Posts by Cotten Eye Joe

    Dr. Volker Wissing Verkehrsminister der Bundesrepublik Deutschland im Bundesministerium für Digitales und Verkehr lies heute verlauten, die Erneuerung des Schienennetzes werde nun ab sofort zur Chefsache erklärt, weil sich eine ständige Überlastung der Kapazitäten zeigte, die so nicht mehr bewerkstelligt werden kann. Insbesondere sollen Weichen und Stellwerke auf den aller neusten Stand der Technik gebracht werden. Es soll dabei nach bestimmten Verkehrs-Achsen vorgegangen werden. Wenn ich das so richtig verstehen durfte, sollen diese Arbeiten bis 2030 abgeschlossen sein. Hört sich doch gut an, meine ich.
    Auch sagte er, dass zur Zeit 200 Güterzüge "still stehen würden" - was bedeutet das? Ich verstehe es nicht! Vermutlich fehlt Personal und die noch dabei sind müssen mehr arbeiten, als sie eigentlich wollen und auf Dauer vertragen können. Und vielleicht meint er damit, dass es zu einer Verzögerung in der Transportleistung kommt, die einer Größe von 200 Güterzügen entspricht - also, die Transportleistung wurde angenommen und kann nicht abgearbeitet werden oder sind diese 200 Güterzüge abgestellt und nehmen nicht mehr am Bahnverkehr teil?
    Vielleicht weiß jemand mehr und das dann hier geschriebene verstößt nicht gegen irgendwelche Stillschweige-Abkommen.


    Grüße *hi*

    Nein, nicht im Skript - weil das ist im kompilierten Lua und nicht wirklich lesbar - in der Engine.bin ==> diese mit Hilfe der serz.exe umwandeln in Engine.xml.


    Nun ein Editor - zum Bleistift Notepad++ - und dort den XML Code bearbeiten (falls nötig), speichern und mit der serz.exe wieder zurückschreiben (hier auf den Schreibschutz achten, also bei der Engine.bin den Schreibschutz entfernen)


    Nun probieren und evtl. weiter nach einer Lösung suchen.

    Hi, kann man nicht so ohne Weiteres abschalten, weil das in der Engine.BIN bzw. Engine.XML (nach Umwandlung durch die serz.exe) so eingetragen ist (vermute ich mal)

    so sollte es dort aussehen in der entsprechenden Zeile:


    <AutoRelease d:type="cDeltaString">eTrue</AutoRelease>


    also AutoRelease steht dort wahrscheinlich auf eFalse, sodass dieser Einrasteffekt wirkt - kann aber auch noch andere Ursachen haben.


    Gruß

    Es gibt ein erneutes Update Fix für Railtraction Lint41 BR648


    [Railtraction] Lint 41 BR648 Funktionsupdate v2.0 - Rail-Sim.de - Die deutsche Train Simulator Community


    Neu:


    • - Taste "J" und Taste "K" in der Funktion getauscht. "K" für die Schlüsselfunktion und "J" für den Tempomat.
    • - Sitzhöhenverstellung mit Pfeiltasten links und rechts
    • - Fernlicht nun mit zwei Scheinwerfern und mit Lens Flare versehen
    • - Leuchtintensität und Weite neu justiert
    • - PZB Prüflauf plus Meldungen bei Fehlbedienung mit Text und Warnton
    • - Morphis Soundupdate integriert
    • - Kaltstart bei Szenariobeginn
    • - Zugbremshebel in die richtige Position gebracht
    • - Fahrgastansicht hinzugefügt (ohne Regentropfen)

    Gruß

    Virenscanner sperrt manchmal "verdächtige" Dateien. Falls du einen zusätzlichen Virenscanner am Werkeln hast, den mal deaktivieren. <Windows dann neu starten> und erneut probieren.


    hier sollte die serz.exe zu finden sein (vielleicht mal verschoben, statt kopiert?):

    Programme (x86)\Steam\SteamApps\common\RailWorks\serz.exe

    JMSImulation


    Bei mir hilft in diesem Fall, den Kombihebel unter Null zu bewegen - bei der Bewegung in Richtung über Null, sollte man wieder ohne Probleme fahren können.


    Werde heute oder morgen eine Update hochladen, die Anleitung muss noch ein wenig leicht überarbeitet werden.


    Changelog

    v2.0

    - Sitzhoehenverstellung mit Pfeiltasten

    - Fernlicht nun mit zwei Scheinwerfern und mit Lens Flare versehen

    - Leuchtintensitaet und Weite neu justiert

    - PZB Prueflauf plus Meldungen bei Fehlbedienung mit Text und Warnton

    - Kupplungssound hinzugefuegt

    - Morphis Soundupdate integriert

    - Kaltstart bei Szenariobeginn

    - Beschleunigungsdaten angepasst

    - Zugbremshebel in die richtige Position gebracht

    - Fahrgastansicht hinzugefügt (ohne Regentropfen)

    Hi Susan *hi*,

    willkommen im Forum! Gleich als erstes ein Tipp meinerseits. Es lässt sich (sehr) viel an EURONEN einsparen, wenn man "Sales" nutzt, also die Zeiten, wo temporär Preisnachlässe gewährt werden. Kommt eigentlich ziemlich häufig vor, sodass warten sich durchaus lohnen kann.


    Gruß

    Ups, äh ja - mit serz.exe (ist im RailWorks Verzeichnis zu finden) eine XML Datei erstellen. Am Besten von der originalen Datei eine Kopie ziehen und mit der Kopie arbeiten. Die originale Datei dann als Sicherungsdatei anlegen (z.B. Dateiname.bin ==> Dateiname.bin.sic oder so)


    Die XML Datei nun mit einem Editor, zum Beispiel Notepad++, bearbeiten und nach der Speicherung wieder in eine BIN umwandeln (wieder mit der serz.exe). Dann probieren, ob du etwas verändern konntest damit.

    In Fahrtrichtung wäre die richtige Angabe, dieser PZB Link muss vor dem Signallink verbaut werden. Wenn man jetzt zum Beispiel so steht, dass man sich mit Blick in Fahrtrichtung befindet - man also über die Links hinüberschaut, dann könnte man sagen, der PZB Link befindet sich hinter dem Signallink - hehe. Kompliziert, im Manuel steht jedoch auch, der PZB Link befindet sich VOR dem Signallink. (Hier nochmal diese Problematik beleuchtet, damit das ungefähr noch komplizierter wird - nein, Scherz, aber zugegeben, es ist jedoch ziemlich verwirrend mit den Angaben VOR oder HINTER.)


    Gruß