Microsoft Flight Simulator auf E3 angekündigt

  • Auch der Urlaubsflugsimulator war ja ein "SIMULATOR".
    Ich schätze die Qualität wird so sein wie von den XPlane 11 Standard Flieger: Nicht gut aber brauchbar(vergleichbar mit DTG Fahrzeuge im TS)...

    „Tiefer, LI, tiefer! Das muss das Boot abkönnen!”


    Hardware: i7-10700K 3.8 Ghz (Max. 5.2), Zotac Mini GTX1070 8GB, 32GB DDR4 RAM, 240GB SSD, 120GB SSD ,480GB SSD, 1TB HDD und 2TB HDD

  • Sicherheitshalber abspeichern...schon manch Entwickler hat seine volllmundigen Versprechen früh bereut.


    1. Wir machen den Microsoft Flight Simulator. Betonen Sie das Wort SIMULATOR.
    2. Entwickelt für den PC, optimiert für die Unterstützung von Multiplattformen (z.B. Xbox).
    3. Ja. Wir unterstützen die Entwicklung von 3rd Party Content Development und die Erstellung von Community Content. Wir sind uns der Bedenken im Zusammenhang mit dem derzeitigen Physiksystem bewusst und arbeiten daran, diese auszuräumen.
    4. Ja. Wir wollen bei der Entwicklung dieses Titels wirklich eng mit der Gemeinschaft zusammenarbeiten.
    5. Barrierefreiheit ist uns wichtig. Was auch immer deine Fähigkeiten sind, wenn du fliegen willst, werden wir alles tun, was wir können, um das zu erreichen. Yoke und Pedale, Maus und Tastatur, Controller, etc. Kein Pilot darf zurückgelassen werden.


    Zitat Ende. Sieht sehr gut aus. Eine PC 12 und eine Piper Cub, mehr brauche ich nicht. Wenn das Zeug noch halbwegs gut in der Luft bleibt...bye bye Dump Trash Garbage...

    DTG = DumpTrashGarbage

    Rivet = Refund, Regret, Refused

    Edited once, last by rausfahrer ().

  • Ich Frage mich ob sich DTG vom FS Markt verabschiedet hat weil sie Wind bekommen haben vom MSFS 2020


    Ich bin jedenfalls vorsichtig optimistisch. Bin ja mit MSFS aufgewachsen und habe seit Beginn der 90er Jahre tausende und abertausende Stunden darin versenkt.
    Rein schon aus nostalgischen Gruenden ein Pflichtkauf fuer mich.


    Wenn dann Drittanbieter mit an Bord kommen und es gute Flugzeuge gibt, dann wird das eine interessante Platform.


    Bis dahin bleibe ich jetzt mal bei X-plane.


    LG
    Stefan

  • Ich Frage mich ob sich DTG vom FS Markt verabschiedet hat

    Haben sie sich schon längst vor dem neuen MSFS....


    Mit dem aus von FSW haben sie sich vom FS Markt sozusagen verabschiedet...

    „Tiefer, LI, tiefer! Das muss das Boot abkönnen!”


    Hardware: i7-10700K 3.8 Ghz (Max. 5.2), Zotac Mini GTX1070 8GB, 32GB DDR4 RAM, 240GB SSD, 120GB SSD ,480GB SSD, 1TB HDD und 2TB HDD

  • Flight Sim World wurde ja sehr plötzlich eingestellt und das sicher nicht ohne Grund.
    Microsoft hat zwar die Rechte am FSX an DTG verkauft, aber unter der Bedingung, dass Microsoft jederzeit wieder selber daran weiter arbeiten kann inklusive der Fortschritte, die DTG bis dahin gemacht hat.
    Vereinfacht ausgedrückt kann man also sagen: Microsoft hat DTG letztes Jahr angerufen und gesagt, wir wollen wieder selber weitermachen, bitte überlasst uns sämtliche Weiterentwicklungen. Da DTG wohl klar war, dass sie damit keine Chance mehr gegen Microsoft haben, oder Microsoft sie vielleicht sogar direkt gebeten hat aufzuhören, hat DTG dann die gesamte Flugsimulatorabteilung geschlossen, die Mitarbeiter entlassen, Server runtergefahren (Im FSX:SE gibt es z. B. keine Newsseite mehr und Wetterdaten kann er auch nicht mehr runterladen.) und veröffentlicht jetzt nur noch hin und wieder mal einen DLC für den FSX.

  • So wie ich erfahren habe wird man den neuen sim nur mit einer cloud funktion umfangreich.nutzen können. Also die Datenmengen passt auf kein pc.
    2000 Tb.
    Mann wird also immer laufende Kosten haben aber auch die Möglichkeit das ganze game zu streamen. Braucht als keine besondere Hardware. Ich warte es ab. Xp11 ist nach wie vor die Nummer 1

  • Eben, ich würde auch einfach abwarten und sehen was die Zeit bringt. Wir haben mit P3D und Xp11 zwei sehr gutes Sims also einfach zurücklehnen und schauen
    was der neue Microsoft FS so kann oder eben auch nicht. Was man bisher noch gar nicht gesehen hat sind Hubschrauber...drauf bin ich für meinen Teil mehr als gespannt!

  • mit einer cloud funktion umfangreich.nutzen können. Also die Datenmengen passt auf kein pc.
    2000 Tb.
    Mann wird also immer laufende Kosten haben aber auch die Möglichkeit das ganze game zu streamen.

    Kurze Wissensfrage: Wieso muss man Kosten haben wenn die Daten in der Cloud liegen? Vermutlich wird MS das ganze an OneDrive angliedern und fertig. Stream inkl. Abo ist natürlich nachvollziehbar und klar.

  • Weil Microsoft das mir ihrer Plattform Microsoft acer oderwie das heißt koppelt und der speicher nicht kostenlos sein wird und kann. Es ist einfach schwer in Mode gekommen eine finanzielle abhängigkeit bei games zu schaffen. Natürlich gibt es auch Vorteile.
    Aber auch das Abo wird was kosten.
    Wenn das so kommt und nur so schick aussieht , kommt es mir nicht ins Haus.
    Wie gesagt abwarten. Sicher ist jetzt aber man wird eine schnelle Internet Verbindungbrauchen und das game passt auf keinen heim PC. Wie das genau kommen wird. ... lassen wir uns überraschen

  • Microsoft Azure ist kostenlos weitläufig verwendbar. Dort bekommt man Dienste "für Umme" die man wo anders teuer bezahlen muss. Dazu zählen auch Cloud-Computing-Dienste. Das muss man MS wirklich hoch anrechnen, dass sie vielen kleineren Unternehmen und Einzelkämpfern im Bereich Entwicklung hier gute Werkzeuge zur Verfügung stellen. Beim MSFS wird es genau so sein. Das Spiel kostet Geld, einmalig, der Service hängt da mit dran. Man brauch halt eine etwas breitere Leitung, oder viel Geduld.

  • Schon früher zu FS2004-Zeiten wurde bereits spekuliert, dass der Sim nach FSX nur noch direkt als Festplatten verkauft und ausgeliefert wird, die man dann als externe Festplatte anschließen kann. Da war von Clouds noch keine Rede :D // Nino

  • Na wenn das so ist... bin ich weiter sehr gespannt. Bleibt wirklich nur noch das Thema Helikopter Physik. Wie sie sich die aus den Ärmeln schütteln wollen.
    Ms hat bis heute keine Erfahrung damit und auch bei xp musste die Physik erst reifen.
    Bei fsx und co. Haben Helikopter physikalisch nie existiert. Falls sie es dennoch hin bekommen braucht es wieder gute drittanbieter. Es ist klar das beigelegte aircraft nicht die tiefe haben wird wie ein payware o. Freeware Produkt von dritten.

  • Ich kenne einige die auch DSC fliegen, es ist sicher nicht schlecht, aber nicht das Beste. Da ist XP11 einfach unschlagbar.
    DCS ist auch kein klassischer Flugsimulator sondern eben Kampfsimulator der nicht oder viel zu wenig den zivilen Bereich abdecken kann.
    Ich möchte mir auch nicht vom Simulator vorschreiben lassen welchen Typ ich fliegen kann und darf.


    In meinen Fall ist es eben der EC 135-145 was ich fliegen möchte (Zivil Luftrettung)
    Es trainieren auch genug echte Piloten auf XP oder sogar auf FSX. Das sagt nicht über die Qualität der Physik aus.
    Den EC 135 in XP haben Piloten mit entwickelt und mehrere reale ihn getestet und für absolut real eingestuft.


    Genau dieser ist hier mit XP aufgespielt und findet sich in mehreren "real" Sim. Cockpits.
    https://www.youtube.com/watch?v=mCz8ZpeGShc

  • Guten Morgen.

    Xp11 ist nach wie vor die Nummer 1

    Da ist XP11 einfach unschlagbar

    Das sehe ich genauso.


    LG Ernst.

    WIN 10 Pro 64 bit / Intel i7-6850K CPU @ 3.60 Ghz /MSI X99A TOMAHAWK / 40 GB RAM / Gigabyte Nvidia RTX 2060 Super 8 GB DDR6 RAM / 1 M.2 1TB SSD / 1 WD SSD 1TB / 1 WD 2 TB SSD / BenQ Zowie RL2455 Monitor

  • Moin,


    ich möchte noch ergänzen... bin auf keinen Fall ein "FANBOY" wenn es was besseres wie XP geben würde, würde ich es genauso fallen lassen wie ehm. den FSX


    Laminar also XP hat seine Hausaufgaben gemacht und von Anfang an die Drehflügler berücksichtigt. Aber es war nicht immer alles super, denn sie haben ständig daran gefeilt und jedesmal musste auch der EC 135 angepasst werden, also ein Zusammnspiel was auch erst seit ca 1/2 Jahr perfekt ist.


    Die Effekte die ein Heli mit sich bringt müssen auch vorbildgetreu greifen, da jetzt ins Detail zu gehen würde den Rahmen meiner Lust und Zeit sprengen.
    X Plane verfügt über den PlaneMaker der schnell und einfach an den nötigen Schrauben zu drehen zu lässt (wenn man sich auskennt) Aber auch der hat Grenzen und dann geht es über Plugins weiter.
    Alles im Allen ist das eben eine runde Sache geworden.


    Grüße

  • Hallo,


    das sind ja tolle Neuigkeiten. Ich frage mich, wenn der neue Flugsimulator veröffentlicht wurde, ob danach auf der Basis später auch ein neuer Train Simulator entwickelt wird.
    Ich erinnere mich noch gut an 2007/2008, als auf Basis des FSX ein neuer TSX (wahrscheinlich heutiger TSW) entwickelt werden sollte, inkl. Editor. Es war so schade das die Aces Studios damals geschlossen wurden, weil sich ein paar Banken verspekuliert hatten.
    Was meint ihr dazu?


    LG Felix

  • Schwierige Frage, Microsoft hat dort sehr sehr sehr .... viel Glaubwürdigkeit verspielt - da der TS zweimal in die Schublade versenkt worden ist. Zudem die 2.Fassung schon relativ nahe der Veröffentlichung war. Müssten jetzt das Eisen zum 3 mal anfassen und hoffen, dass sich die meisten User nicht mehr dran erinnern, dass da mal was war. Weiterhin müsste es dann wieder eine Neuentwicklung werden, die dann aber auch versteht bei der Präsentation zu Überzeugen.


    Die Frage wäre aber auch ob MS dann die Leute gewinnen kann von Trainz, TSW, TrainSimulator, Zusi 3, LokSim etc....

  • ... wenn der neue Flugsimulator veröffentlicht wurde, ob danach auf der Basis später auch ein neuer Train Simulator entwickelt wird.

    Sehr unwahrscheinlich, den die Basis ist in erster Linie wie die Umwelt ensteht (Physik mal vollkommen außer acht)
    Der ne MSF wird global die Umgebung aus den 3D Satelliten Daten entnehmen. Diese reichen für eine Flughöhe von etwa 500 Meter höhe um es schön aussehen zu lassen.
    Wenn man sich am Boden befindet (Airport) wird dieser nach wie vor ein extra eingefügtes 3d Modell sein was im Detail ausmodeliert wird. Da ändert sich nichts gegenüber X Plane oder FSX.
    Diese Methode ist für ein Train Simulator evl. nur für weiter entfernte Objekte zu gebrauchen. Die gesamte Strecke müsste trotzdem manuell ausgeschmückt werden.


    Das braucht man einfach bei keinen TS da man sich eh nur fest am Gleis bewegt. Ich kann mir aber durchaus vorstellen das sie extra etwas entwickeln wenn es soweit ist.
    Nach meiner Meinung sollen sie lieber den FS vernünftig machen bevor sie was anderes angehen. Wie bei jeden neuen Sim. wird auch der FS erst reifen müssen und nach Veröffentlichung weiter wachsen und durch Updates diverse Probleme beseitigt werden.
    Wir sind eben nicht mehr im Jahr 98 :-) Die Ansprüche sind auf hohen Level und das umzusetzen braucht vollen Einsatz.


    Nicht zu vergessen das Züge nun mal nicht so beliebt wie Flieger sind. Ob da überhaut investiert wird bei der bestehenden Auswahl wie @DRV110319 schon schreibt ist ehr unwahrscheinlich.
    Microsoft hat eben viel verpennt. Bei GMX war zu lesen das sie auch die Mobilfunk Software verschlafen haben, da nachträglich was auf den Markt geschmissen haben was einfach keine Chance hatte und eingestellt wurde. Das ist ja der Punkt den ich auch mit den FS meine MS hin oder her aber zaubern können die auch nicht.