Neuer PC - Eure Empfehlung an die Anforderung

  • Das wäre jetzt mein Vorschlag für dich. Such dir noch ein schönes Gehäuse raus und rechne für den Zusammenbau noch 150€ on Top (musst du selber auswählen im Warenkorb, sobald du ein Gehäuse hast).

    Der i5 10400f deswegen, weil es eine gute Spiele CPU ist und aktuell unschlagbares Preis Leistungsverhältnis hat. Die 1660Super sollte auch für die nächsten Jahre reichen und mit dem Netzteil kannst du auch eine stärkere Grafikkarte betreiben, sofern du willst. Auf der Nvme SSD läuft der TS im übrigen am besten.

    Gruß Sven


    Mein System? Schau hier

    Streckenupgrades sind nichts für Anfänger! *nixda**denk**püh*

    Edited once, last by SÜWEX ().

  • Also wenn du nicht selbst bauen willst und ein begrenztes Budget hast, empfehle ich folgendes:


    Setze 4GB Grafikkarte als Bedingung und schau, was du darunter am günstigsten kriegst. Alles andere ergibt sich meistens von selbst: Der TS benötigt nicht so viel Prozessorleistung (2× 2,5 GHz reichen schon) und läuft eigentlich mit allem handelsüblichen, was da mitkommt. Beim RAM sind 16 GB zukunftstauglich, aber da sich das extrem einfach selbst nachrüsten lässt, ist das beim Kauf auch erstmal nachrangig.


    Ich konnte mit der Strategie mir einen gebrauchten PC bei eBay für 250€ holen, anschließend noch für 30€ den RAM auf 16 GB aufrüsten und bei mir läuft alles sehr geschmeidig. Wer mehr Geld ausgeben will, kann das natürlich einfach tun, ich hab auch eine recht intensive Recherche gebraucht um das Angebot zu finden, neue PCs gehen sonst in der Richtung erst ab >650 los, aber man muss halt wirklich bei der Graka (und RAM) den Flaschenhals sehen, alles andere ist erstmal nicht spielentscheidend (im wahrsten Sinne des Wortes ;-) ).

  • Also das ist mal der größte Blödsinn. Der TS profitiert extrem von einer schnellen CPU, vermutlich mehr als 99% aller anderen Spiele da draußen. Zudem die GHz Zahl nichts darüber aussagt ob das jetzt gut oder schlecht oder schnell oder langsam ist. Schnelle CPU für den TS heißt aber nicht CPU mit vielen Kernen.

    Ganz liebe Grüße an alle meine Fans im Forum!
    ------------------------------------------------------
    Quality-Pöbel since 2011

    Edited once, last by AbsolutesChaoz ().

  • Er profitiert von einer schnellen CPU, ja, aber was bringt es wenn man noch eine HDD hat die es wieder ausbremst?

    Da sollte auch eine SSD zur seite gestellt werden, ob nun nVME oder SATA ist unerheblich, da der Unterschied nur messbar ist.

    Don't believe what your eyes are telling you, all they show is limitation, look with your understanding.

    Wer für Meinungsfreiheit ist, muss auch andere Meinungen aushalten.

  • AbsolutesChaoz Okay, war vielleicht etwas übertrieben formuliert, aber letztendlich ist der CPU eigentlich nicht das, worauf man beim Kauf achten muss, da er in dem Leistungssegment, wo man eine Grafikkarte mit 4 GB bekommt, eigentlich immer ausreichend ist. Ich hab einen ziemlich alten i5-4570 mit 3,2 / 3,6GHz 4Kerne/6MB Cache und der ist völlig ausreichend. Heutzutage stellt der CPU beim TS eigentlich keinen Flaschenhals mehr da. Achte auf die 4GB VRAM und ne SSD und in 95% der Fälle, passt der Rest dann eh.

  • Hallo ThomasBS ,


    meine neue PC-Konfiguration besteht aus einem MSI B450-A Pro Max [Mainboard], einem AMD Ryzen 5 3600 [CPU], 16 GB G.Skill Ripjaws V Dual-Kit (SKU: F4-3200C16D-16GVKB) [RAM]

    und einer Asus TUF GTX 1650 4GB DDR6 [Grafikkarte].

    Außerdem wurden eine 1000GB Samsung 980 [M.2] und eine 480GB SanDisk SSD Plus [SATA] verbaut.

    Ich spiele z.Z. an einem FullHD(1080)-Monitor Samsung SyncMaster BX2450 mit durchschnittlich 40-60 FPS den TS (inkl. RW Enhancer) und mit 60-90 FPS den TSW2.

    Die Grafikkarte war im Frühjahr den bereits hohen Preisen geschuldet, eine GTX2060 wäre mir lieber gewesen.

    Aber bei einer 1080er-Auflösung kann ich trotz der nur 4GB GDDR6 Grafikspeicher nicht klagen.

    Eine GTX2060 mit 8GB hat das Doppelte gekostet.

    "Bitte beachten Sie unsere unverbindliche Abfahrtsempfehlung!"

    k Route Add-On

    Edited 2 times, last by Traktionssperre: Ergänzung I+II ().

  • Jungs 4GB? Das ist sowas von vor 10 Jahren, 8GB sollten es mindestens sein.

    Und will der TE nur einen PC für TS haben oder auch für andere Spiele.


    Was genau hat der VRam jetzt mit der Auflösung zu tun? *O.o*

    Ziemlich viel. Wenn Du einen 4K Bildschirm hast, aber nur 2 oder 4GB an VRam, dann wird dieser sehr schnell voll sein und es fängt an zu Ruckeln.

  • Ziemlich viel. Wenn Du einen 4K Bildschirm hast, aber nur 2 oder 4GB an VRam, dann wird dieser sehr schnell voll sein und es fängt an zu Ruckeln.

    Wobei es, eine funktionierende, befriedigende Auflösung, die Kombination Monitor/Grafikkarte betreffend, dann auch auf die Bit-Anbindung / Anzahl der Streamprozessoren und die effektive Taktrate ankommt.

    Meine 4GB GTX 1650 ist nur mit 128 Bit angebunden, eine 8GB Karte mit 256 Bit sollte dann allerdings deutlich schneller sein.


    Wide Quad High Definition ist mit meiner o.g. Karte sicher nicht mehr mit ausreichenden Frameraten machbar.

    "Bitte beachten Sie unsere unverbindliche Abfahrtsempfehlung!"

    k Route Add-On

    Edited once, last by Traktionssperre: Ergänzung I ().

  • Meine 4GB GTX 1650 ist nur mit 128 Bit angebunden, eine 8GB Karte mit 256 Bit sollte dann allerdings deutlich schneller sein.

    Nicht unbedingt, da es allgemein auch auf den Rest ankommt wie PCIe Anbindung (PCIe 2.0, 3.0 etc.), Prozessor usw., das lassen viele außer acht dabei.

    Ich hatte hier schon ein Sockel 939 System (A64 X2 4600+, 4GB DDR1 RAM und SSD) hier zu stehen, wo sich einer eine GTX 1080Ti einbaute, in der Hoffnung mehr FPS zu haben als mit seiner alten 6800 Ultra.

    Gut, er hatte mehr FPS, aber maximal nur 12FPS, einfach weil der Rest nicht passte (O-Ton "Computer ist Computer, das muss schneller werden" )

    Don't believe what your eyes are telling you, all they show is limitation, look with your understanding.

    Wer für Meinungsfreiheit ist, muss auch andere Meinungen aushalten.

  • Jungs 4GB

    Wenn es um den TS geht, sind auch 2 GB VRam genug. Der TS funktioniert genauso noch wie vor 10 Jahren. Den TS interessiert es nicht ob du 12 GB VRam hast, eher legt er großen Wert auf Single Core Leistung der CPU.

    Jetzt kannste eine 3080 verbauen, wenn aber die Single Core Leistung von der CPU schlecht ist, haste trotzdem Geruckel. Was man auch wissen muss, der TS nutzt maximal 2 Kerne von der CPU, da bringen auch 12 Kerne wenig, wenn der einzelne nicht genug Leistung gibt. Nicht vergessen, der TS ist schon ein paar Jahre alt und hat mit den heutigen Spielen wenig zu tun, was Graka und CPU angeht.

  • Nicht unbedingt, da es allgemein auch auf den Rest ankommt wie PCIe Anbindung (PCIe 2.0, 3.0 etc.) ...

    Ein extremes Beispiel, aber natürlich muss die restliche Hardware auch passen.

    In meinem Fall kann die CPU "AMD Ryzen 5 3600" sogar bereits PCIe 4.0 verarbeiten, das Mainboard mit dem B450-Chipsatz allerdings nicht.

    Da wäre ein Chipsatz X570 nötig.

    Ich werde daher gegebenenfalls in 2-3 Jahren ein (gebrauchtes) X570-Mainboard und eine bessere PCIe 4.0 Grafikkarte (dann neu) aufrüsten.

    Meine übrigen Komponenten dürften davon unberührt bleiben.

    "Bitte beachten Sie unsere unverbindliche Abfahrtsempfehlung!"

    k Route Add-On

  • Dafür sollte aber auch ein neuer Monitor kommen, der bisherige kommt damit schon auch klar, wäre aber auch schade, die höheren Auflösungen nicht nutzen zu können.

  • Sicher sieht auf den ersten Blick ganz gut aus und auch einen guten Preis, allerdings weiß man bei den fertig Rechnern halt nie, was ist für ein Motherboard installiert, welches Netzteil ist drin. Sind Komponenten die schon mal schneller dann kaputt gehen können. Aber nicht müssen - zwecks den Grafikkartenpreisen kann man das aber sicher kaufen.

    Und das hier beachten:
    "Aufgrund der aktuellen Situation ist es leider nicht auszuschließen, dass es in Einzelfällen zu verspäteten Lieferungen kommt. Wir geben unser Bestes, die versprochenen Lieferzeiten einzuhalten und bitten um dein Verständnis. "

  • Ich habe bereits gelernt, dass Fertig-PCs nicht unbedingt empfehlenswert sind.

    Kommt drauf an. Ich kann aus Erfahrung sagen, dass es defintiv Vorteile hat, einen Fertig-PC zu kaufen. Hauptsächlich bei Defekten/Problemen, wegen der Garantie. Einfach den ganzen Computer zum Händler schicken, schwupps wird sich drum gekümmert, sogar kostenlos. Den "kleinen" Aufpreis, den man beim Kauf für den Zusammenbau ausgibt, sehe ich nicht sonderlich wild. Ich persönlich, ohne Werbung machen zu wollen, kann diesen PC-Shop hier nur wärmstens empfehlen, da von dort auch mein Rechner stammt: https://krotus-computer.de/