[RSSLO] Passau-Linz - Release: 10.09.2021

  • Wäre echt cool wenn die dann noch über Plattling nach Obertraubling (Regensburg) bauen würden.


    Dann kann man von Nürnberg bis Linz fahren und noch weiter. Wäre top Einsatzgebiet für den neuen ICE T

  • Nice. Autobuy for me. And ofcourse even better if Passau Regensburg comes later.


    You can then make the biggest possible detour from Ingolstadt to Augsburg.


    Ingolstadt - Nürnberg - Passau - Linz - Salzburg - Zell Am See - Innsbruck - Garmisch - München - Augsburg.


    Don’t forget pizza, cola and coffee ^^

    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.

    Edited once, last by Kim_olesen1 ().

  • Da wird eine weitere Lücke im TS-Netz geschlossen, zumindestens wenn danach noch was bis Regensburg kommt.


    Bei Insta wurde noch dieses Bild hochgeladen, die Ausfahrt aus Passau in Richtung Wels:

  • Tja, die 1020 fehlt wirklich noch, allerdings nicht für diese Strecke. Die in Linz stationierten 1018 fuhren hauptsächlich zwischen Salzburg und Wien vor Eil- und Nahverkehrszügen. Nach Passau kamen sie nur selten.

    Dann aus der 1020 eine 194 machen (was nicht einfach ist). Die kamen auch bis zum Brenner.

  • Warum sollten hier so alte Loks mitgeliefert werden? Wenn schon, dann doch eher ne 4024 oder die Vectron, und selbst das kann als Wunschdenken bezeichnet werden, weil RSSLO sonst nie wirklich fahrbares Rollmaterial zu einer Strecke mitliefert.

    Ich habe auch eine Website mit selbst erstellten Fahrplänen und einem Reiseblog, schaut doch gerne mal vorbei.

    "Denk daran, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt"

  • RSSLO sonst nie wirklich fahrbares Rollmaterial zu einer Strecke mitliefert.

    Dann hast du wohl nie die richtigen Strecken gekauft. RSSLO liefert bei diversen Strecken fahrbares Rollmaterial mit.

    Zur Strecke: Ich freue mich, dass diese Strecke den Weg in den TS findet, da kann man noch mit der schönen 1142 von SHG Regionalverkehrsszenarien bauen.

  • RSSLO liefert bei diversen Strecken fahrbares Rollmaterial mit.

    Dann hast du im Post von chr.train wohl das "wirklich" überlesen. Wirklich fahrbares Rollmaterial, im Sinne von "keine Zumutung", gibt es von RSSLO nämlich tatsächlich nicht allzu viel, und noch weniger als mitgeliefertes Rollmaterial bei Strecken. Den 4024 würde ich dazuzählen, den Vectron wiederum würde ich nicht als wirklich fahrbar bezeichnen.

  • Dann hast du wohl nie die richtigen Strecken gekauft. RSSLO liefert bei diversen Strecken fahrbares Rollmaterial mit.

    Dann weiß ich nicht welche du meinst. Bei den beiden Südbahn-Strecken kann man sich für 10€ Aufpreis Sachen mitliefern lassen, aus finanziellen Gründen habe ich darauf verzichtet. Bei allen anderen Strecken gibt es höchstens mal eine Version der 1016 (und auch die 182 von Holzkirchen-Wörgl sollte nur ein Repaint dieser sein), 245 mit Dostos und noch ein paar Wagen, und ja, bei Salzburg-Wels ist auch KI-Material dabei, was man aber nicht fahren kann, das meinte ich. Wenn du Sachen über Steam kaufst an Strecken bekommst du soweit ich weiß immer was fahrbares, aber das bei Steam Verfügbare ist auch nur ne Auswahl. Und angesichts dieser Sachen mache ich mir hier auch wenig Hoffnung für Rollmaterial und freue mich einfach mal auf die Strecke.

    Ich habe auch eine Website mit selbst erstellten Fahrplänen und einem Reiseblog, schaut doch gerne mal vorbei.

    "Denk daran, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt"

  • xxmichaelxx327

    Da hast du leider Recht. RSSLO hat bisher noch nie wirklich tolle Fahrzeuge gebaut, selbst wenn, dann nur, weil sich jemand aus der Community drangesetzt und ein Update jeglicher Form bereitgestellt hat. Das wird sich vermutlich leider auch nie ändern.

    Bei Zügen, die einer Strecken beigelegt werden, sehe ich das aber weniger kritisch. Man sollte sich in meinen Augen bei einer Strecke nämlich auch wirklich auf die Strecke konzentrieren, Rollmaterial kann man sich im Zweifelsfall noch immer extra kaufen. Nur leider punktet RSSLO weder bei Strecken- noch Fahrzeugqualität...

  • Becherglas und DB-Freund die E18 gibt es z.B. von VR schon, die müsst ihr doch nur umpinseln zur ÖBB Version evtl. auch mit Childobjekten arbeiten, trotzdem dürfte da soviel unterschied nicht sein.

    Die 1018 hat gravierende Unterschiede: 2 Frontfenster, ÖBB-Stromabnahmer und die Froschaugen sind auch anders. Dazu viele Keinigkeiten.

    Zumindest einmal täglich kamen sie in ihren letzten Jahren nach Passau.


    @DB-Freund

    Da hast Du recht, 1010er waren dort häufiger, passen würde die 1020 aber auch auf andere ÖBB-Strecken.<3


    Aber auch die schöne 1010/1110 fehlt ja noch...

  • Die E18 von vR ist aber auch schon gute 10 Jahre alt, somit bei weitem nicht mehr auf aktuellem Stand. Selbst wenn jemand ein Repaint erstellen würde, man hätte damit wohl keinen Spaß mehr heutzutage. Eine Neuauflage wäre natürlich super, aber keinesfalls von RSSLO. Ob vR hingegen überhaupt noch etwas neues für den TS baut, ist ja leider auch fraglich...



    *off*

  • Die E18 von vR ist aber auch schon gute 10 Jahre alt, somit bei weitem nicht mehr auf aktuellem Stand. Selbst wenn jemand ein Repaint erstellen würde, man hätte damit wohl keinen Spaß mehr heutzutage. Eine Neuauflage wäre natürlich super, aber keinesfalls von RSSLO. Ob vR hingegen überhaupt noch etwas neues für den TS baut, ist ja leider auch fraglich...



    *off*

    BlackyTrains Ja alt ist sie diese Lok (E18), dennoch ist sie einfach und elegant und problemlos zu fahren! Ich bin froh, dass ich sie habe.