Posts by colabombe

    Ja, ich habe an einen anderen Zugverband angekuppelt und das geht ja nur, wenn man sich entweder mit der Konsole Fahrstraßen stellt oder Bugs zum Überfahren roter Signale nutzt. Dass dann niemand mehr für irgendwas garantiert, ist mir schon klar. Allerdings mag ich das Experimentieren und kann damit den Spielspaß an einem DLC noch mal um einige Stunden verlängern.

    Da es im regulären Spiel auch niemals zur Mehrfachtraktion kommt, habe ich natürlich auch keine Implementation einer ZDS erwartet. Weil der Drehschalter allerdings interaktiv war, hat mich das dazu angeregt, es einfach mal auszuprobieren.


    Allein, dass du in der Entwicklung über solche speziellen Funktionen nachgedacht hast, verdient meines Erachtens höchste Anerkennung. Es ist verständlich, dass einem dafür keine extra Arbeitszeit eingeräumt wird, wenn es für die mitgelieferten Szenarien gar nicht benötigt wird.

    Danke, dass du diese "Insider-Informationen" immer wieder mit uns teilst. :)

    Du musst auf ZDS/BR120 stellen in beiden. Dann geht das auch.

    Es geht zur Zeit nur fertig vorkonfiguriert mit einem richtigen Szenario.

    Das widerspricht sich jetzt ein bisschen. Oder bezog sich letzteres speziell auf Stromabnehmer?


    Beide Loks auf ZDS BR120, Pantos in beiden manuell vorgewählt und Richtungswender nur im vordersten Fst eingesteckt; dennoch kann ich nicht zentral Stromabnehmer heben oder Hauptschalter einschalten. Auch wenn ich das händisch in beiden Loks erledige, erhalte ich keine Leistung von der hinteren.

    Hat schon jemand Mehrfachtraktion ausprobiert? Ich habe mir mal einen Sandwich zusammengekuppelt und in beiden Loks den Schalter hinterm Fahrersitz auf ZMS gestellt (in den jeweils äußeren Führerständen). Nur im vordersten Führerstands ist der Richtungswender eingesteckt und das Führerbremsventil entschlüsselt. Stromabnehmervorwahl überall auf Auto. Beim Aufschalten von Leistung bleibt die hintere Lok allerdings ruhig. Außerdem hat sie den in Fahrtrichtung vorderen Stromabnehmer gehoben.

    Ist mein Vorgehen so korrekt? Vielleicht weiß ja jemand, wie es beim Vorbild läuft. Wenn ja ist die Mehrfachsteuerung vielleicht auch gar nicht implementiert.

    Theoretisch könnte es auch ein Soundbug sein, das Anfahren klappt trotz der zusätzlichen Lok im Zugverband nämlich ganz gut.

    Was das Blättern betrifft: Derzeit ist nur das manuelle Blättern umgesetzt. Mit dem nächsten Update folgt noch die Zeitsteuerung. Ein automatisches Orten ist mit dem TSW2 leider nicht ohne weiteres möglich (Ideen gibt es, allerdings wird das nicht so einfach wie beim TS20** umzusetzen sein). Zumal es für den TS ja bereits wie erwähnt gute Alternativen gibt.

    Kann man nicht jetzt mit dem neuen RailDriver-Interface aus diesem die Geschwindigkeit auslesen und damit die zurückgelegte Strecke ermitteln? Habe es noch nicht getestet, aber der RailDriver zeigt die Geschwindikeit ja auch an und im TS ging das auch.


    Vielleicht bist du da ja auch schon selbst drauf gekommen...

    Alle deine erstellten Repaints sind zusammen in einem Bundle (d. h. ein einer Datei) gespeichert. Diese liegt unter Dokumente/My Games/TrainSimWorld2/Saved/SaveGames (UGCLiveries_0.sav).

    Falls du einzelne Repaints hinzufügen oder exportieren möchtest, kannst du das am besten mit dem TSW2 Livery-Manger machen.

    Also, ich schreibe das hier nochmal:
    Kann die genannten Probleme von Phips bestätigen. Habe auch ein Ryzen Prozessor mit Nvidia Grafikkarte. Grafikkartentreiber dürften also nicht der Grund sein

    Wenn das Neuaufsetzen auch nicht geholfen hat, kann ich mir das ja schonmal sparen. Bleibt dann wohl nur noch abwarten, bis das nächste Update kommt.

    Dauert ein Zug wirklich solange?

    Er kommt raus, wenn er raus kommt. Ist das so schwierig?

    Sei doch einfach mal geduldig, immerhin kannst du den Baufortschritt hier detailliert verfolgen.


    Und den routinemäßigen Streckenbau von DTG mit der Enstehung des ersten Fahrzeugs eines Drittanbieters zu vergleichen finde ich auch eher weniger zielführend.

    Hat eigentlich noch jemand seit dem letzen Update dauern Spielabstürze?


    Vor dem Update war alles gut, jetzt immer nach ungefähr zehn Minuten Fahzeit Crash to Desktop. Habe auch schon alles komplett neu installiert, die Konfiguration gelöscht (auf Standard zurückgesetzt) und die neusten DLCs deinstalliert. Tritt auf allen Strecken auf. Ressourcen sind nicht am Limit (RAM ca. 60%).

    Der Unreal Crash Reporter verrät leider nicht allzu viel über den Absturzgrund.


    Kenne den Bahnhof Pasing nicht so gut und nehme daher mal an, dass die Oberleitung dort auch in der Realität fehlt. Aber dann stehen dort auch sicher EL-Signale, die im Spiel fehlen... *lach*


    - Ironie off -


    Na klar, das ist eine der ersten Übungen bei solchen Problemen. Interessant wäre eine Antwort von Jemand der ein gespeichertes TSW Szenario wieder problemlos starten konnte.

    Falls noch jemand das Problem hat, hier ein Workaround:

    TSW speichert seltsamerweise nicht die Stellung des Hauptschalters im nach der Wende hinteren Führerstand ab, dieser stand bei mir nach dem erneuten Laden auf Ein. Eben nach hinten laufen, den auf Aus stellen und wieder nach vorne, dann fährt der Zug wieder.

    Wahrscheinlich werden beim Laden wieder die Stellungen der Schalter von Beginn des Szenarios geladen, das Führstandslicht und das Fernlicht ist nämlich im hinteren Führerstand nach dem Laden auch eingeschaltet.