KBS 940: Mühldorf-München(Ost)

    • WiP
    • KBS 940: Mühldorf-München(Ost)

      Projektname: KBS 940: Mühldorf-München(Ost)
      Projekttyp: Strecke
      Projektform: Freeware
      Arbeitsfortschritt (in %): 40-50%
      Beschreibung des Arbeitsfortschritts: Gleisbau fast abgeschlossen, Landschaftsgestaltung in Arbeit
      Anvisiertes Projektende: :ugly: (jetzt einen Monat später)


      Allgemeine Informationen zum Projekt:


      Hallo zusammen,

      ich würde euch gerne mein Projekt vorstellen, der ein oder andere hat es vielleicht schon anhand der Bilder im Screenshot-Thread erahnt und auch erkannt bzw. der ein oder andere weiß es von Treffen:

      Seit fast 4 Jahren (Sommer 2013) bin ich mit dem Bau der KBS 940 Mühldorf-München beschäftigt. Die Zeit täuscht ein Wenig, da es bei mir zwischendurch Phasen gab, in denen ich die Strecke nicht mehr sehen konnte. Der Gleisbau ist bereits weit vorangeschritten wobei ich hier und da immer noch Stellen finde, an denen ich Nacharbeiten darf (Stichwort Weichenradien <190m) :rolleyes: . An vereinzelten Bahnhöfen/Stellen habe ich mich der Ausgestaltung angenommen und bin mit dem Ergebnis auch zufrieden.

      Die Streckenführung beinhaltet die komplette KBS 940 von Mühldorf nach München Ost, mit der einzig verbliebenen Lokalbahn der Strecke: Markt Schwaben-Erding, welche durch die Münchner S-Bahnlinie 2 bedient wird. Angedacht ist, dieses Teilstück als Erstes zu vollenden.
      Gebaut wird mit DEM-Gelände, Overlay, eigenen Trackrules und Kurvenüberhöhng sofern der TS dies zulässt.

      Das Projekt wird den Zustand der Strecke im Zeitraum von Dezember 2010 bis Februar 2014 wiedergeben, da man in dieser Zeit besonders vielfältiges Rollmaterial auf der Strecke vorfand. Es waren im Personenverkehr hauptsächlich die 218 mit Dostos, n-Wagen und Aimz, der 628, der 423 und die ersten Maschinen der 245 unterwegs.
      Im Güterverkehr fand man die 217, 218 (225), 232, 233, 294, 362/363 und die ersten 266er vor.

      Als besondere Züge/Verbindungen dieser Zeit seinen der München-Linz-Express mit zwei Zugpaaren am Tag, wovon eines mit einer 2016 und ÖBB-EuroCity Wagen verkehrte und die/der RB 27027/RE 27004 welcher ab Passau dem IC „ROTTALER LAND“ angehängt wurde und aus 3-4 InterCity Wagen und einer 18er gebildet war, genannt. Beide gibt es nun seit 2-3 Jahren nicht mehr.

      Da ich alleine an dem Projekt arbeite und das auch so weiterführen möchte, verspreche ich mir hiervon nun ein wenig Ansporn das jetzt endlich mal fertig zu bringen.

      So, nun genug der Worte. Ich lass' mal ein paar Bilder sprechen, und hoffe sie gefallen: ;)



      Bilder zum Projekt:
      Bft Erding


      Hp Aufhausen


      Bfu Ottenhofen(Obb)


      Bf Markt Schwaben


      Hp Poing


      Hp Grub


      Hst Heimstetten


      Bf Feldkirchen(b.Mü)


      Bft Riem-Ubf


      Bft Riem-Pbf


      Bft Riem West


      München Ost Rbf


      Leuchtenbergring


      München Ost
      Werbung

      The post was edited 1 time, last by DoubleM ().

    • Bloß nicht die allein stehende Ne2 Tafel im Riemer Ubf von München Ost aus kommend vergessen... :ugly:

      Die hat schon so manchen Zug hingestellt. (Mich einschließlich)

      Hut ab und Viel Erfolg.

      Grüßle
      Marco
    • Hallo @DoubleM,

      ich wünsche dir viel Erfolg beim Bauen der Strecke!

      Als Berg am Laimer wäre es mir ein Herzenswunsch, dass dir die Bahnunterführung von Berg am Laim besser gelingt als DTG.
      Es sollte allerdings nicht schwer sein, die Baukunst von DTG an dieser Stelle zu toppen. :ugly:

      Wenn du mal Fotos oder einfach nur Tipps von einem Ortskundigen brauchst, melde dich gerne bei mir!

      Leider wird hier am Standort des ehemaligen Bw seit einigen Jahren ein Neubaugebiet hochgezogen - an den genauen Zustand der Jahre 2010-2014 kann ich mich nur zum Teil erinnern. Vielleicht machst du da einfach ein planiertes Feld hin. :P
      Die Drehscheibe existiert übrigens noch, soweit ich das von der S-Bahn im Vorbeifahren erkennen kann.

      Die Straßenkreuzung Truderinger/Baumkirchner Straße ist jedenfalls inzwischen komplett anders als noch 2014!


      Hoffentlich kommt jetzt keiner um die Ecke und beschwert sich darüber, dass die Strecke nicht bis nach München Hbf geht.
      Das wäre doch ein ganz erheblicher Mehraufwand!

      EDIT: So, wie es jetzt bei Google Earth aussieht, kommt es für 2014 ganz gut hin.
      Sowohl die Baustelle als auch die Straßenkreuzung!
      Das Satellitenbild wird hoffentlich nicht die nächsten Tage aktualisiert. :ugly:
      Weichenzungen haben wenig zu sagen, sind dafür aber richtungsweisend.

      The post was edited 1 time, last by rasender-roland ().

    • Dankeschön! Freut mich, dass die Bilder gefallen.

      @rasender-roland Mal sehen wie genau ich mich da ums alte Bw kümmere, davon sieht man ja nur einen kleinen, zugewachsenen Teil vor der Unterquerung der Rosenheimer Ferngleise. Ok, aber von der S-Bahn aus...ja, des seng ma dann scho.
      Die Gleise würden sogar in den Hbf rein liegen, aber ohne Bw VN, VS, S-Bahn und der restlichen Ferngleise. Das Tunnelobjekt von DTG an der Donnersbergerbrücke (S7, südliche Lokgleis und Überführung der Rosenheimer Strecke) passt vom Steigungsverhalten überhaupt nicht. Deshalb und um einfach erstmal weniger Aufwand zu haben, werde ich mich vorerst auf den Abschnitt München Ost - Markt Schwaben - Erding konzentrieren.

      @Engelbert München Rosenheim von DTG wird benötigt, allein wegen der markanten Gebäude am Ostbahnhof (Und dann mal München Süd, Heimeranplatz und Hbf). Die kann man von DTG eigentlich immer verwenden.

      @MarcoL397
      Ach du bist das... Da freut sich unsereins immer wenn er mit 9 Wagen in der HVZ in Riem vor der Einfahrt steht und sieht das Meisterwerk einmal quer über alle Gleise stehen . Mann muss aber zu deiner Verteidigung sagen, dass die doch recht klein ist.
      Werbung
    • Ein Paar Bilder vom Fortschritt...

      Zur Zeit bin ich in und um Markt Schwaben am ausgestalten. Morgen muss ich mich mal wieder ein bissl in die Trackrules einlesen, um die letzten Objekte aus München-Augsburg auszumisten (Weichenantriebe) und gegen die von Schienenbus tauschen. Mein letzter Versuch ging in die Hose, sodass jetzt an der Milchflasche gedreht werden muss, um die Weiche umzustellen. :ugly:

      Wenn das neue Oberleitungspaket von TSC da ist, kommen auch die Turmschalter und die alleinstehenden grünen Masten.

      Bedeutung vom Signal in Bild 4?
      Show Spoiler
      Richtig! Eingang in's Dieselparadies. :ugly:
      Images
      • 20170604170310_1.jpg

        380.84 kB, 1,920×1,080, viewed 527 times
      • 20170604170348_1.jpg

        458.84 kB, 1,920×1,080, viewed 478 times
      • 20170604170425_1.jpg

        390.43 kB, 1,920×1,080, viewed 452 times
      • 20170604170938_1.jpg

        405.64 kB, 1,920×1,080, viewed 511 times
      • 20170604171333_1.jpg

        343.05 kB, 1,920×1,080, viewed 399 times

      The post was edited 1 time, last by DoubleM ().

    • Das Signal am Hp Poing ist ein Blocksignal. ;)

      Nein. Zwischen Feldkirchen und Markt Schwaben sind 3 Blöcke (2 Sbk). Richtung München sind es 114 und 112. Richtung Mühldorf sind es 111 und 113 wenn mich nicht alles täuscht. 114/113 sind zwischen Poing und Markt Schwaben, 112/111 zwischen Heimstetten und Grub.
      Werbung

      The post was edited 2 times, last by DoubleM ().

    • So, die Osteinfahrt kann sich auch schon sehen lassen:

      Hier noch zwei Vergleiche:




      *Randnotiz: Da München einige 420 reaktiviert hat (keine Taschenschieber und Rollbandanzeigen), werden sie angeblich ab den nächsten Wochenenden vsl. bis zur Wiesn vereinzelte komplette Umläufe auf der S2 stemmen (inkl. Stammstrecke *hilfe* ). Dann darf der Kollege aber noch seine Anzeige berichtigen. :ugly:
      Images
      • 20170614213830_1.jpg

        433.21 kB, 1,920×1,080, viewed 369 times
      • 20170614213856_1.jpg

        365.12 kB, 1,920×1,080, viewed 336 times
      • 20170614213942_1.jpg

        304.8 kB, 1,920×1,080, viewed 304 times
      • 20170614213958_1.jpg

        415.28 kB, 1,920×1,080, viewed 306 times
      • 20170614214106_1.jpg

        453.04 kB, 1,920×1,080, viewed 288 times
      • 20170604171333_1.jpg

        343.05 kB, 1,920×1,080, viewed 293 times
    • Jetzt ist die TSC-OL mal bis zur Einfahrweiche von Ottenhofen verlegt...

      Auf dem Abschnitt liegt der Anschluss einer Umspannstation (3). Diese ist in der Realität als sog. "weichenlose Anschlusstelle" ausgeführt. (Frage an die S-Bahner: Ist die eig. im Fpl vorhanden?) Da werde ich wohl eine Weiche einsetzen. Wer sie bedienen will, kann reinfahren, weil so passt es auch nicht zu 100%. Da (und auch anderstwo) fehlt mir, dass man Weichen nicht auf einem Strang befahren und am anderen rostig darstellen kann. Oder geht das doch?

      Des Weiteren denke ich über eine Aufnahme der Konstanz-Villingen Assets nach (Formsignale, Bahnübergänge, Leitplanken, Straßenobjekte, Kabelschächte und so'n Oberbaugedöhns), nachdem MA ja jetzt der Vergangenheit angehört.

      Gerne auch eure Meinungen/Gedanken dazu. :)
      Images
      • 20170616214429_1.jpg

        289.52 kB, 1,920×1,080, viewed 268 times
      • 20170616214500_1.jpg

        286.76 kB, 1,920×1,080, viewed 336 times
      • 20170616214531_1.jpg

        300.49 kB, 1,920×1,080, viewed 273 times
      • 20170616214555_1.jpg

        330.99 kB, 1,920×1,080, viewed 265 times
      • 20170616220215_1.jpg

        387 kB, 1,920×1,080, viewed 276 times

      The post was edited 1 time, last by DoubleM ().

    • Also im Fahrplan ist eine sogenannte "Bayernw. Awanst" hinterlegt. :)
      "Der Eisenbahner hat sich mit der für den Eisenbahnbetriebsdienst notwendigen Raschheit, jedoch ohne Überstürzung und ohne übertriebene Hast zu bewegen."

      vermutlich aus der Reichsbahnvorschrift von 1920