Posts by Frank1406

    • Heute ist TS2024 Laumch Day. BACKUP vor dem Update, wenn Sie Mods haben.


      Dies sind die wichtigsten Patchnotes des Spiels:


      Patchnotes für das Train Simulator Classic Update – 21. Mai 2024



      • Aktualisiertes Hauptmenü.
      • Wir haben die Arbeit abgeschlossen, um mehrere Tools auf 64-Bit zu aktualisieren und die 64-Bit-Adressierung zu unterstützen. # 64-Bit-Binärdateien wurden für den Blueprint Editor 2 und die zugehörigen Befehlszeilentools ConvertToGEO, ConvertToTG und Serz hinzugefügt. Diese 64-Bit-Tools haben ein "64"-Suffix, um sie von den 32-Bit-Versionen zu unterscheiden. Der 64-Bit-Blueprint-Editor 2 befindet sich in einem Unterordner Tools/x64. Diese Tools gelten derzeit als experimentell und es wird um Feedback zu ihrer Funktionalität gebeten. Beachten Sie, dass der Benutzer beim ersten Ausführen des 64-Bit-Blueprint-Editors den RailWorks-Ordner korrekt festlegen sollte, indem er das Menüelement Extras > Optionen verwendet und die Anwendung neu startet. Diese Tools sind für die Ausführung im Ordner Tools/x64 konzipiert und sollten weder an einen anderen Speicherort kopiert werden, noch sollte das Schema in diesen x64-Ordner kopiert werden.
      • Es wurde ein Fix für den 64-Bit-Build implementiert, der mit einigen Intel-GPUs unter Windows 11 nicht gestartet werden konnte. # Dies kann dazu führen, dass die Anwendung vor dem Begrüßungsbildschirm im Hintergrund fehlschlägt. Standardmäßig wird PhysX jetzt mit Software und nicht mit Hardware initialisiert. Die Hardware-Initialisierung kann auf Nicht-CUDA-GPUs zu einem Absturz führen.
      • Es wurde ein Fix implementiert, bei dem SilverLining-Sterne nachts nicht sichtbar waren.

        # In einigen Fällen konnte dieser Fehler dazu führen, dass SilverLining-Himmel durch den Standardhimmel ersetzt wurde (obwohl SilverLining-Niederschlag immer noch funktionieren würde). Die Helligkeit für Sterne sollte bei Bedarf durch Bearbeiten der SilverLining-Konfigurationsdatei angepasst werden können.
      • Die Größe des Heaps, der zum Laden der Geometrie im 64-Bit-Modus verwendet wird, wurde von 1 GB auf 2 GB erhöht, um einige Fehler mit unzureichendem Arbeitsspeicher auf dem Streamingheap zu verhindern.
      • Korrektur für eine Situation, in der ein D3D-Fehler "Gerät nicht zurückgesetzt" auftreten kann, ohne zuerst den Fehler "Gerät verloren" zu erhalten. Dies sollte die verbleibenden D3D-Abstürze beheben, z. B. beim Umschalten der Alt-Tab-Tabs.
      • Das FPS-Limit beträgt jetzt standardmäßig 60 fps (im Gegensatz zu 30 fps). Dieses Limit wird jetzt in allen Fällen während Menüs und Pausenbildschirmen durchgesetzt (unabhängig davon, welche Befehlszeilenoption verwendet wird), um unbegrenzte Bildraten und übermäßige CPU-Auslastung beim Surfen in den Menüs zu reduzieren, insbesondere bei einigen Ryzen-CPUs.
      • Schnelle Sound-Update-Optimierungen wurden implementiert, sind aber aufgrund von Auslösefehlern standardmäßig deaktiviert. Diese Änderungen verteilen Aktualisierungen von Sounds auf mehrere Frames, können jedoch Probleme mit verzögerter Soundauslösung verursachen. Dies kann über die Befehlszeile "-FastSoundUpdate" mit einem optionalen Wert für den Aktualisierungsfaktor aufgerufen werden, z. B. "-FastSoundUpdate=10" (die Standardeinstellung, wenn aktiviert).
      • Eine neue Befehlszeilenoption "-ShowScriptTiming" wurde hinzugefügt, um Entwicklern bei der Optimierung ihrer Lua-Skripte zu helfen. Dadurch wird ein Overlay auf dem Bildschirm gerendert, das alle aufgerufenen Lua-Skripte, die Gesamtzahl der Aufrufe und die darin verbrachte Gesamtzeit anzeigt.
      • Eine neue Befehlszeilenoption "-ShowAverageTiming" (die in Verbindung mit ShowScriptTiming verwendet werden muss) wurde hinzugefügt. Dies liefert zusätzliche Informationen - nämlich die mittlere und mittlere Zeit, die in jedem Skript verbracht wird. Dies kann verwendet werden, um festzustellen, ob die Skripte immer schlecht funktionieren oder ob es Ausreißer gibt. Zum Beispiel kann ein Engine-Skript 50 Mal aufgerufen werden, aber einer dieser Aufrufe kann deutlich länger dauern als die anderen (z. B. für die Spielerlok vs. die KI-Lokomotiven).
      • Ein neuer Protokollfilter wurde hinzugefügt - "Skriptleistung".

      # Wenn diese Option aktiviert ist, erhalten Sie Leistungshinweise über logmate. Derzeit gibt es nur eine Warnung - wenn ein Skript versucht, einen Wert auf den gleichen Wert zu setzen, den es bereits hat (z. B. über SetControlValue). In einigen Situationen kann dieser Lua-Aufruf zu großen Leistungseinbußen führen, da die textbasierte Suche sehr langsam sein kann. Im Allgemeinen sollten Skripte nur Werte festlegen, von denen sie wissen, dass sie sich geändert haben. Beachten Sie, dass GetControlValue eine ähnliche Leistungseinbuße hat, sodass die Verwendung von that, gefolgt von einem SetControlValue, insgesamt zu einer schlechteren Leistung führt. Stattdessen sollten Skripte diese Werte selbst verfolgen, indem sie nach Möglichkeit interne Lua-Variablen verwenden, um diese Aufrufe zu minimieren. Ein Beispiel könnte ein Lokskript sein, das Scheinwerfer und Rücklichter in jedem Bild einstellt, anstatt wenn die Lok die Richtung ändert. Bei einigen Skripten kann dieser Filter eine große Menge an zusätzlicher Ausgabe für Logmate verursachen, so dass ein neuer Filter hinzugefügt wurde, anstatt einen vorhandenen zu verwenden. Entwickler sollten sich dessen bewusst sein, wenn sie den Filter "Alle" verwenden.

      • Die Downloadschleife des Steam Workshops wird jetzt beendet, wenn alle aktiven Downloads abgeschlossen sind.
      • Ändern Sie den Animationsvektor/das Array so, dass ein Schlüssel ohne Berücksichtigung der Groß-/Kleinschreibung verwendet wird, anstatt viele manuelle ineffiziente Aufrufe von "to lower" zu erfordern.
      • Die Größe der Hash-Tabelle für Sound-Proxys wurde erhöht, um die Suche zu beschleunigen.
      • Zwischengespeicherte Zuordnung von Namen zu Steuerelementen, um die Suche nach Soundsteuerelementen zu beschleunigen.
      • Zusätzliches Clipping für das Überblenden von Passagieren hinzugefügt.
      • Es wurde ein frühes Out für das Rendern von Scheinwerferblenden hinzugefügt. Sollte das gleiche Verhalten haben.
      • Dispatcher-Änderung rückgängig gemacht, die das Löschen von Knoten bei Pfadfehlern robuster machen sollte, aber stattdessen instabiler machen konnte.
      • Ein STL-Assert-Fehler im Debug-Build wurde behoben (dies konnte auch zu einem Absturz in Release-Builds führen) - Tunnel-Iteratoren wurden nach dem Löschen beim Rendern von 2D-Maps verwendet.
      • Assert in der Landscape-Textur entfernt, die einen Absturz/eine Unterbrechung in Debug-Builds verursacht.
      • Korrektur für Absturz beim Laden von Lingbao nach Mianchi Szenario 3 (und anderen Szenarien, die Wendeabschnitte beinhalten). Verursacht durch Korrektur, um zu verhindern, dass ein Stapelzeiger am Anfang des Stapels dekrementiert wird. Der vorherige Fix bestand darin, die Schleifenprüfung zu ändern, der neue Fix ist ein spezielles Flag zum Verhindern und Wiederherstellen.
      • Die Befehlszeilenoption "-DisableSilverLining" wurde hinzugefügt, um Silver Lining vollständig zu deaktivieren und das Debuggen der verlorenen Abstürze des Grafikgeräts bei Alt-Tab und Bildschirmruhe zu unterstützen.
      • Aktualisiert auf Silver Lining 6.42, um den Fehler "D3D-Gerät verloren" im Bildschirmruhezustand (und möglicherweise anderen) zu beheben
      • Unterstützung für 64-Bit-Adressierung in allen benutzerdefinierten Heaps im x64-Build.
      • Korrektur für assert in STL beim Dekrementieren eines Iterators am Anfang einer Liste.
      • Zuverlässigere Freigabe von Landschaftstexturen.
      • Neue Launcher-App, um das Starten desselben Builds (x32/x64/Dx12) bei Grafik- oder Auflösungsänderungen zu beheben.
      • Problemumgehung für das Dropdown-Menü "Bildschirmauflösung" im Einstellungsdialog, das außerhalb des Bildschirms läuft - es wurde ein Versatz hinzugefügt, um das Dropdown-Menü vertikal zu verschieben, um auf dem Bildschirm zu bleiben.
      • Risikominderung für Serialisierungsabsturz beim Laden von Texturen. Der häufigste Absturz in Build v75.6a.x64
      • Code, um einen Absturz des Dispatchers zu verhindern, wenn derselbe Knoten bei einem Routingfehler zweimal freigegeben wird.
      • Überprüfung auf -1-Zeiger in ScriptGetConsistSpeed hinzugefügt.
      • Fix für Absturz im Scheinwerfer-Destruktor (5. häufigster Absturz in v75.8a.x64).
      • Mögliche Lösung für einen Absturz, der durch eine Raycast-Berechnung verursacht wurde, die vom Ende eines Scheitelpunktpuffers abging, dies war häufiger im Szenariobearbeitungsmodus als im Laufwerk.
      • Mitigation für verschiedene Abstürze aufgrund von Nullzeigern oder Verwendung nicht initialisierter Variablen in der Delta-Serialisierung, Platzierung von Szenario-Editor-Bestandteilen, Loft-Erstellung.
      • Initialisierung des "Current Consist" auf Null/Null beim Start, um den Absturz während der Initialisierung des Signalskripts zu mildern, der auf den aktuellen Consist zugreift, wenn er nicht definiert ist.
      • Zusätzliche Protokollierung zur Unterstützung des Debuggens von D3D-Fehlern.

      Das Update wird für Besitzer automatisch heruntergeladen, sobald es verfügbar ist. Spieler sollten nach dem Neustart von Steam mindestens 24 Stunden warten, bis das Update erscheint und bevor sie sich an den Kundendienst wenden.

    Die Strecke ist von 2016, ob das den Ansprüchen von heute genügt? Ich habe sie noch, aber nicht mehr installiert weil sie nicht gut lief.

    Das hat wohl auch Nichts mit Betas zu tun. Ich nutze die Betas mal ja, mal nicht und habe keine Probleme. Der TSC läuft so gut wie lange nicht mehr. Hoffentlich bleibt es so.

    Ich habe das Gefühl ,dass bei jeder neuen Strecke neue Versuche gemacht werden. Etwas ist mal besser und bei der selben Strecke sind dann andere Dinge wieder schlechter.Das ist Alles nicht ausgereift.Ständig die selben Häuser, zehnmal an der Strecke und es wird Alles schön geredet.Ich verstehe es nicht.

    Wir haben gerade eine Änderung an Steam und Epic Games veröffentlicht, die diesen Patch für die Tap-Changer-Funktionalität auf dem BR 111 auf den Stand vor dem Update zurücksetzt. Vielen Dank für das Feedback dazu, wir werden die Community weiterhin unterstützen, wo wir können, bitte teilen Sie uns alle Probleme mit, nachdem dieses Update installiert wurde."

    auf deutsch