Train Sim World®: Class 33 erhältlich

    • erhältlich
    • Ich habe die BR Class 33 gekauft. Sie macht einen hübschen Eindruck, auch der Sound passt und es sind neben den 3 Szenarien genügend Fahrplanfahrten für West Somerset dabei.

      Sehr schade ist, das zwingend ein weiteres DLC (West Somerset Railway) erforderlich ist um die Class 33 fahren zu können, obwohl das sicher auch auf Great Western Express möglich gewesen wäre. Daher finde ich den Preis schon etwas happig.

      Gruß Felix
      Let's Play's zum Train Simulator und anderen Spielen findet ihr auf meinem Youtubekanal:
      youtube.com/channel/UCebeuzG12ogPTsocsv4MFDg
      Werbung
    • Woher kommt eigentlich die ständige Meinung der User/Kunden/Interessierten, dass die Preise zu "happig" wären? Denkt eigentlich mal auch nur einer darüber nach, wie so eine Lok entsteht? Da arbeiten mehrere Leute seit Monaten dran. Für 13,99 ist das ein Geschenk, gemessen an dem Aufwand der drin steckt. Warum DTG die Lok-DLC seit eh und je so verramscht, versteh ich sowieso nicht. Für 13,99 könnte vR (oder wer auch immer im kleinen Kreise der deutschen Entwickler) keine Lok für den TSW bauen. Das wäre schlicht ein Minusgeschäft. Ergo wird es erst gar keine geben können, wenn sich die Preise nicht langsam den Anforderungen anpassen. Da müsst ihr dann weiterhin die DTG Versionen nutzen die es halt geben wird und auf vernünftige Umsetzungen verzichten. Modelle kann DTG ja gut bauen, aber bei der Umsetzung der Fahr- und Steuereigenschaften ist nach wie vor Luft nach oben vorhanden. Ändern wird sich daran aber nichts. Entsprechende Versuche, dahingehend einzuwirken, scheitern an den üblichen Strukturen. Ich werde mich jedenfalls nicht hinsetzen und für das bissel Geld die Entwicklung vorantreiben. Ich würde gern, aber leisten kann ich mir das nicht und wieder unter immensem Zeitdruck, irgendwie ein Fahrzeug hinzuschmieren, darauf hab ich einfach auch keine Lust mehr. Sowas braucht Zeit und Zeit kostet nun mal Geld. In so einer Nischen-Brange wie dem TS erst recht, da der Absatz nicht so üppig ist. Die Anforderungen der Kundschaft an die DLC aber sind sehrwohl üppig. Hier greift eben das Prinzit (Angebot-Nachfrage=Preis) nicht. Im TS lautet die Formel: Nachfrage>Angebot=Preis++.

      just my two cents :)
    • @Maik Goltz, Da gebe ich dir vollkommen recht. Ich war selbst im Bereich der Payware-Entwicklung (Szenarien und Wagen) unterwegs. Natürlich ist so eine Entwicklung extrem aufwendig.
      Der Preis für die Lok allein ist durchaus gerechtfertigt. Nur geht es mir darum, das zwingend das DLC West Somerset erforderlich ist um mit der Class 33 in TSW zu fahren und wer diese Strecke noch nicht hat zahlt 36,98 € um die Class 33 fahren zu können und das meiner Meinung nach schon happig. Hier hätten wirklich Fahrplanaufgaben oder Szenerien für die Great Western Express Strecke, die im Basisspiel dabei ist enthalten sein können.

      Ich finde es sehr schade, das zur Zeit keine Drittentwickler bei TSW mitwirken können. Wenn es mit dem Editor nicht klappt könnte doch DTG z. B. den Programmcode gegen eine Lizenzgebühr für Paywareentwickler freigeben. Das würde TSW auf jeden Fall weiter beleben.

      LG Felix
      Let's Play's zum Train Simulator und anderen Spielen findet ihr auf meinem Youtubekanal:
      youtube.com/channel/UCebeuzG12ogPTsocsv4MFDg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von felix_ak ()

    • felix_ak schrieb:

      Hier hätten wirklich Fahrplanaufgaben oder Szenerien für die Great Western Express Strecke, die im Basisspiel dabei ist enthalten sein können.
      Die 33 fährt aber nun mal nicht auf dem GWE. Da würden dann alle rummaulen, dass das falsch ist. Die Lok ist halt ein AddOn zum AddOn. Keine unübliche Praxis in der Welt.


      felix_ak schrieb:

      könnte doch DTG z. B. den Programmcode gegen eine Lizenzgebühr für Paywareentwickler freigeben
      Und wer gibt mir die 5Mio €? Und die bessere Frage: wie bekomm ich die 5Mio wieder inne Kasse + Gewinn?? ABSURD!


      felix_ak schrieb:

      Das würde TSW auf jeden Fall weiter beleben.
      Hmmmm,.... nope.
    • Da ich gerne die britischen Großdiesel fahre, habe ich mir auch überlegt die TSW Class 33 zuzulegen. Dagegen spricht momentan für mich dass ich die Lok nur auf der TSW West Somerset Railway nutzen kann. Diese Strecke habe ich bereits im TS, sie ist im TS wirklich gut gelungen, der TSW bringt da grafisch keinen Fortschritt. Hinzu kommt dass diese Museumsstrecke nur wenig Möglichkeiten mehr bietet als sehr langsam von A nach B zu fahren, mit einer Dampflok im Advanced Modus noch eher eine Herausforderung, mit einem Diesel dann doch eher ermüdend.

      Maik Goltz schrieb:

      Warum DTG die Lok-DLC seit eh und je so verramscht, versteh ich sowieso nicht.
      Da ich nicht davon ausgehe, dass DTG sich von einem großzügigen Mäzen aushalten lässt, scheint sich wohl auch mit diesem Preis noch Geld verdienen zu lassen, GB ist ja keine Niedriglohnland sondern hat in der Regel höhere Gehälter als Deutschland. Mich wundert in diesem Zusammenhang eher, dass Victory Works mit seinen guten aufwändigeren Dampfern auch zu diesem Preis anbietet, hätte ich doch gedacht dass deren Aufwand noch viel höher ist.
    • kiter schrieb:

      Mich wundert in diesem Zusammenhang eher, dass Victory Works mit seinen guten aufwändigeren Dampfern auch zu diesem Preis anbietet, hätte ich doch gedacht dass deren Aufwand noch viel höher ist.
      Ja, der britische Markt für Museumsfahrzeuge ist halt groß. Außerdem diktiert doch DTG die Preise bei Steam. Da hat man wenig mitzureden als Dritthersteller. Dazu kommt, dass es auch Hersteller gibt, die damit gar kein Geld verdienen wollen/müssen und nur Ruhm und Ehre brauchen. Da spielt dann der Preis keine Geige. Das kann man aber nicht automatisch auf alle Hersteller abbilden. Ich mach das um Geld zu verdienen, Punkt. Bei 13,99 und dem vorherrschenden Markt, müsste man eigentlich mal eben 70% der Funktionen (als Aufwand) beim Fahrzeugbau streichen. Modell, fährt, macht Geräusch, fertig. Dauert auch lange genug.
    • kiter schrieb:

      Da ich gerne die britischen Großdiesel fahre, habe ich mir auch überlegt die TSW Class 33 zuzulegen. Dagegen spricht momentan für mich dass ich die Lok nur auf der TSW West Somerset Railway nutzen kann. Diese Strecke habe ich bereits im TS, sie ist im TS wirklich gut gelungen, der TSW bringt da grafisch keinen Fortschritt. Hinzu kommt dass diese Museumsstrecke nur wenig Möglichkeiten mehr bietet als sehr langsam von A nach B zu fahren, mit einer Dampflok im Advanced Modus noch eher eine Herausforderung, mit einem Diesel dann doch eher ermüdend.
      Also ganz ehrlich, zwischen der West Somerset Railway im TS und der in TSW besteht schon ein großer grafischer Unterschied.


      Mit dem Rest hast du aber recht.

      Maik Goltz schrieb:

      Woher kommt eigentlich die ständige Meinung der User/Kunden/Interessierten, dass die Preise zu "happig" wären? Denkt eigentlich mal auch nur einer darüber nach, wie so eine Lok entsteht? Da arbeiten mehrere Leute seit Monaten dran. Für 13,99 ist das ein Geschenk, gemessen an dem Aufwand der drin steckt. Warum DTG die Lok-DLC seit eh und je so verramscht, versteh ich sowieso nicht. Für 13,99 könnte vR (oder wer auch immer im kleinen Kreise der deutschen Entwickler) keine Lok für den TSW bauen. Das wäre schlicht ein Minusgeschäft. Ergo wird es erst gar keine geben können, wenn sich die Preise nicht langsam den Anforderungen anpassen. Da müsst ihr dann weiterhin die DTG Versionen nutzen die es halt geben wird und auf vernünftige Umsetzungen verzichten. Modelle kann DTG ja gut bauen, aber bei der Umsetzung der Fahr- und Steuereigenschaften ist nach wie vor Luft nach oben vorhanden. Ändern wird sich daran aber nichts. Entsprechende Versuche, dahingehend einzuwirken, scheitern an den üblichen Strukturen. Ich werde mich jedenfalls nicht hinsetzen und für das bissel Geld die Entwicklung vorantreiben. Ich würde gern, aber leisten kann ich mir das nicht und wieder unter immensem Zeitdruck, irgendwie ein Fahrzeug hinzuschmieren, darauf hab ich einfach auch keine Lust mehr. Sowas braucht Zeit und Zeit kostet nun mal Geld. In so einer Nischen-Brange wie dem TS erst recht, da der Absatz nicht so üppig ist. Die Anforderungen der Kundschaft an die DLC aber sind sehrwohl üppig. Hier greift eben das Prinzit (Angebot-Nachfrage=Preis) nicht. Im TS lautet die Formel: Nachfrage>Angebot=Preis++.

      just my two cents :)
      Gibt aber schon durchaus Leute die bereit sind, mehr zu zahlen. Wieviel müssten deutsche Entwickler denn ca. für eine Lok verlangen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shukal ()

    • Sicher gibt es die, aber ich vernehmen eigentlich immer zunehmender das Genöle über zu hohe Preise. Überwiegt jedenfalls deutlich. Und was man im TSW für ne Lok nehmen müsste, hängt von Faktoren ab, die man noch gar nicht kennt, sondern maximal schätzen kann. Also wie viele Einheiten kann man verkaufen. Wie lange dauert die Entwicklung. Beides kann man nur schätzen. Der Bau einer Lok für den TSW dauert auf jeden Fall länger als für den TS. Und bei den angaben zu den verkauften Einheiten des TSW selbst und der täglichen Spielerzahl, würde es momentan eh keinen Sinn machen, überhaupt was anzufangen. Lohnt eh nicht. Einzig was man machen kann ist eben reinbuttern auf Risiko. Aber eigentlich ist das nicht im Sinne des Entwicklers und garantiert auch nicht im Sinne der Kunden, wenn der Entwickler nach der Aktion weg ist vom Markt. Alles keine guten Ausgangssituationen im Moment. Da hilft nur weiter warten und für den alten TS weiterbauen, so lang es noch geht. Eigentlich nicht meine erste Wahl. Ich schreite gern mal etwas voran, aber nicht auf Kosten der Wirtschaftlichkeit. Ich sitze schon hier und da bissel dran zu ergründen, wie man Dinge im TSW machen kann. Das kostet alles so dermaßen viel Zeit in der UE4, dass man zum aktuellen Stand eigentlich gar nicht anfangen braucht. Eine kleine Lok, mit paar Funktionen und bissel Sound müsste wahrscheinlich 40€ kosten, um sich überhaupt irgendwie zu tragen. Den Preis gehen aber nicht viele mit und deswegen kann man es gleich lassen. Bleibt nur der Streckenbau im TSW. Da kann man eventuell noch wat mit verdienen und etwas höhere Preise ansetzen, wenn die Qualität stimmt. Keine Ahnung. Alles extrem ungewiss. Und so lang kein Editor auf meinem PC existiert, ist das alles eh nur Spekulation.
      Werbung
    • also ich würde schon für eine Lok, auf vr Niveau im TSW 30 - 50€ Zahlen, allerdings wie @Maik Goltz schon gesagt hat, gibt es so welche wie mich wahrscheinlich eher weniger. Da bleibt es für neuen Content eher an eben genau so Leuten wie mir hängen, die daran kein Geld verdienen wollen und die Sachen dann eben als Freeware rausbringen. Nur ist da wieder das Problem, dass das dann vermutlich das erste Spiel sein wird für das ich etwas Erstelle, weshalb es nicht mal ansatzweiße auf dem oben angesprochenem Niveau sein wird. Alles recht schwierig.
    • I am sure that train enthusiasts are willing to pay the right price for a locomotive or a freight wagon etc., and they are aware of the big work behind an add-on done well.
      There is no doubt.
      The forums are full of people who complain about everything, but also are full of connoisseurs. :D
      DB :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von fabrizio520 ()

    • Maik Goltz schrieb:


      Eine kleine Lok, mit paar Funktionen und bissel Sound müsste wahrscheinlich 40€ kosten, um sich überhaupt irgendwie zu tragen. Den Preis gehen aber nicht viele mit und deswegen kann man es gleich lassen.


      "Leider" ist das hier der springende Punkt. Durch die neuen Möglichkeiten in TSW und den von DTG angebotenen Standards (sich durch den Zug bewegen und manuelles Aufrüsten, manuelles "echtes" Kuppeln, Zugcomputer programmieren, Fenster öffnen, jeden Schalter bewegen etc.) kostet schon eine "normale" Version einer Lok viel Zeit... Und wenn man dann noch eine vR-Expertline-Version versucht zu bauen... wobei ich mir nicht sicher bin, ob sich der extreme Mehraufwand für einige wenige Extra-Features noch lohnt. Eine "normale" bzw. im Moment von DTG angebotenen Version bietet ja jetzt schon meiner Meinung nach viel mehr als sämtliche Loks im TS...

      Vielleicht wird das Ganze billiger, wenn man die grundlegenden Dinge entwickelt hat und man die einzelnen Module dann für andere Loks nutzen kann...

      13,99 ist irgendwie zu wenig, wenn man das mit ner Lok aus dem TS vergleicht. DTG möchte wohl (noch) nicht mit dem Preis hochgehen.