KI-Züge bleiben stehen

  • Na super, manchmal hasse ich den TS echt...


    Was ist passiert:

    Ich habe ein Szenario fürs Dreiländereck erstellt, eine 401 von Bregenz nach St.Anton. Bzgl. KI-Verkehr habe ich mich etwas nach einem Wunsch aus der Community gerichtet und mehr eingefügt. Nun sind aber folgende Züge stehengeblieben ohne nur was gemacht zu haben: 1xRWA ÖBB4744; 2xRWA ÖBB4744; 1xDispolok ES64U2 mit Repaintpak+Güterzug aus dem Verkehrspaket von 3DZUG; 1x HRQ-Taurus+ebenfalls Güterwagen aus dem Verkehrspaket. In letzteren ist dann der neben der bis Dornbirn vor dem ICE fahrenden S-Bahn die zweite funktionierende Doppelgarnitur 4744 reingekracht, das war kurz hinter Dornbirn. Vor der nicht funktionierenden Kette an KI-Zügen war eine einzelne 411 unterwegs. Der Unfall 4744 war auch in einem anderen Signalblock (Bahnsteiggleis Hohenems) als der vorausfahrende Güterzug, theoretisch hätte der vor dem roten Asig Hohenems stehen bleiben müssen.

    Bei sämtlichen zickenden Zügen habe ich dabei vor dem schreiben dieses Threads nochmal die Abfahrtszeiten geprüft, passt alles, auch im Dispatcher kam keine Warnmeldung (im Vergleich zu einem ähnlichen Vorfall beim IKB3).


    Weiß jemand wie ich das irgendwie hinbekomme dass diese KI-Züge fahren (ohne rauslöschen, denn dann kommt einem für so 10-15 Minuten halt nichts entgegen)?


    Danke schonmal im Voraus und guten Abend!

    Ich habe auch eine Website mit selbst erstellten Fahrplänen und einem Reiseblog, schaut doch gerne mal vorbei.

    "Denk daran, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt"

  • KI Interessieren sich nicht für rote Signale. Die kennen nur Block frei. ggf. Unsichtbare Züge voraus und in Portale versenken.

    Keine Hilfe und Auskunft per PN, da meist von allgemeinem Interesse. Diese Fragen im Forum stellen.

  • Ok, dann kann der Unfall ja schonmal vermieden werden. Ich hab ne Freeware-Variante vom TTB-Blindzug, das probiere ich morgen einfach mal. Jetzt fehlt nur noch das Wissen darüber wie sich die anderen Züge bewegen lassen, mir ist dazu nämlich noch eingefallenes ich exakt auf der selben Strecke das schonmal hatte, der Spielerzug war ein ICE4 und die S-Bahnen waren 4024er, aber sonst war die Situation auch von den Positionen der stehenden KI-Züge her nahezu identisch.

    Ich habe auch eine Website mit selbst erstellten Fahrplänen und einem Reiseblog, schaut doch gerne mal vorbei.

    "Denk daran, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt"

  • Was es für Fahrzeuge sind ist egal. Bleiben sie plötzlich stehen ist im Fahrplan bzw dem Ablauf irgendwo ein Fehler den der TS alleine nicht beseitigen kann bzw keine Lösung dafür hat. Fahrzeiten und Fahrwege prüfen, irgendwo passt da was nicht zusammen.

    Ganz liebe Grüße an alle meine Fans im Forum!
    ------------------------------------------------------
    Quality-Pöbel since 2011

  • Mehrfach auf Frankfurt-Koblenz gehabt, mit einem 2 GZ und einem ML die aus voller Fahrt wie auf Knopfdruck ohne jegliche Bremsweg anhielten und im Schneckentempo und mit kreischenden Bremsen weiterschlichen....


    Ende vom Lied:

    Jeden der problematischen Züge minimal umplatziert und Tada schon lief es...


    Manchmal weiß selbst der Dispatcher nicht wo der Hammer hängt. Da dann einfach mal den LogMate einschalten und sich durch die Logs lesen...


    Das ganze kann ach so viele unsinnige Gründe haben und tritt so (scheinbar) zufällig auf, dass es sich glaube ich nicht lohnt nach einer exakten Ursache zu suchen sondern einfach nur zu versuchen es zu fixen...

    StrgC - StrgV. Learning by doing.

  • Ok, danke erstmal. Ich schau mir da heute Nachmittag mal in Ruhe die Laufwege an ob da was ist. Danke erstmal an alle.

    Ich habe auch eine Website mit selbst erstellten Fahrplänen und einem Reiseblog, schaut doch gerne mal vorbei.

    "Denk daran, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt"