Performance-Optimierungen

  • So, ich habe mich dann nachdem ich länger schon TSW spiele doch auch mal an den TS gewagt und naja die Performance ist so mittelmäßig.


    Hier erstmal mein Setup:

    • Nvidia Geforce RTX 2080
    • AMD Ryzen 7 2700X
    • 24 GB DDR4 RAM
    • TS ist auf der HDD installiert


    Einstellungen:

    • So ziemlich alles auf Ultra
    • Auflösung: 1440p


    Besonders aufgefallen ist es mir bisher auf den Strecken Frankfurt - Koblenz und Köln - Koblenz. Bei ersterer habe ich bereits beide .ap-Dateien entpackt, in den Szenarien aus dem Rivet-Aufgabenpaket ruckelt es aber besonders in Koblenz und Frankfurt dann doch ganz schön.


    Was habt ihr noch so für allgemeine Tipps? Wann sollte man AP-Dateien entpacken? Wie kann ich allgemein die Performance verbessern?

  • ruckelt es aber besonders in Koblenz und Frankfurt

    Frankfurt wäre normal, da geht dir auch die FPS in den Keller. Der TS zeigt zwar 14 FPS an, aber mit Nvidia Geforce hab ich gerade mal 10 FPS in Frankfurt im QD. Koblenz bleibt eigentlich bei 20 FPS, auch wenn da KI steht. Wenn da aber der Talent 2 steht, geht dann dort auch die FPS in den Keller.

    Nachladeruckler sind aber normal. Mit einer SSD kannst du das erheblich verkürzen. Eine HDD ist für den TS nicht empfehlenswert.

    Jetzt stellt sich mir aber die Frage, warum hast du keine SSD? Wie hast du das FXAA eingestellt?

  • Guten Abend, warum der TS bei allen naja läuft ist folgendes >


    -Train Simulator benutzt derzeit leider nur 2 Prozessor Kerne

    - TaskPlays manche Einstellungen brauchst du nicht.


    z.B

    - Ambient Occlusion aus

    -Tiefenschärfe der Kamera aus

    -Adaptive Bloom aus


    Bei mir hab ich die Einstellungen so >


    Anti Aliasing: FXAA + 3 x 3 SSAA

    Texturfilterung: x4


    PS: Mann kann leider vom TS keine 80 bis 100 FPS verlangen.


    Mit freundlichen Grüßen


    PS > Ich hoffe ich konnte dir helfen ;)

  • Danke schonmal für die Tipps von euch beiden :)


    Frankfurt wäre normal, da geht dir auch die FPS in den Keller. Der TS zeigt zwar 14 FPS an, aber mit Nvidia Geforce hab ich gerade mal 10 FPS in Frankfurt im QD. Koblenz bleibt eigentlich bei 20 FPS, auch wenn da KI steht. Wenn da aber der Talent 2 steht, geht dann dort auch die FPS in den Keller.

    Nachladeruckler sind aber normal. Mit einer SSD kannst du das erheblich verkürzen. Eine HDD ist für den TS nicht empfehlenswert.

    Jetzt stellt sich mir aber die Frage, warum hast du keine SSD? Wie hast du das FXAA eingestellt?

    Also ich hab ne SSD aber da ist leider nicht allzu viel Platz drauf, trotzdem hab ich jetzt mal ein bisschen Platz drauf gemacht und TS dorthin verschoben. Ich will mir aber bald auch ne neue, größere SSD holen.


    Bzgl. FXAA habe ich jetzt erstmal die Tipps von Dominik übernommen.

  • Das die Performance vom TS mittelmäßig ist liegt daran, das seine Engine auch schon etwa 14 jahre alt ist, die Unreal Engine 4 (UE4) vom TWS(2) hingegen erst 4 Jahre, in den 10 Jahren hat sich sehr viel verändert in Sachen Grafik & nutzung der vorhandenen Ressourcen.


    Beim TS müsste DTG die Engine komplett neu schreiben, was sich Wirtschaftlich nicht lohnt, daher wird die vorhandene genutzt so gut es geht (zumal sie den Quellcode von Kuju übernahmen).

    Bei der UE4 hingegen wird sie von EPIC Games alle 2-3 Monate mit Updates versorgt, die DTG dann nutzen kann.


    Vielleicht steigt DTG auch irgendwann auf die UE5 um, die im März veröffentlicht wurde, aber bei dem TS muss man mit diesen Abstrichen leben.


    Brauchbare 1TB SSD's gibt es übrigens schon ab etwa 90€.

    Don't believe what your eyes are telling you, all they show is limitation, look with your understanding.

    Wer für Meinungsfreiheit ist, muss auch andere Meinungen aushalten.

    Edited once, last by BlackHawk ().