[RSSLO] neues Projekt, OEBB Cityjet

  • @Marc1972 Bei DTG fällt gar nichts auf fruchtbaren Boden. Die geben sich zwar communityoffen, aber eigentlich ist es denen total egal, Hauptsache das Klickvieh kauft ihren "Scheiss".


    RSSLO ist fast genauso geworden. Updatewünsche und konstruktive Kritik wurden lange überhört und ignoriert. Aber sie produzieren trotzdem immer weiter Addons. Hauptsache das Geld stimmt.


    Was hier drin steht, ist im Grunde genommen immer ein Schrei in die Wüste. Das wenigste hier geschriebene landet tatsächlich bei einem Entwickler auf den Tisch. Und bei DTG schon mal gar nicht.

  • Dann ist es also genauso sinnlos sich über Euch aufzuregen, wie es sinnlos ist, daß Ihr Euch über die Entwickler aufregt? Dann sind wir uns ja einig. Kann man nur mit seinem Kaufverhalten abstimmen, weil den Daumen nach unten gibt es ja leider bei Facebook nicht - also für die W.I.P.-Bilder von RSSLO. Aber die Möglichkeit dort Kommentare zu hinterlassen. Da kann er ja nicht dran vorbei.

  • Dann ist es also genauso sinnlos sich über Euch aufzuregen, wie es sinnlos ist, daß Ihr Euch über die Entwickler aufregt? Dann sind wir uns ja einig.

    Nein eben nicht.
    Das ist schon gut so das sicher Nutzer auch in diversen Foren aufregen oder Kritik anbringen. Das lässt andere potenzielle Käufer durchaus vorsichtiger oder überlegter werden beim Kauf.
    Und eine Firma muss damit leben.

  • Und da hat der @Safter voll und ganz recht. Solang sich hier gegenseitig keiner beleidigt und benehmen kann, haben wir hier die Möglichkeit uns nach Lust und Laune darüber auszulassen, wie hässlich und schlecht ein Karren ist, weil hier unabhängiger Boden ist. Hilft vielleicht manchen auch später bei der Kaufentscheidung.

  • Mit wenig Aufwand stimmt leider nicht.
    Quantität sagt nur etwas über "Menge" aus und Qualität über einen "Wert".
    Auch waren die Quantitativ , also in großen Mengen hergestellt werden können trotzdem mit einen hohen Aufwand erzeugt worden sein. Der hohe Aufwand kann z.B. viel Strom bei dem Erzeugungsprozesses sein ...ect. ...

  • Die Aussage, jemand stellt Quantität vor Qualität besagt, dass der betreffende Hersteller generell auf Qualität seiner Ware verzichtet und den Umsatz durch Menge erzielen will.


    Bei vielen Funktionen, die aber alle mittelmässig umgesetzt sind passt das.


    Das lässt sich aber schwer über's Knie brechen, da bei so kleinen Firmen wie im Simu-Geschäft eigentlich überall Abstriche gemacht werden müssen. Die sollten aber eigentlich im Rahmen des Ertragbaren liegen. Wenn darunter die Gesamtqualität leidet hat der Produzent was verkehrt gemacht. IMHO.