Posts by bahnjan

    Moinsen,


    ich krieg schonwieder ne Macke. Ich kann meine Strecke im Edi bearbeiten, sobald ich in den Fahrmodus wechsle, entweder direkt aus dem Streckeneditor oder miit dem Szeanrioeditor oder ein bereits erstelltes Szenario aufrufe, lande ich in einem Blackscreen. Ich hab schon alles mögliche versucht (Zurücksetzen auf ältere Streckenversion, andere Bildschirmauflösung etc.), es kommt immer das selbe raus. Das ist erst seit dem Update, denn vorher funktionierten die Szenarien. Das Blöde ist, es betrifft nur die eine Strecke. Hat jemand ne Idee dazu?


    Winke, Jan

    Mal schauen, ich bin ja noch ganz am Anfang. Ich hab schon paar Ideen, was ich machen kann. Ich kann ja ausgewählten Personen maleine Testversion zukommen lassen. Aber dasselbe erst nach Ostern.


    Daher: Frohe Ostern euch allen!


    Winke, Jan

    Ein Wermutströpfchen tut sich auf. Von Hennigsdorf kommend gibt es einen gewaltigen Nachladeruckler kurz hinter Schönholz. Dort werden die Kacheln Pankow, Schöhnauser Allee, Gesundbrunnen und Wedding auf einmal geladen. Auf meine M2 SSD habe ich 20 Sekunden gestanden. Ich werde an der Stelle wohl ein Schild hinstellen, dass man sich in Geduld üben solle... Ich hab noch keine Idee, was ich da tun kann.

    Moin,


    ja, in der Liste fehlt der Hauptschalter. Nicht nur schalten, auch optisch kontrollieren: der Schlüssel muss schräg stehen, der Leuchtring um den Hauptschalter muss aus sein, Die Taste Federspeicherbremse darf nicht mehr leuchten und im linken Monitor darf nicht "no video" stehen (sonst sind die Türen noch auf).


    Winke, Jan

    Moin,


    ein anderer Titel ist mir noch nicht eingefallen. Aber diese drei Flüsse begegnen uns in diesem Add-on. Ihr wolltet wissen, was als nächstes kommt. Ich hab gehört, ihr wollt mehr als nur zwei S-Bahnlinien durch Berlin fahren. Na gut:



    Ich mache gerade ein Add-on zum RIng (ich darf das!). EIgentlich sollte es erst nur bis Spindlersfeld, BER und Königs Wusterhausen gehen, aber gestern abend hatte ich noch ne Idee und heute habe ich noch den Nordast des S25-Add-ons drangefrickelt. Wenn das mal fertig ist, können wir fahren: S15, S41, S42, S45, S46, S47, die aktuelle S85 (BWAI-BGAS) und die alte S8 von Hennigsdorf bis Grünau/Zeuthen (8 Linien, in Worten acht). Auf der Fernbahn kann man Güter von KW nach Tempelhof/Moabit bringen, Kerosin von Moabit nach Diepensee zum Flughafen und den FEX vom Hbf zum BBI und wieder zurück, ohne den Glasower Damm und die Anhalter Bahn bemühen zu müsssen. Dafür wird der Berliner Hbf (Tief) nochmal komplett neu aufgelegt (Gleise liegen schon und diesmal richtig). Wer will, kann eine Taucherbrille von der Hauptwerkstatt Schöneweide zum Hafen in Königs Wusterhausen zwecks Verschrotung bringen. Schutzwagen mit Schaku stehen schon bereit.


    Die Fotoerlaubnis liegt vor, nächste Woche reise ich herum zum Bilder machen.


    Paar Gleise fehlen noch, die S-Bahn von Grünau bis KW muss noch gelegt werden, die Lücke zwischen Schönholz und Bornholmer Straße wieder geschlossen werden, die S15 noch mit Westhafen verbunden werden. Ich weiß noch nicht, wo sie fahren soll? Westend - Hauptbahnhof - Waidmannslust?


    Wer wissen will, warum: ich hatte zunächst mal im Moment keine Lust auf ein Monsterprojekt, wie den Ring oder die Stadtbahn, erstmal was, was nicht soviel 3D-Arbeit macht. Auch das wird noch genug sein, es sind über 62km neue Gleise zu bebauen. Aber da is zum Glück auch viel Wald dabei. Ich glaube nicht, dass ich in diesem Leben nochmal eine Fernbahn baue. Also bleibe ich in meiner Heimat. Was das TrainTeamBerlin schönes dazu zaubern wird - lasst euch überraschen, da wird sich sicher irgendwann der Benjamin zu äußern.


    Winke, Jan

    Aber genau da liegt der Hase im Pfeffer. Danke für die Blümchen. Ich hab in diesem Leben schon zuviel gesehen. Man kann sich mit solchen Dingen ganz schnell eine vorhandene Reputation verderben. Was glaubst du, warum Banken bei Finanzierungen wirklich in alle Ecken gucken, ob damit zu rechnen ist, dass sie ihr investiertes Geld auch zurückbekommen. Die wissen warum. Crowd Funding kann für bestimmte Projekte ne tolle Idee sein, wenn ein Projekt riskant aber erfolgversprechend ist und die Bank da nicht einsteigen will. Es ist kein Quatsch, ich hatte mal bei meiner Hausbank eine Finanzierung für ein Add-on angefragt. Hatte ein schickes Exposé gemacht, hab gute Zahlen vorgelegt. Trotzdem erntete ich Kopfschütteln. Im Simulantenviertel gibts keinen Kredit.

    Moin,


    ja, sicher spielten wirtschaftliche Gründe eine Rolle. Nach zwei Jahren Entwicklungszeit, sind die Kassen halt recht leer. Aber ich habe etwas dafür gegeben, das funktioniert hat. Sonst hätte ich das auch nicht gemacht. Auf blauen Dunst in etwas investieren, wovon noch nicht eine Schiene liegt, würde ich auch ablehnen. Ob das mit dem Zurückzahlen bei nicht fertig werden klappt, schließe ich quasi aus. Das Problem bei langfristigen Streckenprojekten ist, dass man in der Zeit, wo man baut, auch von was leben muss, Miete zahlen, Strom, Internet, Krankenkasse, Steuer etc.pp. Hat man ein Jahr gesessen und ist nicht fertig, die Kohle aber alle, ist weder der Entwickler noch die Community gebessert.


    Winke, Jan

    faber2311 Das ist ein Fake :D Ich hab seinerzeit die Setupdatei nicht umbenannt, weil ich es leid war, jedesmal ein Konto anzulegen, für die, die ohne Konto gekauft haben, aber dann das Update wollten. Inzwischen beiß ich lieber in diesen Apfel. Bei Münster-Bremen ist es so: wo 1.1 draufsteht ist 1.3 drin.


    Winke, Jan

    Moin,


    so, bei mir im Shop ist die aktuelle Version 1.30 auch freigeschaltet. Neben einem Haufen kleiner Änderungen und den von Benjamin im Thread zur 483/84 beschriebenen Änderungen das wichtigste zur Strecke:


    Die Haltezeiten wurdne auf 18 Sekunden reduziert. Dafür gibt es an den Kreuzen einen längeren Halt, um wieder an den Fahrplan für die KI-Züge heranzukommen. Das haben wir hier ja bereits besprochen. Die Änderung bewirkt aber vor allem eins: ein total entspanntes Fahren, die paar Sekunden weniger Halt bewirken, dass man zum nächsten Bahnhof nicht mehr so hetzen muss, um im Plan zu bleiben. Das fühlt sich deutlich mehr wie Realität an. Ich habe längere Zeit Videos geschaut und Haltezeiten gestoppt. Im Schnitt stand der Zug immer 18 Sekunden. Die Kollegen, die die Steamversion fahren, haben dafür einen Fahrplan mit festen Haltezeiten und Abfahrzeiten ("Wecker"). Da lassen sich die 18 Sekunden leider nicht umsetzen. Ich finde diese Art zu fahren deutlich stressiger - ich musste es ja testen. Aber schließlich gibts ja dafür auch Punkte.


    inen Kommentar noch zur 483/484. Durch die Änderungen ist das Ganze viel atmosphärischer geworden, das Fahren macht noch mehr Spaß. Ich danke dem TrainTeamBerlin für die hervorragende Zusammenarbeit, ich wünschte mir, sie hätten auch den 476 für "Mitten durch Berlin" gemacht.


    Ich wünsche viel Spaß mit der 1.30.


    Winke, Jan

    Moin,


    ich hatte einen kommunikativen Nachmittag auf Discord. Das Problem an dem Ganzen, wie es jetzt besteht ist, dass sie einen Clon der Ringbahn genommen haben und ihre Strecken drangebaut haben. Das geht natürlich nicht, in dem Moment, wo sie es veröffentlichen, ist es eine Urheberrechtsverletzung, weil "meine" Kachel und "meine" Gleise mit veröffentlicht werden. Wir haben die Regeln besprochen, unter denen es geht, werden einen Nutzungsrechtsvertrag für die Assets (sie werden sie nicht selbst liefern, wie üblich) machen und dann können sie veröffentlichen, wenn sie fertig sind. Ich bin der letzte, der sich Freewareleuten in den Weg stellt, selbst "wenn sie in meinem Revier wildern" :D Es wird jeder sein Klientel haben. Ich denek, so ist allen hinreichend gedient. Ich musste dabei auch oft an die Sachsen-Anhalt-Geschichte denken, ich hoffe, wir haben eine gute Lösung gfunden, die auch funktioneren wird. Die beiden Entwickler waren jedenfalls offen und kommunikativ.


    Winke, Jan

    Eine Veröffentlichung geht aber nicht, wenn der RIng da mitgegeben wird. (das ist ja in den Videos so zu sehen). Ich meine jetzt nicht die Assets, ich gehe davon aus, das man die nicht mitliefern würde, aber die Tracks.bin und die Track tiles des Ringes sind mein Eigentum und die werde ich - wofür auch immer - nicht herausrücken. Ich hatte seinerzeit von Mumpfi eine Anfrage, er wollte die S1 an den Nordsüd-Tunnel ranbauen. Das musste ich ihm aus dem selben Grunde untersagen. Der hat aber wenigstens vorher gefragt. Bisher habe ich keinerlei Anfragen zu einer Veröffentlichung eines Zusatzes zum Ring mit den Gleisanlagen des Ringes vorliegen. Ehrlich gesagt, bin ich - um es vorsichtig zu formulieren - wenig amüsiert über diese Vorgehensweise, dem Volk was zu versprechen ohne sich mit dem Urheber ins Benehmen zu setzen.