Neues Oberleitungs-Tool?

  • Nabend die Herren (und Damen?),


    ich bin gerade auf railworksamerica.com auf eine TS2013-Ankündigung vom August gestoßen, in dem auf ein neues Oberleitungs-Tool als neues Feature hingewiesen wird.
    Hier ein Auszug:



    Bin ich nur blind oder wurde dieses Feature fallen gelassen? Grund für die Fund war die Frage, wie ich bei dem herkömmlichen Oberleitungs-Tool auf eingleisiger Strecke die Seite des Mastes ändern kann, ohne nachträglich alle Masten nochmal drehen zu müssen. Hoffe, jemand kann mich da aufklären.


    Vielen Dank, Matze


    Edit: Dann beantworte ich meine Frage mal selbst. Also es scheint sich um ein neues Blueprint namens "Track Gantry Set 2" zu handeln womit man jetzt scheinbar auch die Oberleitung im Zick-Zack legen kann. Ich werd das mal untersuchen ;)

    Heinz Erhardt wrote:

    "Alles im Leben geht natürlich zu, nur meine Hose, die geht natürlich nicht zu!"

    System: Intel i7-2600K, Asus P8P67 EVO Rev3.0, 16GB DDR3 Corsair Vengeance, EVGA GeForce GTX660 Ti FTW Signature 2 (2GB GDDR5), 550W Corsair TX550M

    Edited 2 times, last by RWMatze ().


  • ;) created one day after the launch of the new railworks. you have to create or rebuild your gantrys wit separate nodes. loft wires wil hang an wire between the nodes.
    new system is realy nice :) its also possible to connect extra wires between the gantrys. inside tunnels the wires comming closer together. new loft system is also good for power lines and other stuff that containing wires.
    before you gonna use this you have to change and remove the gantry wires from the track bleuprints. sadly you can use it from scratch if you start with an new route. i dont recommedent to use this straight on a normal route because you get an chaos of track rules.

  • Bei München-Augsburg befindet sich ein neues Oberleitungstool für die Oberleitung, die in der Strecke verbaut ist.


    Ich bin aber noch nicht dazugekommen dieses auszuprobieren.


    Gruß


    Kris
    edit: ups fopix *klatschen*
    Question to fopix: What's the name of the tool you are talking about ?

    Alte Rechtschreibung - na und ? Wenigstens richtig ! (außer ein paar spezial-120er-Worte ;-) )

  • @fopix3d: Thanks for the info :thumbsup: Looks like they've completely separated the catenary/gantry from the track blueprint. Also there is a new in-game interface on the right border for the tool. Now i/we have to sort out how to configure these blueprints.


    120: Wie heist das Tool? Ich sehe leider nur 3 Tools die nach dem alten "Verfahren" gebaut sind.


    Insgesamt scheint man nun 2 Blueprints für das Ganze zu brauchen. Das Gantry blueprint um die Masten zu definieren, und das Track gantry set blueprint 2 um das Tool zu erstellen. Denke ich zumindest. Und dann gibt's noch das Wire connector blueprint.


    Edit: Die Leute auf UKTS sind irgendwie auch nich weiter. Was Dokumentation von neu angepriesenen Features angeht ist RSC ein Paradebeispiel für Inkompetenz.

    Heinz Erhardt wrote:

    "Alles im Leben geht natürlich zu, nur meine Hose, die geht natürlich nicht zu!"

    System: Intel i7-2600K, Asus P8P67 EVO Rev3.0, 16GB DDR3 Corsair Vengeance, EVGA GeForce GTX660 Ti FTW Signature 2 (2GB GDDR5), 550W Corsair TX550M

    Edited 3 times, last by RWMatze ().

  • yes correct that new tool helps you to connect wires from portal to portal. also above junctions or if you like to connect wires to an counterweight

  • @fopix3d: Could you give us some informations on what we basically need for a simple catenary setup?

    Heinz Erhardt wrote:

    "Alles im Leben geht natürlich zu, nur meine Hose, die geht natürlich nicht zu!"

    System: Intel i7-2600K, Asus P8P67 EVO Rev3.0, 16GB DDR3 Corsair Vengeance, EVGA GeForce GTX660 Ti FTW Signature 2 (2GB GDDR5), 550W Corsair TX550M

  • Thanks for the visuals :) But could you tell me more about the nodes? I don't know where to beginn. What components/separated meshes/models are needed (contact wire and carrier cable separated)? My basic/theoretical knowledge is as follows:


    Track gantry set blueprint 2
    This blueprint puts all the components of the catenary system together for planting the catenary.


    Gantry blueprint
    Describes the gantry itself and defines the node-points. But how are the node-points needs to be placed inside the model?


    Wire connector blueprint
    I don't know anything about this.


    Loft section blueprint
    Used for the wires?

    Heinz Erhardt wrote:

    "Alles im Leben geht natürlich zu, nur meine Hose, die geht natürlich nicht zu!"

    System: Intel i7-2600K, Asus P8P67 EVO Rev3.0, 16GB DDR3 Corsair Vengeance, EVGA GeForce GTX660 Ti FTW Signature 2 (2GB GDDR5), 550W Corsair TX550M

  • Track gantry set blueprint 2
    This blueprint puts all the components of the catenary system together for planting the catenary.
    Correct!!!


    Gantry blueprint
    Describes the gantry itself and defines the node-points. But how are the node-points needs to be placed inside the model?
    Nodes are objects or parts inside an object with an own name like an light on a railworks train. this part inside your gantry is the node like an wire holder. the pivot will be the target point of the wire


    Wire connector blueprint
    I don't know anything about this.
    me to didnt test it but i think this is used for the condensators between the wire.


    Loft section blueprint
    Used for the wires?
    correct there are new settings with the name wires gantry will be used for the gantrys and normal methods are used for electrical wire poles/ telephone poles.
    loft need only one wire the loft bleuprint transform the wire inside sections and pieces!

    Edited once, last by fopix3d ().

  • Alright, thank you very much! Back to work :)


    Edit:

    Quote

    correct there are new settings with the name wires gantry will be used for the gantrys and normal methods are used for electrical wire poles/ telephone poles.


    Are you talking about the "Special curve" setting?

    Heinz Erhardt wrote:

    "Alles im Leben geht natürlich zu, nur meine Hose, die geht natürlich nicht zu!"

    System: Intel i7-2600K, Asus P8P67 EVO Rev3.0, 16GB DDR3 Corsair Vengeance, EVGA GeForce GTX660 Ti FTW Signature 2 (2GB GDDR5), 550W Corsair TX550M

    Edited once, last by RWMatze ().

  • To make it straight... Do I have to create my own catenary and gantry models or can I use for example wires and gantries from Munich-Augsburg by creating the new blueprint?

    -- Sorry for writing in English, but my German is really bad...

  • First steps are done! Thanks fopix for answering my questions :)



    headder: You have to edit the gantries mesh because they need some node-points for the catenary. OR the gantries from Munich Augsburg already have some of them and you need to feed the gantry blueprint with it.


    Edit: There is something i'm doing wrong. How do i put vertical wires between the contact and supply wires?

    Heinz Erhardt wrote:

    "Alles im Leben geht natürlich zu, nur meine Hose, die geht natürlich nicht zu!"

    System: Intel i7-2600K, Asus P8P67 EVO Rev3.0, 16GB DDR3 Corsair Vengeance, EVGA GeForce GTX660 Ti FTW Signature 2 (2GB GDDR5), 550W Corsair TX550M

    Edited once, last by RWMatze ().

  • Honestly I don't have any idea how to do that. I was searching for some documents from Kuju/RSC about that but I haven't found anything. There should be a reasonable tutorial how to adopt for example M-A catenary into new system.


    Strange things is that the route itself use old school catenary system like on Hagen-Siegen. RSC was always shit with their support for developers, but now... it is just getting worse and worse.

    -- Sorry for writing in English, but my German is really bad...

  • Ok, at the moment there are only 2 catenary styles we can create:



    Fig.1 Usable are Simple catenary and Compound catenary


    The gantry needs 2 nodes. One for the contact wire (which is in contact with the pantograph) and a second for the catenary wire (the upper one).



    Fig.2


    For the Simple catenary style overhead-wires the gantry blueprint needs 2 node definitions (defined from top to bottom of the gantry-pole). The first one has the anchor type "Catenary wire through point" and the node name from the gantrys mesh internal node (without 1_xxxx_) in height of the catenary wire (in germany the "Tragseil"). The second node definition has anchor type "Catenary wire stop point" and node name for the mesh-node in height of the pantograph (german "Fahrdraht"). The special curve of the loft-blueprint for the wire needs to be set either to "Catenary" or "Compound catenary"-type. Thats it.


    ------------------------------------


    Und jetzt das Ganze nochmal aus deutsch. Also mit dem neuen gantry Blueprint können wir, wie oben im Bild (Fig.1) zu sehen, zwei Arten von Oberleitungen bauen (oberste und unterste). Dazu braucht der Fahrleitungsmast zwei Nodes im Modell. Einer in Höhe des Tragseils und der andere in Höhe des Fahrdrahts (Regeloberleitung DB AG 5.5m SO). Im Gantry Blueprint werden hierfür dann zwei Node-definitionen hinzugefügt. In der ersten muss der "Anchor type" auf "Catenary wire through point" gestellt und in "Node name" der Node für das Tragseils des Fahrmast-Modells angegeben (ohne LOD-Definition: 1_XXXX_). Wichtig ist, daß die Definitionen von oben nach unten geschehen. Also von Tragseil zu Fahrdraht. Danach wird dann das Blueprint für das Kabel angegeben (Loft Blueprint mit "Special curve"-typ "Catenary" oder "Compound catenary", je nach Geschmack). In der zweiten Node-Definition wird im das gleiche eingestellt außer das wir hier den "Anchor type" auf "Catenary wire stop point" stellen und den Node für den Fahrdraht angeben. Das war's auch schon.

    Heinz Erhardt wrote:

    "Alles im Leben geht natürlich zu, nur meine Hose, die geht natürlich nicht zu!"

    System: Intel i7-2600K, Asus P8P67 EVO Rev3.0, 16GB DDR3 Corsair Vengeance, EVGA GeForce GTX660 Ti FTW Signature 2 (2GB GDDR5), 550W Corsair TX550M

    Edited 2 times, last by RWMatze ().

  • RWMatze:
    Bin echt begeistert, wie du das systematisch hier auseinanderklamüserst. Super!
    Auch deine -offensichtlich- selbstgezeichneten Bilder sind wirklich sehr aufschlussreich und dafür dass sie in Paint(?) mal eben fabriziert wurden, sehr genau und informativ.
    Vielen Dank dafür :thumbup:


    Natürlich frage ich mich gerade, was ich denn jetzt exakt haben und tun muss, um sowas einzusetzen.


    Gibt es da schon nähere Infos zu oder ist das alles erstmal nur Theorie für etwas Kommendes, was es noch nicht gibt, sondern für die Zukunft angeboten wird?

    Egal, wie weit Draußen man die Wahrheit über Bord wirft, irgendwann wird sie irgendwo an Land gespült.

  • Die Bildchen stammen von dieser britischen Eisenbahnseite. Das hätte ich wohl noch dazu schreiben sollen. Erledigt ;)


    Also was du brauchst ist folgendes:


    - ein Modell des Fahrleitungsmastes mit 2 Nodes für die "Andockpunkte" der Kabel
    - ein Loft-Modell für den Fahrdraht bzw. das Tragseil (normales Loft-Objekt wie auch bei einer Schiene)
    - das Track gantry set blueprint 2 um das Tool zum legen zu erstellen
    - das Gantry blueprint für den Fahrleitungsmast (darin werden der Mast und die beiden Nodes definiert)
    - das Loft section blueprint für den/das Fahrdraht/Tragseil


    Wichtige Punkte bei den Blueprints sind:


    Gantry blueprint
    Ganz unten müssen 2 Nodes definiert werden. Im ersten (oberen) Node muss "Anchor type: Catenary wire through point" gewählt und darunter bei "Node name" der Name des im Mesh erstellten Nodes angegeben werden.
    Beispiel: Im Modell heist der Node 1_0500_tragseil. Dann musst du NUR tragseil angeben. Übrigens funktionieren die Null-Objekte bzw. das Dummy-Objekt in 3ds Max nicht. Es muss ein polygonales Objekt sein sonst verabscheidet sich der RW/TS!


    Im zweiten (unteren) Node muss "Anchor type: Catenary wire stop point" gewählt und der "Node name" für den Fahrdraht angegeben werden. Zuletzt muss man dann noch bei beiden Nodes Loft section blueprint für das erstellte Kabel eintragen.


    Loft section blueprint
    Die Erstellung eines solchen Blueprints sollte eigentlich jedem Modder klar sein. Wichtig ist hier nur, daß bei "Special curve" Catenary oder Compound catenary eingestellt wird. Den Unterschied sieht man im oberen Post mit den Bildern. Für uns Deutsche kommt denke ich mal nur Catenary in frage.


    Und das war's auch schon. Das "Track gantry set blueprint 2" wird dann nur noch mit dem erstellten "Gantry blueprint" gefüttert und alles wird exportiert.


    Man kann jetzt scheinbar auch die Oberleitung im Zick-Zack verlegen. Dazu erstellt man einfach zwei Fahrleitungsmasten bei denen jeweils der Fahrdraht-Node -0.4m, und beim anderen 0.4m auf der X-Achse liegt. Diese beiden Masten kann man dann im Track gantry set blueprint 2 angeben und bei einem der Beiden im Gantry blueprint unten bei den Nodes die Option Push off auf True setzen. So beide Masten beim legen automatisch durchgeschalten. Leider ist es mir dabei noch nicht gelungen, NUR den Fahrdraht korrekt im Zick-Zack zu verlegen wobei das Tragseil immer mittig liegt. Vieleicht findet ja jemand noch mehr darüber raus.

    Heinz Erhardt wrote:

    "Alles im Leben geht natürlich zu, nur meine Hose, die geht natürlich nicht zu!"

    System: Intel i7-2600K, Asus P8P67 EVO Rev3.0, 16GB DDR3 Corsair Vengeance, EVGA GeForce GTX660 Ti FTW Signature 2 (2GB GDDR5), 550W Corsair TX550M

    Edited once, last by RWMatze ().

  • i think zig zag is not possible i fight a night with that and give it up. the catenary tool is still not realy advanced only way to create zigzag is to spin every second pole clockwise and make the wire nodes a littlebit offside than you can connect the wires by hand for zigzag. it looks already better with this new tool but its not something that make me warm.

  • It is possible. You need 2 gantry meshes. On both of them you have to move the wire-nodes a bit to the left/right (0.3m - 0.4m in germany). Then you need to put them into the new gantry tool blueprint. Inside the second gantry blueprint you need to set the option Push off to true.


    Finally select your tool in the world-editor and start placing. (Do not select a gantry in the tool-dialog!)


    The down-side: You can only place the whole catenary in zik-zak. I haven't found a solution for creating a catenary like on this picture. (Only the contact wire/fahrdraht moves left/right)

    Heinz Erhardt wrote:

    "Alles im Leben geht natürlich zu, nur meine Hose, die geht natürlich nicht zu!"

    System: Intel i7-2600K, Asus P8P67 EVO Rev3.0, 16GB DDR3 Corsair Vengeance, EVGA GeForce GTX660 Ti FTW Signature 2 (2GB GDDR5), 550W Corsair TX550M

    Edited once, last by RWMatze ().

  • Faszinierend! Nun muss ich aber mal zwischendurch fragen, da ich den grössten Teil eurer englischen Konversation nur überflogen habe - bin des Englischen nicht so mächtig und bevor ich was falsch interpretiere - beabsichtigst Du, dieses Tool, wenn es fertig ist, allen zur Verfügung zu stellen?
    Gibt es schon Erkenntnisse, wie die Überspannung von mehreren Gleisen mit Quertragewerken realisierbar ist? Und wie wirkt sich die "neue Oberleitung" auf die Performance aus - im Vergleich zur "Standardstrippe" ?


    Gruss, Midrex