vR Rollmaterialien

  • Im moment stehe ich vor einem Problem. Ich hab jetzt bei euch einiges an Rollmaterialien gekauft und habe mir die 4 Szenarien dazu heruntergeladen und gespielt. So nun weiß ich nicht mehr wie ich die erstandenen Loks und Personenwagen weiter verwenden kann. Ok, ich kann die Loks in Freeware Addon Szenarien einbinden das hat den nachteil das dann aber auch nur ich dann dort fahre und keine andere Lok oder Zug ,es sei denn ich editiere das gesamte szenario neu wozu ich a) keine Lust habe b) mir die erforderliche Kenntnis fehlt und c) ich auch keine Zeit zu habe. Es gibt also insgesamt 4 Szenarien von 4 Rollmaterialen von euch. Ich hab nun 16 Rollmaterialen bei euch gekauft und kann davon nur 4 wirklich nutzen diese allerdings haben jeweils nur ein Szenario welche ich nach 2 Tagen durchgespielt hatte. Ich würde nun gerne die restlichen 12 Rollmaterialen (Loks und Personenwagen) auch gerne spielen und zwar in fertigen nicht verbugten Szenarien. Ich kann mir nicht helfen aber im moment habe ich das Gefühl als hätte ich mir die umsonst gekauft.

    Edited once, last by zug1 ().

  • Umsonst hast du sicherlich nicht gekauft. Denn was du hast kann dir auch nicht mehr genommen werden. Das meiste Rollmaterial bei vR ist ziemlich neu. Da dauerts einfach, bis ein Szenario erstellt wurde und es werden auch immer wieder welche dazukommen.
    Hast auch mal bei rail-sim.de vorbeigeschaut? Da gibts auch einie Szenarien, die das Rollmaterial von vR verwenden.

  • Das ist auch genau das, warum ich bislang auch keine weiteren Pakete mehr bei vR gekauft habe. Es fehlen mir schlicht die Szenarien. Beim MSTS waren bei den Kaufpaketen immer etlich Aufgaben dabei. Ich kann nicht nachvollziehen, warum mit dem angebotenen Fahrzeugen nicht auch gleich 5 oder mehr Szenarien mit angeboten werden. Bei den Zugpaketen bei Steam sind auch immer welche dabei.

    Rheinische Grüße aus Düsseldorf
    Mitoba

  • Hallo,
    Viele Menschen haben hier in diesem Forum gesagt, dass Szenario Schöpfung in RW schwierig ist. Weiterhin Ich denke, wir alle als vR Kunden freuen sich auf interessante Szenarien nicht nur eine Fahrt von A nach B mit zwei ai-Züge auf dem Weg. Bis in die Szenarien kommen die Fahrzeuge hier und kann in den bestehenden Szenarien verwendet werden. Zum Beispiel meine Spieler trainieren in der Standard-Szenario schwere Fracht von 143 expert line Plus kds 67 zusammen. Die Veränderung in diesem Fall mit großem Erfolg gearbeitet, praktisch ist es ein neues Szenario *klatschen*.

  • ... warum mit dem angebotenen Fahrzeugen nicht auch gleich 5 oder mehr Szenarien mit angeboten werden.

    wohl weil vR (bzw Ulf) ein Rollmaterial-Spezialist ist. Der "andere" aus dem alten GR Team baut (leider) nur noch für MSTS.

  • Moin!


    @ Zug1: Warum baust du nicht eingene Szenarien? Keine Lust/Keine Zeit ist keine Ausrede, man kann auch in kleinen Schritten sowas bauen. Es muß ja nicht sofort und jetzt fertig sein. Aber genau diesen Eindruck hab ich bei deinen postings, es muß alles jetzt und sofort sein. Ich arbeite an meinen Repaints auch immer Stück für Stück, dann wenn ich Zeit hab. Ausserdem lerne ich immer wieder was neues dazu.
    Gekauft hast du das Material nie umsonst! Ich fahre immer wieder zwischen durch mal mit einem Güterzug oder Personenzug im Freien Spiel.


    Es gibt von Ulf ein posting: Gesucht wird ein Szenariobastler


    Er ist doch an der Sache dran!


    Gruß


    Thomas

  • Hallo Thomas,

    @ Zug1: Warum baust du nicht eingene Szenarien? Keine Lust/Keine Zeit ist keine Ausrede, man kann auch in kleinen Schritten sowas bauen.

    dann könnte man auch sagen, warum baust du dir keine eigenen Loks/Wagons, statt Geld dafür auszugeben. Wenn man mal eben in 5 Minuten die Szenerie Erstellung lernen könnte, wäre das ja kein Problem, aber dann wäre es auch kein Problem ein paar Szenerien mehr mit im Paket zu liefern. Ich bin z.B. jemand der lieber fährt als den Szeneriebau lernen will.


    MfG
    Heinz

  • Der Szenariobau ist leider sehr aufwändig und nicht nur dass, er scheitert oft aufgrund von Fehlern in Railworks selbst. Ich habe schon 3 Szenarien weggeschmissen letzten Monat, weil RW diese nach gewisser Zeit einfach zerstört hat, oder diese dann einfach nicht mehr funktionierten. Hauptsächlich liegt die Kompliziertheit auch in der Beschaffenheit der beiden verfügbaren Strecken mit all ihren blöden manuellen Weichen, mit denen du keine vernünftigen Fahrstraßen einstellen kannst. Heist, du bekommst den Zug oft nicht da lang wo er lang soll/muss. Ausserdem kann man mit dem Zeitmesser in RW keine Fahrpläne bauen. Da stimmt sowieso nichts mehr nach gewisser Fahrzeit. Es wär ein Leichtes wenn man Züge zur Abfahrt triggern könnte, aber eine solche FUnktion ist in RW nicht vorhanden. Es geht nur zeitabhängig und das ist bei kaputten Uhren eher ein Glücksspiel.


    Dazu kommt dann eben dass man die Szenarien nach jeder kleinen Änderung zum Test abfahren muss um keine unschönen Überraschungen zu erleben. Wenn man also ein 2h Szenario hat, und gerade am Ende der Zeit baut, dann darfst du zig mal die 2h abfahren um zu testen ob das geht was du verändert hats. Meist geht es nicht und dann musste abändern und wieder testen. Da kann schon mal eine bis zwei Wochen ins Land gehen für eine einzige Aufgaben, sofern RW diese nicht kurz vor Abschluss der Arbeiten einfach zerstört.


    Ich wollte Szenarien bauen, vor allem für die 143er, aber ich habe es aufgegeben, da ich erstens keine Zeit dafür habe und zweitens sowieso nichts geht was ich mir vorstelle. Es braucht erst mal Strecken die auch vernünftig befahrbar sind. Also vollständig mit automatischen Weichenkonstruktionen und richtig platzierten Signalen. Dazu ne Hand voll Portale sinnvoll verteilt, denn das "Erschaffen" und "Vernichten" von Zügen ist auch ein Problem. Nimmste den KI-Zug nich von der Strecke wenn er aus der Sichtweite raus ist, kann er möglicherweise andere Züge blockieren, und das nicht im laufenden Betrieb sondern schon beim Start des Szenarios.


    Es sind also sehr viele Mißstände die verhindern dass mal eben 5 Szenarien mitgeliefert werden. Ulf baut Rollmaterial und hat genug damit zu tun. Ich programmiere und vertone das Zeugs teilweise und auch damit hat man genug zu tun. Dazu kommt das "entwickeln" von allerlei Techniken zB zur Gleisverlegung und der Gleichen. Wo soll da noch die Zeit für Szenariobau aufzutreiben sein. Die Suche nach willigen Szenariobauern ist eher erfilglos aus eben genannten Gründen. Keiner hat Lust sich damit auseinanderzusetzen, schon gar nicht im Zeitdruck. Das soll keine Entschuldigung sein, sondern nur ein Aufzeigen der Gründe warum es so wenige Szenarien gibt. In Trainz/PTP und MSTS is das Szenario bauen aufgrund der Triggermöglichkeiten deutlich besser. Zumindest in Trainz kann man auch Fahrstraßen vordefinieren, All sowas geht in RW nicht da die Briten scheinbar sowas nicht kennen und es deswegen nicht eingebaut haben.

  • Wer will kann ja mal das unfertige Szenario hier testen. Da sieht man was für einen Müll RW veranstaltet. Wer es schafft den Zug nach Ennest zu befördern, als Ganzes, der bekommt nen Pluspunkt.

  • Hallole Maik,


    ich stimme Dir voll zu. Seit über einem Jahr baue ich an meinem Berliner Ring.
    Da ich immerwieder etwas umbaue geht es mir so wie Du beschrieben hast.


    Scenarien laufen, oder laufen nicht nach einem Umbau, also wieder Fehler suchen.


    Auch auf der Strecke Berlin-Hamburg habe ich nach der Einführung des RW3 die Dolsten Dinge erlebt.


    z.B. kommt wie aus einem heiteren Himmel ein großer Balken auf mich zu, wenn ich vorbeifahre ist er wieder weg.


    Habe alles in der Gegend neu erstellt, Fehler ist immernoch da. So etwas kann man doch nicht unter die Leute bringen.



    mfG Mumpfi2010

    PC: Motherboard=ASUS Z97-C, CPU=i7. 4790k , Graka MSI GTX970 Gaming 4G , W10 Pro , C: = SSD 500 860 EVO , D: = SSD 500 GB

    860 EVO = Railworks , Daten = 1.0 TB WD red , Daten 2 = 2TB WD blue , selbtbau ,

  • z.B. kommt wie aus einem heiteren Himmel ein großer Balken auf mich zu, wenn ich vorbeifahre ist er wieder weg.


    Stell bitte mal ein Foto hier rein. Ich hatte sowas schon mal im Baueditor, da war dann ein Signallink falsch rum.
    StS

    Keine Hilfe und Auskunft per PN, da meist von allgemeinem Interesse. Diese Fragen im Forum stellen.

  • Moinsen,


    jou die Szenarien, leider ein leidliches Problem. Bisherige freischaffende Szenariobastler sind leider zwischenzeitlich wieder abgesprungen.
    Szenariobasteln ist leider ein undankbarer Job...aber gleich FÜNF Szenarien pro Paket dürfte dann doch ins Reich der Träume dahinfliegen, absolut unmöglich und schon gar nicht bei den Paketpreisen machbar.


    ....aber wenn hier noch jemand Lust hat Szenarien für die Shoppakete zu erstellen, Mail an mich ( uf@virtual-railroads.de ).


    Gruss Ulf

  • Hallo Maik!


    Du ich wollte einfach mal wissen, welche Lok oder Wagen bei euch als nächstes auf den Plan stehen.Oder zumindest worauf mann sich als Nächstes freuen kann! ihr könnt ja nicht alles preis geben !


    Aber die vorfreude ist das schönste! :D


    LG misc35!

  • Das sollte man an einigen Stellen in diesem Forum ja leicht rauslesen können. Da es bisher nicht verbindlich ist werde ich dazu hier nichts vermelden. So wie andere Hersteller großartige Ankündigungen zu machen ist nicht sinnvoll da der Fertigstellungszeitpunkt bis dato völlig uneinschätzbar ist.

  • Die Lösung ist ganz einfach:


    SELBST ein Szenario bauen. Das dauert nich mehr als 10 (ZEHN) Minuten für was ganz einfaches. Mit KI und etwas mehr Feinschliff geht dann die Zeitspanne natürlich unbegrenzt nach oben.
    Die Szenarios bekommen wir immerhin gratis geliefert und Ulf verdient da keine müde Mark ( :D ) dran.


    PS: Beim Lesen des ersten Beitrags dachte ich mir wie das wohl aussieht wenn man ein neues Auto kauft, und wenn der Tank dann leer gefahren ist geht man zurück zum Händler und klagt, daß man mit einem Auto ohne Treibstoff ja eigentlich gar nichts anfangen kann. Köstlich! :thumbsup:

    DR 52.80 - die einzigartige Rekowanne

  • Die Lösung ist ganz einfach:


    SELBST ein Szenario bauen. Das dauert nich mehr als 10 (ZEHN) Minuten für was ganz einfaches. Mit KI und etwas mehr Feinschliff geht dann die Zeitspanne natürlich unbegrenzt nach oben.
    Die Szenarios bekommen wir immerhin gratis geliefert und Ulf verdient da keine müde Mark ( :D ) dran.

    Die Lösung wäre wenn vR jemanden Externen einstellen würde der komplett neuen Karten kreiert und sich nicht nur mit dem Szenarien bauen
    beschäftigt.


    PS: Beim Lesen des ersten Beitrags dachte ich mir wie das wohl aussieht wenn man ein neues Auto kauft, und wenn der Tank dann leer gefahren ist geht man zurück zum Händler und klagt, daß man mit einem Auto ohne Treibstoff ja eigentlich gar nichts anfangen kann. Köstlich! :thumbsup:

    und du stellst wohl auch deine eigenen Erstzteile für dein Auto her weil der hersteller keine mehr rausgibt, was? Köstlich *juhu*


    @ Zug1: Warum baust du nicht eingene Szenarien? Keine Lust/Keine Zeit ist keine Ausrede, man kann auch in kleinen Schritten sowas bauen. Es muß ja nicht sofort und jetzt fertig sein. Aber genau diesen Eindruck hab ich bei deinen postings, es muß alles jetzt und sofort sein. Ich arbeite an meinen Repaints auch immer Stück für Stück, dann wenn ich Zeit hab. Ausserdem lerne ich immer wieder was neues dazu.
    Gekauft hast du das Material nie umsonst! Ich fahre immer wieder zwischen durch mal mit einem Güterzug oder Personenzug im Freien Spiel.

    Doch meine Gründe entsprechen der Wahrheit und sind keine Ausreden um mühelos spielen zu können! Ich bin Berufstätig und möchte mich
    nach der Arbeit mit Pc-Spielen entspannen. Und mir nicht noch darüber den Kopf zerbrechen müssen wie ich ein Szenario erstelle. Dafür habe
    ich nach der Arbeit wirklich keine Nerven mehr.




    @ Ulf und Maik: So wie das bisher bei euch läuft ist euer Unternehmen zum scheitern Verurteilt. Außer die wenigen Enthusiasten die sich ihre Szenarien selber bauen , wird wohl niemand mehr eure Rollmaterialen kaufen weil die Einsatz möglichkeit fehlt, was sehr schade ist denn der Sound ist wirkllich toll. Das Team von Aerosoft schafft es ja auch eine neue Karte zu erstellen (Köln - Düsseldorf mit einigen Aufgaben), dann müsstet ihr doch auch in der Lage sein dies zu schaffen, ggf müsst ihr euch mehr Mittel beschaffen um mehr Leute einzustellen, oder geht in die Uni und fragt ein paar leute die sich mit IT und Grafikgestaltung usw auskennen und ob sie sich nicht etwas neben ihrem Studium etwas verdienen wollen.

  • @Zug1: Ich glaube kaum, dass du beurteilen kannst wie vR finanziell aufgestellt ist.


    Und Aerosoft als Vorbild zu nehmen ist ein schlechter Scherz. Das Köln-Düsseldorf Addon wurde bereits x-mal verschoben und ob da auch dann soviele Szenarien dabei sind weiß auch keiner. Ich kaufe gerne bei vR und sicherlich geht es vielen so.

    das bei vR zu zweit gearbeitet wird lässt mich darauf schließen das nicht genügend mittel da sind um weitere zu beschäftigen. Lasse mich aber gerne eines besseren Belehren.

  • Es läuft mit 2 Mitarbeitern und das glaub ich erfolgreich. Nur weil vielleicht nicht das Kapital für einen weiteren Mitarbeiter vorhanden ist heißt das nicht, dass ein Unternehmen schlecht geht.
    vR ist ein sehr junges Unternehmen (nicht mal 1 Jahr alt), sowas muss sich einfach mal entwickeln. Gib der ganzen Sache ein bisschen Zeit. Du musst ja nicht kaufen, wenn du meinst, dass nicht genügend Szenarien vorhanden sind.