BR44 zischen

  • Die passende Sounddatei suchen und leiser machen, so habe ich es auch gemacht, denn es ging mir ziemlich auf den Sack das es so laut war.


    Ich kann dir später genau sagen welche, bin nur in der Arbeit.

  • Habe die Datei Sicherheitsventil nun in Wav umgewandelt, mit Audacity leiser gemacht und wieder in den Ts exportiert. Bekomme sie aber nun nicht von Wav in dav umgewandelt. Habe nur den DAV DECODER, nicht den Recorder.grrrrr. Und mit Audacity kann man nicht in DAV speichern.


    edit. Danke habs selber hinbekommen mit dem DAV Decoder *=)*

  • Mag sein, am original gehen die aber bestimmt nicht alle 2 Sekunden an. Ich denke, dass hier der Automatikheizer nicht richtig funktioniert. Das Sicherheitsventil schließt ja bestimmt nicht gleich wieder 0,01 bar unter dem Öffnungsdruck, so dass dieses permanente Zischen wie im TS auftritt.


    Dirk

  • Naja, 2 sec. nicht, aber recht kurz sind die Abstände schon. Bei dem verlinkten Video kann man das schön beobachten, weil wohl das ständige Abblasen dem Tf auch auf den Geist geht und er deshalb mal eben an der Leine zieht um mehr Druck abzulassen als es das Sicherheits von sich ausmacht.


    Sicherheitsventil


    Mir ist auch noch der Begriff des "schnatternden Sicherheitsventils" erinnerlich. Dabei kommt es bei schnell Arbeiten Loks und hohem Druck in Kessel zu einem ständigen Druckanstieg mit kurzzeitigem Auslösen des Ventils welches nur Sekundenbruchteile dauert. Habe ich bei anno 1985 bei den Lokparaden zum Jubiläum in Nürnberg erlebt.