Posts by Cotten Eye Joe

    nobsi Danke Dir! Jedoch, das ist mir doch alles bekannt! Verdammt, ich möchte doch nur die Eigenschaften von Kamera 8 auf die Kamera 5 übertragen können.


    D.h., ich möchte mit der Passagier Kamera das sichtbar machen können, was die Kamera 8 kann.


    Vielleicht geht das ja auch nicht, weil dazu das Grundgerüst der Kameraeigenschaften zu stark verbogen werden müsste.


    Ich meine, ich hätte das von mir vorgestellte / angedachte so schon realisiert gesehen.


    Grüße


    Edit: Danke Dir Maik Goltz, sieht ja doch so aus, als ist dort eine nicht zu überwindende Hürde im Weg. geht wohl nicht so einfach diese Eigenschaften der Kameras zu übertragen.

    Gut, erklärt leider nicht meine Frage, Kamera 8 ist auch nur eine Kamera jedoch mit zusätzlichen Einträgen, womit unter anderen die Fähigkeit mit eingebunden ist, die Bewegungen der Türen zu sehen.


    Unterschiede sind:

    Kamera 5 braucht für den Sound eine extra PROXYXML, Kamera 8 nimmt die Sound PROXYXML vom Außensound.

    Kamera 5 zeigt einen leeren Innenraum, Kamera 8 sind die Passagiere sichtbar.

    usw.


    Es müssen also irgendwo die Parameter der verschiedenen Kameras verzeichnet sein, diese Parameter wollte ich mir zugute machen und sozusagen mit in die Kamera 5 einbinden.

    Hi, ich baue bei der Lint 27 von Railtraction eine Innenansicht (Passenger View) ein. Die Kamera hat per Default die Taste 5 und nimmt der Spieler diese Sicht der Kamera ein, so sind die bewegten Türen nicht zu sehen. Nimmt der Spieler jedoch die Kamera auf der Taste 8 und ist damit im Innenraum, so sind die bewegten Türen jedoch zu sehen.


    Frage, wo wird das / wo kann das Verhalten der Türen durch welchen Eintrag auch bei der Kamera 5 sichtbar gemacht werden?

    Ah, Ok - ich habe nur Class66Pack06 und Class66Pack05, diese sind beide gepackt. Im ersten Beitrag schrieb crisjenn noch, er hätte dieses Addon schon lange und nur durch ein Update des Train Simulator wäre nun seine Installation nicht mehr Funktionsfähig. Hm, was könnte denn da genau passiert sein? Bei dir funktioniert doch alles so wie es soll, oder hattest du dort irgendwas nachgerichtet?

    OK! Du hast dieses Ensemble auf deiner Platte installiert? Was ich meinte ist die Zeitliche Abfolge der fertigen EXE und der Entscheidung von DTG diese Fahrzeuge in AP-Files zu packen. Aber ich entnehme daraus, du hast es geschafft mit diesen unausgepackten AP-Files das ganze erfolgreich zu installieren. Dann kann es sein, dass der Threaderöffner irgendeine Voraussetzung nicht erfüllt hat - sei es eine unvollständige oder fehlerhafte Installation der erforderlichen Class 66 und diese nochmal auf Richtigkeit überprüft.

    Habe weiter oben schon dazu was geschrieben, weil es könnte ja sein das die EXE von Armstrong Powerhouse fertiggestellt wurde, bevor sich DTG entschloss so nach und nach alles jeweils in AP-Files zu packen. Dann kommt die Installationsroutine nicht wie vorgesehen an die GeoPcDx Dateien heran.


    Deswegen vielleicht diese AP-Files von Hans im Verzeichnis entpacken und dann erneut diese Erweiterung installieren.


    Müsste dann so eigentlich funktionieren ohne Probleme.

    Es ist leider so per Default, dass die Entwickler von Windows meinen, der User dieses BS braucht nicht wissen, welche Endungen die Dateien haben - da kann der User ja seine Phantasie walten lassen. Deswegen mein Vorschlag:


    Mit den folgenden Schritten zeigt Windows 10 die Dateiendung an:


    Öffnen Sie den Windows-Explorer.

    Klicken Sie oben auf „Ansicht“.

    Wählen Sie ganz rechts „Optionen“ aus, gefolgt von „Ordner- und Suchoptionen“.

    Öffnen Sie im neuen Fenster den Reiter „Ansicht“.

    Entfernen Sie das Häkchen bei „Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden“.

    Schließen Sie das Fenster, indem Sie unten auf „Übernehmen“ klicken.


    Oder wenn es hier mit nicht funktionieren sollte, dann bitte auf Youtube entsprechen schauen.


    Nun gut, sind dort GeoPcDx Dateien nicht notwendig? Weiß ja nicht, was AP da gebastelt hat.


    Was mir sonst noch dazu einfällt, damals als AP diese Erweiterung erstellt hat, waren die Class 66 Loks noch nicht in diesen *ap Dateien verpackt. Kannst ja mal ausprobieren, ob ein auspacken vor dem Installieren der Erweiterung von AP diesen Fehler behebt.

    crisjenn


    Hi, es sieht so aus für mich, als würden die Links nicht mehr stimmen und zwar die Links der Zuordnung in den Dateien welche im Ordner / Verzeichnis "Preload" liegen. Diesen Ordner mal suchen und öffnen. Dort dann eine Lok anwählen - also die entsprechende Datei - umwandeln von BIN nach XML und mit zum Beispiel Notepad++ dann die XML betrachten. Dort sind die Pfade eingetragen zu den Engine.bin Dateien der Loks.


    Diese Pfade bitte nun überprüfen.


    Gruß

    Ups! Äh, erstmal, welches Szenario ist das? War das bei dieser Strecke mit dabei oder wo hast du das runtergeladen?


    Ansonsten sich einarbeiten in den Szenario-Editor (ACHTUNG! Nicht im Strecken-Editor was verändern, immer drauf achten, dass das Lok-Symbol markiert ist) und schauen wo dieser Zug ohne Ziel eigentlich hinfahren soll.

    Schau dazu in den Fahrplan des Zuges und schaue dir dort das Ziel an, was dort eingetragen ist. Dann ändere das Ziel auf eine schon dort vorhandene Markierung.

    Aber vielleicht legst du auch erstmal das Szenario beiseite und spielst erstmal ein anderes.


    Anderer Vorschlag, du lädst das Szenario hier hoch und jemand schaut sich das mal an und sagt dir genau, was geändert werden müsste oder ändert das eben mal schnell so, dass das für dich spielbar wird.


    Gruß

    Vielleicht kann das hier zu deiner Entscheidungsfindung beitragen:


    Aus Wiki https://en.wikipedia.org/wiki/…Class_A2_60532_Blue_Peter


    60532 wurde am 25. März 1948 in Doncaster Works gebaut und von der neu gegründeten British Railways eingekauft. Die ursprüngliche Lackierung war LNER apfelgrün mit British Railways auf den Tenderseiten.
    60532 wurde in der LNER-Tradition der Verwendung der Namen berühmter Rennpferdegenannt. Blue Peter III war der Name eines Pferdes von Harry Primrose, 6. Earl of Rosebery, das 1939 Rennen wie The Derby und 2000 Guineasgewann. Das Pferd verdiente fast 32.000 DOLLAR für Lord Rosebery, mehr als genug, um drei Doncaster Pacific Lokomotiven zu dieser Zeit zu kaufen. [1]


    Hi @chr.train,


    nur so eine Idee - hast du mal geschaut, ob eventuell sich Steckverbindungen gelockert haben? Zum Beispiel zwischen Grafikkarte und Monitor oder ist das ein Laptop? Wenn es ein Desktop-PC sein sollte, vielleicht auch mal in das Gehäuse schauen. Natürlich bei entsprechender Vorsicht. Also Stromlos das Ganze und dann erst den Kasten öffnen. Manchmal kann es helfen, die Graka aus dem Slot zu ziehen und wieder neu einzusetzen - aber Achtung, die Graka wird mit einer Klammer am Motherboard gehalten, das muss manuell entsperrt werden, damit man die Graka herausnehmen kann.


    Treiber sind vermutlich allesamt auf dem neusten aktuellen Stand? Falls es ein Laptop sein sollte, so mal schauen, ob der Luftstrom der Kühlung noch voll funktionsfähig ist. Gerne sammeln sich an dem kleinen Lüfter Bündel von - sagen wir mal Katzenhaaren und dergleichen.


    Gruß

    @Finnus Hi,
    Dreiländereck hat auch Signal-Trigger für Szenarios, da könnte man mit experimentieren.


    Habe mir eben die Signallinks an dieser Stelle dort angeschaut, liegen ein wenig "abenteuerlich" - weil in den Signallinks oder zwischen den Signallinks (also zwischen Signalstandort und Linkende) wurde ein Portal platziert.


    Hier wäre es nun wichtig, dieses Portal nicht in diesem Szenario zu nutzen - weil es sonst durch diese Überschneidungen der Links (also ich meine, (KI) Zugverband passiert das Signal und verschwindet im Portal, ohne den entsprechenden Signallink auf seiner Strecke zu passieren (weil dieser Link auf der Strecke hinter dem Portal platziert ist) - der Zugverband ist nun verschwunden im Portal und die TS-Engine wartet noch darauf, dass dieser Zug über diesen zum Signal gehörenden Signallink auf der Strecke fährt, aber nicht kann, weil der Zugverband ja vorher im Portal verschwunden ist. Das könnte eventuell zu einem Fehlverhalten des Dispatchers führen.


    Also am Besten, dieses Portal ignorieren und nicht nutzen.