Posts by Hannes27

    Auch interessant sind die neuen Informationen von Spirit of Steam. Laut dem Code erwartet uns als erstes eine britische Strecke im Zeitraum 1951-1990 mit Dampflokbetrieb. Das gefällt mir. Lässt ein bisschen auf die erste deutsche, historische Strecke hoffen.

    143er man kann unter bestimmten betrieblichen Voraussetzungen übers Einfahrsignal rangieren.

    Ja, ich rede vom Szenario Chemiewerk. Dort rangiert man die Elok in Weissig vom Nachbargleis an den Zug heran. Leider werden dafür Hauptsignale eingestellt. Wendepunkt eben hinter dem Einfahrsignal, sprich auf der freien Strecke. In Realität würde man in so einem Bahnhof Ra12 am Asig bekommen und direkt hinter der umzustellenden Weiche anhalten, dann auf mündlicher Zustimmung zurückfahren.

    gesingus Ja, das kann natürlich sein. Hintergründe kenne ich auch nicht. Man kennt die Problematik von Dresden-Riesa, wenn man die 185er in Weissig per Hauptsignal über das Einfahrsignal im Gegengleis an den Zug rangiert oder ein Ra12 dunkel bleibt. Es bleibt ja ein Spiel. Vlt ist es ein notgedrungener Kompromiss, aber falls es ein kleiner Bug ist....Ohne HUD fährt man sowieso 40 km/h und niemand stört es, außer Punktezähler.


    Wenn das zutrifft, kann man nur hoffen, dass die nächsten Strecken etwas ausgefeilter werden und die Signale ihre Möglichkeiten erhalten, aber das ist hier OT.

    Ein Hinweis: In Youtube-Video wurde die Aufgabe G6-Sh09 gespielt. Dort fährt man die G6 als Zugfahrt auf Hauptsignal in den nächsten Bahnhof. Leider bleibt die maximale Geschwindigkeit bei 25 km/h Rangiergeschwindigkeit und das ist ein betrieblicher Fehler. An Hauptsignalen werden nur Geschwindigkeiten mit vollen Zehnern also 10,20,30.... signalisiert. Örtliche Besonderheiten sind mir unbekannt, aber wahrscheinlich wäre 40 km/h richtig.

    25 km/h wären nur richtig, wenn das Signal HP0 mit Sh1 zeigen würde. Dazu müsste die Verbindungskurve aber auch Bahnhofsbereich sein.


    Ich habe die Lok nicht. Kann man die Lok kaufen und auch ohne die Strecke nach Wuppertal zu besitzen, auf Riesa-Dresden fahren ?

    "up and down the river" lässt auf eine nicht-elektrifizierte eingleisige Strecke in Richtung Erzgebirge hoffen. Denn ab Flöha gibt es 2 solche Strecken Richtung Olbernhau bzw. Annaberg-Buchholz oder Freiberg-Holzhau

    Nein, das etwas günstigere Paket mit den 3 Strecken kann dann nicht mehr gekauft werden.


    Bedeutet das, dass man die drei Rush-Hour-Strecken dann nicht mehr spielen kann und sie einzeln neu kaufen muss?

    Das Sächsische Eisenbahnmuseum Chemnitz Hilbersdorf liegt doch auch an der Strecke, oder irre ich?

    Das liegt auf der Strecke und das Eisenbahnmuseum Dresden-Altstadt auch. Es ist auch eine beliebte Strecke für Dampfsonderzüge....

    Auf der Strecke gibt es eh keinen nennenswerten bis garkeinen Güterverkehr.

    Ja das stimmt. Ich möchte es trotzdem mal benennen. DB-Cargo Übergabefahrt Dresden-Friedrichstadt-Freiberg mit Anschlussbedienung Befesa Zinc, sogar mehrmals wöchentlich.

    Da es ja mit morgen 612er vor ein paar Jahren angesiedelt ist...da gab es noch mehrmals wöchentlich die Papierzüge von Weissenborn. In der Regel über Tharandt.

    Wenige Autozüge, die doch die Tharandter Rampe zumindest runter fahren.


    Sehr unregelmäßig gibt es auch interessante Getreidezüge von/nach Grossschirma und Holz aus Rechenberg-Bienmühle oder wie du sagtest aus Freiberg selbst. Ausserdem Düngerzüge von/nach Brand-Erbisdorf. Von und nach Freiberg fahren die unterschiedlich. Da ist jede Richtung realistisch.

    Für die interessanten Züge müsste man aber die Nebenbahnen rund um Freiberg nach Nossen, Holzhau und Brand-Erbisdorf zumindest teilweise umsetzen. Einige wünschen sich ja verkrautete, eingleisige Bahnen, die ein historisches Flair ausstrahlen, so auch ich.

    Keiner rümpft die Nase vor Freeware! Trotzdem: Wahrscheinlich ist gerade für das Gameplay dieser Strecke eine Payware V60 sinnvoller als eine V180, um schön die Anschlüsse zu bedienen und den Zug für die E251 zu bilden.:liebe:

    In ca. 3 Tagen haben 72 Mitglieder abgestimmt. Tiger im TSW? Ja oder Nein? Momentanes Resultat: ca. 50/50. Der Optimist sieht jetzt eine Umsetzung in beiden Simulatoren:D

    Lassen wir uns überraschen, was passiert.


    kurzes Kommentar zu ein paar Beiträgen:

    Klar hat der über 10 Jahre alte TS momentan mehr Einsatzmöglichkeiten und auch eine größere Abdeckung gewünschter Fahrzeuge. Sehe ich aber nicht als Gründe gegen den Tiger im TSW.

    Der TSW entwickelt sich ständig weiter, das Einsatzgebiet wächst mit der Zeit.

    Verständlich, manche wollen zuerst andere Fahrzeuge, aber bei einem vorhandenem Modell und einer Bereitschaft zur Umsetzung, befürworte ich immer eine Umsetzung.

    Nur weil der Tiger im TSW nicht kommt, wird nicht stattdessen eine 218 oder mehrere Güterwagen erscheinen, sondern einfach nichts und das ist schade.

    Daseinsberechtigung hat er auf jeden Fall, eben auch weil ein realistisches Einsatzgebiet im TSW schon vorhanden ist.

    Es ist garnichts schlimm V100 .

    Es ist wirklich toll , dass Leute ihre Freizeit in solche Projekte stecken und dann auch noch bereit sind, es mit Interessierten kostenlos zu teilen.


    Finde aber, dass die beiden Freeware-Modelle kein grosses Argument gegen eine Payware-Entwicklung sind. Ich würde immer für eine professionelle BR118 nochmal Geld zahlen.

    Bghw gibt's auch schon kostenlos, bin aber froh, dass bei der RLB nochmal welche mitkommen, die höchstwahrscheinlich viel besser sind.