Problem mit neuem Editor / Google Earth

    • Problem mit neuem Editor / Google Earth

      Hallo liebe Community
      Ich hab heute in Vorfreude den Ts 2014 geupdated um im Editor diese Google Earth funktion zu testen:
      Schaffe es aber nicht.
      Bitte um Hilfe

      Vielen Dank
      mrmensch 100
      Werbung
    • Liebe Community, ich habe heute mein Auto getankt, um damit zu fahren, schaffe es aber nicht. ;(

      Etwas konkreter Bitte, so kann dir keiner helfen, was geht nicht, was machst du?
      Für Support und Moderationsanfragen nutzt bitte die "melden" Funktion oder das entsprechende Forum. Anfragen per PN, Chat, Brieftaube etc werden von mir nicht bearbeitet!
    • STRG+G, evtl 2 mal Drücken.



      Natürlich gucken auf welchen Koordinaten du dich befindest.



      Klappt.

      Images
      • 2013-09-26_00001.jpg

        300.15 kB, 1,680×1,050, viewed 924 times
    • Das Google Earth Overlay funktioniert bestens, wie erhofft.
      Das bedeutet für mich, ich kann Google Earth auch auf meinem Railworks-System auf aktuelle Version bringen - und kann damit jederzeit Höhenprofile erzeugen (was mit der Version, die RW-Decals braucht, nicht geht).
    • Moin, ich hab mittlerweile auch Probleme mit GoogleMaps ingame....

      Es hatte bereits funktioniert, nachdem ich den TS durch die Firewall gelassen hatte. Das ging dann ca 2 Tage gut.
      Jetzt aufeinmal, ich habe nichts verändert, kommen wenn ich Strg+G drücke, nicht mehr diese blauen Ladekreise, aber dieses
      GoogleMaps-Hud wird rechts noch eingeblendet. Auf jeden Fall wird die Karte nicht mehr eingeblendet.
      Bin schon am verzweifeln ;( .


      Gruß,
      Christopher.
    • Also die Transparenz ist normal, also der Regler steht ungefähr in der Mitte... Ich probiere das mal kurz mit deinen Settings, obwohl es mit meinen vorher ja auch ging :S .

      Gruß,
      Christopher

      Edit: Geht auch nicht....
      Edit2: Hab mal 2 mal die Steamüberprüfung durchgeführt, dann den Cache geleert, und es geht immer noch nicht. Hab aber einmal einen blauen Kreis kurz "aufblitzen" sehen, das wars dann aber auch.

      The post was edited 1 time, last by ChristopherP ().

    • Neue Bilddaten von Google Earth

      Hallo zusammen,

      nachdem ich nun auch so die ersten
      Kinderkrankheiten vom Umstieg TS2013 zu TS2014 überwunden habe ist mir
      folgendes aufgefallen.Ich habe dieses neue Future GE direkt mit anzuzeigen
      genutzt um zu versuchen den Darmstädter Hauptbahnhof Gleistechnisch nach zu bauen. Bis
      Anfang der Woche ging das auch prima, nun wollte ich gestern wieder
      weitermachen und siehe da alle gelegten Gleise stimmen nicht mehr zu den Bilder
      von Google Earth. Der Grund liegt wohl in einer Verschiebung bei GE. Das
      bedeutet für mich nun alles auf Anfang, und erschwerend kommt hinzu, dass die
      neuen Bilder aus 2013 schlechter sind, so dass hier ein einigermaßen gutes
      Nachverlegen der Gleise sehr viel schwerer ist. Ich habe 2 Bilder
      beigefügt. Hier sieht man deutlich den Versatz von Längen und Breitengrad zur
      Ecke vom Dach zwischen 2005 und 2013.

      Frage nun mal hier an die Experten wie ich da etwas korrigieren kann. Zuerst
      aber noch die Koordinaten sind auf dezimal gestellt.

      Gruß Andreas
      Images
      • GoogleEarth 2005.jpg

        54.36 kB, 908×450, viewed 504 times
      • GoogleEarth 2013.jpg

        70.65 kB, 983×459, viewed 493 times
      Wer Tippfehler findet darf sie behalten. Auf diesen Fehlern liegt kein (C).
      Auch ist das Repainten derartiger Fehler erlaubt und sogar erwünscht. *closed*
    • Ich nehme an, du hast die alten GE-Decals mit RW-Decals gemacht. RW-Decals hat eine Einstellmöglichkeit zur Offset-Korrektur (Koordinaten-Verschiebung). Falls du diese Einstellung damals nicht (oder falsch) benutzt hast, wirst du wohl entweder bei deinen alten Decals bleiben und neue Decals auf die selbe Weise wie damals machen müssen, oder in "passenden" Gebieten anpassen müssen.

      Generell erreicht das neue TS2014-GE-Feature aber nicht die Details, die mit RW-Decal möglich war (hat stattdessen halt andere Vorteile).
    • Ich würde dir empfehlen mit RW Decals "Fotos zu machen" die du dann deckungsgleich mit deinen aktuellen Gleisen legst. Oder du markierst alle Gleise und verschiebst sie so lange bis das aktuelle Google Earth Bild mit den Gleisen übereinstimmt. Aber wenn du die 2 Version benutzt mach auf jeden fall ein Backup der Strecke.
      lzb
    • hallo nobsi und lzb
      keine Decals erstellt und benutzt weil mir das zu aufwendig war und nicht ganz klappte deswegen ja TS2014.
      Der Fehler liegt ja bei GE wie auf den Bilder jezu sehen ist und jeder ausprobieren kann - neue Daten 2013 haben eine Versatz zu den alten.

      Andreas
      Wer Tippfehler findet darf sie behalten. Auf diesen Fehlern liegt kein (C).
      Auch ist das Repainten derartiger Fehler erlaubt und sogar erwünscht. *closed*
      Werbung
    • Das ist kein so schlimmer Versatz, was du da siehst.
      Du misst den Versatz an der Oberkante des Hochhauses und das ist naturlich falsch, weil es in der einen Aufnahme nicht aus dem Zenith aufgenommen wurde sondern aus einer ganz leichten Schrägposition.
      Wenn du ab dem Grundriss des hauses misst, stimmt es nicht ganz genau mit dem anderen Bild überein, aber fast.
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/
    • Hallo Prelli - Irrtum
      eine Einstellung des Standortes - keine Veränderung an der Position sondern nur den Schieberregler mit der Zeitschiene verstellt.

      Andreas
      Wer Tippfehler findet darf sie behalten. Auf diesen Fehlern liegt kein (C).
      Auch ist das Repainten derartiger Fehler erlaubt und sogar erwünscht. *closed*
    • Klar, stimmt nicht auf den Millimeter, aber mehr als 5m Versatz hast du da nicht, was meines Erachtens toleriert werden kann und muss, wenn man bedenkt, wo die Daten herkommen und mit welch technischem Aufwand sie entstanden.

      Dann muss man halt bisschen improvisieren. Hier reißt dir keiner den Kopf ab, wenn das Gleis um 1m verschoben ist. Wichtig ist, dass es passt und authentisch ist.
      So genau kann man eh nicht bauen. Sei froh, dass du da so eine gute Auflösung hast. Davon kann ich nur träumen.

      Nachtrag:
      Und geirrt habe ich mich nicht, du hast ab Hochhausoberkante gemessen und das ist falsch. Ich möchte auch wetten, dass, wenn du in GE das gelände abschaltest, der angebliche Versatz nochmal kleiner wird. RWDecals berücksichtigt das. Du mit deinen GE-Bildern aber nicht.
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/
    • adorm wrote:

      Der Fehler liegt ja bei GE wie auf den Bilder jezu sehen ist
      ah jetzt hab ichs kapiert ... (war mir noch nie aufgeafllen, weil das in den Gebieten, in denen ich normalerweise gucke, nicht auftritt)
      naja, an GE kannst du natürlich nichts ändern - wenn die jetzt ein etwas anderes Mapping haben als zu Zeitpunkt x ist das eben so - ist ja kein hochpräzises geodätisches Instrument.

      Wenn du eine bereits existieredn Strecke anpassen willst, könntest du versuchen, den Origin etwas zu verschieben - dann verrutscht halt das Gelände ein wenig. Ist bei 2 oder 3 Metern ja nicht der Rede wert.

      Hmmm .. Stichwort Gelände ... ich hab jetzt gerade mit ner alten GE Version geguckt (wie man sie für RW-Decal braucht) - die hat ja eh kein Gelände. Vielleicht wird da die Position neuer Aufnahmen durch die Parallaxe generell falsch dargestellt, und anders als in einer neuen GE-Version (mit Höhendarstellung). Einen ähnlichen Effekt hatte ich umgekehrt bei mit einer neueren GE-Version erstellten Markern. In neueren GE Versionen gibts da einige Projektions-Einstellungen die es in alten Versionen nicht gibt.

      The post was edited 1 time, last by nobsi ().

    • Ist scho richtig was du schreibst prelli, aber so 4-5 m Versatz ist schon "Sch..." weil wenn ich am weiterarbeiten bin alles verzert wird und es sich bei mir min. um 1-2 Schienenbreiten handelt also da wo Bahnsteig war ist jetzt Gleis und umgekehrt. Genauso die Weichen alle verschoben und dann finde mal wieder den richtigen Anschluss.
      Aber gibt es nicht eine Möglichkeit den Ursprungsort für die Gleise zuverschieben ode legendie sich an Längen und Breitengrad an?

      Andreas
      Wer Tippfehler findet darf sie behalten. Auf diesen Fehlern liegt kein (C).
      Auch ist das Repainten derartiger Fehler erlaubt und sogar erwünscht. *closed*