Posts by Giruno93

    did you place the markers down or just started with L1/L2 when setting up the train

    I placed the signs on my route, but on other routes I chose level 2 directly on the ETCS display. You are only allowed to drive off as soon as the symbol for the radio connection to the RBC appears at the bottom left. at level 1 you can start driving straight away

    hello I am following with interest this locomotive and your line of rolling stock, unfortunately what is holding me back in the purchase is that there is no circulation of the locomotive for my country and its current system in the locomotive menu. If in a future update there is also support for the Italian network, I would be happy to add it to my numerous rolling stock. I own the Christrain E186 and although it is not equipped with an Italian system, it was enough to repaint the menu inside the locomotive to make it at least visually suitable for an Italian system. Yours, for the complexity of the settings, I think it would not be enough to edit some textures. I would also like to know if it is possible to equip an ETCS buoy line? maybe with a support manual? Thanks great job anyway!

    What do you mean by "ETCS buoy line" do you want to equip a line with ETCS? The locomotive can run on any route with ETCS, since only the speed limits and signals are read out there.

    Here you can still find the signals to announce the different ETCS levels:


    ETCS signals

    ETCS trackside signals used currently for my Traxx. Can be found at Kal000px/ETCS under ETCS prefix in game.
    Short handbook is included to let You know how to use these objects. It also contains some useful informations about messages sent to loco for…


    In addition, an entry on the ETCS in the Rail-sim.de Wiki:


    ETCS (European Train Control System)



    Theoretically, you can buy the locomotive now, and you can easily drive it with ETCS L1 / L2 on all routes.

    It is important that the ETCS "looks" at the speed signs, but if they are bad or not there, there will be emergency brakes without warning. However, this is not a problem for the locomotive, it is poor signaling of the route.

    I have already successfully used ETCS (Level 2 "Full Supervision") myself on the following routes:

    • Schaffhausen Kreuzlingen
    • Gotthard Bergstrecke
    • Hamburg Hanover
    • even on American Routes it works




    i Hope this helps you

    Ja, das habe ich gemacht und es hat geklappt.

    Jetzt habe ich noch ein Prblem. Führestandwechsel.

    Nimm den Schlüssel (hinter dem Führersitz mit) dazu must du ihn in die mittlere Stellung schalten danach kannst du ihn rausnehmen, dann wie gewohnt den Führerstand wechseln und dort den Schlüssel einstecken und auf "Führerstand besetzt" schalten.

    Hallo eine Frage zur K-Trains 186/386 und zwar: kann man bei dieser Lok die Oberstrombegrenzung verändern? Weil standardmäßig steht dort 600 Ampere.

    Das wird meiner Meinung nach der Motorstrom sein und nicht Fahrleitungsstrom, da sonst die Lok 9MW Leistung beziehen wird (bei 15kV).

    Der Motorstrom wird ja durch den Stromrichter erzeugt, dieser kann somit nicht anders eingestellt werden.

    Da die Lok ja eine definierte Leistung hat, und eben diese wird durch den Motorstrom bestimmt.

    Hast du die Signale beachtet, vermutlich hast du da ein paar Zwangsbremsungen erlebt.

    Beim Beschleunigen hättest die eigentlich warten müssen, beim Bremsen hast du wahrscheinlich nicht genug stark gebremst um rechtzeitig anzuhalten.


    Was zeigt dir denn die Anzeige im Führerstand an, hatte es dort so verschiedene Zahlenfelder die aufleuchteten und die Maximale Geschwindigkeit angegeben haben.


    Ein paar Bilder wären hier noch eine gute Sache so kann ich mir das genauer ansehen was genau die Notbremsung ausgelöst hatte.

    Also aus meiner Sicht ganz klar ja es lohnt sich immernoch solche Addons zu kaufen, da TSW ja keinen Editor besitzt und da noch diverse Projekte für mich ist ganz klar noch der TS mein Favorit.

    Dies wird auch so bleiben solange es bei TSW keinen Streckeneditor geben wird.

    A question regarding the Etcs on this loc. Does it work on all routes, or only routes that is build with etsc?

    It works on every route that has correct lower speed signs and correct installed Signals (it looks for speedreductions)

    Falls sich die Lok komisch verhält, dann lösch mal alle „Bleuprints.pak“ im kal000px Ordner bei den Assets, oder den Cache löschen im TS.

    Hatte auch mal ein Problem dass die Hebel nicht mehr gingen, nachdem ich diese Daten gelöscht habe. Hat es funktioniert.

    Haben es andere auch, dass in dem "Funktionsmenü" unter Kompressor die ganze Zeit "Aus" steht, auch wenn er manuell auf "Ein" oder "Auto gestellt wurde?

    Ich habe mich zwar noch nie gross darauf geachtet, aber eigentlich macht es sinn dass dort der aktuelle Zustand des Kompressors angezeigt wird und das ist nun mal „Ein“ oder „Aus“.


    Wenn man es auf „Ein“ stellt, wird der Druck auf 10Bar erhöht, und der Kompressor schaltet danach aus und wechselt auf „Auto“. Habe auch schon den Kompressor manuell einschalten müssen, um den ETCS-Bremstest durchführen zu können.


    wie ändere ich die PZB-Zugart? Selbst mit 8 BRH (als Test) ist noch immer die obere Zugart aktiv.

    Probiers mal mit der Bremsstellung G

    BlackyTrains


    Freut mich zu hören dass es geklappt hat, dann wünsche ich dir viel Spass und Geduld mit der Lok. Ich habe beim ersten mal das Ding nach ca. einer Stunde zum Fahren gebracht (ohne Nutzung der Schnellaufrüst-Funktion), sobald man weiss was wo eingestellt werden muss gehts „ruck zuck“ und die Lok ist fahrbereit.

    Ob das wohl jemanden seine/ihre ersten Versuche sind, ein eigenes Computerspiel zu programmieren?

    Ich habe nun im ersten Abschnitt der Hochgeschwindigkeitsstrecke einige Ortschaften gebaut, sowie die Stadt am Zwischenbahnhof praktisch fertig (die Menschen usw. werden da noch folgen).


    Entlang der Strecke habe ich nach Vorbild der ETCS-L2 Strecke Olten - Bern einige Funkmasten mit Container aufgestellt, diese sind auch auf der echten Strecke vorhanden und stellen wohl die Verbindung zum RBC sicher. Eine solche Funk-Station sieht ihr im Video bei 13:35 auf der rechten Seite der Strecke.



    Im Tunnel muss ich noch die Kilometertafeln "aufstellen" jedoch ist es recht mühsam unter dem Boden Objekte zu plaztieren, daher die Frage:

    ist es möglich, die Landschaftsdaten (Höhendaten) der betreffenden Kacheln zu sichern bzw. in einen anderen Ornder zu kopieren um danach den Tunnel freilegen und nach abgeschlossener Arbeit, den TS beenden und die vorher gesicherten Daten wieder zurückkopieren und den TS danach neu starten.

    Dann sollte die Landschaft wieder vorhanden sein wie vorher

    Es scheint als ob die Werte oder zumindest eine Liste irgendwie durch die Installation des TS definiert sind (Zufallswerte werden bei jedem etwas anders definiert).


    Dadurch wird dann vermutlich auf Basis dieser „Liste“ ein zufälliger Wert ausgelesen, daher kann es bei einigen inklusive mir praktisch ohne Probleme laufen da bei uns die Liste sehr ähnlich zur der vom Entwickler ist. Bei den anderen ist wohl die Liste komplett anders daher gibts da so extreme Werte.


    Ein Künstlicher Zufallsgenerator (wie er in der Technik genutzt wird) basiert eben auf einer Liste mit Zahlen, sobald diese komplett durchgelaufen ist hat man den Anfang sowieso schon vergessen. Also entsteht der Eindruck dass diese Zahlen alle zufällig erscheinen.

    Für Szenariobauer braucht man trotzdem eine Option um die schlechteste Traktion einzustellen sodass das Szenario sicher immer möglich ist. Oder um diese sogar komplett zu übersteuern, und einen definierten Wert zu verwenden.

    DennyW
    Ich hätte nicht gedacht, dass es von der Version 1.04 auf 1.05 so extrem verschlimmbessert wurde.

    Das ist aber definitiv nicht der Sinn des ganzen. Sanden sollte man eigentlich so selten wie möglich und nicht ständig. Für mich ist der jetzige Zustand reine Fantasie und zwar genau in der anderen Richtung.

    Wenn ich es mit der echten vergleiche, dann kommt mir fast das Heulen. Steht da der Sandsteuer auf Automatik? Nein.

    Ich finde die Lok im momentanen Zustand völlig unbrauchbar.

    Hast du die „Blueprints.pak“ gelöscht?

    So ich habe mir mal die 1.05 installiert und jetzt schleudert die ja wirklich noch schlimmer als vorher. Es gehen nicht mal 150 KN und das aufm Flachland mit nicht mal 600 Tonnen hinter. Einfach katastrophal. Das mindert die ganze Vorfreude auf die Vectron doch sehr.

    Stell mal den Sander auf die Stellung (Richtung Display), da tut die Lok selber Sanden und der Radschlupf wird weniger.

    Übrigens ich finde den Radschlupf sehr gut vermutlich haben wohl einige TS-Loks da irgendwelche Fantasiewerte für den Radschlupf (ist einfacher zum Fahren).


    Zuerst störte es mich schon auch ein wenig bis ich herausgefunden habe, das die Lok bei Regen/Schnee im Tunnel mehr Traktion hatte.


    Also dann kann man im Tunnel Vollgas geben, und wieder auf Tempo kommen auch die Bremsen eines 1500t Güterzuges sind nicht wie von Zauberhand plötzlich gelöst nachdem die Bremszylinder auf 2Bar gefüllt wurden.


    KiDmorbid

    Aber als kleiner Tipp:


    Lösche mal auf

    „Railworks/Assets/kal000px/„


    Alle Blueprints.pak Dateien der TS lädt diese Daten einmal aus dem Verzeichnis danach macht er eine „Blueprints.pak“ mit den Daten drin. Und lädt von da an nur noch diese Datei, durch das Löschen dieser Dateien zwingst du den TS dazu sich diese komplett neu zu erzeugen. Dies hat bei mir auch schon mal die Hebel in der Lok repariert, ich konnte diese vorher nicht mehr bewegen.