[RSC] Great Eastern Main Line

  • Steam Shop Link


    Great Eastern Main Line (GEML) von London nach Ipswich


    Feature Liste nach Steam:

    • Vollständige 70 Meilen lange Strecke von London Liverpool Street nach Ipswich
    • Abzweig von Colchester nach Colchester Town, Witham nach Braintree, und Ipswich nach Felixstowe Containerbahnhof und Hafen
    • Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke, wie Stratford, der Olympic Park, Chelmsford, Colchester und Manningtree
    • Greater Anglia Class 360 EMU
    • Szenarien für die Strecke
    • Quick drive kompatibel
    • Installationsgröße: 1.600 Mb


    Auch im Doppelpack mit der Class 66 Powerhaul, für ca. 4€ mehr. Paketpreis 33,99€

  • Moin
    wer von den Kollegen möchte mir erklären wie ich die Class360 EMU zum Rollen bringe. Habe es zwar geschafft nach langem Ausprobieren aber nur im einfachen Modus und dann mit der Maussteuerung.
    Vielen Dank schon mal für die Mühe
    Gruß Jürgen

    AMD Ryzen 5 3600 6-Core Processor 3.60 GH 32,0 GB Geforce GTX 1060 3GB windows 10 prof 64 bit

  • Ich finde die GEML die bislang am besten gelungene englische Strecke. Sie läuft im Gegensatz zu manch anderen ohne jegliches Ruckeln, obwohl die grafische Qualität doch stark gesteigert wurde.


    Sicher gibt es auch manches zu kritisieren, aber ich will mich mal auf die Punkte konzentrieren, die mir gefallen haben:

    • Es ist die erste Strecke, die völlig ruckelfrei und ohne Stocken läuft. Hamburg - Hannover war schon super, aber die GEML ist bei der Darstellungsqualität ein echter Fortschritt. Besitzer einer High-End-Grafikkarte werden zwar immer noch unzufrieden sein, da entfernte Objekt manchmal wie auf einer Fototapete aussehen. Aber für eine Grafikkarte des mittleren Preissegments ist das bislang der beste Kompromiss. Wobei mir die Hauptstrecke mit den Bäumen ohne Laub besser (stimmiger) gefallen hat als die eingleisige Strecke mit den Laubbäumen (das ist irgendwie ein bisschen zu viel.)
    • Die Strecke enthält neben der mehrgleisigen Hauptstrecke auch eine längere eingleisige Strecke zum Containerbahnhof. Allein hierfür lohnt sich die Ausgabe von zusätzlichen 4 Euro für die Class 66, auch wenn man nicht noch eine Ausgabe von diesem Typ braucht. Aber das Szenario, über die eingleisige Strecke einen längeren Containerzug mit der 66 zu ziehen, ist allein schon optisch das Geld wert.
    • Die Darstellung der Londoner Vorortbahnhöfe ist super. Das erste Mal, dass die Bahnsteige und Bahnanlage richtig realistisch und nicht so steril wirken. Ein dickes Lob für den "Creator". Am besten fängt man mit dem Szenario Sunday Closures an, in dem man früh morgens nach London hereinfährt. Die Beleuchtung der Bahnhöfe und der Umgebung ist für mich beeindruckend.
    • Die enthaltende EMU 360 ist Standard. Wer mehr erwartet, wird sicherlich enttäuscht. Das ist keine Deluxe-Ausführung (eines Drittherstellers), also kein Motorstarten, Hauptschlüssel einsetzen, ... . DIe Bedienung beschränkt sich auf Stromabnehmer heben, Fahrtrichtungsschalter richtig einstellen und Gas geben (und Bremsen ;) ). Dazu gibt es ja auch schon ernste Kritik in einer Steam-Diskussion. Ich finde aber, dass RSC hier alles richtig gemacht hat. Eine Lok, die bei einer Strecke enthalten ist, soll ja auch für Einsteiger geeignet sein - und für die, mit dem TS eher spielen wollen. Und die 360 ist eine der besseren EMUs/DMUs von RSC. Beschleunigung und Bremsen sind ok und gutmütig. (Im Gegensatz zur BR423 beschleunigt die 360 nicht wie eine Rakete und bremst nicht wie ein Kreuzfahrtschiff.) Und durch die "einfache" Bedienung kann man sich auch mal so richtig auf die schöne Strecke konzentrieren. Über den Sound reden wir hier mal wieder nicht, bis RSC begriffen hat, dass auch für Spieler der Sound fast so wichtig ist wie die Grafik.
    • Die Personen am Bahnsteig (nennen wir sie mal so) sind deutlich verbessert worden. Zum einen gibt es jetzt mehr davon, zum anderen bewegen sich doch ein wenig realistischer. Gut, die Männer jetzt ein wenig im Stechschritt und die Frauen wie auf Gleitschuhen, aber sie sehen wenigstens nicht mehr so aus, als ob sie es nicht mehr zur Toilette geschafft hätten. Aus dem Führerstand der Lok heraus wirklich eine deutliche Verbesserung.


    Also von mir aus eine uneingeschränkte Empfehlung für alle, die englische Strecken mögen. :thumbsup: Es ist nicht der xte Aufguss, wie ich zunächst befüchtet hatte, sondern lohnt sich wirklich.


    PS: die 360 ist eine EMU, keine DMU. Wer Probleme mit dem Starten hat, nicht vergessen, als erstes den Stromabnehmer zu heben ;) Dann kann eigentlich gar nichts mehr schief gehen mit dem Losrollen ...

  • Hallo,


    Da ich jemand bin, der gerne auch mal eine Zeit lang in der Außenansicht fährt, würde ich gerne den DSD-Alarm (also den, der kommt wenn man eine Zeit lang nichts gemacht hat) außen hören. dw-agency und Maik Goltz haben mir ja da schon bei der Class 395 eine gute Anleitung gegeben, die ich auch hier gerne angewendet hätte. Das Proeblem: Es gibt keinen Ordner "Cab Controls" und im Ordner "Cab" kann ich die entsprechende Passage nicht finden. Was kann ich machen?


    Mal abgesehen davon finde ich es schade, dass RSC wieder mal die Türanimation verbockt hat :thumbdown:


    Danke für Hilfe,
    mr.x

    Edited 2 times, last by mr.x: DSD und DRA verwechselt ().

  • Schon jemand rausgefunden, wie man mit der Class 360 nach 'ner Zwangsbremsung wieder losfahren kann...aus dem Handbuch werd' ich nicht schlau...

    - Diese Signatur ist in Ihrem Land leider nicht verfügbar -

  • ice
    vielen Dank für den Link aber auf die idee das Handbuch zu lesen bin ich auch schon gekommen.
    Leider kann man den Zug wohl nur mit der Maus bedienen. Kommt für mich nicht in Frage.

    AMD Ryzen 5 3600 6-Core Processor 3.60 GH 32,0 GB Geforce GTX 1060 3GB windows 10 prof 64 bit

  • Hallo Jogibär
    komisch bei mir rührt sich das Teil keinen Zentimeter von der Stelle.Phanto ist natürlich hoch .Mache z.Zt. eine Steam Überprüfung mal schauen ob da was faul ist.
    Aber danke für den Hinweis dann weiß ich wenigstens das es mit der Tastatur geht.
    Gruß Jürgen


    Auch die Überprüfung hat nichts gebracht der Zug rührt sich nicht von der Stelle

    AMD Ryzen 5 3600 6-Core Processor 3.60 GH 32,0 GB Geforce GTX 1060 3GB windows 10 prof 64 bit

    Edited once, last by haju ().

  • Hallo Kollegen,


    ich bin mir nicht sicher, ob dies das "normale Vorgehen" beim Aufrüsten des Desiro-UK ist, allerdings funktioniert es bei mir (... ich bin passionierter "Tastatur-Fahrer") ohne jegliche Probleme:


    1. ... rein in den Führerstand
    2. "Master-Key" zuerst einmal auf "off" stellen und danach wieder einschalten
    3. Stromabnehmer heben
    4. Fahrtrichtungswender einstellen
    5. Warnung quittieren
    6. ... ggf. Türen öffnen und abfahren, wenn bereit (-> mit "A" Bremse lösen und Leistung aufschalten)


    -> ... und ab geht die Post, ... tschuldigung, der Zug :rolleyes:


    Edit 13:22 Uhr:


    ... sorry, das hatte ich eben ganz vergessen. AP hat sein "Lighting Enhancement Pack (LEP)" bereits gestern um die GEML erweitert. Wie immer, sieht damit das ganze Wetter sofort wesentlich besser aus. Ebenfalls werden, wie üblich, auch die Signaloptiken verbessert. Wer im Besitz dieses Paketes sein sollte, einfach noch einmal herunterladen und installieren. Das ist halt ein Kundenservice, an dem sich andere Paywarehersteller ein Beispiel nehmen sollten.

    ... Grottenmolch der ersten Stunde und stolz darauf !

    Edited once, last by RalfK ().

  • Ja das ist des Rätsels Lösung .Jetzt Funktioniert alles wie es soll.
    Vielen Danke für den Tip
    Gruß Jürgen

    AMD Ryzen 5 3600 6-Core Processor 3.60 GH 32,0 GB Geforce GTX 1060 3GB windows 10 prof 64 bit

  • Man kann sogar den Punkt 2 (Master Key) weglassen. Ich habs eben noch mal im QD ausprobiert. Mit P-W-Q-A (bis Fahrstufe P1) setzt sich die 360 in Bewegung ... (vorausgesetzt die Türen sind zu)


    ... sorry, das hatte ich eben ganz vergessen. AP hat sein "Lighting Enhancement Pack (LEP)" bereits gestern um die GEML erweitert. Wie immer, sieht damit das ganze Wetter sofort wesentlich besser aus. Ebenfalls werden, wie üblich, auch die Signaloptiken verbessert. Wer im Besitz dieses Paketes sein sollte, einfach noch einmal herunterladen und installieren. Das ist halt ein Kundenservice, an dem sich andere Paywarehersteller ein Beispiel nehmen sollten.


    Könntest Du vielleicht ein Bild einstellen? Ich habe mir auch schon die Anschaffung des LEP überlegt, kann mir aufgrund der Bilder bei AP noch nicht so recht vorstellen, wie sich die Optik verändert ...

  • ... sorry, das hatte ich eben ganz vergessen. AP hat sein "Lighting Enhancement Pack (LEP)" bereits gestern um die GEML erweitert.

    Sehr erfreulich!


    Als Nebeneffekt habe ich festgestellt das auch schon Hamburg - Hannover enthalten ist!


    Bin mal gespannt wann wirklich München - Augsburg dabei sein wird.
    Denn laut Handbuch wäre es ja eigentlich dabei.

    Train Simulator, obwohl oft Ärger bringend, oftmals nicht mal mit ihm an sich, einer von dem man doch nicht lassen kann. Viele können nicht mal von Unterwegs von ihm lassen (Forum). Was nach meiner Meinung zu voreiligen Postings führt. Auch von Usern die selbst gegen solche schimpfen.

  • Hallo Michel,


    ... ups, das kommt davon, wenn man das Handbuch nicht liest. München Augsburg hatte ich eigentlich gar nicht auf der Liste. Ich hatte gestern gelesen, dass nun auch die GEML mit dabei ist und war nach der Installation sehr angenehm überrascht, dass Hamburg - Hannover auch mit drin war. Der Himmel sieht jetzt wenigstens nicht mehr so aus, wie kurz vor dem Weltuntergang (siehe auch Metronom-Thema).


    Hallo werry, wie gewünscht. Ich habe allerdings keine vorher-, nachher Bilder gemacht. Die Ursprungsversion hast Du ja sicherlich selbst. Aber grundsätzlich ist dieses Paket für GBP 2,99 nur zu empfehlen. Ganz besonders deutlich ist der Unterschied bei Hamburg - Hannover (... orangefarbener Himmel im Original).

  • Hallo werry, wie gewünscht. Ich habe allerdings keine vorher-, nachher Bilder gemacht. Die Ursprungsversion hast Du ja sicherlich selbst. Aber grundsätzlich ist dieses Paket für GBP 2,99 nur zu empfehlen. Ganz besonders deutlich ist der Unterschied bei Hamburg - Hannover (... orangefarbener Himmel im Original).


    Danke! Der Himmel in der GEML hat in den frühen Morgenstunden ja auch so eine ungesunde Farbe, da ist das schon verlockend.
    Wie sieht es denn mit der Helligkeit in den Nächten aus? Mich hatte bislang ein Kommentar auf der AP Seite zurückgehalten, dass es so finster wird, dass man nichts mehr sieht. (Hat mich an HH-H erinnert, wo man in dem einen Rangierszenario nur noch einen Haufen Signale sieht, ohne zu wissen, zu welchem Gleis sie eigentlich gehören.