Hallo, ich bin neu hier...

  • Hallo, ich bin neu hier und möchte mich einmal kurz vorstellen.


    Mein Name ist Horst und ich bin 66 Jahre alt, Rentner und komme aus Ostwestfalen-Lippe, wie mein Benutzername schon hergibt.


    Ich bin ein begeisterter Simulator Spieler und nutze hauptsächlich "Offline" die Spiele: ETS 2, ATS und sehr viel Farming Simulator 19. Bastle auch gerne an einigen Mod's herum, das aber nur für meine eigenen Zwecke.

    Jetzt bin ich auf den Train Simulator gestoßen und versuche mich hier ein wenig rein zu fuchsen. Ist ja etwas komplizierter als meine anderen Sims, sieht aber dennoch sehr interessant und lohnenwerts aus.


    Ich hoffe dieses reicht erst einmal zur Vorstellung und ich grüße alle Mitglieder hier Recht <3lich.

    Mfg. Horst

  • Ich kenne kaum Jemand, dem der TS keine Probleme gemacht hat.

    Es gibt aber auch einiges zu Bedenken. Die meisten Fehler machen die User selbst. Da fehlen Assets wenn viele Freeware-Strecken

    installiert haben- meist fängt damit das Problem an, das Railworks Probleme erzeugt.


    Ich kann nur jedem immer wieder raten, den Railworks-Ordner auf Null-byte Dateien zu überprüfen und diese zu löschen-bzw

    zu ersetzten. Die meisten Absturzprobleme erzeugen Null-byte Dateien.


    War auch bei mir so. 60 % meiner Abstürze erzeugte ich durch diese Dateien.-

    Noch etwas was man beachten sollte- Je mehr Strecken man im Content-Ordner hat um so langsamer wird das Starten von Railworks.

    Als Tipp von mir- Strecken die Ihr schon lange nicht mehr gespielt habt einfach auslagern auf eine externe Festplatte-und bei Bedarf einfach wieder

    in den Content-Ordner des TS kopieren.


    Ich habe mal über Ostern sämtliche Content die mir nicht mehr gefallen ausgelagert. Ebenso die nicht mehr benötigten Assets-

    Resultat: Festplatte wieder schlanker und der TS läuft seitdem auch wieder stabiler


    Gruß aus Südthüringen

  • Hallo Marty21

    soweit bin ich noch nicht das ich soviel drauf habe das alles abstürzt.

    Muss mich erst einmal richtig zurecht finden mit dem ganzen drum und dran.

    Erst mal die Einführungen richtig studieren und dann etwas testen, dann sehen wir mal weiter.

    Wenn Fragen sein sollten wollte ich hier dann mal an das Forum wenden wenn es nötig wird.


    Aber Danke für deine Tips


    Gruß Horst

  • Hallo Horst, schön, dass Du auf den TS gestoßen bist, ich fahre seit 2008 Zugsimulationen und seit 2015 den TS. Ich bereue keinen einzigen Tag oder Fahrt. Das schöne ist, dass man irgendwann die PZB im Blut hat und ohne Zwangsbremsung das Szenario erfolgreich beendet. Viel Spaß und viele vergnügliche Stunden in eine Lok

  • Heyy, Ich wohne auch in OWL :3

    Ich auch. Es ist aber auch wirklich schön hier :)

    Egal, wie weit Draußen man die Wahrheit über Bord wirft, irgendwann wird sie irgendwo an Land gespült.