TML Fernbus Simulator

  • Wieder so ein typischer TML Simulator, nichts Halbes und nichts Ganzes. Ich gebe dem Spiel drei Monate, dann redet da keiner mehr von.
    Außer im Bereich U-Bahn ist das Vermögen für eine realistische Umsetzung leider nach wie vor sehr begrenzt.

    Sympathisiert heimlich mit der Deutschen Bahn.

  • Zufallsprinzip Stau/Unfall hat schon etwas.


    Moddingebene müsste die Community am Ende schauen. Also ganz außer Acht würde ich den nicht.


    Das mit dem Zufallsprinzip vermisse ich ehrlich gesagt beim ETCS 2.

  • @Tebe begründe doch bitte mal deine Aussage. Meiner Meinung nach ist es augenscheinlich ein sehr gelungener Sim.
    Zuerst mal gibt es noch wenige bis keine Sim. auf der U4E, hier wird vorgemcht das es sehr gut geht.
    Der Sim ist doch sehr umfangreich, man fängt im Depot an, hat eine steuerbare Spielfigur, kann Fahrgäste ansprechen (Fahrscheinkontrolle)
    Der Bus selbst wurde sehr detailiert mit sämtlichen Funktionen nachgebildet.
    Türen und Stauräme lassen sich öffnen und beladen, alle Funktionen der Amaturen...


    Das Straßennetz ist realistisch nachgebildet und hat von Anfang an tolle Eigenschaften wie Baustellen Blitzer, Staus usw.
    Die Physik scheint mir noch etwas unausgereift, ist aber bei so gut wie jeden Fahrsimulator am Start so und wird nach und nach gepacht werden.


    Also im Vergleich zu ETS2 ein Meilenstein. Ich kann z.Z nichts negatives erkennen und werde mir den Sim sicher anschaffen.


    @DRV110319 ich vermisse von Anfang an solche Eigenschaften bei ETS2 und bin kein Fan mehr von ETS2.
    Wenn man wie ich seit ETS1 GTS ETS2 dabei ist, hat man keinen Bock mehr ehwig und immer den selben billigen Spielablauf... Animationen, NIX
    Bei ETS ist wohl das Ziel den LKW in eine Lichterbude zu tunen und Niederlassungen zu gründen. Hat nix mit der realität zu tun.... ETS2 kannst du vergessen.


    Die Hoffnung liegt auf ETS3

    Edited once, last by Gast ().

  • Das ist schön, dass es sowas gibt. Aber man muss es ordentlich umsetzen - Grafik ist nicht alles.


    • Der Bus glänzt wie eine Glaskugel, aus vielen Blickwinkeln wirkt das völlig künstlich.
    • Die Lichteffekte (und auch der Lensflare-Effekt) geben ihr übriges dazu.
    • Dann ist da noch diese typische unrealistische Steuerung, wie man sie aus vielen schlechten Simulatoren kennt - gemischt mit unrealistischen Bewegungen des Fahrers.
    • Im Rückspiegel sieht man während der gesamten Fahrt irgendeinen aufsteigenden Qualm (der den Auspuff anscheinend repräsentieren soll, aber das ist sicherlich nicht bei einem Euro 6 Motor der Fall.)
    • Die Sachen wie Blitzer, Stau, etc. wirken auf einen gelegentlichen Autobahnfahrer völlig unrealistisch. Autos stehen einfach rum (sodass ein Stau erzeugt wird), es schwebt einfach ein kleiner Kasten über einer unrealistischen Wiese, die einen wie Will Smith blitzdingensd. Die Polizeikontrolle gibt dann ihr übriges dazu.
    • Bis auf wenige Objekte in den Innenstädten ist die gesamte Karte rein fiktiv. Dann kann man sich den 1:10 Maßstab ganz sparen. (ist genau wie im GTS&ETS)
    • Die Kontrolle der Tickets ist nicht ausgereift. Leute mit einem Handy in der Hand halten einem ein ausgedrucktes Ticket vor, auf den Handys steht immer Linie 0 und eine Ankunftszeit von 00:00 Uhr.
    • Die Physik ist, verglichen mit anderen Simulatoren, grausig.
    • Die Texturen wirken allesamt viel zu künstlich und passen nicht zu einer realistischen Darstellung.
    • Das Potential der UE wird überhaupt nicht wahrgenommen - dieser "Simulator", eher ein normales Spiel, ist eher ein Negativbeispiel für die UE4.
    • Vieles weitere

    Mag sein, dass ich einfach nur durch andere Simulatoren (OMSI, Railworks, usw.) und Spiele (CS:GO, usw.) verwöhnt bin, aber sowas ist in meinen Augen maximal etwas für bis zu 15 Jährige, die sich mal über eine gewisse Zeitdauer bespaßen möchten. Ich habe hin und wieder mal in das TML Forum geschaut, und jeder, der da etwas kritisiert hat, wurde völlig unverschämt angeschnauzt.

    Sympathisiert heimlich mit der Deutschen Bahn.

    Edited 4 times, last by Tebe ().

  • Habe bei Youtube auch schon einige Lets Plays aus der Beta verfolgt (obwohl es ja verboten war Videos von der Beta zu zeigen) und ich bin auch positiv überrascht, wie "gut" die den hinbekommen haben.


    @Tebe : Na ja, lieber wegen Kritik angeschnautzt werden als gebannt zu werden, siehe OMSI Forum - Ich persönlich bin dort zwar nicht gebannt, aber gibt schon einige die nur wegen ihrer Meinung ausgesperrt wurden. Ich wurde jedenfalls auf der LOTUS-Facebookseite gesperrt, weil ich mal so unverschämt gefragt habe, ob LOTUS die gleiche, verbuggte Engine wie OMSI bekommt. Wenn man aber angeschnautzt wird, ist das ein Zeichen dafür, das man den Fehler kennt und man sich dem annehmen wird.

    Edited once, last by Gast ().

  • Das einzige was bei TL immer m.E. etwas negativvorkommt ist der völlig unrealistische Bump ihrer Texturen. Die übertreiben gerne etwas mit den Parallax Bump Mapping.

  • es schwebt einfach ein kleiner Kasten über einer unrealistischen Wiese (was der Engine anscheinend zu verschulden ist)

    Ich glaube du hast keinerlei Ahnung was die UE4 alles kann ;)


    Nur weil der Hersteller nicht das komplette Potenzial ausschöpft, ist das nicht die Schuld der Engine, egal ob nun Unreal Engine 4 (UE4), Unity Engine (UE) und wie sie nicht alle heißen.

    Don't believe what your eyes are telling you, all they show is limitation, look with your understanding.

    Wer für Meinungsfreiheit ist, muss auch andere Meinungen aushalten.

  • Nein nein, so war das nicht gemeint. Natürlich liegt es immer am Autor bzw. Produktentwickler, wie er das ganze verwirklicht. Ich nehme den Punkt mal raus, wenn er falsch verstanden werden kann.

    Sympathisiert heimlich mit der Deutschen Bahn.

  • Die UE4 kann tatsächlich viel, aber das Potential wird hier mal gar nicht ausgeschöpft, im Gegenteil. Der Simulator ist fast schon eine Schmach für die UE4, auch wegen der von Tebe genannten Punkte...


    Ich persönlich bin sehr von TML enttäuscht, da der Releasedruck mal wieder über der Qualität des Simulators steht.

    "Den größten Reichtum hat, wer arm an Begierden ist." - Lucius Annaeus Seneca (ca. 4 v. Chr - 65 n. Chr.)

  • Richtig. Nur weil der Entwickler nicht weiß mit der Engine umzugehen, muss man das nicht auf die Engine schieben:


    Ultra Realistic - UE4


  • @Tebe sicher ist nicht alles perfekt. Aber es ist ein ganz neues Game und wird sicher das ein oder andere gefixt werden. Die Spiegel z.B. gehen noch gar nicht laut TML gibt es noch Probleme was bis zum Erscheinen behoben sein wird.


    Naja ich vergleiche eben auch mir anderen Sim auf gleicher Ebene und bin der Meinung weder Omsi und erst recht nicht ETS bieten den Umfang .

  • @Charmed-Life: Welchen Umfang meinst du bitteschön? Von der Moddingfreundlichkeit liegt definitiv OMSI vorn und von der Grafik ETS 2 noch vor dem Fernbussimulator (trotz UE4...). Ich wüsste also keinen Punkt, der mich beim Fernbussimulator wirklich hinsichtlich des Umfangs überzeugen würden.

    "Den größten Reichtum hat, wer arm an Begierden ist." - Lucius Annaeus Seneca (ca. 4 v. Chr - 65 n. Chr.)

  • Also ich muss einfach mal sagen, dass der FS für TML Verhältnisse eigentlich gut gemacht wurde. Wenn ich nur an die "World of Subways" Reihe denke, schaudert es mir kalt über den Rücken ^^