[FR] St Jean du Gard - Lézan

  • Nix kompliziert, die Reihenfolge ist völlig wurscht, denn im rwp ist nur der Content/routes-Ordner, im anderen nur Assets, da beisst sich nix.

    Sogar besser erst die Strecke installieren, dann mit Rw-Tools auf fehlende Assets abklopfen, nur dann nur die fehlenden Assets nachinstallieren, den oft sind in Assets Paketen ältere Stände dabei, die das neuere überschreiben.

    Keine Hilfe und Auskunft per PN, da meist von allgemeinem Interesse. Diese Fragen im Forum stellen.

  • Sieht schön aus. Wie lang ist denn die Strecke ?

    Kann ich leider nicht sagen - aber eher kurz. Hier die Strecke auf Wikipedia mit Google Translate:


  • Schöne Strecke mit südfranzösischem Flair. Heute ist es offenbar nur noch eine Touristenstrecke mit Dampfbahn: http://www.trainavapeur.com/


    Die Route ist 20km lang und führt von St. Jean du Gard bis nach Lézan. Die Museumsbahn befährt nur noch der Abschnitt St. Jean du Gard bis Anduze. Der Rest bis Lézan wurde abgerissen.

  • @jpvdveer Vielen Dank für den Hinweis zur Stecke.


    Eine wirklich schön ausgestaltete Nebenstrecke, bei der das mediterrane Flair wirklich gut rüberkommt.


    Mal was anderes.


    Welches Rollmaterial könnt ihr für diese Strecke empfehlen?


    Gruß Mirko

  • Ich bin die Strecke mit dem VT08 abgefahren. Passt natürlich nicht ganz, aber von der Art her schon und da es heute eine Museumsbahnstrecke ist, kann mit irgendetwas gefahren werden, das nicht auf eine Oberleitung angewiesen ist. Die Vegetation ist wirklich sehr schön ausgestaltet, auch die Felsen und das Flussbett. Eisenbahntechnisch wird nicht viel geboten, es hat zB. keine Signale.

  • Stimmt! Der Personenverkehr ist aber schon 1940 eingestellt worden, also der Picasso ist etwas fiktiv. Man könnte aber Güterzüge fahren, z.B mit der BB66000. Oder Dampfzüge weil es heute dort eine Museumsbahn gibt.

  • Ja, aber der Picasso ist erst nach 1950 gebaut, zehn Jahre nachdem der Personenverkehr auf diese Strecke eingestellt worden ist. Ich denke auch nicht das der Picasso heute auf diese Museumstrecke eingesetzt wird. Aber natürlich passt der Picasso sehr gut zu diese Strecke!