[vR] DB BDnrzf / BR141 Blau-Beige ExpertLine



  • Ab sofort (26.06.2018) erhältlich: BR141 EL Blau-Beige inkl. DB BDnrzf sowie die BR 141 Blau-Beige EL als Einzelpaket


    Zum Zwecke der Übersichtlichkeit geht es hier um das komplette Paket inklusive (Steuer-)Wagen.




    Erste Meinungen zum Produkt gibt es im alten Thread.

    Sympathisiert heimlich mit der Deutschen Bahn.

    Edited once, last by Tebe ().

  • Nun das Produkt ist vom äußerlichen Erscheinen her ziemlich fehlerbehaftet und so würde ich es nur dann und auch hierbei zähneknirschend kaufen, wenn es im Sonderverkauf und zum deutlich reduzierten Preis. Gründe: siehe anderen Thread


    Mit freundlichen Grüßen.

  • Das Paket habe ich trotz aller Fehler sofort gekauft, weil meine erste Eisenbahnfahrt in genau so einem Zug war.


    Vier Fehler hat noch niemand gemeldet (finde ich persönlich aber nicht dramatisch, siehe Schlusssatz):


    Die Lok ist - außer dem Außenanstrich - völlig identisch mit der o-roten 141. In deren Handbuch steht, die FML seien automatisch, während in diesem Set steht, sie seien manuell zu schalten. Wenn man sie nun aber manuell abschalten möchte, tun sie das durchaus nicht (anders bei 110 & 111, da gehen die fast sofort aus). Automatisch funktionieren sie prima.


    Wie sieht es denn mit den "Raucher"/"Nichtraucher"-Schildern aus? Waren die nicht in den 80ern schon durch Piktogramme ersetzt?


    Bei den Bn ist der große Raum in der Mitte als "Raucher" gekennzeichnet, in real waren das aber die kleinen über den Fahrgestellen; jedenfalls lt. Wikipedia, selbst beobachtet habe ich es aber auch so.


    Eine Fahrgastansicht gibt es leider auch nicht.


    Sieht so aus, als werde ich vorerst für die ABn und Bn die 3DZUG-Wagen weiternutzen, bei denen stimmt das nämlich alles (Wendezug funzt mit denen auch). Die habe ich von meinem 110-blbe-Eilzug-Projekt noch 'rumliegen (trotz 120-km/h-Limit, aber das ist ja nur aufgedruckt).

  • Grundsätzlich ein gutes Add-on wie immer von VR.


    Wobei ich schon sagen muss das es vom Preis-Leistungsverhältnis etwas schwächer ist weil einige Epochen Bedingte Details einfach fehlerhaft sind.


    Zum Beispiel ist das Ebula Bordgerät verbaut worden, was zur Bundesbahnzeit noch keine Lok/Steuerwagen hatte. (Hätte man ja für den Preis zumindest zwei Versionen mit liefern können)
    Desweiteren stört mich schon ein bisschen, dass an den Wagen am Drehgestell die Klotzbremsen nicht Visuell dargestellt wurden...


    Aber vielleicht tut sich ja noch mit den Updates ein bisschen was.

  • Sind halt einige Details die nicht ganz stimmen, die technische Umsetzung ist auf jeden Fall sehr gut. Habe gerade mal Testfahrten gemacht - mit Steuerwagen und mit der Lok selbst - und festgestellt: Hier muss man richtig mitdenken. Es gibt keinerlei Anhaltspunkte, welche Fahrstufe man eingelegt hat (bei der 111 läuft ein digitaler Zähler mit, bei 103 und 110 kann man ja auf dem Kranz des Wählerrades nachgucken bzw. hat die 110 auch noch einen extra Zähler im Amaturenbrett). Bei der 141 hilft nur die Stromanzeigen im Auge behalten. Der Steuerwagen hat dann auch noch einen Zugkraftanzeiger.


    Beim Steuerwagen macht sich auch der in meinem vorigen Post angemerkte Eintrag mit der FML bemerkbar: Hier muss man diese tatsächlich manuell schalten - zumindest, damit die Lampe "Lüfter" erlischt. Ob tatsächlich etwas passiert, wenn man länger ohne Lüfter fährt weiß ich nicht, ich glaube aber nicht - die 110 konnte ich auch mal ohne Lüfter (mit Zug natürlich!) auf 100 km/h bringen, was eigentlich nicht gehen dürfte (in der VR 111 habe ich das auch mal gemacht, da flog dann der Hauptschalter).

  • Hallo.
    Ja, wenn du den Lüfter nicht aktivierst und die Lok dann überhitzt, schaltet sie automatisch ab und es braucht seine Zeit bis man wieder Fahrstufen aufschalten kann.


    Und zum Zug. Mit gefällt das Paket recht gut. Texturen, Sound und technische Umsetzung sind wie gewohnt gute vR Qualität.
    Welcher DB Keks nun der passendere wäre kann ich nicht beurteilen, von daher habe ich da auch nichts zu bemängeln.
    Einzig scheint die Innenansicht abhanden gekommen zu sein, und bei meiner ersten Fahrt saßen keine Passagiere im Zug.
    Ob das nun am Szenario lag, oder es generell ein Fehler ist, konnte ich noch nicht klären.
    Ich denke aber vR sammelt die Fehler und reicht uns dann ein Update nach.

  • Desweiteren stört mich schon ein bisschen, dass an den Wagen am Drehgestell die Klotzbremsen nicht Visuell dargestellt wurden...

    Könnte daran liegen, dass die Wagen Scheibenbremsen haben, was ja auch völlig richtig ist.


    Dass die Innenansicht fehlt finde ich jetzt nicht schlimm. Ich habe sie eh nie genutzt (man muss ja schließlich den Fahrweg beobachten) und zieht vermutlich nur unnötig Performance.


    Ich warte noch ab. Alleine die Tatsache, dass im Set nur eine Lok mitgeliefert wird, finde ich sehr schade. Wenigstens die Lok mit rotem Keks hätte man doch beigeben können, oder? I60 ist eigentlich ein Muss bei der Lok - ebenfalls schade. Und dann ein EBuLa + die ganzen anderen schon aufgeführten Fehler? @Maik Goltz @vR_Ulf was ist da los? Keine Lust mehr? Keine Zeit? Sehr schade. Da wird man in Zukunft wohl genauer überlegen, ob man da sein Geld investiert wenn so halbherzig gebaut wird



    Sehr sehr schade.... Ich bin zum ersten Mal richtig enttäuscht.

  • Hallo,
    das war natürlich Ehrensache, den Knallfrosch sofort sowohl einzeln als auch mit Steuerwagen zu holen, sobald er in einer richtigen Farbe rauskam. Schließlich bin ich mit den Dingern von 1987 bis 1995 täglich zur Schule gekutscht worden. Als kleiner Junge habe ich sie gehaßt, weil man nie wußte, wann er wieder losknallt ;-) So, nun zum Eindruck: Das Knallen könnte insbesondere in der Außenansicht manchmal lauter sein. Die Ebula ist halt ein Tribut daran, daß vR meint, vor allem die Coladosen- und Weißwurschtfraktion mit ihrer PZB bedienen zu müssen. Darüber habe ich mich ja schon des öfteren ausgelassen. Sagen wir mal so: Ich kann drüber wegsehen. Der Steuerwagen funktioniert gut, die "N"- Pfeife ist halt falsch, ne Ellokpfeife hatten die meines Wissens nicht, aber dafür gibts ja noch B. Optisch und vom Sound her sind die Silberlinge von 3D-Zug deutlich besser, insbesondere ist das Pfauenaugenmuster bei 3D-Zug besser getroffen. Die vR- Wagen haben auch keine Passagieransicht. Fazit: Prima Lok, funktionaler Stw, Mängel verschmerzbar. Im Ergebnis wäre ein joint-venture von vR und 3D-Zug besser gewesen, bei dem vR die Lok und den technischen Teil des Steuerwagens, 3D-Zug aber die Gestaltung der Wagen übernommen hätte.
    Und nun: Her mit der grünen 141er!
    Grüße,
    Schienenbusfan

  • Und zum Zug. Mit gefällt das Paket recht gut. Texturen, Sound und technische Umsetzung sind wie gewohnt gute vR Qualität.

    Da habe ich heute aber was anderes gelesen.

    Dieses sind wohl die LEISESTEN Silberlinge, die es im TS gibt (Im vergleich zu denen von 3Dzu
    -Rollgeräusche außen? Bei Lautstärke 100 und Tempo 100 ist die Umgebung immer noch lauter
    -Innenansicht? Hab ich dort keine gefunden.
    -Rollgeräusche im Führerstand/Windgeräusche? NICHTS.

    Am besten wäre wenn jemand mal bewegte Bilder einstellt da kann man sich doch ein besseres Bild machen. Kann mir eigentlich auch nicht vorstellen das vR jetzt anfängt am Sound zu sparen. ?(

  • Ich will ja jetzt nicht zum Klug scheißen anfangen aber dann fehlt am Langträger der Wagen das "D", wenn die Scheiben gebremst wären.
    Vor allem die Wagen aus dem Set mit der Br 110+ Wittenberger, waren bis auf der Steuerwagen Klotzgebremst und der Steuerwagen hatte die Korrekte anschrift am Langträger für einen Scheiben gebremsten Wagen.

  • Weil das Gejammer mit der I60 weiterhin kein Ende nimmt es ist nunmal so das diese Garnitur im TS auf so gut wie allen Strecken höchstens als Museumsfahrt fahren würde. Netzzugangskriterium ist also PZB90 und daher bin ich froh das eben diese verbaut wurde. EBuLa hätte man auch weglassen können aber stört mich jetzt nicht so dermaßen mir ist Fahrverhalten und PZB90 für Museumsfahrten wichtiger.

  • Ich möchte ja ungerne Spiegel aufstellen, jedoch hörst du doch genauso wenig auf, dich darüber zu beschweren, dass sich Leute beschweren, dass das Fahrzeug einen unrealistischen technischen Zustand aufweißt. Und wenn du schon auf Netzzugangskriterien rum reistest, dann schau mal, was man auch braucht: eine gültige HU, und die hast du bei dem Fahrzeug nicht. #micdrop


    Schönen Abend dir noch!

  • Die alternativen Silberlinge sind nicht von 3DZug, sondern von RW3081 noch. Und ja, gefallen mir aber auch besser. Reichen vor allem aus, sind halt leider nicht fahrbar. Und da kann man auch wählen, welcher Keks und welcher Sound der Bremsen. Der Sound der Klotzbremsen ist einfach genial.


    Ich frage mich einmal mehr, auf was die Betatester mal wieder geachtet haben. Der erwähnte Fehler im Dach auf dem Bild im Shop ist schon nicht zu übersehen. Aber dass man davon auch noch ein Bild macht und in den Shop stellt ...


    Aber weil viele eine fehlende Innenansicht bemängeln: Auf den Bildern im Shop sind doch sogar 2 enthalten? *denk*

  • Das wollte ich auch sagen. Ich laufe mir zwar älteres Rollmaterial nicht (keine Verwendung), aber wenn mit einer eingebauten Passagieransicht geworben wird, hat diese dabei zu sein.


    Aber das wird sicher ebenso wie der Fehler im Dach mit einem Update behoben. Wenn ich mich nicht irre, wurde ein ähnlicher Fehler bei der 101 und dem ICE (exMET) am Dach aber nie ausgebessert.


    Marcel

    Eisenbahner im Betriebsdienst - DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee
    [size=8]Baureihenbefähigung: 146.1/146.2, 147, 218, 401/402, 407, 425/426, 611, 612, 628.2/628.4, 620, 622, 650

  • @FabiaLP Jaja laber laber ist schon gut ich wehre mich trotzdem gegen die I60 Fraktion weil eine ungültige HU für mich den Spaß am Fahren nicht einschränkt eine I60 hingegen nervt mich bei jedem quittierten Signal wo ich dann weiß nicht zulässig und bei jedem Anfahren nach halt wo es dann keine restriktive gibt. Ich überlasse euch nicht das Feld da kannst du noch so deine Spiegel raus kramen.

  • Aber wir sprechen hier doch über ein Spiel oder? Alles kann und nix muss oder? Es soll Leute geben die einfach Spaß haben mit xyz Kobination durch die Gegend zu fahren unabhängig ob das jemals so real stattgefunden hat. Das ist halt der Vorteil von einem Spiel da kann man machen was man will oder möchte. Wenn man wirklich alles genau nimmt müßten wir wohl viel Rollmaterial ausmisten weil irgendwas wieder nicht real ist.
    Der TS ist und bleibt ein Spiel und ist kein Simulator in dem Sinne.

  • Kann mir eigentlich auch nicht vorstellen das vR jetzt anfängt am Sound zu sparen. ?(

    Meine Hoffnungen wurden erfüllt: es ist NICHT schon wieder der alte GR-Rollsound, bei dem ich immer automatisch an den bösen bleibenden Loop denke, auch wenn es ihn nicht gibt.

    Jedenfalls kommen die mir im direkten Vergleich sehr leise vor.

    Im direkten Vergleich mit was? Da jeder Addon-Hersteller bzw sogar jedes Addon seine eigene "Lautstärke-Suppe" kocht, kann niemals alles im TS zusammen passen. Ich finde, das Rollgeräusch der Wagen ist genau richtig im Vergleich zur Lok aus demselben Paket und dürfte da auch gar nicht lauter sein, sonst würde man womöglich im Cab mehr von den Wagen als von der Lok hören.

    Jaja laber laber ist schon gut ich wehre mich trotzdem gegen die I60 Fraktion [...] Ich überlasse euch nicht das Feld da kannst du noch so deine Spiegel raus kramen.

    wieso Feld überlassen? Es ist doch nur du selbst dem du das Feld nicht überlässt?
    Wenn du es nicht willst, ist es selbstverständlich dein gutes Recht das nicht zu benutzen. Die Leute, die es nicht stört, haben halt einfach mehr Spass im Leben mit dem TS.
    Wie meine Oma immer sagte: "jeder ist seines Glückes Schmied".

  • @nobsi Ist ja auch der Grund warum ich mir Fahrzeuge mit I60 grundsätzlich nicht kaufe heißt für mich ich hätte es nicht gekauft wenn keine PZB90 drin wäre. Aber hier wird das als Fehler aufgeführt ist es in meinen Augen nicht.

  • Wem ein Grund zum Aussetzen des Fahrzeuges egal erscheint, aber eine ggf "gestörte PZB" den Spielspaß raubt, dem sei es gegönnt. Ich stehe nun mal auf Fachliche Korrektheit, genau, wie du wahrscheinlich nen schreikrampf bekommst, wenn der Flankenschutz unvollständig ist. ;)


    Fakt ist: Für das angegebene Fahrzeug mit der angeschriebenen HU und der geworbenen Vorbildzeitraum, ist die Technische Ausstattung schlicht falsch. Es ist ja immer noch jedem überlassen, ob er das Fahrzeug auf zeitgenössischen Strecken oder auf zu modernen Strecken fährt, denn auf einer Strecke in den frühen 90ern ist es eben unrealistisch mit PZB90 V2.0 zu fahren. Es wird früher oder später schon die Vrote Version kommen, bei der die PZB90 V1.6 !!!! mit der 141 realistisch ist, aber auch dann wirst du wieder anfangen, weil v1.6 nicht aktuell ist, wobei wir wieder beim selben gejammer sind, Zeitgenauigkeit vs. "Ich kann das aber nicht überall fahren"
    bis dem so ist, fahr ich in meiner 111 im TS rum, befinde mich virtuell im Jahr 2004 und lösch die 500Hz restriktive mit Fahrtrichtungswender auf 0.


    Somit auch ne gute Nacht, für mich hat sich das Thema hiermit erledigt.