Ist mein PC-Entwurf geeignet für TS 2019 64-Bit und TSW?

  • Quasi möchtest du einen neuen PC mit alten Festplatten, denn der Rest fliegt.


    1. Wenn Intel Basis, dann ein i5 9600KF, spratz 50€ und integrierte Grafik brauchst du mit der 1070 nicht.
    2. Deine Maxwell 970 kann man noch ordentlich aufpumpen, Maxwell ist wie ein 5-Zylinder: Nach oben fast alles offen.
    3. GTX 1070: Wenn dann gebraucht.
    4. Der Umstieg von 970 auf 1070 sind etwa 20% Unterschied, die CPU macht jedoch ne Menge aus, Sechs Kerne sind in den nächsten 2-3 Jahren sicher die "Normalität"
    5. Den 2500k kann man auf einem z-Board noch ordentlich hochprügeln, jedoch fehlen da für die Zukunft einfach 4-6 Threads.


    mfg


    FabiaLP

  • Ich würde auf einen >
    AMD Ryzen 7 3700X CPU, 8x 3.60GHz, boxed <
    umsteigen. Preis-Leistungsverhältnis passt. Ein Motherbord mit X570-Chipsatz dazu und bist wieder am Puls der Zeit.
    Habe zwar noch nie einen AMD-Prozessor gehabt, denke aber auch darüber nach, meinen Intel Xenon E3 in die Pension zu schicken.

    Edited once, last by Gast ().

  • @SÜWEX
    Mit einen B450 oder X470 bin ich aber nicht mehr up to date.
    Die X570 haben PCIe 4.0, was sich bei M2 schon bemerkbar macht. M.2-SSDs mit 5,0 GB/s lesend und 4,2 GB/s schreibend.
    AMD hat ja bei ASUS und Gigabyte für deren B450 und X470 Boards mittels BIOS-Update auf PCI 4.0 einen Riegel vorgeschoben.
    Dies ist aber nur meine persönliche Meinung, da ich ja nur alle 5-6 Jahre meinen PC aufrüste. ^^

  • Für PCIe 4.0 gibts für nen normalen Verbraucher keine Sinnvolle Anwendung. Weder die RX5700 Karten von AMD, noch die Nvme SSDs.
    Die B450 und X470 werden weiterhin unterstüzt von AMD und das ist das wichtigste.

  • Danke euch für die Rückmeldungen. Es geht mir darum was soll ich am besten tauschen (oder doch beide) damit ich ein besseres Spielerlebnis im TSW haben kann. Und wer den Schritt schon getan haben, können mir sagen was und wie viel es gebracht hat.
    Ich will jetzt nicht die Grafikkarte tauschen wenn sie ganz wenig in meinen Fall bringen wird! Oder doch der CPU (obwohl den sehr alt ist). Die Grafikkarte mit nur 3,5 GB Speicher (volle Geschwindigkeit) schon und knapp im RRO am Ende ist! (gemessen mit MSI Afterburner)


    @FabiaLP Der Prozessor habe ich schon immer auf 4,2-4,4 GHz betrieben, die Grafikkarte dagegen nicht, immer Stock m Spiel.

  • Bin von einem i5-4460 auf den i7-4790k gewechselt und von der 1050 auf die 980. Der TSW läuft zwischen 15 und 60 FPS (normal höher, aber bringt ja nix bei einem 60 Hz Monitor). Siehe auch mein Profil, dort ist meine PC Konfig. hinterlegt.
    Für den TS würde ich dir einen Intel empfehlen, der brauch Dampf von einem Kern. Das macht der Intel recht gut. Wie es mittlerweile mit AMD aussieht, kann ich dir leider nicht sagen.
    Den RAM würde ich auch an deiner Stelle gleich mittauschen, ist etwas wenig mit 1333 MHz. Was hast du den für ein Mainboard verbaut? So ein 0/8/15 Teil ist auch nicht gerade von Vorteil. Das sollte auch schon etwas besser sein.

  • der brauch Dampf von einem Kern

    Zeit RailWorks 3 is TS multicore?
    Habe das getested mit Railworks64.exe 1 Kern in der Affinität zugeordnet, Dann verschlechtert sich die Leistung erheblich.
    Jedes Mal, wenn ein extra Core zugewiesen wird, ist die Framerate höher. Also auf 4 Kernen habe ich die beste framerate.
    Dann sollte das auf einem 6- oder 8-Kern noch besser sein. *ka*
    Ich möchte auch meine alte I7 6700k loswerden, um zum 6 oder 8 Kern von AMD zu gehen. Sie werden von den Sicherheitslücken wie bei Intel-CPUs nicht gestört.
    Seit diesen Updates, um die cpu Sicherheitslücken zu schließen, läuft der PC hier gut 30 Prozent langsamer. :cursing: Gut gemacht Intel ... *hauen*

    Mein System: Intel Core i9 9900KS 8x5.0Ghz, Gigabyte Aorus Z390 Ultra, 32gb DDR4 3200 MHz Ram, Gigabyte GTX 1080 8gb, Samsung 2 TB 970 EVO PCIE SSD fur TS202x, 1TB Samsung 970 EVO PCIE fur Win10 und ADATA XPG Gammix S11 Pro 1 TB in external case mit usb-c fur TS202x backup.

    CORSAIR Hydro X-serie custom watercooling setup.

    Edited once, last by jhz37 ().

  • Habe zwar noch nie einen AMD-Prozessor gehabt, denke aber auch darüber nach, meinen Intel Xenon E3 in die Pension zu schicken.

    Leuchtet deiner im Dunkeln?
    War nur Spaß, die Dinger heißen eigentlich Xeon. ;)*hi*

    Weichenzungen haben wenig zu sagen, sind dafür aber richtungsweisend.

  • @FlorinM Es ist besser wenn du auf einen AMD Ryzen 5 setzt, der vorteil der AMD Ryzen 5 ist ,das er eine intrigierte Grafikeinheit verbaut hat heißt im ende fekt das du auch ohne eine Grafikkarte zocken kannst. Aber dann wahrscheinlich dann mit niedrigen Einstellungen. Es wäre am sinnvollsten auf eine Nvidia GTX 1080 Ti OC Strix zu setzen in der 8 GB Version.Und dann auch auf eine 1000 GB SSD


    LG Puma Domi

  • Also, CPU´s mit GPU bringen beim TS keinen Spaß (egal ob Intel oder AMD)

    Mein System: Win 11 Pro CPU: AMD Ryzen 5 5600X 4.6GHz RAM: 16GB DDR4 3200MHz GraKa: MSI RX Vega 56 Air Boost 8GB OC TS/TSW2 auf 500GB M.2 SSD

  • @PumaDomi Ich weiß ja nicht, was du unter einem Ryzen 5 verstehst, aber das Geraffel mit "G" im Namen kannste aufm Mond schießen.
    Auch ist die 1080ti für den TS, außer man will unbedingt auf 4K Spielen, was ich bis heute für unnötig erachte, komplett Überdimensioniert. Ich selbst hab eine 1080 und selbst die läuft freudig auf Teillast, weil gefühlt keine CPU der Welt schnell genug ist um den TS in seiner aktuellen Ausgestaltung zu befeuern um damit irgendwas jenseits der 1080 zu betreiben.


    Auch ist ein TB sehr hoch gegriffen, ich selber bin zwar Besitzer von guten drei TB (Verteilt auf FÜNF SSDs) an SSD Speicher, aber auch nur, weil ich keine HDD im System möchte, Sinnvoller wäre eine SSD für das OS und eine für Games, da man so durch andere Prozesse nicht die Fähigkeit in Spielen einer SSD zerschießt.


    Mein Vorschlag daher:
    Günstiges B450
    R5 3600 (PBO aktivieren!!!!)
    +Fähiger Kühler (unter Last bekommt der 3600 gerne das Schwitzen bei 140W)
    2x 8 GB Ram (wers Preiswert möchte: Aegis 3000MHz)
    GTX 1070 - RTX 2070/2060 Super
    2 x 480 GiB SSD


    mfg


    FabiaLP

  • @FlorinM Es ist besser wenn du auf einen AMD Ryzen 5 setzt, der vorteil der AMD Ryzen 5 ist ,das er eine intrigierte Grafikeinheit verbaut hat heißt im ende fekt das du auch ohne eine Grafikkarte zocken kannst. Aber dann wahrscheinlich dann mit niedrigen Einstellungen. Es wäre am sinnvollsten auf eine Nvidia GTX 1080 Ti OC Strix zu setzen in der 8 GB Version.Und dann auch auf eine 1000 GB SSD


    LG Puma Domi

    Was laberst du?


    1) Keiner der Ryzen CPUs hat eine Integrierte Grafik - nur die APUs haben eine integrierte Grafik. Und die ist auch erheblich schneller im Vergleich zu anderen iGPU.
    2) Die 1080 Ti hat standardmäßig 11GB VRAM.
    3) Grundsätzlich ist es egal welches Modell er nimmt. Aber darf ich annehmen, dass du die hast?
    4) Eine 1TB SSD warum jetzt genau? Es ist schon klar dass der TS von einer SSD profitiert, aber warum jetzt genau 1TB?

  • Es wäre am sinnvollsten auf eine Nvidia GTX 1080 Ti OC Strix zu setzen in der 8 GB Version.Und dann auch auf eine 1000 GB SSD


    LG Puma Domi

    Er soll sich also ne gebrauchte Karte kaufen die für fast 600 Euro ohne Garantie angeboten wird?
    Da bin ich [b][/b]aber mal auf eine sinnvollste Erklärung gespannt :ugly: [b][/b]

  • 1) Keiner der Ryzen CPUs hat eine Integrierte Grafik - nur die APUs haben eine integrierte Grafik. Und die ist auch erheblich schneller im Vergleich zu anderen iGPU.

    Das ist schlichtweg falsch, natürlich gibt es Ryzen mit GPU (zB Ryzen 5 3400G). Von einer APU spricht man wenn CPU und GPU izusammen sind

    Mein System: Win 11 Pro CPU: AMD Ryzen 5 5600X 4.6GHz RAM: 16GB DDR4 3200MHz GraKa: MSI RX Vega 56 Air Boost 8GB OC TS/TSW2 auf 500GB M.2 SSD

  • Der 3400G gehört aber trotzdem nicht zu den klassischen Ryzen dazu, da er einerseits eine APU ist und zweitens eine Generation hinten ist.
    3400G ist noch 12nm und der Rest ist schon 7nm.

  • Danke an alle für euere Rückmeldungen, ich bin für jeden Vorsachlag, dankbar!


    @BR-218 Es ist ein ASUS P8Z77-V Le Plus. Und danke dir für deine Erfahrung mit dem Umstieg, dass will ich wissen, was hat die neune Teil im Spiel (TSW) mitgebracht.


    Heute habe ich mich mehr konzentriert und getestet ob die CPU oder doch die Grafikkarte, in meinen Fall, am Ende ist. Mit dem MSI Afterburner gearbeitet habe ich das erfunden.
    Egal ob die CPU mit 3,3 GHz oder 4,2GHz betrieben wird, im Spiel habe ich die gleiche Performance (gleiche FPS). Wenn der Prozessor mit 4.2GHz läuft, hat er einer Auslastung von 55-75%.
    Die Grafikkarte, bei einer Auflösung von 1680x1050 und Einstellungen im Spiel auf Hoch, wird die Graka über 70% aufgelastet. Wenn im Spiel die Bildschirm Prozente auf 200 gesetzt werden, dann steigt die Auflastung auf 99%.


    Also es scheint so aus dass die Grafikkarte mit der Kraft am Ende ist?

  • Die Grafikkarte, bei einer Auflösung von 1680x1050 und Einstellungen im Spiel auf Hoch, wird die Graka über 70% aufgelastet.

    Das ist normal. Die Hardware wird bei dieser Auflösung nicht gefordert. Beispiel: Division 2 läuft die CPU bei 50-70%. Graka läuft bei 100%. FPS liegen bei 40-60 (auf 60 FPS begrenzt) bei 1920x1080. Im TSW genau das selbe.
    Wenn die Graka bei 100% läuft, brauch man sich keine Sorgen machen, außer die FPS gehen in den Keller.

    Wenn im Spiel die Bildschirm Prozente auf 200 gesetzt werden, dann steigt die Auflastung auf 99%.

    Die muss hochgehen. Je mehr Prozente umso mehr Leistung braucht man. Ich würde an deiner Stelle mal den RAM und die Graka tauschen. CPU ist für den TS und TSW ausreichend. Außer du möchtest komplett Aufrüsten?

  • Die muss hochgehen. Je mehr Prozente umso mehr Leistung braucht man. Ich würde an deiner Stelle mal den RAM und die Graka tauschen. CPU ist für den TS und TSW ausreichend. Außer du möchtest komplett Aufrüsten?

    Nein, ich will nicht nur wenn nötig ist, sowieso außer TSW werde ich nichts spielen, keine Zeit!