Rail-Sim Freeware Talk - Bestimme die Zukunft des Formates mit!

  • Habt ihr noch Interesse an weiteren Freeware-Talks? 33

    1. Ja (21) 64%
    2. Nein (bitte Kritik/Verbesserungsvorschläge als Beitrag) (4) 12%
    3. Mir egal (8) 24%

    Liebe Community,


    wie Ihr bereits mitbekommen hat, führen wir das neue Format "Rail-Sim Freeware-Talk" ein. Weitere Informationen dazu findet Ihr hier.


    Zu unserem Freeware-Talk zählen neben unserem Standard-Fragenkatalog auch Eure Fragen. Zusätzlich zur Möglichkeit, uns die Fragen per Mail zuzusenden, bieten wir Euch die Möglichkeit, Eure Fragen hier in diesem Thread zu stellen.


    Bitte beachtet: Hier gehören nur Beiträge hin, die Fragen enthalten! Beiträge, die keine Fragen enthalten, werden ausnahmslos gelöscht! Auch Fragen, die Releaseanfragen enthalten, sind nicht erwünscht!


    Zur leichteren Zuordnung bitten wir Euch außerdem darum, kenntlich zu machen, an wen die Frage gerichtet ist (z.B. "Frage an UserXYZ: Seit wie vielen Jahren beschäftigst du dich mit....?"). Alternativ könnt Ihr auch Fragen zu einem bestimmten Thema stellen (z.B. "Frage zum Thema Streckenbau: Welche Herausforderungen gibt es?").


    Voller Vorfreude auf Eure Fragen

    Merdian2002 im Namen des gesamten News-Teams

  • Ich habe auch noch ein paar Fragen an alle.


    Was motiviert dich/was motiviert euch, mit dem Train Simulator weiterzumachen?


    Was war euer aller Anfang im Train Simulator?


    Diese Frage geht speziell an Thaddäus : Wie fängt man ein Streckenupgrade an?


    An die Szenarioersteller: Worauf sollte man beim Szenariobau achten und was sollte man vermeiden?


    Was hasst ihr am meisten am/im TS?


    Andersrum... was mögt ihr am liebsten am/im TS?


    Was würdet ihr am TS verändern, wenn ihr könntet?



    Das war's soweit. Ein bunter Mix an Fragen, deren Antworten mich echt interessieren. ;)

  • Meridian2002

    Changed the title of the thread from “Rail-Sim Freeware Talk - Communityfrage [kein Diskussionsthema!]” to “Rail-Sim Freeware Talk - Eure Meinung ist gefragt!”.
  • Liebe Community,


    nun sind bereits einige Freeware-Talks erschienen. Aus Euren Beiträgen haben wir gemischte Meinungen zu diesem Format vernommen. Wir möchten uns an Euren Ansprüchen orientieren und bitten nun um Eure Meinung.

    Wir möchten gerne von Euch erfahren, ob ihr Euch weitere Freeware-Talks wünscht oder nicht. Im Startbeitrag könnt ihr an unserer Abstimmung zur Fortführung des Formates teilnehmen. Falls nein (oder auch gerne, falls ja), würden wir sehr gerne wissen wollen, warum ihr diesem Format gegenüber abgeneigt seid oder was wir verbessern können, um Euch mit an Bord zu nehmen.

    Wir freuen uns auf Eure Beiträge, Meinungen, Wünsche und Kritik.


    Viele Grüße

    Meridian2002 im Namen des News-Teams

  • Wir möchten uns an Euren Ansprüchen orientieren und bitten nun um Eure Meinung.

    Ich hatte mit der Stws bereits dazu geschrieben und gebe es gerne hier erneut wieder.


    Ich denk von Seite des News-Teams wurde das ganze falsch eingeschätzt, was das Interesse an solchen Talks angeht. Leute wie Maik, Jan, Jakob, Prelli, ... (ja auch ich wäre eine Option gewesen) Leute die im Payware oder Freeware Bereich arbeiten und vielleicht Lust haben über technisches oder Projekte zu reden die hätte es mehr gebraucht. Oder halt eine Beschränkung auf die wirklich guten und aktiven Szenario-Entwickler im Forum. Mich interessieren keine Beiträge von neuen Usern mit 10 veröffentlichten Szenarien. Da braucht es Erfahrung und fundiertes Wissen und das hat man halt erst wenn man auch entsprechend lange im TS unterwegs ist.


    Die eigentliche Tiefgründigkeit der bisherigen Talks hab ich gar nicht mitbekommen und kann ich daher nicht einschätzen. Einzige Lichtblicke für mich wären die Beiträge von Thaddäus und Jan. Aber auch dafür habe ich keine Zeit frei geschaufelt.


    Ein einfaches Beispiel, was ein viel interessanteres Thema gewesen wäre:

    Aufbau eines Streckenprojekts immer mit der Fragestellung, wie machen das die unterschiedlichen Akteure

    • Start der Planung
    • Gleisbau
    • Signalisierung
    • Ausgestaltung
    • ...
    • Szenarien

    Da gibt es so viel was man beleuchten kann und naja rein von dem hier präsentierten Inhalt vor den eigentlichen Terminen habe ich davon eigentlich nichts gesehen. Themen wie "Lieblingsfahrzeug" sind da einfach nicht tiefgehend genug... An sich eine gute Idee von euch, aber redaktionell für mich falsch aufgezogen und es wurde sich eben nicht die Arbeit gemacht mal genau zu scannen welche Themen hier in der Community schlummern könnten.

  • Kann mich dem Gesagten nur anschließen...die einzigen beiden Interviews, die mich interessiert haben, waren die von Markus Schöbel und Jan Bleiss. Der Rest war mir leider zu belanglos. *ka*

    Keine Readme für den Support, der klar in den Dingen steht.


    - Viele Fehler...siehe Logmate -

  • Mich interessieren keine Beiträge von neuen Usern mit 10 veröffentlichten Szenarien.

    Kann ich mich nur anschließen.


    Ich habe mir jeden Freeware Talk angeschaut, bei fast allen Leuten habe ich nur die folgenden Fragen + Antworten durchgelesen:


    Woher nimmst du die Ideen für deine Szenarien?


    Ein Blick in die Zukunft: Arbeitest du aktuell an einem neuen Projekt? Gibt es etwas, das du uns bereits im Voraus darüber erzählen möchtest?

    und

    Wie stehst du zum Thema TSW? (Finde ich gibt es sehr viele Leute, die den Simulator beleidigen ohne Begründung oder weil z.B. ihr Haus nicht da ist oder irgendein unbedeutendes Geschäft)




    TrainFW und Thaddäus waren für mich die einzigen interessanten Personen, die ich mir komplett durchgelesen habe.

  • Vielen Dank für Dein ausführliches Feedback, 143er !


    Zu einigen Punkten möchte ich allerdings noch etwas sagen:

    Ich denk von Seite des News-Teams wurde das ganze falsch eingeschätzt, was das Interesse an solchen Talks angeht.

    Dem meine ich, widersprechen zu müssen. Zumindest ich für meinen Teil bin mit relativ niedrigen Erwartungen in das Ganze hereingegangen - wohl aber im Blick, dass es innerhalb der Userschaft verschiedene Interessensschwerpunkte gibt/geben wird. Den einen interessieren Szenarienentwickler, den anderen Streckenbauer mehr; das ist völlig normal.


    Mich interessieren keine Beiträge von neuen Usern mit 10 veröffentlichten Szenarien.

    Vorne weg, uns auch nicht. Das soll jetzt keineswegs abwertend klingen, aber wir haben bewusst eine Auswahl an aktiven Freeware-Entwicklern getroffen. Wir haben diese User eingeladen, die sich bei uns durch die Fülle und Qualität ihrer Uploads um ihre Community verdient gemacht haben. Seitens der Administration wird da keiner neuer User mit ein, zwei Szenarien zugelassen; das entspricht einfach nicht der Wahrheit. Auch intern haben wir herum gefragt und haben auch User, die nicht "gelabelt" sind, angeschrieben. Auch aus der Community kamen Vorschläge per PN oder per Discord, denen ich nachgegangen bin.
    Dazu sei auch noch angemerkt, dass namhafte Freeware-Entwickler von vorn herein abgesagt haben, da sie mit der Administration im Clinch stehen oder aber sich persönlich gegen ein solches Format entschieden haben.

    Ich fand es persönlich auch sehr schade, dass einzelne User abgesagt hatten und sich eingeredet wurde, dass man nicht das richtige Klientel für dieses Format sei. Da sind mir nun mal die Hände gebunden.


    Leute wie Maik, Jan, Jakob, Prelli, ... (ja auch ich wäre eine Option gewesen) Leute die im Payware oder Freeware Bereich arbeiten

    Da wäre wir genau beim Punkt: wir woll(t)en uns auf Freeware-Entwickler fokussieren. RivetGames haben eben den Payware-Sektor im Blick und wir möchten der Community eine Plattform bieten - auch um einen möglichen Interessenskonflikt zu vermeiden. Aber ich habe das auf alle Fälle mit aufgenommen.

    Umso bemerkenswerter finde ich aber, dass User, die deinen Beitrag gut finden - und auch namhafte Freeware-Entwickler sind - es nicht mal für nötig hielten, auf die Einladung zu antworten.


    Das sehe ich auch so - und wurde fast so umgesetzt. Wir fragen einen jeden, wie es zu jener Überlegung kommt, wie viel Zeit dann vergeht, ... Das ist Teil unseres allgemeinen Fragenkatalog und das wurde in jeder Talkrunde auch gestellt.

    Thaddäus als Beispiel hat besonders viel über die Schwierigkeiten und Herausforderungen gesprochen. Auch hier kommt es auf das "Spezialgebiet" des Einzelnen an, da gibt es manchmal mehr oder weniger zu sagen. Auch Szenarienbauer haben mehrfach ihren Arbeits- und Entwicklungsprozess erläutert.

    Ich habe es aber trotzdem mal mit aufgenommen, vielen Dank.


    Themen wie "Lieblingsfahrzeug" sind da einfach nicht tiefgehend genug

    Das ist nun mal ein Bestandteil des allgemeinen Fragenkataloges und der dient vor allem dazu, einen entspannten Einstieg in das Format zu bieten. Auch hier - du wirst es mit Sicherheit gelesen oder gehört haben - haben wir das Ganze nie so für sich stehen gelassen. Wir haben stehts nach einem "warum" gefragt. Wer das Format kennt, der weiß, dass wir da auch in die Tiefe gehen und nach Schwierigkeiten bei .... fragen, gegebenenfalls spontan nachbohren usw. Des Weiteren haben die Zuhörer in den Discord-Interviews die Möglichkeit, spontan Fragen zu stellen.


    es wurde sich eben nicht die Arbeit gemacht mal genau zu scannen welche Themen hier in der Community schlummern könnten.

    Schade, dass du das so siehst, als würden wir uns keine Arbeit machen. Genau dafür war dieser Thread hier eigentlich da. Es stand (und steht) der Community jederzeit frei, Themen (und Fragen), die die User besonders interessieren, hier hervorzubringen. Wenn seitens der interessierten Community allerdings kein wirklicher Input kommt, dann - Entschuldigung, aber dafür ist mir meine Zeit auch etwas zu schade - durchsuche ich nicht alle Themen, schaue, was vor x Jahren mal ein Thema war und interpretiere dann in die Themen irgendwas rein (wenn das dann falsch interpretiert wird, dann ist auch wieder nicht richtig).

    Das klingt für mich jetzt einfach nach einer Trotzantwort. Nach dem Motto "Es interessiert mich was bestimmtes, ich wills aber nicht sagen. Mal schauen, ob sie es selber merken".



    Aber dennoch vielen Dank für das ausführliche Feedback, ich habe das zur Kenntnis genommen.


    Viele Grüße

    Meridian2002

  • Mir persönlich ist es wurscht ob es weiter gemacht wird oder nicht.

    Ich schaue ab und zu mal rein und finde auch gut wenn die Freeware-Szene mehr Aufmerksamkeit bekommt, also gerne weiter machen. :)

  • Ich gebe jetzt auch mal meinen subjektiven (Dijon-)Senf dazu:


    Ich hab mir zwei der Interviews (malexLP und TrainFW) komplett durchgelesen und bei Thaddäus war ich auf Discord dabei. Bei der STWS wäre ich gerne dabei gewesen, hatte mir den Abend aber leider schon verplant. Auf das, was da mit Jan von vT kommt, bin ich sehr sehr gespannt. Die Talks mit den Szenarienentwicklern (außer TrainFW) waren hingegen für mich eher weniger interessant, was aber auch wieder daran liegt, dass ich mich größtenteils mit dem Streckenbau (und ein wenig mit Objektbau und Repainten) beschäftige und mit Szenarien eher wenig am Hut habe. Andere wiederum werden daran mehr Gefallen finden als ich. :/


    Was aber mich und vermutlich auch viele andere interessiert sind eben die "Allseits-Bekannten", zum Beispiel Amisia oder Schienenbus als Freeware-Entwickler, die auch im Streckenbau aktiv sind und als Payware-Entwickler Influenzo, Maik, Jumaster, vielleicht auch die Leute von Rivet, etc etc...

    Ich finde die Idee des Talks keinesfalls schlecht, im Gegenteil: Zur Wertschätzung der Arbeit einiger Leute hier, trägt es auf jeden Fall bei.


    Soll aber nicht heißen, dass die Arbeit, die sich junge Szenarienentwickler machen, nicht wertgeschätzt werden soll. Das Problem an dieser Sache ist nur, dass Szenarienbau im Gegensatz zum Strecken-, Objekt- oder Fahrzeugbau weniger Aspekte hat, die man in solchen Talks abarbeiten kann. Darum fand ich auch nur das Interview mit TrainFW etwas interessanter, da dieser bereits sehr sehr viele Szenarien gemacht und dementsprechend auch mehr Erfahrung haben sollte. Und das ist der Punkt: Je mehr Erfahrung, je mehr Werke/Leistungen die interviewte Person innerhalb unserer "kleinen" TS-Szene erbracht hat, desto mehr kann sie logischerweise erzählen und tiefer auf die Materie eingehen. Der mit Abstand beste Talk war der mit Thaddäus. Ich gehe mal davon aus, dass der Talk mit Jan/vT ebenso gut sein wird, vielleicht sogar besser.


    Umso bemerkenswerter finde ich aber, dass User, die deinen Beitrag gut finden - und auch namhafte Freeware-Entwickler sind - es nicht mal für nötig hielten, auf die Einladung zu antworten.

    Sprechen wir die reinen Tatsachen aus: Das sind zu diesem Zeitpunkt, wo ich diesen Beitrag verfasse, nur SÜWEX und Ich (also Team EZY). Ob SÜWEX eine Anfrage erhalten hat, kann ich natürlich nicht wissen, aber wir haben keine bekommen. Sollten wir damit gemeint sein und eine Anfrage bekommen haben, dann haben wir sie wohl übersehen oder sie kam aus irgendwelchen Gründen nicht an.



    Ich hoffe auf weitere Talks, aber keine Freeware-Talks sondern eben "Rail-Sim-Talks" oder "Developer/Entwickler-Talks", wie auch immer man es nennen möchte.^^ Und dann eben mit oben genannten Personen, sofern sie denn zusagen, was man ihnen natürlich offen lassen sollte.


    Mit freundlichen Grüßen

    Dion

    Team EndstationZugsYndrom   | Instagram | YouTube    | "Im Internet wirkt ihr kompetenter."

    Heißt das Vorsignal eines Formsignals eigentlich Vor'm-Signal?

    Edited once, last by Dijon-Senf ().

  • Noch kurz ein Nachtrag:

    Der Rest war mir leider zu belanglos.

    Das mag gerne für Dich der Fall sein, allerdings bin ich der Meinung, dass man das durchaus "anders" ausdrücken kann. Uns ist klar, dass die Interessen der User auseinander gehen, aber eine solche Aussage finde ich den bisherigen Gästen, aber auch den zukünftigen Gästen etwas abwertend und deswegen etwas unfair.

    Finde ich gibt es sehr viele Leute, die den Simulator beleidigen ohne Begründung oder weil z.B. ihr Haus nicht da ist oder irgendein unbedeutendes Geschäft

    Ich kann Deine Sicht durchaus nachvollziehen. Allerdings sind das halt nun mal die Meinungen der Teilnehmer. Wir haben versucht, die Interviews möglichst wertfrei zu gestalten, allerdings haben wir uns bewusst gegen eine "Beschönigung" oder eine Korrektur der Antworten entschieden - da würde das Ganze deutlich an Authenzität verlieren. Ich habe aber Deine Punkte gerne aufgenommen.

  • Umso bemerkenswerter finde ich aber, dass User, die deinen Beitrag gut finden - und auch namhafte Freeware-Entwickler sind - es nicht mal für nötig hielten, auf die Einladung zu antworten.

    Das mag gerne für Dich der Fall sein, allerdings bin ich der Meinung, dass man das durchaus "anders" ausdrücken kann.

    Stelle ich jetzt mal einfach kommentarlos so hin...


    Es stand (und steht) der Community jederzeit frei, Themen (und Fragen), die die User besonders interessieren, hier hervorzubringen. Wenn seitens der interessierten Community allerdings kein wirklicher Input kommt, dann - Entschuldigung, aber dafür ist mir meine Zeit auch etwas zu schade - durchsuche ich nicht alle Themen, schaue, was vor x Jahren mal ein Thema war und interpretiere dann in die Themen irgendwas rein (wenn das dann falsch interpretiert wird, dann ist auch wieder nicht richtig).

    Sorry aber genau ist euer Job bei der Organisation von sowas! Themen durchsuchen und nach Relevanz entsprechend darauf eingehen. Anhand des wenigen Feedbacks in den entsprechenden Themen hier im Forum dürfte euch ja auch vorher schon bekannt gewesen sein wie gering das Interesse daran ist hier selbst mal noch was einzubringen. Also wenn man dann sowas initiiert muss man das dann im Zweifel auch selbst mit Inhalt füllen.


    Du wolltest Kritik und Feedback haben jetzt bekommst du welches. Momentan scheint es mir eher so, als wenn diese Kritik dann auch nicht richtig ist. Sammel das erstmal, verarbeite es und zieh deine Schlüsse draus. Aber fang nicht auf der Basis von Kritik oder Feedback eine Diskussion an, wie du es mit meinem Beitrag gemacht hast. Das was hier angebracht wird ist nicht persönlich gemeint, sondern auf das Projekt von euch bezogen... daher sollte es auch so behandelt werden. Ich hab meine Punkte dazu gesagt und bin ab hier jetzt raus aus dem Thema.