Eindrucksvolles Introvideo

  • Ich möchte mal an das Introvideo der vorletzten Railworksversion 2016 erinnern.
    Da konnte man diese mächtige Ami-Lok "Big Blow" auf der Route Sherman Hill im Schneesturm sehen. War aber alles nur ein Fake, um die Verkaufszahlen anzukurbeln.
    Die dargebotene Grafik im Szenario kam an das Introvideo mit Abstand nicht ran. *ohman*


    Jetzt ist die neue Unreal Engine am Start und man zeigt wieder ein fulminantes Intro-Video.
    Hoffentlich ist das nicht wieder ein getuntes "Filmchen".


    Jedenfalls macht es schon wieder Lust zuzuschlagen, ... und schon hat die Werbung wieder funktioniert! *frech*

    Intel I5 2400 3,2 GHZ / 8 GB DDR3-1600 / Nvidia GTX780 ti 3GB / Windows 7 Pro 64 Bit

    Edited 3 times, last by lzi_bahn ().

  • Häufig wird in Werbung getrickst, ist doch aber nur logisch. Hast du schon mal eine 5-Minuten-Terrine gegessen? Vergleich mal die Bilder auf der Packung, mit dem was drin ist. (Die Zutatenliste erst garnicht durchlesen, da kriegste sonst noch einen Schock.) Würden die Bilder von dem Zeug was in der Packung ist draufkleben, wäre Maggi & Co. morgen Pleite.
    Gibt mehr als genug Beispiele...


    Gruß

  • Wer die Beta spielte, weiß dass der Trailer nicht gefaked ist. Kannst dir bei Youtube ja Videos zur Beta anschauen. Kommt grafisch heran. Diesmal sieht es aber alles etwas flüssiger aus. Die ersten Trailer ruckelten ja auch etwas.^Aber optisch wurde sicher ein klein wenig getrickst (farben).

    Edited once, last by Gast ().

  • Also ich hab die Beta ausführlich gespielt, lief bei mir auf Ultra Settings flüssig, bei mir sah der TSW genauso aus wie in dem Video. Sehe da jetzt nichts was gefaked sein könnte.
    Das einzige was mir auffällt und was neu ist, ist der Nebel, den gab es in der Beta noch nicht. In der Beta war aber auch das Wetter und die Jahreszeiten ja noch bei weitem nicht fertig. Dort gab es z.b. noch kein Herbst, der Winter war mit Blättern an den Bäumen, keine Nachtfahrten / Nachteffekte. Das war ja alles noch in Arbeit.

  • Ich hatte auch die Beta, die Grafik hat sich nochmal enorm gewandelt für mein Empfinden gegenüber dem Train Simulator 2017 - sicherlich wird in der Werbung ordentlich gehübscht, aber dass sollte mit logischen Denken eigentlich klar sein. :ugly:


    Aber auf jedenfall wird der TSW in 1-2 Jahren wohl auch bei mir auf der Platte sein.

  • Also ich hab die Beta ausführlich gespielt, lief bei mir auf Ultra Settings flüssig, bei mir sah der TSW genauso aus wie in dem Video. Sehe da jetzt nichts was gefaked sein könnte.
    Das einzige was mir auffällt und was neu ist, ist der Nebel, den gab es in der Beta noch nicht. In der Beta war aber auch das Wetter und die Jahreszeiten ja noch bei weitem nicht fertig. Dort gab es z.b. noch kein Herbst, der Winter war mit Blättern an den Bäumen, keine Nachtfahrten / Nachteffekte. Das war ja alles noch in Arbeit.

    Nimm es mir nicht übel. Das es flüssig bei Dir lief kann ich Dir nicht glauben.. Wir haben das auf zwei Gaming PC getestet und das ein paar Tage lang und das in Ultra Auflösung. Das schwangte von 15 -25 FPS. 1. Gaming PC: Prozi Intel 7 Skylake 6400 Takt 4 Ghz, 16 GB Dual Channel DDR4 RAM, Geforce 1060 6 GB DDR5 Grafikspeicher, 2 PC: Intel i7 3,6 GHz , 16 GB DDR4 Dual Channel Arbeitsspeicher, Geforce 1080 8 GB DDR5 Grafikspeicher. Genau das selbe in grün. Ich weiß nicht was du unter flüssig verstehst. Ich verstehe darunter mindestens ohne Schwankung 30 FPS besser 60 FPS. Ich spiele alle Aufgaben in Train Simulator auf alle deutschen Strecken die je raus gekommen sind mit 45 FPS. Und das auch mit viel Verkehr. TSW war in der Beta eine Performance Krücke. Und da reden wir noch nicht mal von viel Verkehr, dicht bebaute Gegend,viele Schienen und Oberleitung. Was hier gezeigt wurde, in der Beta, war eine zweigleisige Strecke mit ein paar Güterwaggons und zwei drei entgegen kommenden Zügen und das ganze mitten in der Pamba. Da einen Simulator was gutes abzuverlangen braucht schon viel Fantasie. Denn wackelnde Bremsschläuche reichen für einen guten Simulator bei weitem nicht aus.

  • @Textman Warum kannst du ihn das nicht glauben? Nur weil du einen kräftigen Rechner besitzt, heißt das noch lange nicht, das er auch rund läuft. Auf Youtube gibt es auch Videos, wo der TSW flüssig in UIltra Einstellungen läuft (selbst die Videoaufnahme war ja noch möglich). Auf meiner Rumpelkiste lief er auch recht mit teilweise Ultra Einstellungen ganz okay, wobei ich denke, das er inzwischen sogar optimiert wurde - sonst hätte ich ihn mir gar nicht erst gekauft.


    Auch wenn der TSW nun in der UE entwickelt wurde, heißt es noch lange nicht, das zukünftige Streckenbauer nun nicht auf die Ressourcen schauen müssen. Wenn ich eine Strecke bauen würde, würde ich mit Sicherheit keine 3D Bäume ganz hinten auf den Bergen verbauen oder die Gebäude extremst ausmodellieren, die zu weit von der begehbaren Strecle entfernt sind, so wie es DTG gemacht hat. Oder auch würde ich die Autos nicht von innen ausgestalten, weil das sind so Dinge, die einfach nur Ressourcen fressen. DTG hat in der Beta viel zu viel Schnick Schnack eingebaut, um den "Boah" Effekt zu erzeugen - Ist ja auch logisch, denn das Produkt soll verkauft werden. Als Streckenbauer würde ich nur die nahe Strecke mit schön ausmodellierten Objekten gestalten. Weiter hinten einfach Low-Poly Modelle hingeklatscht und fertig. Wer mit der Kamera 5 Kilometer von der Bahnstrecke rumfliegen muss, hat halt Pech gehabt, wenn er nur 4-eckige Gebäude mit effektbefreiten - tesselationsarmen Texturen oder 2D-Sprites (Bäume) sieht - da hinten würde man von der Strecke aus eh keine Blätter mehr wackeln sehen.


    Auch bei den Grafikeinstellungen waren zu wenige Optionen im Spielmenü anpassbar. Man musste das auswählen, was uns vorgesetzt wurde. Wenn man die Config Datei des TSW geöffnet hat, konnte man viel mehr Dinge einstellen und unnötige Dinge einfach abschalten/beeinflussen. Es ist halt auch immer eine Frage, in wie weit man selbst experimentierfreudig ist.

    Edited 3 times, last by Gast ().

  • Textman: naja glaub es oder nicht, da es eine Beta war sind die FPS eh wenig aussagekräftig Leute mit einer GTX1080 haben teilweise berichtet das es bei ihnen nicht mit mehr als 20fps läuft.


    Auf meinem Rechner lief es jedenfalls auf Ultra Settings mit 32-37fps, und das ist für mich flüssig. Jedenfalls so lang bis ein Gegenzug kam, dann bricht es auf 18fps ein, danach wieder 30+FPS. Es ist halt eine nicht optimierte Beta.


    Mein Rechner ist ein i7 4790k @4,2Ghz, 16GB RAM, GTX970


    Screenshot: Ultra Settings mit TXAA, 37fps 1920x1080


    Hab es jetzt auf meinem neuen 34" Monitor getestet da läuft es mit 3440x1440 und auf Ultra Settings mit 25fps (gsync)

  • ... getestet und das ein paar Tage lang und das in Ultra Auflösung.

    Ohne vernünftige Angabe der Auflösung sind alle anderen Daten:

    Das schwangte von 15 -25 FPS. 1. Gaming PC: Prozi Intel 7 Skylake 6400 Takt 4 Ghz, 16 GB Dual Channel DDR4 RAM, Geforce 1060 6 GB DDR5 Grafikspeicher, 2 PC: Intel i7 3,6 GHz , 16 GB DDR4 Dual Channel Arbeitsspeicher, Geforce 1080 8 GB DDR5 Grafikspeicher
    ...
    Ich verstehe darunter mindestens ohne Schwankung 30 FPS besser 60 FPS. Ich spiele alle Aufgaben in Train Simulator auf alle deutschen Strecken die je raus gekommen sind mit 45 FPS.

    völlig für die Katz'.
    Dass dieses wichtige Kriterium nicht angegeben wurde bzw. mit der Umschreibung "Ultra-Auflösung" :ugly: angeben wurde legt nahe:

    Nur weil du einen kräftigen Rechner besitzt, heißt das noch lange nicht, das er auch rund läuft.

  • Jo wie gesagt bei mir läuft es in 1980x1080 auf Ultra Settings mit 37fps. Ich hoffe zum Release wird das optimiert sein und auf high end Rechner wird es dann richtig gut laufen. In ner Woche wissen wir mehr.
    Zum Vergleich in Battlefield 1 alles auf Ultra habe ich 65-80fps...Hoffe im TSW geht da noch was in der fertigen version ;)


    Textman: anbei nochmal Screenshots die ich mit meinem neuen 21:9 34" Monitor in der Aufslösung 3440x1440 mit Settings auf Ultra gemacht habe, 23fps konstant, nicht über das Datum wundern, die Beta läuft nur wenn man auf Dezember zurückdatiert ;)

  • 1. Gaming PC: Prozi Intel 7 Skylake 6400 Takt 4 Ghz, 16 GB Dual Channel DDR4 RAM, Geforce 1060 6 GB DDR5 Grafikspeicher, 2 PC: Intel i7 3,6 GHz , 16 GB DDR4 Dual Channel Arbeitsspeicher, Geforce 1080 8 GB DDR5 Grafikspeicher. Genau das selbe in grün.

    Was ist eigentlich ein i7 Skylake 6400 mit 4 Ghz? Mir ist diese Serie mit der angegebenen Taktfrequenz (Uebertaktet?) unbekannt. Das gleich gilt fuer den i7 3.6 Ghz.


    Wie auch immer, in einem anderen Thread hatte ChrisTrains angemerkt, dass der TSW sehr CPU-lastig ist. Dies ist wohl auf die Simugraph Simulations-SW (Welche ich ziemlich spannend finde) zurueckzufuehren, die bis zur Beta noch nicht optimiert war.


    Ich habe nochmal eine Tabelle (Link) zu den System Requirements fuer den TSW von Anfang Maerz rausgewuehlt.


    http://www.giantbomb.com/train…sx-heavy-haul/3030-57157/


    Hier ist als recommended ein i5 4690 (welcher immernoch zuegiger als ein i5 6400 ist) angegben.
    Als ideal wird ein i7 4790 angefuehrt, was auch die besseren FPS von Nickhawk erklaeren wuerde.


    @Nickhawk
    Vielleicht kannst Du etwas zu Deiner CPU-Auslastung in der Beta sagen. Dann duerfte einiges klarer werden.


    Schoenen Abend und Gruesse von der anderen Seite des Teiches.

  • Jo wie gesagt bei mir läuft es in 1980x1080 auf Ultra Settings mit 37fps. Ich hoffe zum Release wird das optimiert sein und auf high end Rechner wird es dann richtig gut laufen. In ner Woche wissen wir mehr.
    Zum Vergleich in Battlefield 1 alles auf Ultra habe ich 65-80fps...Hoffe im TSW geht da noch was in der fertigen version ;)


    Textman: anbei nochmal Screenshots die ich mit meinem neuen 21:9 34" Monitor in der Aufslösung 3440x1440 mit Settings auf Ultra gemacht habe, 23fps konstant, nicht über das Datum wundern, die Beta läuft nur wenn man auf Dezember zurückdatiert ;)

    Battlefield läuft bei mir auch so wie bei Dir. Aber TSW ging auf mein Rechner völlig in die Knie. Auch auf den meines Sohnes. So konnte es kein Zufall sein. Keine Ahnung warum das so schwankend ist. Was mir aber Kopfschmerzen bereitet, wie oben geschrieben, wir reden hier von einer zweigleisigen Strecke. Wenn es jemals raus kommen sollte, bin ich gespannt wie deutsche Strecken laufen. Wenn ich da an solche Monster denke wie Leipzig-Berlin mit so einer Performance sehe ich schwarz. Na ja, abwarten und Tee trinken !

    Ich kann nicht`s dafür wenn du den Prozessor nicht kennst.
    Der i7 6400 Skylake 3.4 GHz kann den Turboboost zuschalten und läuft dann effektiv auf volle 4 GHz Takt. Das hat mit Übertaktung nichts zu tun.
    Der Prozessor schaltet sich eigentlich immer zu (bei alle heutige Spiele) wenn die Power im Spiel gebraucht wird.
    Bei der anderen Geschichte muss ich noch mal mein Sohnemann fragen.