Posts by Marty21

    Das stimmt allerdings. Bei mir war es einmal so, dass die holländischen Freewarestrecken nicht mehr funktionierten. Da wollte der TS einfach nicht mehr.

    Nach der Neuinstallation wieder alles nach und nach reinkopiert. Aber die Sachen, die im Kuju-Ordner was änderten wollte der TS dann auch wieder nicht. Es war zum Haare raufen. Irgendwann ging wieder alles. Keine Ahnung warum und weshalb. Ist halt TS mit TSW2 hatte ich bis jetzt keine Probleme. Verstehen kann ich das auch nicht.

    Welche Version Du von Windows benutzt ist dem TS eigentlich egal. daran kann es nicht liegen. Hast Du alle zusätzlichen Programme für den TS die sich im Install-Ordner befinden ebenfalls installiert? Wenn nicht einfach nochmals ausführen. Wenn TSW2 und Zusi 3 funktionieren hat das nichts mit dem Betriebssystem zu tun, diese Zugsimulatoren benutzen eine andere Engine wie der TS. Einfach mal ausprobieren

    Bei mir kommt beim Upgrade immer die Nachricht, dass die Originalstrecke nicht vorhanden oder modifiziert ist.

    Dabei habe ich die Originale Version 1.01 erneut installiert.


    Damit kann ich das Upgrade nicht benutzen.-Schade

    Mir ging es am 9. Juni so. Ich wollte nur mal zum Shopping nach Erfurt fahren. Also rein in den Zug, Du hast ja das 9€ Ticket und das ist ja ideal dafür.

    Hinfahrt nach Erfurt keine Probleme. Sitzplatz in der STB reichlich vorhanden. Nur die Rückfahrt war eine einzige Katastrophe.

    Bauarbeiten in Neudietendorf. Dadurch für einige Züge Schienenersatzverkehr. Der RE7 nach Würzburg fährt noch durch. Also rein in den Zug.

    Mit viel Glück noch einen Sitzplatz ergattert. Abfahrt in Erfurt verzögert sich um 10 Minuten wegen Anschlussreisenden aus ICE. Also mit satter Verspätung in Erfurt losgefahren. Durch die Baustelle, es war nur ein Gleis verfügbar nochmals weitere 7 Minuten Verspätung. Anschlusszug in Grimmenthal war dann natürlich weg.


    Man fragt sich, wie man ein 9€ Ticket anbieten kann, wenn es nur noch Baustellen und Schienenersatzverkehr bei der DB gibt.

    Dann haben noch im Laufe der Zeit bis August noch sämtliche Bundesländer Sommerferien. Da ist dann weiteres Chaos vorprogrammiert.

    Ich benutzte im Moment das Ticket nur bei uns auf den Stadtbuslinien und zu kurzen Bummelfahrten in den Thüringer Wald.

    Ich finde das vollkommen OK, wenn es weiterhin die Maskenpflicht in den Övis gibt. Bei dem Gedränge und Geschiebe in den vollen

    Zügen wundert es einem nicht wenn man an Covid erkranken könnte. Alleine als ich im Frankfurter Hauptbf. am ersten Tag umsteigen musste war ein

    Gewusel wie ich es noch nie dort erlebt hatte. Und leider trugen die meisten keinen Mundschutz mehr.

    Angesichts der neuen Varianten BA4 und BA5 finde ich es vernünftig, weiterhin zum eigenen Schutz eine Maske zu tragen.

    Besonders wenn man zu medizinischen Risikogruppen gehört. Ich persönlich werde die Maske nicht ablegen, da ich Betroffener bin.


    Schönen Sonntag Euch allen und viel Spaß beim Fahren

    Martin aus Meiningen

    Würde Euch gerne wieder von einer Fahrt mit dem 9€ Ticket berichten.

    Leider ging die letzte Fahrt nicht mit der DB sondern mit dem Rettungswagen direkt ins Krankenhaus

    Herzinfarkt- Damit bin ich erstmal mit Fahrten mit dem 9€ Ticket raus.


    Vielleicht klappt es nach der Reha im August dann nochmal.


    Schönen Sommer Allen

    Ja wie bereits berichtet war es schon am Mittwoch ziemlich chaotisch. Aber teilweise hat die Bahn selber schuld. Nach

    Jahrelanger Verwahrlosung des Schienennetzes wird jetzt überall "ausgeflickt". Baustellen ohne Ende. Und dann führt man das

    9€ Ticket zu einem wirklichen unmöglichen Zeitpunkt ein. Überall Ferien-Da wundert es nicht, das das Angebot angenommen wird.

    Wer will nicht sparen um in die Berge oder an die Küste zu gelangen.

    Ich als Mensch der "Friedensbewegung" kann es eh nicht nachvollziehen, dass man für die Verteidigung 100 Milliarden Euro übrig hat

    und für den wichtigeren Personennahverkehr keinen Cent auf gut Deutsch gesagt.

    Die 100 Milliarden Euro hätte man besser den Bürgern zu geteilt und die Bahn saniert. Davon hätten wir alle profitiert.



    Schöne Pfingsten wünscht

    Martin

    Unterwegs mit dem 9 Ticket!

    Abfahrt in Meiningen: pünktlich 04.41 Uhr. Zug wenig besetzt.

    Bis jetzt alles ok. Fahrkartenkontrolle ohne Probleme.

    Pünktlich in Eisenach angekommen. Weiterfahrt nach Bebra um 06.13 Uhr.


    Abfahrt in Eisenach pünktlich. Zug ist ziemlich leer. 06.30 Uhr Der Zug füllt sich langsam. 06.45 Uhr Berufsverkehr beginnt. Abfahrt 06.49 Uhr in Bebra war pünktlich. 07.25 Uhr Cantus nach Kassel ist gerammelt voll. Abfahrt Kassel Wilhelmshöhe. Zug nach Hagen nur mit einem Triebwagen, dadurch hoffnungslos überfüllt. Hatte Glück und einen Sitzplatz ergattert. Zug ab Schwerte Richtung Venlo war recht leer. In Hagen Hbf sind wieder einige Fahrgäste eingestiegen. Der Zug ist bis jetzt pünktlich. Mit 2 Minuten Verspätung in Wuppertal-Vohwinkel angekommen. Nun geht es 10 Minuten zu Fuß zur Schwebebahn. In einer guten halben Stunde bin ich in Wuppertal -Oberbarmen.


    Fahrt mit der Schwebebahn war ein Traum. Wegen einer Betriebsstörung hat mein Zug zurück in Richtung Hagen Hbf jetzt 12 Minuten Verspätung. MEIN TIPP: Wenn Ihr eine Tour macht, müsst ihr unbedingt auf Aktualisierungen in der Bahn app achten.


    Weiter geht es 14.16 dann von Hagen Hbf nach Siegen Hbf. Juchu, und schon wieder Verspätung ! 14.23 Uhr geht's jetzt endlich los. In Hohenlimburg wiederum keine Weiterfahrt, da der IC nach Frankfurt vor uns mit Verspätung fuhr. Dadurch habe ich meinen Abschluss in Siegen Hbf nach Friedberg verpasst.


    Weiter geht es mit der Regionalbahn nach Gießen. Gießen, weitere 6 Minuten Verspätung. Zug von Friedberg nach Hanau fällt komplett aus. Also weiter nach Frankfurt Hbf, 50 weitere Minuten Aufenthalt.


    Hoffnung das ich heute noch nach Hause komme schwindet immer mehr. Jetzt 19.30 Uhr mit RE 54 bis Schweinfurt Hbf dann RB 40 nach Meiningen. 23.40 Uhr dann hoffentlich daheim. Leider ist heute irgendwie kein Tag zum Bahn fahren. Seit Frankfurt wächst die Verspätung. Jetzt sind es schon wieder 15 Minuten. Hoffe, meine Übergangszeit in Schweinfurt reicht noch.


    So langsam macht es keinen Spaß mehr. Wenn alles gut gegangen wäre, würde ich bereits fast daheim sein. Geplant: 21.31 Uhr. Jetzt 23.40 Uhr, es ist zum Heulen. Ja wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Besonders über die Zuverlässigkeit der Deutschen Bahn.

    Ein weiterer Höhepunkt der Bahnmisere: Der RE endet in Würzburg Hbf. Ich muss in die RB umsteigen. Übergangszeit in Schweinfurt Hbf nur noch 6 Minuten. Geschafft, in jeder Hinsicht! Ich komme doch noch heute zu Hause wieder an. Halleluja!!!! -

    Pünktlich 23.40 Uhr fährt die Regionalbahn im Heimatbahnhof ein. Somit geht ein ereignisreicher Tag zu Ende.


    Es war trotz aller widrigen Umstände ein schöner Tag. Zusammengezählt 919 Km auf Schienen an einem Tag-Wow




    MEIN FAZIT:

    Für Fahrten in die nähere Umgebung bis ca. 150 km Tagesziel, durchaus zu empfehlen. Wer Spass hat und sich nichts aus den mittlerweile obligatorischen Verspätungen macht, wird seine Freude finden auf günstigem Weg unser schönes Land zu erkunden. Wie Ihr das 9 Ticket nutzt, liegt in Eurem eigenem Ermessen.


    Ich persönlich werde das Ticket zu Fahrten an den Baggersee nutzen oder zu Wandertouren in unseren herrlichen Thüringer Wald.


    Wer weiß, vielleicht packt mich aber doch in den 3 Monaten die Reiselust und Ich mache mich nochmal auf eine weite Tour. Unser Land ist schön und es gibt noch viele tolle Gegenden zu entdecken.



    Es grüßt Euch zurück in Thüringen

    Martin

    Hallo Railsimergemeinde!

    Der Count Down Operation 9€ Ticket läuft an:

    Rucksack ist gepackt. Morgen 4.41 Uhr geht es erstmal von Meiningen nach Eisenach mit der Südthüringenbahn.

    Dann mit Cantus nach Bebra und Kassel-Wilhelmshöhe. Von dort mit Pendolino nach Hagen Hbf über Brilon Wald.

    Und zum Schluss mit Eurobahn nach Wuppertal-Vohwinkel. Kurzer Aufenthalt und zurück mit der Schwebebahn nach Wuppertal-Oberbarmen.

    Rückfahrt dann über Hagen, Finnentrop, Siegen, Dillenburg, Gießen, Friedberg, Hanau, Schweinfurt wieder nach Meiningen.


    Ich werde natürlich hier im Forum Bericht erstatten, wenn ich wieder zuhause bin. Ihr erfahrt dann, ob sich eine Fahrt quer durch Deutschland mit dem 9€ Ticket lohnt

    und wie die Auslastungen der einzelnen Züge waren.


    Für mich lohnt sich das 9€ Ticket allemal, da ich sehr viel beim Wandern im Thüringer Wald und in der Rhön unterwegs bin.

    Und wenn ich dann zu meinen Wanderrouten mit der Bahn komme ist das auch ein Gewinn für die Umwelt.


    Also Freunde- Bis bald!

    Auf der Internetseite der Bahn. Also Bahn.de ab 1. Juni sich für diesen Tag eine Strecke aussuchen und natürlich den Haken

    bei "nur Nahverkehr" anklicken und sich dann die Verbindung suchen lassen- Auf der Rechten Seite der Verbindung steht dann der günstigste Preis

    als die 9€. Damit ist die ausgesuchte Verbindung mit dem 9€ Ticket fahrbar. Sollte da ein Zug dabei sein der nicht benutzbar wäre würde dort ein ganz

    anderer Preis erscheinen.


    Viel Spaß beim Fahren

    Habe bereits für die 3 Monate je 1 Ticket auf der DB-App gekauft.

    Geplant sind folgende Fahrten:

    Juni: Meiningen- Eisenach-Kassel-Hagen-Wuppertal-Hagen-Siegen-Friedberg(Hess)-Hanau-Würzburg-Meiningen

    Juli: Meiningen-Würzburg-Stuttgart-Konstanz-Radolfzell-Überlingen-Friedrichshafen-LIndau-Memmingen-Augsburg-Nürnberg-Schweinfurt-Meiningen

    August: Meiningen-Sonneberg-Nürnberg-Regensburg-Plattling-Bayrisch Eisenstein-Plattling-Regensburg-Ingolstadt-Ansbach-Würzburg-Meiningen.


    Mal schauen wie es wird. Aber für 9€ komme ich sonst noch nicht mal von uns nach Erfurt- Ich finde es klasse und freue mich darauf.


    Ihr könnt gerne mal Eure geplanten Touren hier posten.


    LG

    aus der Dampflokstadt

    Meiningen

    Doch das war das erste was ich gemacht habe. Aber außer neuer Installation hat nichts geholfen.

    Das kuriose war vor der Neuinstallation, dass ich nichts in den Kuju-Ordner kopieren konnte. Er hat nicht mal Repaints erlaubt ohne abzustürzen.

    ich hatte auf der externen Festplatte noch eine "jungfräuliche" Version vom Kuju-Ordner, da funktionierten dann 4 Strecken.


    Es war echt zum Haare raufen

    Ich musste auch seit Dienstag meinen Trainsimulator neu machen, da urplötzlich nach dem Starten eine Strecke nichts ging

    und ich wieder auf der Steam Seite landete. Ich habe dann erstmal den TS deinstalliert. Und zusätzlich mit einem Programm alle Registry Einträge zum TS

    säubern lassen dann neu installiert und die gesicherten Assets und Content Ordner wieder eingefügt. Erst jetzt funktioniert der TS wieder ohne Abstürze

    Ich weiß bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht, was da los war, Das der von Heute auf Morgen so rumzickt kann ich irgendwie nicht nachvollziehen.


    Und immer wieder überrascht uns diese Software!

    Ich habe auch mit ganz ok gestimmt!

    Grund: Beim erstellen von eigenen Szenarien schmiert der TS immer wieder ab besonders auf der Nebenbahn- Aber auch auf der

    Schnellbahnlinie passiert. Ist einfach frustrierend, wenn man kurz vor Ende des erschaffenen Szenarios einen Dump bekommt.

    Außerdem gab es bei den Quick-Drive Szenarien oftmals KI-Kollisionen. Da müsste man dringend überarbeiten.


    Positiv: Die Umsetzung der Ansagen im Quickdrive finde ich gut gelungen. Könnten sich einige Anbieter ein Beispiel daran nehmen.

    Auch die mitgelieferten Szenarien waren ok. Ebenso der viele KI der einem begegnet.


    Negativ: Die Stadt ist einfach zu groß für meine Begriffe. Und ich hätte es persönlich besser gefunden, Wenn der Hauptbahnhof in der Mitte der MAP gewesen wäre und von dort aus eben sternförmig die Strecken abzweigen würden. Da ich persönlich mehr auf Strecken mit Gebirge und Seenlandschaft stehe wird mir das Fahren mit der Zeit etwas eintönig.