TS 20XX Strecken von 3rd party

  • Das ist noch nicht ganz fertig. Vermutlich Extraaufgaben. Ich würde aber viel mehr im Vordergund den Support des Projektes sehen als Bonuscontent. So viele TS Strecken wirds von 3rd Party vermutlich nicht mehr geben.

    Ich wüsste nicht, warum Drittanbieter keine TS20XX-Stretches mehr machen würden.

    Immerhin ist TS20xx jetzt erst ca. 9 Jahre alt und so viele deutsche Strecken wurden noch nicht für TS20xx gebaut, aber auch viel Rollmaterial wurde noch nicht gebaut.


    Ich persönlich freue mich sehr, dass RSSLO immer noch schöne Routen für TS20xx erstellt und hoffe, dass dies noch lange so weitergeht.


    Schließlich macht die DTG sehr wenig mit deutschen Strecken oder deutschem Rollmaterial

  • Der TS hat seine Hochzeiten schon länger hinter sich gelassen, das sagen zumindest die Spielerzahlen, auch die Zahl der neu erscheinenden Addons sinkt.



    Tot ist das Spiel aber noch nicht. Es gibt ja sogar noch Newcomer, K-Trains als Beispiel. DTG bietet ebenfalls weiterhin Support an, verändert noch die Jahreszahl und bringt sogar eine neue Strecke mit dem TS2022-Deluxe-Paket heraus. Auch wenn der Eindruck entstehen mag, dass viele Entwickler auf den TSW umsteigen, gibt es immer noch viele, die dem TS treu bleiben. Insofern, es werden mit Sicherheit noch viele schöne Addons für den TS erscheinen, darunter auch noch einige wundervolle Strecken - Wer weiß, vielleicht kommen in Zukunft ja mehr solcher Firmen wie K-Trains, die "aus dem Nichts" eine der besten Loks für den TS gebaut haben. Abwarten, wie sich das alles entwickelt. :)

  • Immerhin ist TS20xx jetzt erst ca. 9 Jahre alt und so viele deutsche Strecken wurden noch nicht für TS20xx gebaut, aber auch viel Rollmaterial wurde noch nicht gebaut.

    A: Der TS ist 12 Jahre alt. Theoretisch sogar 14. 2007 kam die erste Version raus, damals noch als Rail Simulator von Kuju und EA. Hagen - Siegen war die erste deutsche Strecke. Erst 2009 wurde daraus der TS, mehr oder weniger das, was wir heute haben, aber noch mit viiieeel weniger Funktionen.


    B: Ich finde ganz und gar nicht, dass es wenige Strecken aus dem Raum Deutschland gibt. Ich habe schon lange den Überblick verloren über die Gesamtzahl. Ich finde höchstens, dass das Verhältnis zwischen Ost- und Westdeutschen Strecken anders sein könnte, aber über die gesamte Menge an deutschen Strecken kann ich mich nicht beschweren. Klar, es könnte mehr sein und es fehlen einfach bestimmte große und wichtige Magistralen, aber auch im Vergleich zu anderen Simulatoren nimmt der TS ne gute Position ein.


    Und was den "Tod" vom TS angeht: Wird nicht so schnell passieren. Die Wahrscheinlichkeit, dass neue Addons sich auf einen Bruchteil des bisherigen reduzieren, ist recht groß, aber das muss ja nicht heißen, dass das Spiel an sich stirbt. Ich werd auf jeden Fall noch an meinem Zeug weiterbauen und ich denke viele andere werden auch weiterhin ihren Spaß mit dem TS haben.

    Dijon-Senf / Team EndstationZugsYndrom   | Instagram | YouTube

    Heißt das Vorsignal eines Formsignals eigentlich Vor'm-Signal?

  • Ich möchte das gern noch mal etwas konkreter schreiben und es handelt sich hierbei um meine persönliche Meinung, nicht die meiner Firma. Für jeden Hersteller der in der Szene aktiv ist bin ich sehr dankbar, das macht es einfacher. Sicherlich wird es weiterhin Strecken geben, was ich jedoch meinte sind solche qualitativ hochwertigen Strecken wie, Freiburg-Basel, Berlin-Leipzig, Hausach-Konstanz und die Rübelandbahn. Das sind Projekte in die Jahre gesteckt werden und die rechnen sich heute ehr weniger. Tod ist der TS keinesfalls und ich bin mir sicher solange DTG jedes Jahr eine neue Zahl an den Simulator schreibt und die Szene sehr aktiv ist geht das noch ein paar Jahre. Der TS hat eine unfassbare Anzahl an unterschiedlichsten Content und ist recht einfach zu bedienen, das hilft ihm und da hat Kuju damals wirklich mit Weitsicht gearbeitet.
    Ich freue mich auch über Newcomer und wünsche denen alles gute und stehe natürlich auch als Vertriebsplattform Interessenten zur Verfügung. Der Markt ist nicht ohne.


    Viele Grüße

    Matthias

  • Selbst wenn keine Strecke mehr erscheint... es gebe noch genug schlechte Strecken, die die Freewareszene updaten oder gar erweitern könnte (Frankfurt-Koblenz, Köln-Düsseldorf etc.)

  • die die Freewareszene updaten oder gar erweitern könnte

    Das verschlingt massig Zeit, das weißt du hoffentlich? Einfach mal so was machen ist nicht. Das setzen der Signale oder ändern und hinzufügen ist nicht das Problem, man hat sehr viel zu tun mit Recherchen.

    Dazu kommt noch, bitte nicht falsch verstehen, das nörgeln wenn mal was nicht zu 100% genau ist. Es ist und bleibt für mich ein Spiel, was halt leider nicht jeder so sieht. Das hält einige davon ab überhaupt was zu machen. Das man da keine Motivation hat, verstehe ich voll und ganz.

  • Das verschlingt massig Zeit, das weißt du hoffentlich?

    Oldenburger Umland oder Bedburg-Horrem schonmal runtergeladen? Drei mal darfst du raten wer da die Landschaft gesetzt hat.... das dauert sogar noch länger als Signale zu tauschen. Ich will deine Arbeit aber dadurch keineswegs abwerten und freue mich auf deine Version von Frankfurt-Koblenz.

    „Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“
    Benjamin Franklin

    Edited once, last by tom87 ().