[RVG] Train Sim World 2: Arosalinie: Chur - Arosa

  • Add-On Bewertung 42

    1. Das Add-On hat mir sehr gut gefallen, ich würde es jederzeit wieder Kaufen (5) 12%
    2. Das Add-On hat mir gut gefallen, ich würde es weiterempfehlen (9) 21%
    3. Das Add-On ist ganz OK (7) 17%
    4. Das Add-On hat mir nicht so sehr gefallen, man muss es nicht unbedingt haben (8) 19%
    5. Das Add-On hat mir überhaupt nicht gefallen, vom Kauf würde ich abraten (13) 31%




    Link zum Shop: Klick mich

    Preis: 29,99€

    Veröffentlichungsdatum: 25.03.2021


    Nutzt bitte die Umfrage um Euren Gesamteindruck zu vermitteln. Kommentare sind erwünscht, um beispielsweise Eure Entscheidung zu begründen. Was hat Euch z.b. besonders gut gefallen oder was besonders schlecht, generelle Gestaltung, Bahntechnische Umsetzung, Signalisierung, Sicherungssysteme? Auch Kommentare zur Performance sind wünschenswert. Hier bitte kurz und knapp auch die jeweiligen System-Daten angeben (CPU-RAM-Grafikkarte). Abgegebene Stimmen können auch nachträglich geändert werden, z. B. nach einem Update. Bitte beachten, dies ist kein Diskussions-Thema. Fragen zum Add-On oder Sonstige Diskussionen sind hier unerwünscht. Nutzt dafür bitte ein entsprechendes Diskussions-Thema.

    live long and prosper \v/
    Steve
    Moderator im Rail-Sim.de Forum

    Edited 2 times, last by Steve ().

  • Ich habe abgestimmt für "Das Add-On hat mir überhaupt nicht gefallen, vom Kauf würde ich abraten"


    Aktuell hat das Addon viel zu viele Fehler und viel zu viele merkwürdigkeiten.


    Positiv:


    [+]Ge 4/4 II wurde gut und detalliert umgesetzt

    [+]Oberleitung ist kein langes Draht von Chur bis Arosa

    [+]In Arosa kann man während der Pause oder einfach so um den See laufen neben dem Bahnhof

    [+]Man kann dem Zug sowas wie in Deutschland Zp9 geben über eine Anlage am Bahnhof

    [+]Es fahren Autos mit drehenden Rädern in Chur

    [+]Die Ausgestaltung im Nahen ist gut geworden

    [+]Sehr gute Performance


    Negativ:


    [-]Berge sehen in einem anderem Wetter als Winter gewöhnungsbedürftig aus

    [-]Ki-Züge fahren ohne Stromabnehmer und ohne Licht im Fahrgastraum.

    [-]Beim Rangieren muss man bis weniger als 1m zum roten Signal vor fahren. Wenn man nicht aufpasst, ist es sehr wahrscheinlich, dass man über ein Rotes Signal fährt.

    [-]Die Wagen hören sich an wie Einkaufswagen

    [-]Wenn man nur mit der E-Bremse Bremst beim Berg runter fahren, kann es passieren, dass man an einer Weiche entgleist.

    [-]Der Fahrplan ist nicht einhaltbar, auch nicht für die Ki.

    [-]Die Rangierfahrten sind immer ca. 5 Minuten vor Abfahrtszeit des Regionalzuges eingeplant und dauern ca. 7 bis 10 Minuten (=Verspätung)

    [-]Manchmal kann mit der Ge 4/4 II teilweise nur einmal zwischen den Bahnhöfen beschleunigen(Von Arosa nach Chur).

    Hab 30 Sekunden gewartet, dann beschleunigt - Nichts passiert. Hab dann Beschleunigung 40 Sekunden auf 3,5 gehalten - Nichts passiert. Beides war während der Fahrt auf einem geraden Abschnitt. Beim Bergauf fahren beschleunigt der Zug ganz gut.

    [-]Als Zugbegleiter kann man sich nicht in das Dienstabteil setzten, da der Sitz als Lokführer markiert ist.

    [-]Wenn man zu nah an die Wagen fährt, und diese dann ankuppelt, springen beide Züge aus dem Gleis. Sehr sensibel das Rollmaterial

    [-]In Chur muss man die Tab Taste verwenden, um Rote Signale zu überfahren beim rangieren, in Arosa wird man Rausgeworfen aus dem Spiel, wenn man die Tab Taste verwendet zum rangieren

    [-]Wenn man in der Lok aus dem Fenster schauen will, kann man sich nur 90 Grad drehen und nur nach vorne, nicht nach hinten.

    [-]An manchen Stellen entgleist man, obwohl man unter der Geschwindigkeitsbegrenzung fährt (Chur Richtung Arosa, also liegt es nicht an der Bremsweise)

    [-]Im Livestream wurde gesagt, der Fahrplan sei von 2015. Beim schauen in den Fahrplan 2015 bekommt man den Eindruck, manche Zugfahrten seien im Spiel 30 Minuten später als in der Realität.



    Das ganze wirkt sehr sehr stark unfertig.

    Wollte mir die Strecke zuerst nicht holen, aber die Positiven Bemerkungen haben mich überlistet.

    In den zwei Stunden Testzeitraum habe ich auch wenig von diesen Fehlern entdeckt, da man etwas mehr als eine Stunde unterwegs ist von Chur nach Arosa und das Tutorial ca. 30min dauert. In Arosa habe ich mir noch den See angeschaut, dann waren die 2 Stunden schon rum.


    Das der Fahrplan so chaotisch ist, hätte ich niemals mit gerechnet vor dem Kauf, weil es sowas chaotisches noch nicht gab.


    Es macht schon Spaß, mit der Lok um die Kurven zu fahren im Schnee, aber an manchen Bahnhöfen musste ich fast 10 Minuten auf den Gegenzug warten und hatte dementsprechend auch Verspätung. Es gibt aktuell auch zu viele Fehler, die das Spielerlebnis beeinträchtigen (Insbesonder's die Entgleisungen)

  • Auch ich habe mich für letzteres entscheiden aus den selben Gründen nur Fehler die Strecke ist null fahrbar technische Mängel Ereignisse die aus meiner Sicht null nachzuvollziehen sind auch das Tutorial völlig verbuggt . Daher auch ich rate von einem Kauf dieses dlc dringend ab hat mir null gefunden .