[DTG] Karlsruhe - Straßburg / Offenburg

  • 186 passt, da man ja bereits früher mit ChrisTrains zusammengearbeitet hatte, siehe Flirt 3 bei Frankfurt-Koblenz

    Berichtigt mich bitte, aber die CT 186 hatte doch auch keinerlei deutsche Zugsicherung an Bord? Das müsste ja dann komplett nachgerüstet werden, was ich für unwahrscheinlich halte. Vielleicht hat DTG da selber was zusammengebaut*O.o*

  • Stuss13

    Da hast du Recht. Vorausgesetzt, man springt nicht in die Zeit zurück, in der man die Fahrzeuge ohne Zugsicherungssysteme gebaut hatte, bleibt entweder nur der Umbau seitens Chris bzw. DTG, oder eben eine Eigenentwicklung von DTG. Beim TGV ist es ja genau gleich. Da würde ich aber eher mit rechnen, dass man Zugsicherungssysteme nachträglich eingebaut hat. Mal angenommen, es wäre eine eigene Lok von DTG, kann die höchstwahrscheinlich direkt wieder in die Tonne wandern. Aber erstmal heißt es wohl warten bis etwas handfestes von DTG kommt.

  • Also was ich mir vorstellen könnt, das es Karlsruhe-Offenburg wird, mit Abstecher Straßburg. Karlsruhe-Freiburg + Straßburg, wäre doch etwas zu groß. Was aber noch sein kann ist, das es Karlsruhe-Offenburg und das teil stück bis Kehl geht, das Straßburg gar nicht vorhanden ist bzw nur ein bruchteil davon.

  • Wenn es tatsächlich von Karlsruhe aus via Kehl bis Strasbourg gehen sollte, wär es zumindest schonmal für die vR 181er interessanter. Lassen wir uns überraschen..*teetrink*

  • Aufjedenfall mal eine Hoffnung auf eine Art Lückenschluß im zusammenspiel mit der Deluxe Version von Frankfurt-Karlsruhe, Freiburg-Basel und Kostanz-Hausach. Den Weg müsste halte noch jemand mit einer weiteren Strecken konsequent zuende gehen. Frankfurter S-Bahn eingerechnet könnte man dann IC/EC/IR von Friedberg (Hessen) bis Basel, Straßburg oder Konstanz fahren.


    Ganz, ganz weit gedacht wären dann für den TS noch die Main-Weser-Bahn, Kassel-Göttingen-Hannover und Bremen-Hannover interessant. Dann gäbe es zumindest eine Möglichkeit im TS durch ganz Deutschland zu fahren. In UK im TS seit Jahren schon Standard.


    PS: RSSLO hat ja auch noch Passau-Regensburg in der Pipeline. Aufjedenfall viel Arbeit für die Deluxe Überarbeiter. Da braucht man gar keine eigenen Strecken mehr bauen.

    „Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“
    Benjamin Franklin

    Edited 3 times, last by tom87 ().

  • Da ich in den frühen 90ern sehr häufig genau dort unterwegs war weiß ich dass die Knoten Rastatt und Offenburg ohne Frage sehr, sehr interessant wären, damals war die ABS/NBS noch in der frühesten Bauphase, extrem dichter Verkehr auf der Altstrecke, interessante Abzweigungen/Wintersdorf/Baden Oos, Appenweier, Kehl, Anschlüsse und und und . Aber gut was DTG daraus macht hat man ja an FRA-MA gesehen, sprich ich hätte keinerlei Erwartungen ...

  • Also, das Bild lässt schon echt viel Spekulationen zu.


    Anhand der Abkürzung KS, liegt Karlsruhe - Straßburg schon sehr nah.

    Vor allem da in den Voraussetzungen für das Erfolgsabzeichen die Rede von betreffenden Bahnhöfen entlang der Strecke ist (Kehl, Strassbourg, Karlsruhe). Andererseits werden auch Städte erwähnt, die dem Addon garantiert nicht beiliegen werden (Berlin, Interlaken, Marseille, Frankfurt, Nürnberg, Hausach, Paris, Stuttgart, München).

    Dennoch halte ich die Strecke Karlsruhe - Straßburg für ein realistisches DLC und könnte mir gut vorstellen, dass es sich hierbei um das mysteriöse DLC für den TS 2022 handeln könnte.


    Eine Fortführung der Strecke bis Freiburg halte ich für eher unwahrscheinlich, da die Strecke zwischen Karlsruhe und Straßburg ca. 90 km lang ist.

    Bis Offenburg ist bestimmt auch noch drin, aber bis Freiburg sehe ich die Strecke in dem DLC nicht (wären insgesamt ca. 160 km), auch wenn das echt cool wäre.

    Natürlich kann ich mich auch irren...

    Wer sich über meine Beiträge aufregt, darf das gerne für sich behalten...

  • (Berlin, Interlaken, Marseille, Frankfurt, Nürnberg, Hausach, Paris, Stuttgart, München

    Das sind alles Ziele, die dennoch zur Strecke passen. Nehmen wir Berlin und Interlaken. Da fahren die ICEs und ECs hin. Zu Hausach passt der RE der Schwarzwaldbahn. Marseille und Frankfurt passt zum TGV. Also wird es definitiv was mit Karlsruhe - Straßburg sein.

  • Ich hoffe man hat wenigstens etwas sinnig gebaut, von Karlsruhe aus zweigt die Strecke nämlich in Appenweier Richtung Kehl und Straßbourg ab. Hoffentlich hat man das Stück von Appenweier nach Offenburg noch mit reingenommen, so kann man die REs Karlsruhe-Offenburg (Schwarzwald/Rheintal), die OSB nach Straßbourg sowie die Schweiz ICEs zusätzlich zu den Frankreich TGVs/ICEs auf einem sinnigen Teilstück fahren, also sprich in dem Fall von Karlsruhe bis nach Offenburg.

  • Hoffentlich folgt der Strecke irgendwann mal Offenburg - Basel SBB. Das wäre wirklich super, zumal die AS Strecke "lediglich" Freiburg - Basel Bad abdeckt.


    Aber leider bekommt man ein ungutes Gefühl, da DTG immer mehr das Niveau zu erreichen scheint, wie es einst RSSLO hatte. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber Frankfurt - Koblenz hatte Potential um ein richtig gutes Addon zu werden, wurde aber ziemlich verhunzt - obgleich man das Update mit dem TS22 abwarten sollte.


    Auf jeden Fall ist das eine gewisse Spannung im Spiel.


    Mit freundlichen Grüßen.

  • Fehlt nur noch die Alstom Prima EL3U/4 bzw. die BB 37000 dazu. Würde zu der Strecke für die Güterzüge auch durchaus passen. Hoffe aber ebenso das da Offenburg vllt. noch mit dabei ist..

  • Richtig, der Container von Alstom würde sich hier sehr gut anbieten. Eine sehr interessante Maschine, die etwas eigen ist, dafür aber in jeder Lage die Butter vom Brot ziehen kann.