Posts by bahnjan

    Ja, machen wir doch gleich die ganze Hauptstadt. *ja* Das mach ich ganz bestimmt, aber erst im nächsten Leben, wenn die Rechner das können und die Simulation so aussehen kann, wie hier:

    Der Magistratsschirm ist ein alter Spitzname für die Hochbahn in der Schönhauser. Bei Regen konnte man halt darunter laufen, ohne nass zu werden. Ein Schirm halt. Wer hat ihn bauen lassen? Der Magistrat von Berlin. So hieß der Senat früher.

    Es geht endlich dem Ende entgegen. Ein netter Brocken zum Schluss, der Bahnhof Schönhauser Allee, den ich mir aufgehoben habe. Jdenfalls naht der Lückenschluss. Noch kann man das sehen, wenn morgen der Magistratsschirm steht, siehts hier anders aus.


    Blick von der Schönhauser Richtung Plumpe.


    noch nicht fertig, aber zu sehen, wie es gemeint ist: Die östliche Einfahrt ins Nordkreuz.


    Die letzte Lücke von der Pappelalle bis zur Schönhauser


    Eisenbahntechnisch ists fertig, alle Signale stehen, die Fahrleitung ist komplett. Stromschienen überall dran, Hektometertafeln und die Geschwindigkeiten sind auch eingepflegt.


    Winke, Jan

    Danke ice Is nich wahr. Meine Gebete wurden erhört :D Ich fand das Silverlining Weather schon immer recht cool mit den Wolkenschatten am Boden und so, aber mit dem falschen Sonnenlauf war es schlicht unbrauchbar.


    Winke, Jan

    Maik Goltz ICH würde den Test des Silverlining-weathers als Erfolg werten, wenn die Sonne und der Mond endlich die richtige Bahn nehmen und der Zenit nicht mehr im Norden ist! 8o Ich werde nur die Hölle tun und jetzt in der Endphase der RIngbahn mit einer anderen Software herum zu experimentieren. Kann ja mal jemand berichten, ob die Sonne des Mittags nun im Süden steht.

    Hauptstadtbahner Es steht in der Hausordnung der Berliner S-Bahn. Und es bezieht sich auf die Orte, die man auf dem Bahngelände betreten darf. Sprich Zugang zum Bahnhof und Bahnsteig. Alles andere auf dem Bahngelände ist sowieso tabu. Ausnahen bilden öffentliche Veranstaltungen, wie Tage der offenen Tore bei HISB oder ähnliches, wobei ähnliches bei der S-Bahn ja nicht mehr stattfindet. Bin gespannt, was zum 100. nächstes Jahr passiert. Wahrscheinlch nichts.

    Bei der S-Bahn Berlin gilt schon lange Hausrecht. Wer fotografierend erwischt wird, darf mindestens mit einem Platzverweis rechnen. Ich hatte sowohl für die S25, als auch für den Ring zeitlich befristete (!) Erlaubnisse und musste mich bei Arbeitsbeginn beim Diensthabenden Netz an- und bei Ende wieder Abmelden. Die Sicherheitsleute wussten auch, dass ich da rumlaufe. Aus reinen Aspekten der Betriebssicherheit finde ich das völlig korrekt. Es passiert genug am Tag, was so die S-Bahn davon abhält, regulär zu fahren. Was anderes ist es sicher, wie in Polen angedeutet, wenn man weggeräumt wird, wenn man vom öffentlichen Raum, zum Beispiel einer Brücke Eisenbahn fotografiert.

    Lokfuehrer2014 Die Geschwindigkeiten habe ich schon vor Wochen korrigiert, dank eines Führstandsmitfahrtvideos. Treptow Gbf bis NK sind die Gleise auf 25 km/h reduziert worden. Die Flügelsignale in NK auf der Ostseite ein RA12 drangeschraubt bekommen. Ich denke, damit kann das abgehakt werden.

    Moinsen,


    und wieder ein Monat herum, ich bin weiter bis BPLA und liege in meinem Zeitplan. Ausführlichen Text gibt es wie immer hier.


    Und die obligaten Bildchen zum Arbeitsfortschritt. Dabei eine Korrektur zur Greifswalder Straße, die ich bitte, ohne große Welle wahrzunehmen. Das Thema ist sensibel, aber nicht unlösbar.






    Winke, Jan

    Die liegen hier auch alle noch im Regal, logischerweise gebe ich sie nicht weg...


    <SCHWELG>Ach ja, das waren nch Zeiten als ich Nächtelang an Texten, Bildern und Layout gefrickelt habe .</SCHWELG> (Und der Verlag dann trotzdem noch immer was zu nörgeln hatte)


    Ich glaub, ich bin später nie wieder so intensiv andere Strecken gefahren, wie zu der Zeit, da ich Artikel drüber zu schreiben hatte.


    Ists schön, dass ich nachts jetzt schlafen kann :D

    Jasper_Rivet

    Dass Signale nach Durchfahrt eines Gegenzuges auf Fahrtbegriff gehen, ist so alt wie dieser Simulator, wahrscheinlich ist es im Heimatland des Simulators so. In Deutschland und ich denke auch in der Schweiz, ist aber die Haltbegriff die Grundstellung eines Signals. Signale gehen nur auf Fahrtbegriff, wenn eine Zugfahrt stattfinden soll und nicht, wenn sie stattfinden könnte. Schusters Signalteam hat dafür den Hp0-Tirgger geschaffen, den man in solchen Fällen hinters Singal legt, damit es auf Halt bleibt, wenn ein Gegenzug durch ist. Wie ihr das euren Signalen bebringt, kann ich natürlich nicht sagen. Aber mich hat es immer gestört, wenn man am ESig eines Bahnhofs vorbeifährt und sowohl das linke, als auch das rechte Gleis grünes Licht bekommen. Das findet eben draußen so nicht statt (oder selten - wenn eine Überholung stattfindet :) )


    Winke, Jan

    euer_fahrer Meine virtuelle BVG lässt eben nicht die Hälfte der Fahrgäste im Regen stehen 8o . Und wenn du mir eine Lizenz für die geschützete Marke "S" besorgst, dann stelle ich das S auch da hin...


    Winke, Jan

    Bahnhof Greifswalder Straße ist heute fertig geworden. Auf gehts zur Prenzlauer Allee...



    Ich habe meine Fühler ausgestreckt, dass es eine Straßenbahn auf den Gleisen, die den Ring kreuzen, geben wird. Hier heißt es kräftig Daumen drücken!


    Winke, Jan