Eine Initiative von deutschen TS Usern für Verbesserungen für den TS 2015 / 16 und Updates des deutschen DTG Rollmaterials sowie sonstiges...

  • Es legt die Messlatte für Dritthersteller halt ein klein wenig höher, ist das der Stein des Anstoßes? :rolleyes:
    Oder sag doch einfach was dich daran stört anstatt drumherum zu reden? Ist doch supi, wer mehr Simulation will schaltet sich das Dings halt an, wer nur fahren will lässt es aus. An sich alle glücklich... (Wenn es überall zuverlässig funktionieren würde)
  • Zaunpfahl wrote:

    Es legt die Messlatte für Dritthersteller halt ein klein wenig höher, ist das der Stein des Anstoßes?


    Nein.

    Zaunpfahl wrote:

    Oder sag doch einfach was dich daran stört anstatt drumherum zu reden?


    (Das mit dem anschaltbar finde ich ja super, aber:) Was mich generell an der PZB stört ist ... durch den Loksim 3D bin ich von diesem Ding vor Jahren schon vergewaltigt worden! Es gab da mindestens eine Aufgabe (alles Freeware bei diesem Simulator!) mit dem PZB Pedant Indusi, wo ich die Aufgabe nicht pünktlich abschließen konnte weil mich ein blinkender blauer Leuchtmelder zwang unter 25 km/h zu bleiben, so dass ich eine Verspätung auf einem Stück nicht rausfahren konnte die sich durch den Fahrplan ergab, obwohl die Gleise 60 oder so hergegeben hätten, aber das Signal oder ähnliches eben diese dort extrem niedrige Geschwindigkeit vorgab.
    Dies, und auch ähnliche Probleme auf anderen Strecken da (beim Loksim 3D) haben mich so aufgeregt, dass ich seit ich den PTP in die Hände bekam nie wieder mit PZB gefahren bin!
    Das ist der ganze Grund bei mir persönlich, weil das hat mir echt die Spielfreunde genommen!!! (Drei Ausrufezeichen reichen hoffentlich um zu verdeutlichen wie ernst ich das meine!)
    Ich bin also schon vor über 10 Jahren mit dem ganzen Zeug gefahren wie eben Indusi (ostdeutsche PZB quasi wohl), LZB, Sifa, ..., aber nachdem dann bei einzelnen Aufgaben das mit eingeschaltener Indusi nicht zu schaffen war, war ich echt nur noch genervt davon! (Inzwischen ist das auch beim Loksim 3D abschaltbar)

    Zaunpfahl wrote:

    Ist doch supi, wer mehr Simulation will schaltet sich das Dings halt an, wer nur fahren will lässt es aus. An sich alle glücklich...


    Sehe ich auch so!
  • Hallo dengtdu,
    Deine Erfahrung lag dann aber nicht an der Indusi (hat nichts mit ostdeutscher PZB zu tun!) oder PZB, sondern das die Aufgabe fehlerhaft programmiert war. Das gibt es beim TS 2014 auch bei verschiedenen Scenarien. Die Lösung mit der ab- oder zuschaltbaren PZB etc. finde ich in Ordnung. Nur ohne Zugsicherung funktioniert keine Eisenbahn! Sie gehört deshalb als elementarer Bestandteil zur Eisenbahn und damit in einen Zugsimulator. Die Lokführer brauchen gerade deshalb auch eine Ausbildung, früher sogar noch mit einem erheblichen Anteil an Fahrzeugtechnik (ohne Schlosserausbildung ging garnichts). Im übrigen gilt auch, wenn die Bahnhofspläne vom Streckenbauer nicht richtig umgesetzt sind, kann man auch nicht einfach losfahren (falsch gestellte Weichen). Die Eisenbahn ist ein komplexes System, was der Fahrgast selten merkt.

    Trotzdem natürlich viel Spaß beim TS :thumbup:

    Gruß Bernd
    System: HP Z800, 2 x Xeon 5550 2,66 Ghz, 12 GB RAM, Nvidia Quadro 4000
  • In gewisser Art und Weise kann ich den Frust der sich da bei einem nicht geschafften Scenario aufbaut ja nachvollziehen. Für mich ist das eher eine Herausforderung und dann fahre ich das auch mal öfter
    bis es dann geklappt hat. Da gehts mir auch nicht um den berühmten grünen Haken der ist mir völlig egal.
    Meistens hat man irgendwo was falsch gemacht und kann den Fahrplan dann nicht mehr einhalten. Oder aber die gesamte Fahrweise war zu lasch gewesen so das man etwas forscher an die Sache ran gehen muß.
    Jedenfalls sind das genau die Dinge die mir dann Spass machen :D
  • bernd_NdeM wrote:

    Deine Erfahrung lag dann aber nicht an der Indusi (hat nichts mit ostdeutscher PZB zu tun!) oder PZB, sondern das die Aufgabe fehlerhaft programmiert war.


    Der Grund war nicht die Indusi selber eigentlich, aber dass ich wegen dem blinkenden blauen Leuchtmelder unter 25 bleiben musste hat mich so hochgradig genervt, ansonsten ja Zwangsbremsung!
    Mit fehlerhafter Programmierung will ich mal vorsichtig sein, da es ja alles dort Freeware ist, will ja keinem direkt auf die Füsse treten, die sich so ne Arbeit machen.

    Madison wrote:

    In gewisser Art und Weise kann ich den Frust der sich da bei einem nicht geschafften Scenario aufbaut ja nachvollziehen. Für mich ist das eher eine Herausforderung und dann fahre ich das auch mal öfter bis es dann geklappt hat.


    Danke, immerhin! Ja, ich bin die Aufgabe auch öfters gefahren, am KM/H Limit, mit maximaler Beschleunigung und maximalem Bremsen, und vermutlich auch noch die Höchstgeschwindigkeit bis zu 19 km/h übertreten (danach nimmt einen das Spiel aus dem Rennen dort!), trotzdem war die Aufgabe mit den erlaubten Geschwindigkeiten nicht zu schaffen.
    Wie gesagt das ist Freeware, und wenn der Erbauer mal nen Fehler macht, und es aus irgendeinem Grund nicht merkt wenn da ein Fahrplan nicht zu schaffen ist, und kein User was sagt, kann man halt nichts machen erst mal. Bei Payware kann man sich da (theoretisch!) eher drauf verlassen, dass die Aufgabe wirklich zu schaffen ist, und keine Fehler drin sind. Theoretisch!!
    Das dumme war eben auch noch, dass diese Sache ausgerechnet bei einer meiner Lieblingsstecken da mit war, bei der Murgtalbahn.
    Jedenfalls ging mir das so auf den Keks ... das wo mir dann ein Freund den PTP bei sich zu Hause vorstellte, ausgerechnet mit einer der Strecken die ich am meisten fahre in meiner Heimat, dazu noch mit Außenansicht (was der Loksim ja nicht hat) wo man die Umgebung auch mit sieht, die recht gut "angedeutet" war und ich auf Anhieb wiedererkannte, und wo man zu allem eben noch diese "doofe" PZB abschalten konnte, dass ich dann zu einem Freund von diesem PTP geworden bin. So ist das gekommen, und nicht anders, und das ist halt auch der Grund weshalb ich zum Freizeitfahrer avanciert bin vor ca. 5 Jahren (aber vermutlich will das hier auch keiner so genau wissen ;) ).
    Also ich hab nix direkt gegen die Leute die mit PZB fahren, aber ich will jetzt einfach nur noch fahren... (ohne diese behindernden Maßnahmen wo ich vor roten Signalen kriechen muss, auch wenn sie teilweise schon wieder grün geworden sind und was weiß ich nicht alles) ;)
    Drum finde ich es ganz toll dass DTG die PZB zwar einbaut, aber dass sie beim Start eben aus ist, und finde es auch ganz toll dass vR nun schon seit ein paar Modellen diesen automatischen Aufrüstvorgang hat, wo die PZB auch aus bleibt, so dass ich (inzwischen faule Socke) da auf diesem Gebiet auch an den vR Modellen meine Freude habe.
    Dem Maik wird das sicher ziemlich egal sein wenn ich mich bei ihm dafür bedanken würde, aber ich finde das trotzdem toll, weil diese Modelle ja von der Sache her ziemlich toll sind, und zum Teil auch einmalig (weil so groß ist das Angebot an TS Sachen immer noch nicht), so dass es wirklich schade wäre (für mich) wenn ich deswegen nen Bogen um die Modelle machen müsste.
    Werbung
  • @Taurusfan from childhood, wie wäre es denn wenn ihr mal eine Klassenfahrt zu Dovetail macht und euren Physik- Geografie- und Englischlehrer als Unterstützung mit nimmt.

    Ihr habt im Unterricht das Thema Europäische Verkehrssysteme und wollt dazu einen Vortrag mit TS machen aber das geht nicht so gut weil... und dann die Mängel.

    Erwachsene haben gegenüber Kindern immer einen Bildungsauftrag, oder denken es zu mindest, sei es als Lehrer oder als Hausmeister, der meckert weil ihr wieder über den Rasen latscht oder die Mutti die schimpft wenn große Jungs der kleinen Tochter zeigen wie man bei Rot über die Kreuzung rennt.

    Ja und dieses Bewusstsein besteht auch in England ,das ist weltweit so.

    Und wenn ihr den Britten zeigt, dass ihr ,als deutsche Kinder, es ganz genau zeigen wollt, wie was funktioniert , dann möchte ich mal sehen wollen, dass die euch wieder vor die Tür setzen.

    Man darf nie vergessen dass unterschwellig immer noch Differenzen existieren, die geschichtliche Ursachen haben. Je älter desto extremer.

    Die Junge Generation weiss das gar nicht mehr, weil sie in eine neue Welt geboren wurden (seit froh), aber unterschwellig schwingt da immernoch gelegentlich was durch.

    Mir persönlich ist es egal wo jemand sozialisiert wurde. Wichtig ist der Mensch.

    Dummköpfe gibt es überall, das kann man an keiner Nationalität festmachen.

    Lass dir mal nicht von den alten Hasen hier den Wind aus den Segeln nehmen.

    Allein wirst du jedoch wirklich scheitern.

    Aber die Erfahrung musst du selbst machen, nur dadurch lernt man erst.

    Da können dir 100 Leute sagen, das geht nicht, erst wenn du es selbst getan und probiert hast wirst du wissen ob es geht oder nicht.
    Beweise uns allen, dass die Jugend nicht nur Sprüche klopfen kann , sondern eine Ansage wirklich durchziehen will und kann.
    Nur so wird sich die Jugend auch den Respekt der alten Hasen sicher sein können.

    Dokumentation wäre da nicht schlecht. Foto, Bild usw.

    Viel Glück

    yd
    Ego = 1/Knowledge Pictures and Text © yellowdoor Repainter aller Klassen vereinigt euch

    The post was edited 1 time, last by yellowdoor ().

  • Och, Spanisch kann die Dame? Da kann ich ja auch Spanisch mit ihr reden, da verstehen die Engländer dann nur Spanisch :lolx2:
    Aber, welche Aufgaben hat sie?
    - Build and maintain relationships with key partners, also für unsere Add-On Bauer Ansprechpartnerin
    - improving customer relationships, auch nicht schlecht
    - and identifying trends and customer demands, aha!
    Wie lange ist sie schon dabei? 1 month Oh, oh *eiei*
    Wie war das, es ist doch bald gamescom in Köln :whistling:

    Grüße an alle Nachteulen
    System: HP Z800, 2 x Xeon 5550 2,66 Ghz, 12 GB RAM, Nvidia Quadro 4000
  • TrailDogRunner1909 wrote:

    Da spricht jemand perfekt deutsch, weil Deutsch *teetrink*
    Könnt euren Lehrer also zu Hause lassen :ugly:

    uk.linkedin.com/pub/nadine-oehmcke/89/b66/2

    Gruss Schmiddi


    @TrailDogRunner1909

    so so du würdest dem Jungen Mann ganz oben schreiben er soll den Englischlehrer daheim lassen.

    der deutschsprachige Angestellte vertritt doch in erster Linie erst einmal die Interessen von DT.
    Und ob die Person auch fliessend englisch in Wort und Schrift spricht/schreibt ist ja nicht geklärt.
    Ist das denn die Person, die die Mängelliste der deutschsprachigen User ins englische übersetzt?

    also ganz ehrlich wenn ich eine Forderung, Bitte oder Ähnliches vorbringen will, würde ich immer eine Person meines Vertrauens mitnehmen, die auch wirklich fließend englisch spricht.

    Somit ist dein Vorschlag den Lehrer daheim zu lassen, nicht sehr hilfreich.

    Nun kenne ich das Alter der Kinder nicht, aber wie es mir scheint sind sie noch unter 16 und somit muss da immer mindestens eine Begleitperson dabei sein, Abhängig von der Klassenstärke.
    da gibts ja auch Vorschriften. Ein Erwachsener betreut X Kinder Zahl x ist mir jetzt nicht geläufig, wer es weiss kann gerne darauf Antworten.

    Wenn wir deutschsprachigen User ernst genommen werden wollen, sollte es konstruktiv erfolgen. Wie ich es herauslese ist das schon einmal geschehen.
    Wenn es Erwachsene nicht geschafft haben was steht dagegen, wenn es Kinder/Jugendliche versuchen?
    Sollte sich dann immer noch nichts bewegen hat man schon eine viel größere Gewissheit dass die Britten die Deutschen wirklich nicht ernst nehmen.
    Einen anderen wirksamen Hebel gäbe es dann schon noch. Öffentlich Die DVD´s in die Tonne werfen und das dann auf Facebook posten. Das wäre natürlich nur als äusserste Massnahme zu betrachten.

    Da ich die Kundenverteilung nicht kenne, wieviele haben sich dieses Programm im deutschschrachigen Raum gekauft. Würde es DT dann wirklich jucken, wenn mal so eine Aktion gestartet würde?

    Wenn die das Geld haben sich noch einen Flugsimulator zu kaufen, den sie evtl. weiterentwickeln, scheinen die da ganz gut aufgestellt zu sein.

    Markt ist das Schlachtfeld der Wirtschaft.
    [OT]
    Weiss denn jemand ob DoveTail auf der InnoTrans2014 dabei ist? In der Liste stehen die nicht. Somit gehe ich davon aus dass die dort "Verdeckt ermitteln" also Inkognito.

    Mit TS2015 wird ja gezeigt, dass sie den asiatischen Markt erschliessen wollen.
    Nicht von ungefähr ist ja die Covergestaltung.
    JA wieder eine neue Version und schneller als gedacht. Gibt es denn auch eine Veränderung am Programm selbst oder wird da nur der Triebwagen vorfahren um einen Kaufreiz auszulösen?
    [/OT]
    na ich bin gespannt was die Erstkäufer dazu schreiben werden.

    EDIT:

    Nadine Oehmcke's
    Languages
    English (Native or bilingual proficiency)
    German (Native or bilingual proficiency)
    Spanish (Elementary proficiency)
    French (Elementary proficiency)

    proficiency ist ein sehr dehnbarer begriff
    dict.leo.org/ende/index_de.htm…ic&multiwordShowSingle=on
    g yd
    Ego = 1/Knowledge Pictures and Text © yellowdoor Repainter aller Klassen vereinigt euch

    The post was edited 2 times, last by yellowdoor ().

  • yellowdoor wrote:

    ...der deutschsprachige Angestellte vertritt doch in erster Linie erst einmal die Interessen von DT.
    Auch Du darfst Dich gerne informieren, BEVOR Du etwas schreibst.
    Erstmal: Nadine ist eine SIE.

    yellowdoor wrote:

    Und ob die Person auch fließend englisch in Wort und Schrift spricht/schreibt ist ja nicht geklärt.
    Doch.
    Es gibt auf der DTG Webseite einen Bericht von und über sie. Und wer den Filmbeitrag zum Making of von RW 5 gesehen hat, durfte auch ihr makelloses Englisch hören und ggfs. bewundern.

    yellowdoor wrote:

    Ist das denn die Person, die die Mängelliste der deutschsprachigen User ins englische übersetzt?

    Einen Versuch wäre es wert. Sicher ist sie näher an den Personen dran, welche unsere Ideen umsetzen würden, da sie täglich mit ihnen zusammenarbeitet.

    yellowdoor wrote:

    Weiss denn jemand ob DoveTail auf der InnoTrans2014 dabei ist? In der Liste stehen die nicht. Somit gehe ich davon aus dass die dort "Verdeckt ermitteln" also Inkognito.

    Lach. Sie werden selbstverständlich auf einer deutschen Messe vertreten durch ihren deutschen Publisher Aerosoft. Den hast Du sicher schon in der Ausstellerliste gefunden.
    Und wenn Nadine Oehmcke wirklich auch dieses Jahr nach Köln geschickt werden sollte (eine bessere Botschafterin für DTG wird sich kaum in der Firma finden lassen) wäre statt einer infantilen "Ich-kloppe-mein-RW-in-die-Tonne"-Aktion eine publikumswirksame Übergabe der Liste durch einen offiziellen Vertreter dieses Forums gemeinsam mit dem Initiator dieser Idee und Liste sicher keine schlechte Idee. So etwas könnte man sogar vorbereiten und mit deren Marketing-Abteilung absprechen. Passt ja zum Thema "We are listening".
    Sollte es, wie eigentlich erwartet, wieder keine Reaktion geben, kann man immer noch andere Maßnahmen ergreifen. Aber erst sollte Kollegin Oehmcke ihre Chance bekommen.

    Gruß
    Norbert

    The post was edited 1 time, last by siebziger ().

  • Ja Norbert will mich nicht selbst zitieren, ich schreibe ja, als letzte Option.
    ist die Aktion gemeint.

    Klar soll auch eine Frau Oemke ihre Chance bekommen.
    ja das hab ich erst durch den Link bemerkt, das sie weiblich ist, ist aber nicht wichtig.
    Eher wirksam zum weichspühlen der männlichen Zielgruppe.

    So so 70-er du kannst als "native German" heraushören ob sie ein makelloses Englisch spricht?
    meine Hochachtung, das wird oft trainiert und von englischen Logopäden abtrainiert, wenn der deutsche Akzent nicht gewollt ist. Von daher hat sie ein gutes Sprachtraining, wenn dem so ist.

    Ich kann zwar noch heraushören woher sie kommt, aber das steht jetzt auf einem anderen Blatt.

    Aerosoft macht dann auch Fotos von Loks oder sehe ich das falsch?

    Jau genau so wie der Präsident seine Botschafter hat.

    und noch mal: die Aktion mit "DVD in die Tonne" ist nur als letzte Aktion zu sehen, damit schlafende Hunde wach werden ;) nicht als Marketing Gag zu Gunsten von DT.
    Ich bin mir sehr wohl bewusst, das MarketingStrategen auch hier mitlesen und die Stimmung genau beobachten.

    Aber wir Deutschen sind in Europa dafür bekannt, dass wir sehr langsam auf die Barrikaden gehen.
    Unsere französischen Nachbarn sind da schneller, einfach mal ne Autobahn blockieren etc.
    Sei gewiss Norbert, so sympatisch wie Frau Oemke auch wirkt, sie wird sich wohl kaum soweit aus den Fenster lehnen und Partei für deutsche Nutzer ergreifen wenn es nicht ins Marketingkonzept von DT passt.
    sie rudert für das Team DT und nicht für das Team Rail-Sim.de.

    Sie ist ja Quasi zwischen zwei Stühlen, einmal ist sie in einer englischen Firma angestellt und würde ihren Landsleuten auf dem Festland auch gerne unterstützen (ich unterstelle das mal) aber wer zahlt denn den Lohn DT oder wir?
    Loyalität gegenüber der Firma steht höher als die Interessen der Kunden, nur muss es freundlich verpackt werden, damit der Kunde es nicht bemerkt.

    Dean

    EDIT

    @TrailDogRunner1909
    weisst du mehr als ich mit deinem Satz,

    ​Genau wie bei deinen Projekten, viel BLABLA.


    Ich bitte dich diese Äusserungen doch zu lassen, da du nicht weisst wie weit ich meinen Projekten wirklich bin.

    Wenn du glaubst dass es mich jetzt animiert den Entwicklungsstand mit deinem Satz zu publizieren, bist du leider auf dem falschen Dampfer.
    Bleib bei deinen Leisten auch wenn du kein Schuster bist.

    nettes basteln wünsche ich noch.

    g yd
    Ego = 1/Knowledge Pictures and Text © yellowdoor Repainter aller Klassen vereinigt euch

    The post was edited 1 time, last by yellowdoor ().

  • Was sollte sie in einer Englischsprachigen Firma wenn sie dann nur Bahnhof versteht?

    Wie auch immer, egal wer die Liste in egal welcher Form überreichen möchte auf der GamesCon2014, fakt ist bei der ganzen Diskussion das sich was ändern muss in Sachen Qualität, ansonsten endet es so wie beim MSTS und bei PTP/PTP2 von BSI und dann bei Vizzart, wo zu 99% nur noch Quantität herrschte.

    Wenn man Qualität liefert wird man etwas eher weiterempfehlen, als wenn man etwas mit Quantität dem Kunden hinknallt, da wird man auch von einer Empfehlung eher absehen.
    Don't believe what your eyes are telling you, all they show is limitation, look with your understanding.
  • Dean, die Dame heißt Oehmcke und nicht Oemke. Du legst sicher auch Wert darauf, nicht Dan genannt zu werden.

    yellowdoor wrote:

    ja das hab ich erst durch den Link bemerkt, das sie weiblich ist, ist aber nicht wichtig.

    Lach. Nicht wichtig? Na dann, lang lebe der Gender Mainstream.

    yellowdoor wrote:

    Sei gewiss Norbert, so sympatisch wie Frau Oemke auch wirkt, sie wird sich wohl kaum soweit aus den Fenster lehnen und Partei für deutsche Nutzer ergreifen wenn es nicht ins Marketingkonzept von DT passt.

    Hallo? Es ist ihr Beruf! Natürlich rudert sie für das Team DT. Das schließt aber ein paar Ruderschläge für das Team Rail-Sim.de nicht aus. Im Gegenteil.

    yellowdoor wrote:

    Loyalität gegenüber der Firma steht höher als die Interessen der Kunden, nur muss es freundlich verpackt werden, damit der Kunde es nicht bemerkt.

    omg. Keine Firma kann (auf die Dauer) in einer Marktwirtschaft überleben, wenn sie nicht auf ihre Kunden hört bzw. deren Interessen berücksichtigt. Das funktioniert noch nicht mal in der Planwirtschaft, wie wir mehrfach erleben durften.
    Die Interessen einiger lautsprecherisch auftretender Nörgel-Kunden müssen allerdings nicht das Interesse der Kunden sein, wie ich schon mehrfach am Beispiel eines Nachbar-Simulators ausgeführt habe. Die Produkte müssen, wenn sie denn breit gestreut werden sollen, die normalen Bedürfnisse der normalen Kunden ansprechen. Deshalb spricht trotzdem nichts dagegen, auch den unbequemen Kunden zuzuhören. Manchmal sind da auch Trendsetter dabei. Und plötzlich trinken alle Bionade oder es gibt eine AFB, LZB, SiFa und noch ein paar Dinge, an die vor drei Jahren noch niemand zu glauben wagte, dass sie jemals den Weg in RailWorks finden würden.

    Also: Wer meldet sich zur Übergabe? Wenn ein offizieller Vertreter des Forums dabei ist und sich sonst keiner findet - ich würde es machen.

    Gruß
    Norbert
  • ja mit handy schreibt man den namen auch mal falsch und mein Diktiergerät kann so schlecht zwischen k und ck unterscheiden. ;)

    Man kann alles immer von zwei Seiten betrachten, das ist auch gut so, aber wie du ja weißt, betreibe ich erstmal gerne Schwarzmalerei um dann positiv überrascht zu sein.

    leider gibt es ja auch firmen die so viel kohle haben, denen das nicht wirklich juckt.
    will ja nicht ernsthaft unterstellen, dass DT eine Firma ist die man als schwarzes Schaf in der Herde bezeichnen würde, so pessimistisch bin ich dann doch nicht.
    grundlegend glaube ich immer erst an das gute bis dann das große PENG kommt.
    aber nun ja mal sehen ob 2015 auch seinen Namen verdient oder ob es nur wieder ein Facelifting mit ein paar kleinen Neuigkeiten ist.
    Ist doch wie mit Office da kommen paar Tasten dazu und alle werden mit viel Werbung animiert das jetzt zu kaufen...

    Die Entwicklung von Lizensmodellen finde ich da viel schlimmer .

    entweder sowas wie Cloudanbindung oder nur jahreslizenzen. Das geht privat dann doch sehr schnell ins Geld.

    aber das ist wieder ein anderes Thema.

    Übergabe: wenn es an Aerosoft geht (Innotrans) kann ich gerne dabei sein, alles andere ist finanziell nicht stemmbar.

    Wenn nötig bringe ich auch eine weiße Fahne mit als Parlamentär :D nein Spaß ist ja kein Krieg...

    @BlackHawk
    ja die Entwicklung geht aber leider dahin.
    geplante Obsoleszenz also sowas wie das Mindesthalbarkeitsdatum von technischen Produkten.

    Masse statt Qualität. Reperatur nee ich kauf mir was neues, ist alles gewollt von der Industrie. Nur so werden Umsätze generiert.
    Es gibt aber auch frmen die sich ein echtes Prüfsiegel Leisten um dem Kunden ein besseres Gefühl beim Kauf zu geben...aber es kostet dann mehr.... und der Kunde will das aber nicht wirklich...mehr bezahlen.
    ja jetzt beisst sich die Katze in den Schwanz. Firmen würden gern Qualität liefern aber die Konkurrenz ist billiger... was macht man als Firma... man versucht auch an Kosten zu sparen.

    Das wäre ein Thema das würde Nächte füllen. Geräte ohne Schrauben kommen bei mir nicht mehr in die Tüte...so einfach ist das...dann verzichte ich lieber.

    yd
    Ego = 1/Knowledge Pictures and Text © yellowdoor Repainter aller Klassen vereinigt euch

    The post was edited 1 time, last by yellowdoor ().

  • Was meint denn der eigentliche Initiator dazu?

    Ich wünsche jedenfalls viel Erfolg. Ich befürchte allerdings das diese Sache so wie andere auch einfach im Sande verlaufen werden.
    Werbung