Upgrade zur S-Bahn Rhein Main

  • Hallo Leute,
    ich arbeite gerade an einem Upgrade für die S- Bahn Rhein Main. Es ist zu 90% fertig.
    Was habe ich gemacht:


    1. Streckentrenner wurden der Oberleitung hinzugefügt.
    2. Fehlende Ne 3 Vorsignalbaken wurden ergänzt bzw. hinzugefügt.
    3. BÜ- Beschilderung hinzugefügt.
    4. Trafo und Einspeisestellen an der Oberleitung
    5. Geschwindigkeitsprüfabschnitte (GPA) wurden verbaut.
    6. Lf- Tafeln richtig aufgestellt
    7. Ne 2 Vorsignaltafeln im Gegengleis aufgestellt einschließlich „Aktiver“ 1000 und 500 HzMagnete (300m) vor dem Esig.
    8. Fehlende Kilometrierung wurde ergänzt.
    9. Falsche Signale ausgetauscht.
    10. Viele Zwergsignale zur Absicherung in den Weichenbereichen nach dem Vorbild verbaut.


    Hier gibt es Bilder



    Besteht da Interesse Eurerseits.....???


    Was wird zusätzlich gebraucht:
    Kein Upgrade ohne die großartige Community……


    TSC - Oberleitung 1.36
    TSC - PZB-Magnete 2.0
    Schienenbus - Nebenbahnsignale 1.0
    Schienenbus - H/V Kompaktsignale 1.2
    Schienenbus - Gleissperrenset 1.0
    Schienenbus – BÜ Schilder Set
    Schuster - Freeware Skript Module und Signal Trigger


    Das Upgrade wird in Kürzte erscheinen:
    Hier mal ein Videolink zum anschauen!


    Dem Upgrade werden auch zwei Aufgaben mit der BR 423 beigefügt!


    Quellen:


    Führerstandsmitfahrt: S 5 Friedrichsdorf-Frankfurt Süd


    Führerstandsmitfahrt: S 6 Friedberg- Frankfurt Süd


    Führerstandsmitfahrt: Umfahrung


    So, wer das Upgrade bereits haben möchte, hier gibt es das Upgrade:


    Alternativer Link

    Edited 5 times, last by LordTulpe: Hinzufügen eines Videolinks zum Upgrade ().

  • Die Idee ist sicher gut gemeint, aber bei so einer "jungen" Strecke, wo der Hersteller sicherlich nochmal selber fixt etwas problematisch, denn wenn er die Tracks.bin ändert ist deine Arbeit Geschichte...


    In solch einem Fall kannste grad nochmal von vorne anfangen! Hier wäre eine Zusammenarbeit mit den offiziellen Leuten sicherlich eine gute Alternative, damit deine Arbeit am Ende nicht umsonst ist.

  • wo der Hersteller sicherlich nochmal selber fixt

    Guter Einwand, ist aber die Frage, ob er so umfangreich im dann 2. Update so viele Details fixt.


    Da sind viele Details drin.


    Aber insofern hast du recht, ein Update, und der Spaß beginnt von vorne.

  • Wenn es jetzt aber so wie gesagt zu 90% fertig ist, wäre es ja auch unsinnig jetzt wegen eines eventuellen Updates alles liegen zu lassen. Die restlichen 10% können sicher schon einige glücklich machen, bis mal ein Update kommt. Von mir gibt es jedenfalls auch großes Interesse! :thumbup:

  • @Matthias J. hat schon recht.


    Es geht nicht um "gefixte Details". Es muss ja nur ein einziges Gleis ausgetauscht werden, weil damit vielleicht irgendwas nicht stimmt.... vergessene Überhöhung, nachbearbeiteter Steigungswechsel oder sonst irgendetwas.
    Und schon müsste alles von vorne gemacht werden.


    Die oben nicht durchgestrichenen Sachen sollten den Erstellern der Strecke mitgeteilt werden, weil man diese zum Teil durchaus als "Bug" bezeichnen könnte. Es wäre besser, wenn das von den Erstellern gefxt würde, anstatt sich selbst die Arbeit zu machen, die dann nachher hinfällig wird, wenn ein Update rauskommen sollte.


    Zu 10.: Und hieß es nicht dauernd, es fehlen angeblich keine Zwerge? Ja was denn nun? Wenn ich das vorgebracht habe, hackte man (sogar per gepfefferter Privatnachrichten) auf mir rum und nun fühlt sich ein Käufer der Strecke bemüßigt, diese zu ergänzen? :ugly:

    Egal, wie weit Draußen man die Wahrheit über Bord wirft, irgendwann wird sie irgendwo an Land gespült.

    Edited 3 times, last by Prelli ().

  • wenn er die Tracks.bin ändert ist deine Arbeit Geschichte...

    Ja, dass stimmt leider. Dafür macht es optisch viel her, bis jetzt....! Ich arbeite aber gerne daran. Klimi15 hat mir auch gesagt, dass dann alles futsch ist. Ich werde ihm eine Vorabversion zukommen lassen. Mir macht es aber Spass, diese Strecke auszurüsten. Ich finde sie einfach gut.


    es fehlen angeblich keine Zwerge?

    Wie man bei den Führerstandsmitfahrten sehen kann, sind auf der S 6 weniger Zwerge (Da KS-Signalsystem Beidseitig)
    Auf der S5 sind noch viele HV- Signale, da sieht das schon anders aus. Habe mich an den Videos orientiert. Jetzt machen sie zu mindestens Sinn auf der Strecke, gerade wenn man ein Scenario im Gegengleis hat. Aktive 500 Hz- Magnete 300m vor dem Signal. Manchmal lagen im Gegengleis nur 500 Hz-Magnete vor dem Esig. Da muss man dann schon aufpassen.... :D

  • oft keine Ne2 Tafeln bzw überhaupt irgendwelche Signale im Gegengleis.

    Stimmt, dann gelten die Signale im Richtungsgleis, dann liegt nur ein aktiver 500 Hz,300m vor dem Esig. Leider gibt es noch keine Signale von Schuster, die auch das Gegengleis mit beherzigen. Dann müsste Link 0 zweimal vorhanden sein um es realistisch zu machen. Wenn man nach Befehl fährt kann man eh die Höchstgeschwindigkeit nicht einhalten. So habe ich nun im Gegengleis ein aktiven 1000Hz und 300 m vor dem Signal einen aktiven 500 Hz-Magnet gesetzt. Im Gegengleis sind die 500 immer aktiv!
    Streckenkunde heißt das Zauberwort!
    Ich habe die Signale jetzt alle angepasst zwischen Friedrichsdorf und Rödelheim und umgekehrt, sodass man nur auf Zs8 ins Gegengleis ausfahren kann. Von Rödelheim in Richtung Messe und umgekehrt gilt Zweirichtungsverkehr. Also, nach normalen Signalbild fahren.


    wird deren Existenz ja aber wohl nicht geträumt haben?!

    So ist es...! :D Guckt euch die Videos an wo ich meine Quellen angegeben habe.

  • Tolle Arbeit! Respekt!


    Ist es evtl. auch möglich, die Steigungen zu überarbeiten, so dass die Züge da nicht so hoch-/runterhoppeln?

    Keine Readme für den Support, der klar in den Dingen steht.


    - Viele Fehler...siehe Logmate -