts ändern. Schraubt einfach eure Erwartungen zurück oder spielt halt Zusi und die anderen viel besseren Trainsimulatoren.

  • Ob das den "normalen" Kunden so egal ist glaube ich nicht, vielmehr werden einige dieser Kunden das Spiel weniger bis gar nicht mehr spielen und sich auch überlegen ob man in Zukünftige DLC´s investieren möchte.

    Daher sollte man bei DTG überlegen, ob man so nicht Bestandskunden sowie Neukunden verprellt. Denn als Kunde überlege ich es mir doch 2 mal Geld für etwas auszugeben bei dem der Hersteller nicht an der Behebung von Fehlern interessiert ist. Den DTG ist nicht EA oder Ubisoft, die es sich leisten können mal ein Produkt an die Wand zu fahren ohne das sie Angst haben müssen finanziellen Schiffbruch zu erleiden.